Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Verliebt in älteren Mann

Dieses Thema im Forum "Unglücklich verliebt" wurde erstellt von corinne84, 24 September 2014.

  1. corinne84

    corinne84 New Member

    Werbung:
    Hallo liebe Leute

    Seit 6 Monaten habe ich eine Sexbeziehung mit einem 20 Jahre älteren Mann.
    Er ist 50. und ich 30 Jahre.

    Wir haben uns in einer Bar kennengelernt.
    Wir haben uns dann toll unterhalten und wieder dort getroffen, zuerst rein Freundschaftlich.
    Er hat sich sehr um mich bemüht und wollte unbedingt mit mir Ausgehen.
    Dazumal habe ich wegen unseren Altersunterschied etwas kompliziert reagiert und wollte mich nicht wirklich auf ein Date mit ihm einlassen.

    Nach längerem Kontakten mit SMS und telefonaten war ich aber immer mehr von ihm angetan und habe mich darauf eingelassen.
    Er ist total Charmant, interessant und ein positives Wesen.

    Das bereue ich auch keine Sekunde weil es seit wir uns kennen immer sehr schön und angenehm mit ihm war.
    Nach einigen Dates sind wir auch Intim gerworden, und unseren sex kann ich schwer in Worte fassen aber es ist einfach der Wahnsinn.
    Wir liegen genau auf einer Wellenlänge und ich habe mich nie mehr begehrt gefühlt von einem Mann wie ich es bei ihm tue.

    Und da ich 30. bin ist er nicht mein erster Mann, habe also meine Erfahrungen und kann sagen dass es einfach nur mega toll mit ihm ist.

    Wenn da nicht das aber immer währe....

    Ich habe mich sehr in diesen Mann verliebt, kein Wunder er gibt mir ja auch das Gefühl die begehrenswerteste Frau auf diesem Planeten zu sein.
    Ich liebe diesen Mann mit ganzer Hingabe, das alter Spielt keine Rolle mehr für mich.
    Wenn wir zusammen sind stimmt es für mich.

    Bei ihm habe ich nur das Problem es wäre ja alles schön und gut, aber er ist wohl nicht so der Typ Mann für ernste Beziehungen.
    Das sage ich darum weil ich einfach mehr möchte und es ihm reicht wenn wir uns 1 Mal die Woche sehen.

    Ich leide des öfteren darunter weil ich mich verstellen und es akzeptiere dass es so ist, weil ich ihn sonst in die Enge treibe und von mir weg.
    Umso weniger ich klammerte umso bemühter ist er.
    Das fällt mir natürlich schwer, aber ich musste mich entscheiden.
    Entweder du akzeptiert ihn wie er ist, oder du musst es beenden.

    Das macht es aber nicht einfacher, da ich eigentlich eine selbstbewusste Frau bin die um ihre Qualitäten weiss.
    So weiss ich zB. das es bestimmt noch einen Mann dort draussen gibt der mir mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung schenkt als er.
    Ein Mann der meine liebe gerne nehmen würde und mir das selbe zurück gibt.

    Wir hatten mal eine Phase wo wir 1 Monat keinen Kontakt hatten, eifach weil er spürte dass ich mehr will und ich darum sehr zickig reagiert habe wenn er nicht Zeit für mich hatte.

    Oft zermartere ich mir das Hirn, sind wir zusammen bin ich Happy und seelig.
    Höre ich wieder wenig von ihm bin ich gefrustet und denke es müsse doch auch noch etwas anderes im Leben geben als ein egoistischer Singlemann der am liebsten Frei ist.

    Das wizige an der Geschichte ist, für Ihn ist das eine richtige Beziehung.
    Er nennt mich Schatzi und Amore und redet sogar von seinem Kinderwunsch.
    Er möchte gerne noch Vater werden.
    Das heißt er plant oft seine Zukunft mit mir, bin mir aber nicht sicher ob das einfach eine spontane Träumerei ist die im nächsten Moment wieder verflogen ist.

    Ich weiss so vieles über Ihn und doch nichts.
    Und während ich hier so schreibe fällt es mir wie die Schuppen von den Augen.
    Ich bin zwar sehr Happy wenn wir zusammen sind, aber diese Momente sind zu wenig.
    Das wäre doch ein Grund es zu beenden???
    Aber ich kann es einfach nicht weil ich eine rosa Brille trage.

    Mein Umfeld versucht mir immer wieder klar zu machen dass Er einfach nicht gut genug ist, und ich mich nicht damit zufrieden geben soll.
    Das klingt so plausibel und ich würde meiner Freundin\ Mutter\ Schwester ect. das selbe Raten.

    Komme einfach nicht von Ihm los.
    Aber wiederum ist da wieder diese Hoffnung da unsere Beziehung eher enger wurde ob da vielleicht noch mehr kommt??!!
    Er hat mir mal gesagt dass er sehr lange braucht um sich auf jemand richtig einzulassen.

    Was sagt Ihr\du dazu? Danke für Anregungen.

    Corinne
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Corinne,

    mir kommt es so vor, als wolle er dich hinhalten, dich an der langen Leine halten. Und es scheint ihm auch ganz gut zu gelingen, denn du bist noch immer da.

    Was weißt du eigentlich genau von ihm? War er schon einmal verheiratet? Ist er geschieden? Was erzählt er so?

    Vielleicht ist er ein 'gebranntes Kind', was Beziehungen angeht und deshalb sehr vorsichtig. Immerhin ist er schon 50 Jahre alt und ein Mann mit 'Vergangenheit' wie man so schön sagt.

    Oder verschweigt er dir gar eine Ehefrau, die daheim auf ihn wartet?

    Wenn du diesen Mann wirklich willst, also eine feste Beziehung, dann wirst du nicht umhin kommen das auch ganz deutlich anzusprechen. Und das auch auf die Gefahr hin, dass du ihn dann verlierst.
     
    Spätzin gefällt das.
  3. pisces

    pisces Well-Known Member

    Wenn du verliebt bist, er aber nichts Verbindliches will, dann bereite deinen Absprung vor. Wie oft er dich auch Schatz, Hasi, Mausi nennen mag, zu eiemn echten Commitment ist er offenbar nicht bereit. Ein nähescheuender Unverbindlichkeitsexperte. Oder aber nicht wirklich verliebt oder aber anderweitig vergeben - wer weiß das schon so genau :).

    Ja, du wirst ihn sicherlich verlieren, aber du hast viel mehr gewonnen, nämlich, dass du entsprechend deinen eigenen Wünsche und Bedürfnissen lebst und genug Selbstwert besitzt, einen Mann zu finden, der das gern mit dir teilen will. So verbiegst du dich auf Dauer und das wird dich untergraben und deine Psyche angreifen.

    Dank' ihm für die schöne Zeit und sag' ihm, dass du gern eine Beziehung mit ihm geführt hättest, die auch deinem Bedürfnis nach Nähe, Verbindlichkeit und Vertrauen gerecht wird, du aber gemerkt hast, dass er dafür nicht bereit ist und du so zu kurz kommst. Und dass du dich deshalb von ihm verabschiedest. Alles kann man nicht haben, ohne sich im Kreis zu drehen.

    Und nur so hast du die Chance, mit deinen 30 Jahren noch einmal jemandem zu begegnen, der wirklich bereit dafür ist, mit dir eine echte Beziehung zu führen und ggf. sogar eine Familie zu gründen.

    LG
    P.
     
    Walter und Spätzin gefällt das.
  4. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Da muss ich Clara und pisces recht geben.
    Was weißt Du von diesem Mann, der Dich doch nur hinhält und dann, wenn er Zeit und Lust hat, Dich zu sehen. Er will sein freies Leben leben und Du bist eine Zwischenstation.
    Wie Clara fragt, frage auch ich Dich ... noch verheiratet, geschieden, Kinder, hat er noch andere Freundinnen und und und ...

    Pisces hat sehr gut beschreiben, wie Du Dich am einfachsten davon lösen kannst ... Und ja, es gibt ganz bestimmt einen Mann der bereit ist, eine echte Beziehung mit Dir zu führen und eine Familie zu gründen.

    Pass auf Dich auf damit Du Dich nicht verlierst!
     
    Clara Clayton und pisces gefällt das.
  5. corinne84

    corinne84 New Member

    Hallo ihr lieben

    Wow ich habe mich total gefreut dass ihr euch meines Problem's angenommen habt.

    Ich vermute auch dass er mich hinhält und bewusst soviel in die Momente steckt wenn wir zusammen sind.
    Wie gesagt stimmt es eben leider immer wenn wir zusammen sind.
    Egal ob wir Essen gehen, zusammen in den Ausgang, eine Motorradfahrer unternehmen oder einen verregneten Sonntag im Bett verbringen.

    In den Armen von ihm fühle ich mich einfach angekommen und es schmerzt eben total dass es zwar etwas ist, aber nicht so wie eine Beziehung für mich richtig ist.

    Ich weiss vieles von Ihm, er ist sehr kommunikativ...redet viel und erzählt.
    Aber ich glaube dass es evtl. auch noch eine andere Frau gibt mit der er sich trifft.

    Dies verneint er zwar, Sexuell sei ich die einzigste.
    Seine Worte sind:"Mit dir ist es immer soooo schön, mit jeder anderen währe oder ist es wie Augenwasser."

    Er war 10 Jahre verheiratet, allerdings ist er seit 12 jahren geschieden.
    Keine Kinder, dies ist oft Thema...er finden nämlich eallerdingtes noch unbedingt nachholen.

    Ich war auch schon oft bei Ihm Zuhause, er wohnt alleine.
    Keine Zahnbürste, keine Tampons, kein Parfüm...ein Männerhaushalt mit Putzfrau.

    Er ist Teilhaber einer Firma und hat mir sogar schon mal seinen Betrieb gezeigt.

    Einmal auf eine Motorradtour habe ich seinen besten Freund kennengelernt.
    Allerdings ist er eher vorsichtig, und ich kenne seinen Freundes und Familienkreis leider noch nicht.

    Er geht Bowlen und hat des öfteren schon angesprochen er nimmt mich mal mit dorthin.
    Davon redet er schon lange aber getan hat ers noch nie.
    Schade weil ich mich natürlich sehr darüber freuen würde.

    Ich ärgere mich innerlich einfach oft, und ich fühle mich hingehalten.

    Er hat sogar schon meine Eltern mal kennengelernt, wollte unbedingt dabei sein als mein Vater Geburtstag hatte. Hat Geschenke gebracht und ist gut angekommen.

    Nächstes Wochenende ist sogar eine Hochzeit meiner Schwester und weil sie ihn am Geburtstag
    kennengelernt hat, ist er auch eingeladen.

    Er kommt sogar allerdings erst am Abend zum Dessert.
    Ich fragte Ihn und meinte er müsse ja nicht, ich wolle ihn nicht dazu Drängen.

    Ich verstehe diesen Mann nicht, meine Mutter ist des öfteren verärgert über meine Storys und meint "Der hat doch einen Vogel! Kind vergiss Ihn doch. Mir als ältere Frau währe das noch zu wenig."

    Schon einmal habe ich ja den Kontakt abgebrochen, und nach einiger Zeit haben wir uns wieder getroffen.

    Seither sehen wir uns regelmäßiger und es kommt auch mehr von Ihm, aber es ist einfach keine Beziehung.

    Was denkt ihr jetzt darüber?

    Ich fühle dass wir das Psychisch nicht so gut tut, allerdingt Rede ich mir ein es locker nehmen zu können und wenn ich jemand anderen kennenlernte offen dafür zu sein.

    Ich habe ihm auch schon mal gesagt, dass wenn eben jemand kommt wo es mehr wird ich ihn dann nicht mehr treffe.
    Er meinte dann, ja ich bin mir bewusst dass ich in dieser Hinsicht der verlieren bin. hä???

    Eigentlich nervt mich dass er mir dauernd einreden will das wir mehr sind als nur Sex, aber es fühlt sich eben trotzdem nicht richtig für mich an.

    Es klingt so einfach einen Schlussstrich zu ziehen, aber meine Hoffnung ist dass ich einfach jemand anderes kennenlernte der es ernst meint und ich spüre dass er mich braucht und will,
    Und ihm dann den Rücken kehren kann.

    Wieso gibt es nur so schwierige Männer?
     
  6. corinne84

    corinne84 New Member

    Werbung:
    PS: ich habe schon ausgesprochen dass ich eine ernste Beziehung mit ihm möchte, dann erwiderte er:" Das möchte ich auch mit dir, brauche aber Zeit."

    Hmmm...sehr befriedigend diese Antwort,
     
  7. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Corinne,

    es gibt so schwierige Männer, weil es schwierige Frauen gibt;).

    Klingt jetzt ein wenig blöd, ist im Prinzip aber so.

    Du willst einen Mann, der ganz mit dir zusammen ist und nicht nur ab und an mal "hereinflattert", wieder davonfliegt und macht was er will. Er kommt wie es ihm beliebt - und deine Familie hat er ja auch schon ganz gut im Griff.

    Und du, du lässt das mit dir machen, weil du hoffst eines Tages kommt "Mr. Right" und erlöst dich von ihm. Das wird aber auf gar keinen Fall passieren, nicht wenn schon ein anderer die Frau mit Beschlag belegt hat.

    Du wirst selber das Ende eures Verhältnisses bestimmen müssen, oder es wird so bleiben wie es ist.
     
    Spätzin und Hortensie gefällt das.
  8. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    Hallo Corinne

    Eine schwierige Situation, weil unterschiedlichste Erwartungshaltungen vorhanden sind. Auf der einen Seite hast du wesentlich andere Erwartungen als er, er selber will eine Beziehung haben und gleichzeitig viel Freiheit so genügt ihm dieses einmal die Woche.

    So gesehen wird er genauso hoffen, dass du deine Einstellung änderst, wie du hoffst, er wird seine Einstellung ändern. Er hält dich damit nicht hin, sondern er lebt seine Art von Beziehung.

    Guter Rat ist immer teuer, doch die Grundlage sollte immer sein, finde ich, was erwarte ich mir. Ist dir das zuwenig, wird es auf Dauer immer schwieriger und schmerzhafter.

    Somit kommst du in eine Situation wo du bald Entscheidungen treffen musst. Entweder, du änderst in der Tat deine Einstellung und gibst dich damit zufrieden, nach dem Motto wenigsten habe ich das von ihm, oder du sagst ich will entweder die feste Beziehung mit allem Drum und Dran
    dann bleibt nur die Trennung.

    Deine Situation ist sehr schwierig, dennoch kann man als neutraler Beobachter nur diese zwei Wege ins Auge fassen, die du dann ohne Wenn und Aber gehen solltest um damit umzugehen und zufrieden sein kannst.

    Es kann durchaus sein, dass alles ernst gemeint ist was er sagt, aber es gilt eben nur die Zeit, die er mit dir verbringt und die ihm genügt. Alle Komplimente haben nichts damit zu tun, dass das heisst ich will mit dir für immer und jeden Tag Zeit verbringen, sie können auch nur die Bedeutung haben für den Zeitrahmen den er tatsächlich mit dir verbringt.

    Meistens kommen in so Gefühlssachen die Entscheidungen ganz plötzlich die man dann trifft und ich denke mir, dass du bald eine Entscheidung, wie es weiterlaufen wird, ganz plötzlich und spontan für dich selber treffen wirst.

    LG
    Ritter Omlett
     
    Hortensie gefällt das.
  9. corinne84

    corinne84 New Member

    Hallo :)

    Danke wieder fürs Feedback.

    Clara eigentlich wünsche ich mir dass Mr. Right mein freiheitsliebender Lover wird.
    Im Idealfall, aber ich glaube dass ich wirklich in nächster Zeit etwas ändern muss.
    Ihn kann ich nicht ändern, aber mich.

    Übrigens danke Ritter Omlett, du scheintes richtig erkannt zu haben.
    Es ist eine schwierige Situation, er braucht wohl einfach nicht so viel Nähe.
    Ich bin auch kein extrem anhänglicher Mensch , ich brauche meinen Freiraum.
    Bisher war ich so eingestellt nach unserem Kontaktabbruch dass ich es versuchen wollte ihn so zu nehmen wie er ist.

    Zu akzeptieren wie es ist und die schönen Momente zu geniessen.
    Aber es scheint als wäre ihm auch ein Licht aufgegangen seit dem Kontaktabbruch dass er unsere Zeit zusammen nicht verlieren möchte und es kommen viel mehr SMS und Vorschläge sich zu sehen.

    Aber er ist dennoch sehr distanziert, oft denke ich ich störe oder nerve ihn wenn ich eine SMS schreibe. Darum melde ich mich extrem selten von mir aus.
    Ich mache mich rar, aber eigentlich erzwungener Massen.

    Ich möchte ihm nicht zu sehr zeigen wie viel er mir eigentlich bedeutet, weil ich nicht möchte dass er denkt ich warte auf ihn.
    Das mache ich aber, insgeheim warte ich immer auf eine liebe SMS.
    Und oft kommt auch keine, was mir wieder sagt dass er und ich in 2 verschiedenen Welten leben.

    Ich denke er kann einfach nicht mehr geben oder will es nicht weil er ein gebranntes Kind ist.
    Seit vielen jahren lebt er alleine ohne Partnerin, und hässlich ist er nicht..es gäbe keinen Grund wieso er alleine ist.
    Ausser er verbaut es sich durch seine freiheitsliebende Art.

    Mein Fazit ist dass er einfach nicht Beziehungsfähig ist.
    Auch wenn es in den Stunden die wir verbringen schön ist, denke ich würde es für mehr vielleicht nicht reichen.

    Aber ich denke schon dass ich ihm etwas bedeute, das spüre ich ganz klar wenn wir zusammen sind.
    Er ist einfach alles andere als das ich mich gewohnt bin.
    Und um ehrlich mit mir zu sein, ist er wohl darum auch kein wirklicher Traummann für Frau.

    Dennoch...ich liebe ihn
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 September 2014
  10. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Solange Du mit ihm zusammen bist, bist Du nicht frei, Deinen Mister Right kennenzulernen. Das ist Naturgesetz und nicht zu ändern.
    Es ist Deine Entscheidung, Dich von ihm zu lösen und zu schauen, welcher Mann für Dich bestimmt ist.

    Alles Liebe Dir!
     
    Hortensie gefällt das.
  11. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Corinne,

    Traummänner... die gibt es nur im Traum.

    Du willst mehr von deinem Lover. Du willst eine solide Beziehung. Wer weiß? Vielleicht braucht er ja wirklich Zeit und ist irgendwann so weit sich mit dir darauf einzulassen.

    Da du ihn liebst, wie du schreibst, wirst du ihm sicher diese Zeit geben wollen, könnte ich mir vorstellen.

    Wenn das aber nicht so ist, dann wirst du lernen müssen, das zu nehmen und zu genießen, was er dir geben will. Und es ertragen, wenn er sich irgendwann aus deinem Leben verabschiedet.

    Alles Gute für dich!
     
  12. pisces

    pisces Well-Known Member

    Fragt sich nur, wie lange? Du merkst ja bereits, dass Eure Einstellungen nicht zu vereinbaren sind, ohne dass du leidest. Ihm dagegen geht es in eurer Konstellation ziemlich gut.

    Der wichtigste Mensch in deinem Leben bist du selbst, das kommt in deinen Schilderungen, was er will, wie er sich verhält, etc. für meine Begriffe deutlich zu kurz.

    Und abgesehen von einer erhöhten SMS-Frequenz (ein super Mittel, um jemanden auf Distanz zu halten) und seinem Eifer, dich an einem Tag in der Woche durch vermeintliches Engagement zu blenden und für sich einzunehmen, hast du keinerlei Chance auf eine erfüllte Beziehung, denn es bleibt ein Tag in der Woche:

    - er ist nicht ehrlich zu dir, bzw. bezieht dich lediglich in Teilbereiche seines Lebens ein. - ggf. gibt es sogar andere Frauen in seinem Leben,
    - er dominiert eure Beziehung, indem er das Verhältnis von Nähe und Distanz regelt, immer mit dem Fokus auf Distanz.

    Du lässt das zu, und bist im Grunde lediglich so etwas wie ein Pausensnack.

    Weisst du, im Grundes ist es völlig egal, warum, wieso und weshalb er so ist und sich so verhält, entscheidend ist, wie du dich dabei fühlst, nämlich komplett verbogen und unterlaufen.

    Das Kinderthema setzt dem ganzen dir Krone auf. Wie soll ein Mann, der vor jeglicher Nähe, Verbindlichkeit und dem Alltag mit dir flieht, jemals einer Vaterrolle gewachsen sein? Das wird nichts.

    Solange du an ihm hängst, raubt diese 'Bindung' dir wertvolle Energien, welche du für dich selbst benötigst. Und er blockiert dich für eine echte Beziehung, die er selbst niemals mit dir führen wird.

    Selbstverständlich kannst du auch weiter in deiner Ambivalenz verharren und das über diverse Jahre. Damit kommst du nicht weiter, denn du wirst hingehalten und er findet parallel eine andere, die so dumm ist, seine Kinder in die Welt zu setzen, von denen er sich dann wahrscheinlich auch asap distanzieren wird. Denn einen Alltag will er offensichtlich nicht leben.

    Steig' doch einfach aus seinem Spiel aus. Der erste Schritt ist, ihn nicht zu der von dir angesprochenen Hochzeit mitzunehmen. Und einfach mal ein paar Wochen nicht oder ausweichend auf seine Nachrichten zu reagieren, ohne dass du ständig auf das Damoklesschwert Trennung fokussiert bist. Und dann sagst du ihm klar und offen, was du von ihm und einer Beziehung erwartest. Und bist konsequent, wenn er sich wieder herauswinden will, d.h. du hast für ihn keinen Raum mehr.

    Leg' den Fokus einfach mal auf deine ureigenen Bedürfnisse außerhalb einer Beziehung und mach' etwas, was dir Spass bringt. Überleg' dir, was einer junge, ungebundene Frau wie dir Freude bereitet und tu es, unabhängig davon, ob dein Lover sich meldet, oder nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 September 2014
    Hortensie und Bubble gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden