Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Verliebt verlobt verheiratet...oder doch nicht?

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von catie, 11 März 2008.

  1. catie

    catie Well-Known Member

    Werbung:
    Hi leutz, ich bin gerade super glücklich in meiner Beziehung. Mein freund und ich sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und wohnnen auch schon seit nem halben jahr zusammen. Für uns ist es jeweils die große liebe. Und er meinte auch anfangs zu mir das ICH die frau sein soll die er heiraten will. naja, ich habe mich dann, als wir 1 jahr zusammen waren, mal mit dem Thema verlobung auseinander gesetzt, wie das in der heutiegen zeit so ist und mich mal durch verschiedene Foren gegooglt. es gibt unterschiedliche meinungen dazu. Ich selbst habe eine gute Freundin die ist seit 9 jahren mit ihrem Freund zusammen ist und hat einer verlobung abgelent weil sie der meinung ist, sie will sich erst dann verloben wenn sie im selben Jahr noch heiratet.

    Eine andere Situation ist bei einem Paar aufgetreten das mit meinem freund befreundet ist. Seit 8 Jahren zusammen und seit 5 Jahren verlobt. Jetzt haben sie in Las Vegas geheriratet und kämpfen jetzt in deutschland um die gesetzliche Zulassung.
    ich habe meinen freund schon mal nach einer Verlobung gefragt. war allerdings ein blöder zeitpunkt, weil das eine woche vor dem Einzug in die gemeinsame wohnung passiert ist und da sagte er zu mir, er wolle erstmal noch warten und ne weile zusammen wohnen. Was ich auch verstehen kann. Zumal er Katholisch ist und ich nicht weiß, in wiefern das seine Entscheidung beenflusst. Vor einem Monat habe ich mal aus einem Streit herraus(naja es war eher eine kl. meinungsverschiedenheit) per sms mal das Wort verlobung fallen lassen und hatte gehofft das er irgendwas dazu schreibt, aber da kam nix. und selbst als ich mal bei einem Juwelier mit dem Zaunfahl gewunken habe,kam nix von ihm.

    das ist ein sehr unangenhemer gedanke wenn man sich dann denkt, er will sich nicht mit mir verloben, geht mir aus dem weg, also will er mich auch nicht heiraten,= liebe nicht stark genug. (?)

    Ich weiß er liebt mich und über Kinder haben wir auch schon gesprochen. sehr intensiv sogar. weil ich in meinem Hinterkopf eine gewisse lebensplanung habe die ich gern mit ihm in den nächsten jahren mir erfüllen möchte.

    ach ich könnt einen ganze roman darüber schreiben, was ich denke, fühle und mir wünsche......

    Jetzt habe ich angst das Thema nochmal anzusprechen. weil ich es schon 100mal in meinem Kopf durchgegangen bin und sowieso es schwierig finde offen über sloche Themen zu sprechen. Ihm zu sagen, "komm mal her, wir müssen reden" bei den meisten Männer leuten gleich die alarmglocken wenn frauen das sagen. ich weiß gar nicht was er überhbut von Verlobungen und so hält. ch kann ein nein, noch nicht-aktepieren -aber ich möchte nicht warten bis ich 30 bin, wei ich ja bis zu diesem alter schon mein erstes kind haben möchte. aber er möchte ja unbeingt ein eheliches kind haben und wenn er in diesen 9 Jahren die uns noch bleiben, keine hochzeit möchte, ich glöaub, ich wäre super traurig.
    Klar ,es ist noch laaannnge hin bis ich 30 jahre alt bin und vielleicht bin ja dann gar nicht mehr mit ihm zusammen. kann auch sein, aber heut und hier sage ich,
    ich liebe ihn so sehr das ich unserer gemeinsamen zukunft eine chance gebe.
     
  2. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Verliebt verlobt verheiratet...oder doch nicht?

    Hallo,

    ihr wohnt so kurz zusammen. Könnte er dich mit einem Kind ernähren? Falls nicht, weißt du schon mal, dass er verantwortungsbewußt ist und deshalb sich vorerst auf nix einläßt. Männer haben Angst vor Verantwortung und wenn ich richtig rechne, bist du 21 Jahre alt. Ich hab mein Kind mit 37 bekommen - also keine Panik, du hast noch jede Menge Zeit. Und außerdem: Die Kindern kommen sowieso wann sie wollen und nicht wann es den Eltern paßt :)

    Dräng ihn nicht, sonst kriegt er Panik und ist weg und mit ihm die ganze Lebensplanung. Dann kannst du wieder von vorne anfangen, den richtigen Mann für dein Projekt Leben zu suchen.
     
  3. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Verliebt verlobt verheiratet...oder doch nicht?

    Moin catie,
    das verstehe ich jetzt nicht, dann dürftet ihr doch gar nicht in wilder Ehe zusammenleben - oder?
    Überfahren bringt nichts, ich würde mich auch nicht so plump nötigen lassen wollen.
    Das stimmt. Manche Männer möchten aber auch gerne selber den Zeitpunkt bestimmen.
    Trotzdem solltet ihr darüber reden. Du brauchst ihn ja nicht unter Druck zu setzen. Frage ihn, wie er sich die Zukunft bezüglich eurer Beziehung vorstellt. Es nützt ja nix, wenn man sich liebt, aber die Vorstellungen vom weiteren Leben völlig andere sind. Es ist ja wirklich so, dass man als Frau nicht unbegrenzt Zeit hat. Und wenn es nicht kompatibel ist, muss man in den sauren Apfel beißen und sich trennen. Und so hart es klingt, dann je eher, desto besser. Es sei denn, du könntest dich damit abfinden...
    Mein konkreter Vorschlag ist, rede ganz unbefangen mit ihm. Einfach nur so, wie er sich eure Zukunft eigentlich vorstellt. Dann schaust du weiter.
    Vielleicht versuchst du auch mal deine verkrampften Gedanken bezüglich einer Verlobung loszulassen - dann wird es schon klappen.
    Eberesche
     
  4. catie

    catie Well-Known Member

    AW: Verliebt verlobt verheiratet...oder doch nicht?

    Eberesche, was meinst du denn mit wilde Ehe? Also er meinte wegen Kinder das er sie katholisch erziehen will und alles drum und dran. Nur wird das sicherlich schwierig für das oder die Kinder wenn Papa an gott glaubt und die mama nicht. ich bin atheist(oder wie man das schreibt*G*). Ich habe damit kein Problem, vielleicht bekommt er mich ja irgendwann auf seine seite gezogen. Aber zur zeit akteptier ich nur das er an gott glaubt und nach seinen regeln lebt. Naja obwohl so streng katholisch ist er auch wieder nicht. Die Zeit des Fastens hat er auch nicht gemacht.Und weihnachten sind wir auch nicht in der Kirche gewesen.

    Ich werde wahrscheinlich erstmal das thema ruhn lassen obwohl ich gerade so verliebt bin das ich, wenn ich sowas wie "mein baby" sehe oder Herat, das man dann schon gern etwas in die Zukunft träumt und das bedürfniss hat etwas zu äußern. Mein Freund wird nächsten Monat 26.

    Und warum ich son früh wie möglich Kinder haben will? vielleicht denk ich da noch zu naiv drüber aber ich möchte für meine kinder keine oma sein. meine Mutter hat mich mit 30 bekommen. Das geht noch, sie ist jetzt knapp über 50. Aber wenn ich mir vorstelle NOCH später kinder zu bekommen, ich weiß nicht, ich hätte viel zu sehr angst das mein kind gehänselt wird weil die mutter schon wie ne alte oma aussieht. ich habe auch an vielen freunden und alten arbeitskolegen gemerkt, die, die jüngere Mütter hatten, haben sich besser mit ihnen verstanden. Ein alter Arbeitskolege hatte schon so eine alte Mutter, die war körperlich gar nicht in der lage mit dem jüngsten sohn aktiv zu spielen.(der war glaub ich 8 oder 9) wie alt die mutter war,weiß ich nicht aber sie war mit sicherheit schon um die 60 oder 65.


    Also meine mutter hatte ich das ja auch erzählt wie ich mir meine Zukunft mit meinem Freund vorstelle(sie weiß aber nichts von derverlobungsfrage) und da hatte sie ganz locker reagiert als ich meinte, ich will langsam anfangen(in den nächsten jahren) mein 1. Kind zu bekommen. daraus schließe ich das sie vertrauen in meine Beziehung und meinen freund setzt und nichts gegegen hat Oma zu werden. Was ja vor 1-2 jahren nicht der fall war.

    Ich weiß nur, er ist der richtige und mit ihm möcht ich meinen nachwuchs zuegen.
     
  5. johny doe

    johny doe Well-Known Member

    AW: Verliebt verlobt verheiratet...oder doch nicht?

    Hallo catie,

    ich als Mann, was sage ich denn dazu?
    Was Eberesche sagt, ihr müsst darüber reden, ist auf jeden Fall richtig. Du hast dir einen Plan gemacht, und nun muss es euer Plan werden.
    Es ist euer Leben, und werden "eure" Kinder.
    Er hat noch nicht mitbekommen, wie wichtig dir (d)ein Plan ist.
    Und, es ist noch nicht (s)ein Plan geworden.
    Ihr braucht euren Plan. Ein Plan haben, heißt ein Ziel haben. Ziele gibt es viele.
    Verloben, Heiraten, nun mit meinen 44 Jahren kann ich mich damit anfreunden, es ist ein Vertrag den man da schließt, es kann der wichtigste Vertrag sein, den man überhaupt abschließt, denke ich. Er kann Sicherheit geben, Zuversicht Gemeinsamkeit und Wachstum für jeden, jedoch muss er das nicht. Man muss sich an Verträge heute nicht mehr halten.

    Sobald Sicherheit und Freiheit auf Kosten voneinander aufbauen, ist es der Anfang vom Ende, denke ich, denn die Freiheit eines jeden...

    Guck doch mal den Film "Jenseits von Afrika", sagenhafte Schauspieler, und das Heiraten wird hier sehr gut thematisiert. Klischeehaft könnte man sagen: Das Freiheitsbedürfnis der Männer, als das Sicherheitsstreben der Frauen wird hier ausgeleuchtet.

    Und dann, warum willst du Heiraten? Das musst du thematisieren, dann kann er das was du unter Heirat verstehst, auch als das verstehen was du willst.

    lg
    johny doe
     
  6. catie

    catie Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Verliebt verlobt verheiratet...oder doch nicht?

    Hey johny, deine worte hauen mich echt um. also im poesitven sinne. Meine definition von eine Ehe und Heirat ist sicher für meine generation oder für heute verhältnisse sehr altmodisch*G*.Eine verlogung ist für mich ein eheversprechen und keine Modeerscheinung oder ein "hir -guckt-mal-ich hab-nen-verlobungsring-idee",
    das aber nicht sofort eingelöst werden muss.es kann 1 jahr dauern 3 jahre oder 5 jahre. Eine Ehe heißt in der heutigen zeit ja nicht mehr das man sich bis an lebensende bindet. Die meisten ehen werden wieder geschieden. was ich sehr schade finde. Für mich bedeutet eine Ehe,

    eben was du schon gesagt hast, Sicherheit, vertrauen und den Glauben an die gemeinsame Zukunft. Niemand kann sagen ob man bis zum tode zusammen bleiben wird. Ich habe schon ältere Ehepaare gesehen die leben einfach nur neben sich her und andere zeigen ihre Liebe noch nach 40, 50 Jahren Ehe als wären sie noch frisch verliebt. ich sehe in meinen Eltern in dem sinne ein vorbild. Sie sind jetzt boah... da muss ich lügen...hmm.. keine ahnung aufjeden fall hatten sie 2004 Silberhochzeit. dabei ist ihre Parnterschaft sehr auf vertrauen und liebe gebaut da mein vater auf montage ist und oft wochenlang nicht zuhause ist.
    So eine ehe wünsch ich mir. nur etwas besser. Viele ehen gehen kaputt weil die leute zu schnell aufgeben und dann alles ind den wind werfen. Meine Eltern haben zusammen schon viel durchgelebt und überstanden.

    Wie das Sprichwort auch sagt,
    nach regen kommt sonne.
     
  7. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Verliebt verlobt verheiratet...oder doch nicht?

    catie,
    Wenn man zusammen wohnt, aber nicht verheiratet ist, nennt man das so. Und das geht doch vor der katholischen Kirche eigentlich gar nicht...
    Ich glaube nicht, dass das ein Problem ist. Nur, wenn er die Kinder erzieht, muss er ja auch ziemlich viel Zeit zu Hause verbringen. Du schreibst zwar, er ist nicht streng katholisch - oft ist eine andere Konfession erst einmal ein Hinderungsgrund zu heiraten. Kann sein, muss aber nicht, jeder denkt da anders. Mein Ex-Mann hatte wahnsinnige Probleme deswegen zu Hause bei seinen Eltern und endlose Diskussionen. Er hat schliesslich zu meinem Glauben gewechselt. Ich glaube mehr um seine Eltern zu ärgern.
    Ich finde es zwar gut jung Kinder zu bekommen, dein Argument möchte ich doch ein wenig entschärfen. Mittlerweile ist es "normal" dass "ältere" Frauen Kinder bekommen. Viele bekommen mit 30 ihr erstes Kind. Das ist nicht unbedingt schlechter. Ich habe auch älter noch zwei Kinder bekommen. Sie sind eine "Laune der Natur" - ich denke mir im Nachhinein, wenn der liebe Gott es nicht so gewollt hätte, wären sie nicht da und anscheinend ist mein Körper ja noch dafür ausgelegt - auch im Alter. Blöd, aber ist so.
    Rede mit deinem Freund, dann weißt du wo du dran bist.
    Eberesche
     
  8. catie

    catie Well-Known Member

    AW: Verliebt verlobt verheiratet...oder doch nicht?

    Ja ich weiß, kinder zu bekommen, das rennt mir nicht weg und vieleichts siehts ja in 1, 2 jahren ja gar nicht mher danach aus. ich werde eifach abwarten müssen bis es passiert oder bis er auf die idee kommt(was unwahrscheinlihc ist).
    danke da sich mich ausquatschen konnte. in meinem Freundeskreis sind die meinungen sehr weit auseinander. die eine würde ohne mit der winper zu zucken abtriebn weil sieein sehr karriereorientierter mensch ist und die anderen sagen, hör auf dein herz, aber auch auf dein verstand.
    ich glaube in meinem fall sollte man erstmal auf den verstand hören, was?
     
  9. pisces

    pisces Well-Known Member

    AW: Verliebt verlobt verheiratet...oder doch nicht?

    wenn du weisst, was du dir für dein leben wünschst, und das scheint mir verlobung, heirat und familiengründung zu sein, dann wäre die grundvorraussetzung für die verwirklichung dieser pläne, einen mann zu finden, der diese wünsche mit dir teilt. die liebe allein, mag sie als noch so groß empfunden werden, reicht dafür nämlich nicht aus.

    warum hast du diese thematik nicht geklärt, bevor du mit ihm zusammengezogen bist?
     
  10. catie

    catie Well-Known Member

    AW: Verliebt verlobt verheiratet...oder doch nicht?

    ich habe schon vor den zusammenzug darüber geredet. wir reden ziemlich offen über unsere Pläne. Nur habe ich 2unterschiedliche Beiträge geschrieben doch doch irgendwie miteinander zusmmenhöngen und um mich nicht in jedem Forum zu wiederholen verweise ich bei schon beantworteten Fragen auf meinen anderen Betrag.
    ich weiß jetzt nicht ob ich das hier oder in dem anderen beitrag geschrieben habe, aber deine frage wird aufjede fall beantwortet. den Link hab ich jetzt leider nicht, aber ich habe im Frauenthemenforum etwas über meinen Kinder wunsch geschrieben.Wie ich mir den Kinderwunsch verdrängen kann. Vieleicht schaust du einfach mal da rein, das ist sozusagen anlehnend zu diesem Thema.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden