Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Verheiratet, aber verliebt in die Affäre - brauche dringend Rat!

Dieses Thema im Forum "Untreue, Fremdgehen,Seitensprung,Dreiecksbeziehung" wurde erstellt von Henning, 23 März 2010.

  1. Henning

    Henning New Member

    Werbung:
    Ich brauche dringend einen Rat. Ich bin 32 Jahre alt und mit meiner Frau seit 12 Jahren zusammen und verheiratet. Wir haben zwei kleine Töchter.
    Ich habe seit einem ¾ Jahr eine Affäre mit meiner besten Freundin. Wir haben uns vor 3 Jahren im Internet kennengelernt und regelmäßig auf freundschaftlicher Basis geschrieben. Letztes Jahr haben wir uns dann zum ersten Mal getroffen. Seitdem treffen wir uns regelmäßig, mindestens einmal pro Woche. Es ist nicht nur eine Bettgeschichte, ich habe mich unsterblich in diese Frau verliebt. Sie stellt alles dar, wonach ich mich jemals gesehnt habe. Ich fühle mich sehr wohl mit ihr. Und ihr geht es ähnlich, auch sie hat sich in mich verliebt. Meine Frau weiß nichts davon. Unsere Ehe lief schon viele Monate nicht mehr optimal. Hinzu kommt noch, dass wir viele unterschiedliche Interessen haben. Ich bin sehr unternehmungsfreudig und muss sie jedes Mal antreiben. Ich weiß einfach nicht, was ich jetzt tun soll und bin total verzweifelt. Ich muss mich entscheiden, aber wie? Ich will meine Familie, vor allem meine Kinder nicht im Stich lassen. Wer weiß Rat?
     
  2. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Verheiratet, aber verliebt in die Affäre - brauche dringend Rat!

    Du hast dich doch schon entschieden, stehe doch dazu und trage die Konsequenzen.
     
  3. Gwendolyn

    Gwendolyn Guest

    AW: Verheiratet, aber verliebt in die Affäre - brauche dringend Rat!

    Sei ehrlich zu deiner Frau und bescheiß sie nicht weiter.
     
  4. noumenon

    noumenon Member

    AW: Verheiratet, aber verliebt in die Affäre - brauche dringend Rat!

    hmmmmmmmmmmm, das ist ein schwiriges thema. doch ich stimme eberesche zu. du hast bereits eine etscheidung getroffen sonst wärst du nicht in dieser situation. nur wofür oder wogegen hast du dich entschieden.du bist bereits 12 jahre mit deiner frau zusammen hast 2 kinder, das ist eine tatsache. deine argumentation (aus deiner sicht) zeigt mir ihr hab euch auseinander gelebt. nun ja wir sind halt menschen und menschen entwickeln sich weiter. und jetzt ganz trocken: spüre nach ob du für deine frau noch positive liebende gefühle hast wenn du an sie denkst, ob es tatsächlich so ist dass du sie verlassen willst oder ob du abenteuer suchst, denn klar ist im frühling spielen uns unsere gefühle oft einen streich :) und du hast den beitrag gestern geschrieben, daher unter diesem frühlingseinfluss. lass es nicht zu dass eine momentane stimmung dein leben bestimmt. denk über die konsequenzen nach und steh dann auch dazu. ich spreche hier nur aus deiner sicht, bewusst denn du musst entscheiden. doch solltest du eines bedenken verletz deine frau nicht nur weil du erlich sein willst, dazu hast du nicht das recht. denn es ihr zu sagen wäre nicht ehrlich, sondern egoistisch weil du dich von deinem schlechten gewissen befreien möchtest und würdest diese last deiner frau umhängen. auch wenn du nicht so empfindest denk mal über diese möglichkeit nach. unterm strich wenn du ein schlechtes gewissen hast musst du es ändern auf die eine oder andere weise in jedem fall trägst du die kosequenzen, du entscheidest welche du tragen willt, das ist vielleicht nicht das was du hören wolltest aber es ist das was mir dazu einfällt.
    um konsequenzen mal ins licht zu holen ein beispiel: ab den zeitpunk ab den ich mich in ein auto setzte als lenker oder mitfahrer habe ich mich dafür entschlossen auch einen unfall in kauf zu nehmen. das bedeutet auch wenn man jahrzehnte unfallfrei gefahren ist und plötzlich unverschuldet einen unfall erlebt in dem man schwere verletztungen davonträgt, muss man sich eingestehen diesen unfall als konsequenz am anfang im kauf genommen zu haben. mit anderen worten du entscheidest welchen weg du einschlägst aber nicht welche steine steine auf diesem weg liegen.
     
  5. noumenon

    noumenon Member

    AW: Verheiratet, aber verliebt in die Affäre - brauche dringend Rat!

    klar ist auch das deine kinder dadurch eingeschüchtert werden, und an selbstvertrauen (urvertrauen) verlieren. also musst du dich auch damit auseinandersetzten und die verantwortung dafür übernehmen, doch das kann auch passieren wenn du unglücklich bist und aus verantwortungsgefühl bleibst, also was ist das geringere übel (kann man nur so sehen) zu bleiben oder zu gehen.

    also in dieser frage gibt es kein richtig oder falsch wir können niemals zu 100%unserer verantwortung gerecht werden, aber wir können uns entscheinden. und wenn du dich mit dir als person beschäftigst wirst du erkennen was dein egoanspruch ist und was dein selbst ist.
     
  6. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Verheiratet, aber verliebt in die Affäre - brauche dringend Rat!

    Es betrifft ja auch Deine Frau: Rede mit ihr darüber.

    Du hast sie ausgeschlossen aus Deiner Emotionswelt, da ist sie nicht mehr existent. Meinst Du nicht, dass sie ein Recht auf die Wahrheit hätte?

    Ihr könntet dann gemeinsam entscheiden, was für alle Beteiligten am besten wäre.

    Ohne mit ihr darüber ehrlich gesprochen zu haben, wirst Du Dich immer nur im Kreis drehen.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  7. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Verheiratet, aber verliebt in die Affäre - brauche dringend Rat!

    Oh, mir schien es klar zu sein.
     
  8. noumenon

    noumenon Member

    AW: Verheiratet, aber verliebt in die Affäre - brauche dringend Rat!

    hallo eberesche

    Zitat von Henning Beitrag anzeigen
    ... ich habe mich unsterblich in diese Frau verliebt. Sie stellt alles dar, wonach ich mich jemals gesehnt habe. Ich fühle mich sehr wohl mit ihr. Und ihr geht es ähnlich, auch sie hat sich in mich verliebt. Meine Frau weiß nichts davon. Unsere Ehe lief schon viele Monate nicht mehr optimal. Hinzu kommt noch, dass wir viele unterschiedliche Interessen haben. ...

    hmmmm, mir erscheint es nicht ganz so klar und eindeutig.
    er hat sich verliebt-seine frau weiß nichts davon-seine ehe läuft seit vielen monaten nicht mehr optimal-sie haben unterschiedliche interessen.
    da stellen sich mir einige fragen. warum wollte er sich verlieben, weil die ehe seit monaten nicht mehr optimal läuft ? er ist doch 12 jahre mit einer partnerin durch dick und dünn gegangen. warum fällt ihm erst jetzt auf das die unterschiedlichen interessen ein problem für ihm sind, warum hat er nicht versucht diese interessen abzustimmen, 12 jahre hat es doch geklappt. warum verheimlicht er es seiner frau? will er ihr seine steine nicht in den rucksack legen, traut er sich nicht ? daher glaube ich er weiß es im moment gar nicht wirklich was da abläuft. für mich sind das anzeichen von entwicklungen des menschen er ist auf einen scheideweg ganz klar nur wofür will er sich entscheiden oder was will er unbedingt abstoßen, sicher nicht seine frau und seine kinder als menschen, ich glaube durch die neuorientierung in seinem leben kommen plötzlich neue bedüfnisse hoch die noch nicht ganz klar sind. daher wofür oder wogegen will er sich entscheiden. kann er das auch mit seiner frau? fragen über fragen aber echte lebenseinschneidende fragen. ich beneide ihn grad net.
     
  9. mujer

    mujer Active Member

    AW: Verheiratet, aber verliebt in die Affäre - brauche dringend Rat!

    hallo!

    soll ich jetzt überhaupt etwas dazu sagen??

    egal...
    Mein Mann weiß es eh, ich hatte eine Affäre gehabt - und wir beide haben auch so empfunden "wir sind füreinander bestimmt", hmmmm....

    ich hab mich für meinen Mann entschieden und bin inzwischen auch schon wieder schwanger.
    Es ist nicht so, dass diese Entscheidung leicht war - und manchmal denke ich auch noch mit ein bisschen Sehnsucht zurück.

    Nur: so eine lange Ehe hinterläßt Spuren - da kann die Liebe gar nicht mehr so taufrisch sein, wie in einer dreimonatigen Beziehung!!

    Mir haben damals ein paar Dinge bei meiner Entscheidung geholfen:
    "Meine Affäre" hatte ein Kind, lebte aber nicht mit dessen Mutter zusammen - ok, das wär ja noch gegangen, aber dann hab ich erlebt, wie er für sein Kind eingekauft hat - T-Shirts, die ich furchtbar häßlich und gar nicht kindgemäß fand sowie jede Menge total ungesunden Süßkram.

    Ok, es ging da nicht um mein Kind - aber ich denke, wenn es da um unser gemeinsames Kind gegangen wäre, hätte es einen ordentlichen Streit gegeben!

    Und dann waren da auch noch so ein paar Kleinigkeiten, die mich doch gestört hätten, wäre es eine "Ehebeziehung" geworden....
    egal!

    In einer "Affäre" gibt es kaum Reibepunkte, die zu einem echten Streit führen (der ganze Alltag fehlt!!)
    Bedenke das, bevor du dich eintscheidest....

    Ich finde es auch ein bisschen unfair deiner Frau gegenüber, falls sie bis jetzt noch gar nichts ahnt - denn du sagst, es läuft schon längere Zeit nicht mehr sooo toll...
    habt ihr denn schon versucht, das zu ändern?

    Vielleicht solltet ihr zwei euch mal so ordentlich "zusammenraufen" und ganz ehrlich und tabulos über eure Wünsche und Probleme reden?
    Ohne dass die Kinder in der Nähe sind!
    Bitte diesen meinen Ratschlag mit Vorsicht zu genießen!
    Ich kenne deine Frau nicht - und ich glaube, dass diese Offenheit für manche auch "zuviel" sein kann.
    Ich als Frau allerdings tät mich betrogen fühlen, wenn mein Mann unglücklich ist mit mir, mir das nicht zeigt und sich aber "heimlich" in eine andere verliebt....

    Du darfst auch nicht auf die Kinder vergessen!
    Die werden euch - zumindest als Eltern - noch lange zusammenhalten...

    Wenn du das alles bedacht hast und trotzdem zur "Neuen" willst, dann tät ich auf jeden Fall vorher mal offen mit allen reden (außer mit den Kindern! - das erst, wenn echt alles entschieden ist!!)
    Es gibt manchmal auch Frauen, die ihren Mann gehen lassen, wenn die Liebe "gestorben" ist, weil sie selber nicht mehr glücklich sind.
    Vorausgestzt, die Kinder leiden nicht darunter!!

    liebe Grüße!
     
  10. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Verheiratet, aber verliebt in die Affäre - brauche dringend Rat!

    Ja, so hatte ich es nicht gesehen, du hast recht.
    Er hat sich selber da reingebracht. Ich beneide ihn auch nicht.
    Eberesche
     
  11. marie

    marie Active Member

    AW: Verheiratet, aber verliebt in die Affäre - brauche dringend Rat!

    Lieber Henning,



    mich würde interessieren, wie sich Deine Situation nun entwickelt hat.




    Viele Grüße °°°
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden