Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Verschieben? Löschen?

Dieses Thema im Forum "Unter uns..." wurde erstellt von Gwendolyn, 29 Juli 2011.

  1. Gwendolyn

    Gwendolyn Guest

    Werbung:
    Walter, meinst du, der Threaderöffner hätte sich an der Entwicklung seines Threads gestört? Wäre nett wenn du nicht nur meine Beiträge, die im übrigen den Forenregeln entsprachen, löschen würdest, sondern auch mal meine Frage beantworten würdest. Meine letzte Frage an dich hast du ja ignoriert.
     
  2. magnet

    magnet Well-Known Member

    also, gwendolyn, dass ich dir mal recht geben muss- hätt ich mir auch nicht gedacht.
    aber- wenn ich so lese, ob in meinem thread- oder zb bei der sonne- wie oft da am eigentlichen thema vorbeigeschrieben wird- liegt einfach in der natur der sache!
    und- ich finde- war nichts unanständiges dabei!

    lg

    magnet
     
  3. Gwendolyn

    Gwendolyn Guest

    Das ich das noch erleben darf, magnet! :)

    Naja, und davon mal abgesehen gibt es neben der Löschung auch die Möglichkeit, die "themenfremden" Beiträge, die ja durchaus einen "roten Faden" hatten, in einen eigenen Thread auszulagern. Warum das nicht geschehen ist würde mich ebenfalls interessieren.
     
  4. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Walter, darf ich fragen, nach welchen Kriterien Du Beiträge gelöscht hast?

    Ich persönlich denke, ein Forum bzw. dessen User sind durchaus in der Lage, auch Differenzen aushalten zu können. Dass ein Thread vorübergehend in eine andere Richtung geht, liegt, wie @magnet schon sagte, in der Natur der Sache.

    Es ging bei den letzten Beiträgen nicht um eine anders gelagerte Themen-bezogene Meinung des Users Martin44.
    Es gab immer wiederkehrende Unterstellungen seinerseits, dass die Schreiberinnen in ihren Stellungnahmen diskriminierend seien. Es liegt ebenfalls in der Natur der Sache, sich gegen Derartiges zu wehren.
    Ob ignorieren oder reagieren - das sollte den Usern vorbehalten sein.

    Mein letzter Beitrag an @Martin44 war tatsächlich teilweise ein persönlicher Angriff, dafür entschuldige ich mich.

    Doch - so meine Meinung - mit dem bloßen Löschen von Beiträgen sind die Differenzen keineswegs
    ebenfalls gelöscht ;)

    LG
    Lucille
     
    Eberesche, Spätzin, Silence und 2 anderen gefällt das.
  5. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Lieber Walter!

    Nun melde ich mich auch nochmal zu Wort - wie Lucille schon geschrieben hatte, war der Auslöser für die weitere Diskussion Martins Beitrag hier (der mit dem Thema des Threaderstellers nichts zu tun hatte):

    Diese (von ihm in allen möglichen Threads immer wieder von ihm unternommenen) Versuche, ein Thema auf seine eigene Problematik Frauenhass/Männerhass zu bringen, werden inzwischen von den Usern immer wieder mit der Bitte kommentiert, dies in seinem eigenen, dafür erstellten Thread zu tun und nicht schon wieder der nächsten Thread zu verwässern.

    Und da schließe ich mich den Vorschreibern an: Es wäre wahrscheinlich sinnvoll gewesen, diese Diskussion in seinen Thread auszulagern durch Verschieben der Postings.

    @Alle: Ich habe Walter gestern gebeten, hier einzugreifen, weil ich so genervt war, dass schon wieder ein Thread ständig Martins Attacken ausgesetzt ist. Wenn also ein Tohuwabohu entstanden ist, trage ich auch die Verantwortung dafür.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  6. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Werbung:
    Liebe Lucille, liebe Foris!

    Ich sehe das auch so - jedoch mit dem Ignorieren oder Reagieren hab ich dann doch ein kleines Problem. Da es ja keine Ignore-Taste gibt, muss man das Geschriebene eben lesen. Sonst wäre es sicher nicht so ein Problem, der betreffende User wird auf Ignore gesetzt und gut ists.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  7. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Liebe Reinfriede,

    wenn Du es nicht getan hättest, dann der eine oder andere User in absehbarer Zeit ;)

    Verschieben (statt löschen) hätte ich auch für gut befunden.
    Verbunden mit einem entsprechenden Hinweis von Walter an Martin44.

    LG
    Lucille
     
    Spätzin, pisces und Reinfriede gefällt das.
  8. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    Mein Senf dazu: Ich selber würde hier keine Postings verschieben wie komme ich dazu, dass noch alles zuzuordnen, ist Arbeit genug das alles zu lesen und dann vielleicht noch individuelle Wunscherfüllungen einzelner eingehen. Was nicht reingehört löschen und fertig. Wenn mir wer auf den Sack geht kann ich ausserdem eine persönliche Unterhaltung mit dem/der Betreffenden führen. Moyo33 wird sich sicher kaum noch zu Wort melden, wozu auch, über seine Problematik steht ja sowieso nichts neues da, wem kümmerts.
     
  9. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Was sollte es auch Neues geben? Er hat uns seinen Standpunkt deutlich klar gemacht.

    Er hat sich ja schon vor der "Abschweifung von der Thematik" hier nicht mehr gemeldet.
     
  10. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Im Prinzip hast Du Recht, ich würde auch nicht administrieren wollen in der Form.
    Aber außergewöhnliche Situation erfordern auch mal außergewöhnliche Maßnahmen.

    "Was nicht reingehört" würde generell jeden Gedanken abseits vom Thema bzw. sich daraus entwickelnd betreffen. Ein Forum lebt u.a. auch von seiner geistigen Flexibilität, und normalerweise sind die User selbst dazu in der Lage, die Diskussionen wieder in die richtigen Bahnen zu lenken.

    Moyo hatte sich auch schon vorher nicht mehr gemeldet.

    LG
    Lucille
     
  11. Martin44

    Martin44 Well-Known Member

    Tja, ich kann das alles nicht so sehn.
    Und selbst das riesenhaft zitierte Posting von mir enthält keine
    persönlichen Angriffe. Weder Namen werden genannt, noch eine pauschale
    Verurteilung einer bestimmten Person. Und dazu kommt noch, dass die Userin die
    Antwort mit "gefällt mir" quittiert hat.
    Allen Menschen recht getan,- ist eine Kunst die niemand kann.

    lg Martin
     
  12. Gwendolyn

    Gwendolyn Guest

    Tja, wer ein Forum unterhält, muss sich wohl oder übel auch darum kümmern.

    Nach wie vor denke ich es wäre der fairere Weg gewesen, die betreffenden Beiträge auszulagern. Nachher muss ich noch von jedem meiner Beiträge einen Screenshot machen, nur für den Fall dass vielleicht mal wieder was gelöscht wurde?
     
  13. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Dass Du es nicht so sehen kannst, ist klar.

    Fakt ist, dass Deine Postings oft Trollings sind und ganz offensichtlich nur Deiner eigenen Genugtuung dienen, aber nicht dem Thema.

    Vorschlag: Du könntest, wenn Du magst, Postings auf die Du reflektierst, in Deinen Thread rüberzitieren und dort Deine Meinung dazu schreiben. Somit wird kein Thread verwässert.

    Reinfriede
     
  14. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    hm, ich weiß nicht ... Postings, die aus dem Zusammenhang gerissen werden, werden schnell falsch bis gar nicht verstanden. Ich kenne Foren, da ist Cross-Posting ausdrücklich unerwünscht.

    BTW, ich vermute von Martin nicht so viel Fairness, als dass er den Zusammenhang richtig stellen würde.
    So, wie er den fettgedruckten Teil des Zitates von ihm selbst (Dein Post # 109) in seiner Stellungnahme (# 115) schlichtweg ignoriert. Denn genau DARUM ging es.

    LG
    Lucille
     
    Reinfriede gefällt das.
  15. Martin44

    Martin44 Well-Known Member

    @lucille
    Grundsätzlich mir Fairness abzusprechen, finde ich - und da wiederhole ich mich, nicht fair.
    Aber das nur nebenbei. Und jetzt ohne aufzurechnen, ob man mit mir stets fair umgeht.

    Aber es geht unter vielem Anderen um Erwartungen bezüglich Antworten/Stellungnahmen.
    Fast alle Beiträge enthalten mehrere Ansichten, Behauptungen, Grundlegendes, Thesen und noch einiges mehr. Auch meine.
    Und ich beschränke mich jetzt mal auf meine Postings.
    Da bekomme ich Antworten zu dem und jenem - aber worauf es mir ankam kommt nichts.
    Und das gleiche gilt sinngemäß umgekehrt. Also ich gebe Antworten zu dem und jenem aber genau wo es erwartet wird,
    kommt nichts. Und dann kommen so Vorwürfe wie "dazu schreibst du nichts". Klar. Wie soll denn der "Angeschriebene" wissen
    worauf es ihm ankam. Bei welchem Punkt er ganz besonders ein Statement erwartete. Und ich muss zugeben, das nervt auch mich.

    Weiters kann es natürlich vorkommen, dass ich Beiträge vollkommen überlese, mir vielleicht die Zeit nicht nehme oder mich auf
    einen andren Thread voll konzentriere. Da wird es wohl keine Antwort geben. Aber das wird ja vielen so gehn.

    Mich würde mal interessieren ob der Webmaster auch die PN lesen und meine Ansagen bestätigen kann, wonach ich sogar zum
    Durchhalten ermuntert werde und man mich gerne lese. Und es seien ja ohnedies so wenige Männer da und dergleichen mehr.
    Keine Ahnung ob die PN's nur direkt laufen.

    Aber allzu Schlimmes hab ich mir nicht vorzuwerfen.
    Klar, einmal kommen zu einem Posting 3mal "gefällt mir" und und dann frag ich mich wieso werde ich beim nächsten Beitrag zu gleichen Thema persönlich niedergemacht. Also quasi der vierte Kommentar dann völlig missbilligend ist.
    Aber damit sollte ich eigentlich leben können.

    lg Martin
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden