Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Vater geht vermutlich fremd, was nun?

Dieses Thema im Forum "Trennung, Scheidung, Verlassen werden" wurde erstellt von Lila_Balisto, 12 Juni 2012.

  1. Lila_Balisto

    Lila_Balisto Member

    Werbung:
    Guten Abend,

    mein Problem ist, dass meine Schwester mich heute damit konfrontiert hat, dass sie glaubt, dass unser Vater fremdgeht. Es liegt eigentlich sehr in der Hand, da diese Unbekannte nicht in seinem Handy gespeichert ist, Sie um Treffen nachmittags bittet, er Viagra in seinem Schreibtisch hat. Hm, also eigentlich wollen wir ihn nicht darauf ansprechen und unsere Mutter sollte gar nichts davon erfahren.
    Wir wollen eigentlich nur wissen wer diese Frau ist...aber vllt wäre es auch besser, wenn wir es nicht wüssten....Ich kann es mir auch gut vorstellen, weil es auch die letzten Jahre gar nicht gut in unserer Familie aussah. Mutter hatte Krebs liess/lässt sich hängen, verkriecht sich zu Hause, geht kaum noch mit Vater weg...etc. Wie würdet ihr reagieren?Was würdet ihr machen ukm herauszufinden wer die Unbekannte ist?
    P.S.: Der Freund meiner Schwester rief mal bei dieser Nummer an, nannte i.einen Namen und tat hinterher so als hätte er sich verwählt. Eigentlich ist es ja so, dass wenn man anruft, und fragt : Ach ist da nicht Joana? Dann antwortet man eigentlich :Nein, hier ist ......Ich glaub du hast dich verwählt. Sie sagte keinen Namen....Scheiße
     
  2. pisces

    pisces Well-Known Member

    was in der beziehung eurer eltern zwischen den beiden stattfindet, geht euch absolut nichts an. das ist deren sache und muss auch zwischen ihnen geklärt werden. also, hände weg vom fremdem eigentum.
     
  3. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Das ist auch gut so.
    Das geht Euch Kinder absolut nichts an.

    Was Ihr da macht, ist übrigens ebenso wenig in Ordnung.
    Im Handy des Vaters schnüffeln (sonst wüsstet Ihr ja nicht, welche Nummer nicht gespeichert ist),
    in seinen Schreibtisch schauen ... das geht gar nicht.

    Es tut mir Leid, dass es in Eurer Familie im Moment nicht so gut läuft.
    Aber ihre Probleme müssen Deine Eltern unter einander regeln.

    LG
    Lucille
     
  4. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo,

    wie seid ihr denn drauf?!

    Es ist total inakzeptabel und völlig neben der Spur, euren Vater auszuspionieren. Das geht gar nicht!!!

    Wenn ihr irgendetwas von ihm wissen wollt, dann fragt ihn direkt.

    Wie kommt ihr eigentlich dazu seinen Schreibtisch und sein Handy zu durchsuchen?! Noch dazu wo ihr nichts gefunden habt, außer haltlose Anschuldigungen.

    Gerade lese ich in deinem Profil, daß du schon 21 Jahre alt bist. Da bist du eigentlich schon alt genug, um zu erkenenn, daß das, was du da machst überhaupt nicht in Ordnung ist.

    Wie würdest du es finden, wenn jemand in deinem Handy herumschnüffeln würde?

    Ich kann euch auch nur dringend davon abraten mit eurer Mutter zu sprechen, die ja, wie du schreibst vor einiger Zeit sehr krank war.

    Übrigens, wenn ich Krebs gehabt hätte, würde es mir auch schlecht gehen. Das hat mit "Hängenlassen" nichts zu tun! Ein wenig mehr Verständnis und Mitgefühl wären da von eurer Seite wohl angebracht.

    Nochmal: was dein Vater macht, geht euch nichts an! Ihr könnt ihn höchstens ansprechen auf eure Ängste und Sorgen. Ihr habt nicht das Recht sein Privatleben zu durchforsten.
     
    Spätzin gefällt das.
  5. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Das würde ich auch vorschlagen. Nicht deshalb, weil ich glaube, dass es Euch als Kinder zusteht, über die Beziehung Eurer Eltern genau Bescheid zu wissen, sondern weil Ihr offensichtlich ein Problem habt. Und das könnte gelöst werden, wenn Ihr redet.

    Ich würde den Vater ansprechen, ihm Eure Befürchtungen mitteilen und seine Stellungnahme dazu abwarten. Wobei natürlich die Gefahr besteht, dass er - zu recht - sagt, dass es Sache zwischen seiner Frau und ihm ist.

    Mehr könnt Ihr nicht tun. Oder bzw. Ihr könntet etwas tun:

    Konzentiert Euch auf Eurer Leben, DAS habt Ihr zu meistern. Das was die Eltern tun, ist IHR Leben, Ihr müsst Euer eigenes so gestalten, dass es gut läuft und Ihr glücklich werdet.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  6. Lila_Balisto

    Lila_Balisto Member

    Werbung:
    Hallöchen, meine Schwester erzählte mir das. Und i.was sollte sie für ihn aus dem Handy raussuchen und stieß dann auf Nachrichten und komisch war eben, dass diese Nummer nicht gespeichert hat, obwohl er alle Nummer sonst speichert. Also eigentlich gehen wir nicht an fremde Handys, weil es einfach auch eine gewisse Privatsphäre ist. Ja und dann wurde meine Schwester neugierig. Und im Büro sollte sie was aus seinem Schreibtisch rausholen. Ja, das war dann wohl doof. Hm, ja klar ist das eine Sache zwischen unserer Eltern, aber wenn man so was hört, wird ja schon ein gewisses Weltbild zerstört. Naja, ob das so stimmt ,man kann nur vermuten und wenn man es wirklich wissen will, sollten wir wirklich alleine mal in aller Ruhe mit ihm reden. Da habt ihr wohl Recht. Wir wollen natürlich auch keine schlafenden Hunde wecken. Danke, für euren Rat.
     
  7. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    "Gewisse Privatsphäre" ist gut...

    Wenn es so war, daß deine Schwester im Auftrage deines Vaters handelte(sozusagen), sollte DAS für euch ja wohl Beweis genug sein, daß er KEIN Verhältnis hat. Sonst hätte er sie ja wohl weder an seinen Schreibtisch noch an sein Handy herangelassen, oder?

    Aber eine Schnüffelei in die Angelegenheiten deines Vaters bleibt es trotzdem.

    Bei euch würde ein Weltbild zerstört, wenn euer Vater eine Affaire hätte? Das ist schräg.

    Euer Vater ist euer Vater! Das bleibt er auch.
     
  8. seesicht69

    seesicht69 Well-Known Member

    Guten Morgen
    zum thema handy-schnüffeln habe ich auch so meine erfahrungen.
    in meinem handy wurde im rahmen der trennung und schon davor auch rumgeschnüffelt; und an diesem vertrauensbruch nage ich noch immer. wenn euer vater euch das natel gibt um etwas rauszusuchen ist das das eine, aber es gibt euch nicht das recht, "weiter zu graben".....
    ebenso hat mein noch-ehemann UNSER paarproblem auf die kinder übertragen, mit dem resultat, dass die eine tochter mich nicht mehr sehen will..... und ich bin und bleibe trotzdem die mutter. es ist die sache eurer eltern, nicht die eure.
    also seid bitte vernünftig... in eurem alter!!!
    gruss
    s
     
    Clara Clayton gefällt das.
  9. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Liebe Clara,

    Das finde ich ehrlich gesagt nicht schräg. Eltern leben ja im allgemeinen ihren Kindern etwas vor - bzw. geben sie zumindest vor, etwas zu leben.

    Zum Beispiel die "heile Familie" die ja im allgemeinen Empfinden unter anderem aus Liebe, der Loyalität der Familienmitglieder zueinander etc. besteht.

    Jemand der fremdgeht, lügt meiner Ansicht nach nicht nur seinem Partner, sondern auch den Kindern etwas vor. Er lebt nach außen ein Bild, das "hintenrum" ein ganz anderes ist.

    Eine gute Freundin von mir hat der Schwiegermutter die kleine Enkelin zum Babysitten gebracht, damit sie sich mit ihrem Lover treffen konnte....

    Bei dem Szenario damals entstand bei mir schon ganz heftig der Eindruck, dass nicht nur der Partner betrogen wird, sondern eben auch die Kinder.

    lg
    B.
     
    Lucille gefällt das.
  10. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Bachstelze,

    die Überschrift des Threads lautet: "Vater geht VERMUTLICH fremd, was nun?"

    Die Threadstellerin gibt an 21 Jahre alt zu sein. Sie und ihre Schwester haben das Handy ihres Vaters, sowie seinen Schreibtisch durchsucht. Anhand einer unbekannten Tel. Nr. und eine Packung Viagra ziehen sie die Schlußfolgerung, daß ihr Vater seine Frau "wahrscheinlich" betrügt.

    Durch so einen Betrug wäre ihr ganzes Weltbild zerstört, sagt die TE. Wenn mir ein Kind sowas sagt, dann sehe ich das ebenso. Aber eine erwachsene Frau?

    Ihr Weltbild gerät nicht ins wanken, weil ihre Mutter krebskrank ist. Sie erzählt von ihr, sie "läßt sich hängen" und mag nicht mehr ausgehen. Sie findet es o. k. im Privatleben des Vaters herumzuschnüffeln. In einem anderen Thread möchte sie sogar "Spionagetipps" austauschen.

    Wenn sie solche Probleme haben mit dem vermeintlichen Betrug des Vaters, dann sollten sie diesen darauf ansprechen.

    Außerdem habe ich die TE angesprochen - nicht pauschal geschrieben(s. o.)
     
  11. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Liebe Clara,

    ich habe nicht gesagt, dass ich das Nachspionieren, die "Bewertung" der Mutter, oder Ähnliches gut finde.

    Ich hab meine Aussage komplett isoliert auf den Zusammenhang "Fremdgehen/Weltbild" bezogen.

    Und da denk ich mir, selbst als mehr oder weniger erwachsene Frau bist Du immer noch das Kind dieser Eltern, die Dir gewisse Dinge vorgelebt haben.

    Selbst wenn ich jetzt schon lange erwachsen bin, würde mich so was wahrscheinlich auch immer noch erschüttern ;) irgendwie.

    Aber wie man dann damit umgeht, ist natürlich ein anderes Thema.

    lg
    B.
     
  12. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Ich hatte meinen Satz lediglich auf die TE bezogen. Etwas einfach nur anzunehmen - ohne genau zu wissen, daß es so ist, sagt mir, daß in so einer Familie Redebedarf besteht.

    So können Ängste und Nöte auf den Tisch kommen - auch die der Mutter. In der Familie der TE scheint es einige Probleme zu geben. Mutter krank, zieht sich zurück(ich weiß selber, wie es einem mit so einer Krankheit geht), Kinder vermuten der Vater geht fremd... Also meiner Meinung nach ist es Zeit für ein offenes Gespräch. Dann kann das Weltbild vielleicht wieder zurecht gerückt werden.
     
    Bachstelze gefällt das.
  13. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Liebe Clara,

    dem hab ich nichts hinzuzufügen.

    :)

    lg und schönes WE
    B.
     
  14. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Dir auch liebe Bachstelze - mit hoffentlich besserem Wetter, als wir hier haben(leider regnet es, dabei wollten wir bei Freunden draußen Fußball gucken:()!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden