Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Verliebt in einen fremden Mann

Dieses Thema im Forum "Unglücklich verliebt" wurde erstellt von JustLove, 5 März 2012.

  1. JustLove

    JustLove New Member

    Werbung:
    Es ist das erste mal, dass ich überhaupt ein Thema in einem Forum eröffne. Deshalb fällt es mir gerade gar nicht mal so leicht die Begrüßung an euch zu richten. :) Habe sonst immer nur in Foren gelesen und fand/finde es immer interessant und schön sich über diese leichte weise austauschen zu können.

    Nun erstmal zu meiner Person:
    Ich bin 24 Jahre alt und wohne in einer Großstadt. Ich bin seit knapp einem Jahr glücklich Solo. Ich habe mich in meinem Leben erst 2 mal verlieben können und hatte demnach auch nur diese beiden Partner. Ich kann behaupten, dass ich jederzeit meines Lebens eine gewisse Anzahl an einer Auswahl von Männern gehabt habe bzw immer noch habe, was mich nie gereizt hat.

    Bis vor einigen Tagen habe ich wirklich seit über einem Jahr daran geglaubt, dass ich meine Liebe verloren hätte. Ich war mir sicher, dass es für mich diese Gefühle nicht mehr geben kann. Wahrscheinlich, weil ich zu lange nicht geliebt habe. Ich habe es regelrecht vergessen zu lieben. An Liebe auf den ersten Blick habe ich nie wirklich glauben können. Und nun glaube ich ist es um mich geschehen.

    Die erste Begegnung mit ihm war nicht ganz so vorteilhaft, aber lustig, weil ich spontan mit meiner Freundin in eine Bar gegangen bin nachdem wir bei ihr zu Hause schon ein paar Sekt getrunken hatten. Dementsprechend locker und gut drauf war ich dann auch, was ich sonst auch bin nur dann ist es noch ein kleines Stück weit lockerer. Irgendwie kamen wir dann kurz ins Gespräch und haben uns köstlich amüsiert. Getanzt und geflirtet. Er war alleine da. Da ich meine Freundin nicht all zu lange alleine lassen wollte, haben wir uns dazu entschlossen zu gehen. Irgendwas in mir sagte mir, dass ich diesen Mann irgendwann wieder sehen muss, also habe ich ihn meine Nummer gegeben und bin gegangen.

    Am nächsten Tag habe ich gesehen, dass ich im Rausch des Alkohols ein paar ehrliche und direkte SMS an ihn versendet habe, was mich peinlich berührte, denn ich kannte diesen Menschen überhaupt nicht. Daraufhin habe ich mich per SMS bei ihn "entschuldigt" falls er dies zu aufdringlich empfand. Er hat aber positiv darauf reagiert und hielt sich in der SMS sehr kurz, was mir leider sehr wenig über mein Gegenüber aussagen kann. Einige Tage verstrichen, an denen ich selten an ihn denken musste. Ein Wiedersehen war dennoch geplant aber eher aus meiner Initiative. Das musste ich leider wegen einer Krankheit Absagen, was mir aber nicht all zu schwer fiel. In der selben Woche am Freitag Abend habe ich ihn von meinen Mädelsabend aus eine SMS geschrieben, ob er auch unterwegs sei. Wir haben uns in einer Bar verabredet und gemeinsam mit meinen Freundinnen gefeiert. Dann wollten meine Freundinnen nach Hause. Daraufhin habe ich mit ihm entschlossen in eine andere Bar seiner Wahl zum Abschluss der Nacht zu gehen. Er war wirklich einzigartig witzig, locker und wahnsinnig anziehend. Ich habe mich extrem wohl und sicher bei ihm gefühlt und habe regelrecht jede Sekunde mit ihm genossen. In der Bar griff er sich einfach meine Hand und hat sie intensiv massiert, was ich noch nie erlebt hatte. Ich war etwas verlegen und positiv überrascht von seiner offenen Art. Jedenfalls hat dieser Mensch etwas an sich, was mich an fast nichts anderen mehr denken lässt, als an ihn selbst.

    Ich finde es erstaunlich, wie sehr man sich nach einen bestimmten Menschen sehnen kann, obwohl man sich kaum kennt. Die 2. Begegnung mit ihm hat mich in seinen Bann gezogen und scheint mich so schnell nicht mehr loszulassen. Es sind 3 Tage vergangen seitdem und es fühlt sich wie eine Ewigkeit an.

    Das eigentliche Problem ist folgendes:
    Da er wenn wir denn mal SMS Kontakt hatten, immer sehr kurz und bündig war, habe ich das Gefühl, dass er kein richtiges Interesse an mir hat. Dies hindert mich daran ihm mal wieder eine SMS zu schreiben, weil ich Angst habe enttäuscht zu werden. Ich bin eher der Typ Mensch, der erstmal genug über den anderen erfahren muss, um ihn dann einschätzen zu können und demnach zu handeln. Nun ist die Situation total schwierig für mich, weil ich nichts weiß. Und dieses Nichtwissen macht mich wahnsinnig und bereitet mir schlaflose Nächte. Ich weiß gar nicht, wovor genau ich Angst habe, wenn ich ihn einfach eine SMS schicken würde und fragen würde, ob wir uns bald wieder sehen würden. Als wir und sahen, schien es nämlich so innig und vertraut mit ihm, dass ich mir sogar schon unsere gemeinsame Zukunft ausgemalt habe.

    Ich bin ganz schön ins Detail gegangen fällt mir gerade auf, aber das war ja auch mein erstes Thema im Forum :)
    Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen, den es genauso bzw. Ähnlich wie mir ergeht und ihr könnt mir eure Geschichte bzw. Ratschläge nennen. Ich bin sehr neugierig und wspannt darauf und freue mich schon jetzt darauf etwas von euch lesen zu dürfen!

    Liebste Grüße :)
     
  2. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Hallo liebe JustLove,

    nun ja, sms = short message service ;)

    Nicht jeder tauscht sich gerne lang und breit via sms aus.

    Du hast jetzt zwei Mal hintereinander die Initiative ergriffen - nun ist er an der Reihe, denke ich.
    Wenn er sich nicht mehr meldet - dann verbuche ihn unter "kurze, aber nette Begegnung".

    LG
    Lucille
     
    Spätzin, Reinfriede und Clara Clayton gefällt das.
  3. pisces

    pisces Well-Known Member

    dann hör' mal auf, dir im geiste schon den trauring auszusuchen und die namen für den nachwuchs zu bestimmen, sondern fahr' deine initiative zurück und lass' die kontaktgesuche bzw. die sms-schreiberei. das ist alles furchtbar unverbindlich, weil keine direkte ansprache. der hat garantiert schon geblickt, dass du verschossen in ihn bist. wenn er sich nicht von sich aus meldet, weisst du bescheid. kannst eh' nichts daran ändern, also warte nicht drauf.
     
  4. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe JustLove!

    Ich schließe mich den Vorschreiberinnen an, erstens wäre er jetzt mal an der Reihe,;) zweitens sind SMS nicht wirklich geeignet, um eine Beziehung aufzubauen, eher dazu, Missverständnisse aufzubringen.

    Ich z.B. hasse SMS schreiben. Meine Kinder lachen immer, wenn sie von mir SMS im Telegrammstil empfangen, ich bin da erstens ungeschickt (das blöde Ding schreibt immer andere Wörter, als ich will) und zweitens auch viel zu ungeduldig.

    Das persönliche Gespräch ist, gerade, wenn man verliebt ist, doch viel schöner, oder?

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    Spätzin und Lucille gefällt das.
  5. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    SMS sind auch für mich nur kurze, wirklich kurze Mitteilungen.

    Mit Mail ist das anders, das ist für mich wie Briefe schreiben. Allerdings schreibe ich Briefe an Tanten und Onkel immer noch per Hand und verschick sie per Post.
     
    Reinfriede gefällt das.
  6. abetterway

    abetterway Well-Known Member

    Werbung:
    Hey....liebe JustLove,

    weißt du ich schreibe persönlich auch gerne SMS....ja ich gebs zu, vl liegt das an unserer Generation... aber ich habe mich auc oft gewundert wenn von manchen, besonders von Männern nur kurze und bündige Antworten zurückkommen. Ich habe mich mal furchtbar darüber damal bei meinem Ex freund aufgeregt wieso er so kurze unf (für mich) unfreundliche SMS schreibt. Er meinte darauf nur, das er SMS schreiben nicht mag und das ihm das tippen oft auf die Nerven gehe.
    Also mach dir keine Sorgen...wieso telefoniert ihr nicht? Das ist zuminderst persönlicher.
    Wenn du dich mit ihm treffen willst kannst du ihn ja auch anrufen und musst kein SMS schicken.

    Klar SMS sind wie soll ich sagen, nicht so persönlich, deswegen ist es vielen lieber, da man nicht die Stimme eines anderen hört und dadurch nicht so eine Nähe aufbaut...auch wenn man schüchtern ist ist es ein gewisser Vorteil.

    Alles Liebe
    abetterway
     
  7. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    @Serwus JustLove! Meine Gedanken 1:1 geschrieben.

    Jeder Mensch verfügt über viel Fantasie und kann Gedanken und Gefühle erschaffen. Der Mann, indem du dich verliebt hast trägt daher die Eigenschaften die du in deiner Fantasie geschaffen hast um dich in eine andere Welt zu versetzen.

    Klarerweise kannst du ihm nicht kennen, aber er ist das was du glaubst, dass er ist. Geniesse den Zustand, solange es zum Erwachen kommt.

    Auch Frauen sind mittlerweile Jäger geworden und die kurzen SMS haben dich gereizt. Er ist geheimnisvoll, noch hat er nichts preisgegeben, noch ist deine Traumwelt an ihm.

    Natürlich geht das schöne Spiel noch eine zeitlang, geniesse es. Du kannst es geniessen, er auch, denn er braucht nichts weiter zu tun.

    JustLove geniesse, bis zum Tag wo die Illusion verschwunden ist oder du vor lauter nachlaufen wunde Füsse bekommen hast ;-))

    lg
    Ritter Omlett
     
  8. JustLove

    JustLove New Member

    Hallo ihr Lieben!
    Erstmal vielen vielen lieben Dank, dass ihr mir so zahlreich geantwortet habt und überhaupt meinen langen Text bis zum Ende gelesen habt, denn er war ja nicht ganz so kurz. ;)

    Ich bin innerlich sehr diszipliniert und habe ihm seither nicht geschrieben. Ich warte auch nicht wirklich auf eine Antwort, denn ich denke wirklich, dass er überhaupt nicht der SMS Typ ist. Wie abetterway schon ganz gut geschrieben hat, denke ich, dass unsere Generation da echt anders ist, was mich persönlich wirklich stört. Wo bleibt das Persönliche?! Ich habe mir nun auch gesagt, dass ich das nicht mehr möchte, denn das kann auch böse enden. Es ist viel schöner sich gegenüber zu sitzen und die Mimik des anderen wahrnehmen zu können.

    @ abetterway: Als ich mich das 2. mal von ihm verabschiedet habe, hat er gesagt, dass er mich wieder sehen möchte. Daher werde ich gewahr, ob er sich meldet und ein Wiedersehen möchte, oder nicht. Es ist eine blöde Angewohnheit sich über SMS zu unterhalten, denn wie damals schon vorgeschrieben, war die SMS auf 160 Zeichen begrenzt, was heute für viele von uns ein Horror wäre. Wir verfassen teilweise ganze Diskussionen per SMS oder sonst einem Messenger. Selbst Geburtstagsgrüße werden per SMS versandt. Ich habe es nun Gott sei Dank eingesehen und werde es nun mit dem Persönlichen Treffen oder mindestens telefonieren verbessern. SMS nur noch, wenn ich wirklich nicht telefonieren kann und eine wichtige Mitteilung zu geben habe.
    Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe insgeheim auf eine Person, die hier antwortet gewartet, die wie ich das "SMS-Problem" hat, denn du hattest wie du sagtest deine schlechten Erfahrungen damit gemacht und sie mir mitgeteilt. Das hat mir geholfen, dafür Danke!

    @ Ritter Omlett: Du hast absolut Recht damit, dass ich mir meine Fantasie zusammen bastle. Ich habe vorgestern eine wahnsinnig interessante Reportage über das menschliche Gehirn gesehen, die auch beschrieben hat, was in einem Kopf vorgeht, wenn man sich auf den ersten Blick verliebt. Wirklich NUR zu empfehlen, was sie dort alles über das Gehirn gezeigt haben. Ich interessiere mich sowieso sehr dafür, was in anderen Köpfen vorgeht.
    Nun ist es ja so, dass ich all die Fakten darüber habe, aber trotzdem dieses Gefühl in mir habe, was mein Kopf mir gibt. Darum ist es sehr schwierig Psychologisch an die Sache ran zu gehen. Ich mache mich nicht mehr so verrückt, wie zB. vor 3 Tagen noch. Da war ich fast traurig, dass ich ihn nicht sehen kann. Es scheint zu schwinden - das Gefühl. Aber weg ist es noch nicht und ich bin wahnsinnig neugierig auf diesen Menschen. Ich laufe Ihm nicht hinterher. Da könnte ich noch so verliebt sein. Das habe ich noch nie gemacht, auch, wenn mein Inneres es unbedingt will, erlaube ich es nicht. Ich finde es nicht richtig, weil ich denke, dass das Interesse von beider Seiten da sein sollte, ansonsten ist es entweder eine Überredete Beziehung, die nicht echt ist und keine wirklich große Zukunft hat, oder eine einzige Tragödie über einen, der niemals über den Verlust seiner Großen Liebe hinwegkommen wird.
    Natürlich habe ich meine Illusionen, aber ich bin überwiegend realistisch und freue mich auf meine Zukunft mit oder ohne diesen Menschen, wobei ich immer noch Sehnsucht nach ihm habe.
    Ich bedanke mich recht Herzlich über deine Antwort und bin immer wieder begeistert, was für ein Interesse in solchen Foren herrscht, denn ihr macht euch Gedanken um fremde Gedanken und helft den Ratlosen Menschen wirklich sehr damit!

    Für euch alle nur das Beste :)
    Ich werde euch hier auf den Laufenden halten
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden