Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Was bin ich für Sie

Dieses Thema im Forum "Unglücklich verliebt" wurde erstellt von ikarus66, 6 März 2014.

  1. ikarus66

    ikarus66 Member

    Werbung:
    Hallo zusammen, ich brauche einmal eure Hilfe.

    Folgendes Problem. Ich habe mich in meine Vorgesetzte verliebt. Ich weis, das macht man ja nicht aber ich kann mich gegen dieses starke Gefühl nicht wehren. So schlimm war es noch nie und ich bin fast 50 Jahre alt. Ich kann nur noch an Sie denken. Das ist ganz schlimm, es tut sehr sehr weh, da ich glaube es hat keinen Sinn. Wir verstehen uns Super, denken gleich. Sie macht mir kleine Geschenke, schreibt mir auf meine Briefe, zB. zum Geburtstag zurück und bedankt sich für den Brief. Heißt, ich habe Ihr zu Weihnachten geschrieben, zum Geburtstag geschrieben und Ihr ein paar ganz kleine Geschenke gemacht, Sie hat zurückgeschrieben sich total nett bedankt. Wenn ich sie anlache, lacht sie auch zurück, erwiedert immer mein lächeln. Sie erzählt mir viele Dinge auch privates. Sie lobt mich in der Fima das ich so tolle arbeit machen würde und so ein lieber Mensch sei usw. Verteidigt mich bei den Kollegen und macht mir die Arbeit eigentlich leichter als meinen Kollegen.Ich habe das Gefühl das ich Ihr etwas bedeute. Sie hätte aber 1000 Gelegenheiten gehabt, mit mir alleine zu sein, tut es aber nicht. Sie nutzt die Gelegenheiten nicht. Warum nicht?? Deute ich Ihre Zeichen falsch?? Ist Sie nur nett zu mir?? Also quasi nur höflich oder hat sie etwas sympatie mit mir??
    Ich habe Ihr in meinen Briefen geschrieben, das Sie so eine tolle Person ist und das ich Sie so mag und das ich für Sie bete usw. Sie bedankt sich für den schönen Brief, schreibt mir das Sie mir auch ein frohes fest wünscht und bis bald usw. Sie schreibt aber nie: Ich finde Sie toll, bewundere Sie oder, oder läd mich zum Kaffee ein oder ähnliches. Was soll ich davon halten. Warum lacht Sie ständig zurück?? ich merke das es knistert.Ich bin wie noch nie in meinem Leben irritiert. Ich weis nicht weiter. Verrenne ich mich in etwas?? Ich kann ja nicht mit der Tür ins Haus fallen. Wie stehe ich da wenn Sie sagt:" Hallo, ich wollte NUR NETT sein !! Was kann ich tun, habt Ihr einen Rat für mich?
     
  2. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Niemals in der Firma und nie mit ArbeitskollegInnen ...:sick:
     
  3. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Hallo Ikarus,
    das erinnert mich an etwas.
    Ich war im letzten Jahr bei einer Maßnahme, die ging für mich über 6 oder 8 Wochen.
    Dort war ein netter Typ. Ich fand ihn supersympathisch, mit ihm zu reden war sehr angenehm. Ich fand ihn einfach toll.
    ............Ich hätte ihn gerne .....................................................................als Freund gehabt. .........................Nur so. Nicht als Beziehung. Einfach ein neue Freundschaft.
    Leider war das nicht möglich. Eben aus Gründen, die du oben beschrieben hast. Er dachte ich will etwas anderes von ihm.
    Beides.
    Sie ist deine Vorgesetzte! Warum sollte sie einen Untergebenen bewundern? Überlege dir das mal....und ihr das dann auch noch schreiben. Was würden deine Kollegen denken, wenn sie dich zum privaten Kaffee einladen würde? Meinst du nicht, das würde Missgunst geben? Was du davon halten sollst? Das was es ist: eine supernette Vorgesetzte.
    Ich möchte dich jetzt nicht vor den Kopf stoßen, aber Karten mit netten Grüßen finde ich okay (also an den Chef), aber Briefe mit Bekundungen, wie du oben beschrieben hast, kommen bei mir leicht anbiedernd rüber. Ich mache das zwar selten schriftlich, aber es ist normal, dass man/frau sich für Briefe bedankt.
    Und wenn deine Vorgesetzte das macht, zeigt es nur, dass sie Anstand hat. Und das mit den Geschenken.....Frauenchefs machen das öfter als Männerchefs, wage ich mal zu behaupten. Das trägt zu einem guten Arbeitsklima bei. Kleine Geschenke erhalten die Loyalität der Angestellten. ;-)
    Wenn du deinen Job behalten willst und weiterhin so eine tolle Chefin haben möchtest, dann unternehme keine weiteren Schritte. Warte ab. Wenn es sein soll, dann wird es sich irgendwann ergeben. Lass es einfach auf dich zu kommen, so schwer es dir auch fällt. Geniesse einfach das Gefühl der Verliebtheit. Lass dich davon beflügeln und geh mit Freude zu Arbeit. Freue dich, dass du sie jeden Tag sehen darfst.
    Viel Erfolg dabei
    Hortensie
     
    ChrisTina gefällt das.
  4. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Ikarus,

    was Hortensie und Spätzin dir schreiben, möchte ich unterstützen.

    Ich rate dir ganz dringend auf Abstand zu deiner Vorgesetzten zu gehen. Keine Kärtchen, keine Briefe, keine Mails. Wenn sie dir z. B. Weihnachtsgrüße schickt, darfst du antworten´- Mehr nicht. Alles andere ist ein No Go. Glaube mir, ich spreche da aus Erfahrung.

    Wenn du nämlich deine Chefin gerne magst, dann schätze sie als gute Vorgesetzte und freu dich über die gute Zusammenarbeit. Wenn du mehr willst, dann bedenke: du untergräbst ihre Integrität als Vorgesetzte, wenn heraus kommt, dass du in sie verliebt bist. Sowas kommt im Allgemeinen nicht besonders gut an in Firmen. Zumal es Frauen in leitenden Positionen eh schon schwerer haben als ihre männlichen Kollegen.

    Mit deinen Annäherungen bist du schon viel zu weit gegangen. Sie war so freundlich, dir zu antworten. Sie mag Sympathie für dich hegen, doch sie hätte eigentlich gar nicht auf deine Mails reagieren dürfen, bzw. sie unterbinden sollen. Deswegen will sie auch nicht mit dir alleine sein. Das geht einfach nicht.

    Kennst du den Spruch "tunke deine Feder niemals in die Bürotinte"? Nun weiß ich zwar nicht, ob ihr in einem Büro arbeitet, doch du kannst ihn auch für dich verwenden.

    Wie stellst du dir eine weitere Zusammenarbeit vor, wenn ihr euch(in der Arbeit) näher gekommen seit?

    Was ihr allerdings privat macht, ist eure Sache. Gehe also auf Abstand und verhalte dich neutral und souverän. Ihr (und auch dir) zu Liebe.
     
  5. ikarus66

    ikarus66 Member

    Danke für die Hilfe.Ihr habt Recht. Dieses verliebt sein tut mir weh da ich weis das es nicht sein darf und ich wahrscheinlich nie mit Ihr zusammenkommen werde. Ist mir noch nie passiert aber Ihr habt recht Recht. Ich gehe auf Abstand. Falls Sie mir einmal schreiben sollte, zb. zum Geburtstag werde ich antworten. Aber ich werde wie Ihr wie Ihr schon sagtet keine Geschenke mehr machen. Ich lasse alles laufen. Wenn es sein soll, dann soll sie auf mich zukommen.
     
    Hortensie gefällt das.
  6. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Werbung:
    Besser ist das... Auch wenn es weh tut.

    Alles Gute für dich!
     
  7. ikarus66

    ikarus66 Member

    Wie gesagt, mir ist so etwas noch nie passiert. Wer bekommt schon von seiner Vorgesetzten per Post Genesungswünsche?? Wer bekommt schon per Post Geburtstagsbriefe und Wünsche von seiner Vorgesetzten. Sie hat mir öfter gesagt und auch geschrieben das die Unterhaltungen mit mir, für Sie so Wertvoll sind . Sie lacht mich ständig an, hält Blickkontakt und schaut immer wo ich bin. Verteidigt mich bei Kollegen und verschafft mir einen lockeren Tag, hält einiges an Arbeit von mir ab. Warum tut Sie das?? Aus Nettigkeit? Habe ich mir alles nur eingebildet? Dies alles hat mich wie gesagt sehr, sehr irritiert. Kann man so falsch fühlen, sich so irren.??Ich hätte schwören können, das da mehr ist. Aber wie gesagt, Ihr habt Recht. Sie kann mir ja kaum als Untergebenen schreiben das Sie mich toll findet. Ich lasse natürlich nicht durchblicken das ich total in Sie verliebt bin. Es tut richtig,richtig weh, Sie geht mir nicht aus dem Kopf, ist mir auch noch nie passiert das ich mich so verliebt habe. Ich finde es super nett von Euch das Ihr mir, obwohl Ihr mich nicht kennt, so nett helft damit klar zu kommen.Wenn man so verliebt ist, setzt wohl der Verstand aus.
     
    Clara Clayton gefällt das.
  8. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Du bist 47 Jahre alt.

    Hast Du keine Frau/Freundin und Familie. Leider hab ich bei Dir nichts darüber gelesen.
     
  9. ikarus66

    ikarus66 Member

    Ich bin frei. War mal verheiratet, lebe alleine, meine Kinder sind schon Erwachsen. Sie ist zwar verheiratet, aber Sie hat mir mal durch die Blume erzählt das da nicht mehr viel ist.
     
  10. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Lieber Ikarus,

    es tut mir leid, dass du so einen Kummer hast.

    Deine Vorgesetzte hat sich, meiner Meinung nach, dir gegenüber nicht korrekt verhalten. Es gibt eine Grenze zwischen Arbeit und Privatleben, die sollte nicht überschritten - und auch nicht verwischt werden. Sie, als deine Vorgesetzte, sollte professioneller mit ihren Mitarbeitern umgehen.

    Oft neigen ja verliebte Leute sehr zum Wunschdenken. Ich kann nicht sagen, ob das bei dir eventuell auch so ist. Vielleicht will sie einfach nur freundlich sein und du interpretierst da zu viel hinein. Vielleicht ist sie ja auch wirklich verliebt in dich.

    Wie auch immer. Bei der Arbeit hat sowas nichts zu suchen. Aber, wie gesagt, was ihr privat macht, ist privat und bleibt euch überlassen.
     
    Spätzin gefällt das.
  11. ikarus66

    ikarus66 Member

    Ja, man muß realistisch bleiben auch wenn man verliebt ist. Ich kann mich natürlich täuschen das Sie etwas für mich empfindet aber warum macht Sie mit mir so etwas. Ich stehe 32 Jahre im Breufsleben, hatte einige Beziehungen aber so etwas ist mirnoch nicht passiert. Natürlich macht man sich Gedanken wenn Sie mir schreibt: Sie tun mir gut und ich freue mich wenn Sie wieder da sind ( das war nach einer Krankheit ) Sie schrieb mir während ich Krank war Briefe. ( Hoffentlich gehts Ihnen bald gut usw. ) Wer macht denn so was wenn man nicht verliebt ist?? Das viel mir im Leben nicht ein. Das macht Sie bei den anderen 100 Mitarbeitern nicht. Also dachte ich natürlich das ich Ihr Schwarm sei. Naja, ich gehe wie Ihr gesagt habt auf Distanz. Wenn Sie wirklich etwas von mir will soll Sie den Anfang machen. Ich werde mich Ihr gegenüber ab nun an reserviert verhalten. Vielleicht wird Sie mich fragen:" Was ist los mit Ihnen!! Was würde man denn dann antworten ohne Sie zu verletzten??
     
  12. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Ikarus, könntest du dir vorstellen, dass sie dich als Mitarbeiter sehr, sehr schätzt?
    Manchmal hat man einfach tolle Mitarbeiter, die viel zum Gelingen der Firma beitragen; und solche möchte die Firma natürlich gerne behalten.
    Selbst wenn es so bzw. anders wäre... du hast oben geschrieben, sie ist verheiratet. DAS alleine muss Grund genug sein für dich, diesbezüglich nichts zu unternehmen.
    Vielleicht bist du tatsächlich ein Strohhalm für sie in einer kaputten Ehe (wie du vermutest). Das mag alles sein. Ich würde mich an deiner Stelle (nicht reserviert) sondern normal verhalten. Es ist gut, dass keiner davon weiß. Selbst, wenn sie den Anfang machen würde, ich wäre an deiner Stelle sehr vorsichtig, solange sie verheiratet ist. Das könnte dann alles irgendwann mal nach hinten losgehen.
    Mal abgesehen davon, woher weißt du bei 100 Mitarbeitern, dass sie nicht noch zu jemand anderen so nett ist.
    Es gibt Menschen, die sind einfach so. Wenn ihnen jemand sympathisch ist, dann wird er bevorzugt behandelt. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie gleich verliebt sind. Sie sind einfach positiv eingestellt.
    Und überhaupt, was hast du für ignorante Kollegen? Die merken nicht, dass du total in sie verliebt bisst?????
    Trotzem lieber Ikarus
    ein wunderschönes Wochenende.
    Hortensie
     
  13. ikarus66

    ikarus66 Member

    Nein,keiner hat gemerkt das ich in Sie verliebt bin. Die einzelnen Abteilungen liegen teilweise weit auseinander. Habe aber sehr oft mitbekommen wie Sie zu anderen ist. Dies ist alles andere, als herzlich. Also sehr fordernd und manchmal echt hart. Ihre direkten Mitarbeiter ( Sekretärinnen ) mögen Sie überhaupt nicht, haben teilweise arge Probleme mir Ihr weil Sie so ruppig ist. Und von Sekretärinnen ( kenne eine von denen sehr, sehr gut ) erfährt man eine ganze Menge. Ich weis genau das Du Recht hast. Es ist für mich nicht leicht das zu akzeptieren denn wenn man mal bedenkt, wie oft verliebt man sich so richtig?? Bei mir ist es das 3 Mal das ich so richtig verliebt bin und dieses mal schlimmer als jeh zuvor.Vielleicht sollte ich den Arbeitsplatz wechseln um aus der Sache raus zukommen? Und trotzdem spielt mein Herz verrückt. Es ist echt krass wie ein Mensch denkt ,wenn Er verliebt ist. Ich bin ansonsten immer der jenige der völlig realistisch denkt und handelt und sonst auch mit beiden Beinen im Leben steht. Es ist echt verrückt und ich wünschte es wäre alles einfach vorbei und ich könnte mich wieder entlieben. Diese Sache hat mein Leben verändert weil ich einfach ständig an Sie denken muß. Ich werde mich aber selbst gegen diese Liebe die nicht sein darf zwingen.
     
  14. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Es klingt nicht besonders positiv, was du von deiner Vorgesetzten erzählst. In deinen Beschreibungen kommt sie nicht sehr sympathisch `rüber.

    So ist sie verheiratet. Du weißt, sie hat Probleme in ihrer Ehe. Sie ist unfreundlich, ja direkt hart zu den Mitarbeitern. Zu dir ist sie sehr offen und zuvorkommend. Ja sie bevorzugt dich den anderen Kollegen gegenüber und hilft dir.

    Wenn das alles nicht nur dein subjektives Empfinden, ja Wunschdenken ist, dann ist das wirklich ein Grund für dich auf die Professionalität am Arbeitsplatz großen Wert zu legen. Denn sie tut das augenscheinlich nicht.

    Ob sie dich bevorzugt behandelt, weil sie selber in momentan für Zuneigung und Freundlichkeit sehr empfänglich ist, oder weil sie dich durch dein freundliches Entgegenkommen sehr schätzt, vermag ich nicht zu sagen.

    Keine Ahnung, was dahinter steckt. Willst du wissen, ob sie auch in dich verliebt ist, wirst du sie fragen müssen. Nur sie kann dir Auskunft darüber geben.

    Da das aber ein risikoreiches Unterfangen wäre, wirst du das aber wohl kaum wagen wollen, oder?

    Daher bleibt dir nur, dich mit der Situation abzufinden - und damit umzugehen.

    Habt ihr privat Kontakt zueinander?
     
  15. ikarus66

    ikarus66 Member

    Wir haben privat keinen Kontakt. Das heißt, Sie schreibt mir regelmäßig zum Geburtstag oder zu Weihnachten usw. Und ich schreibe halt zurück. Das tut Sie bei sonst keinem, das weis ich von den Sekretärinnen die ja immer mehr Kontakt zu Ihr haben als ich. Ich werde Ihr auf keinen Fall sagen das ich in Sie verliebt bin. Stell Dir vor Sie ist total entrüstet !! Oh Gott wie peinlich. Aber ohne Witz, Sie hält mich aus vielen Sachen raus, ich kann kommen und gehen wie ich will,kann mir Sachen erlauben die sich sonst keiner rausnehmen könnte. Sie verteidigt mich bei Besprechungen und sagt immer:! Der Herr XXXXXX hat schon Arbeit genug usw. kann jemand anders machen. Wie gesagt,mit anderen Mitarbeitern springt Sie anders um, also sehr direkt und bestimmt. Bei mir macht Sie immer gesäusel und lacht so verlegen. Bei anderen ist Sie die Axt im Wald, grüßt manche im Betrieb nur grob.Mit mir macht Sie immer geschisse, winkt schon von weitem und lacht ohne Ende dabei. Was soll ich mir dabei denken?? Sie ist schon auf eine gewisse Art Herzlich aber so wie Du schon vermutest und ich mittlerweile auch,nur bei denen die Sie mag. Alles anderen springen über die Klinge. Schon komisch gell? Ich kenne auch Ihren Mann, ein echter Langweiler und über 10 Jahre älter als Sie. Aber wer weis schon was in Ihr vorgeht.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden