Was haltet ihr von "Musik"?

W

Wanderratte

Guest
Nun, was hällt ihr von Musik? Was bedeutet für euch Musik?

Also für mich bedeutet Musik größtenteils nur Abzocke und Geschäftemacherei, mehr nicht und das wars. Ich finde, dass Musik, wie es sie am Anfang gab gar nicht mehr gibt. Heute zu Tage ist Musik rein nur mehr auf Kommerz ausgelegt und nicht mehr zur Überbringung von Nachrichten! Ich finde das wirklich krass. Irgendwie habe ich schon eine Abneigung gegen Musik entwickelt. Wie gehts euch damit? Wie wichtig ist für euch Musik oder könnt ihr ganz auf sie pfeifen? Wenn es nach mit geht, dann könnte ich es! Vor allem auf Bob Dyllan, The Pistols, Rolling Stones, Beatles und wie sie noch alle heißen. Rein nur auf Kommerz ausgerichtete scheiß Musik!
 
Werbung:

bschmiddi75

Well-Known Member
AW: Was haltet ihr von "Musik"?

Hallo Wanderratte,

Also mir bedeutet Musik sehr sehr viel,ein Leben ohne Musik könnte ich mir nicht vorstellen,
ich bin da auch sehr flexibel muß ich sagen,
bin mit WdR4 aufgewachsen,sprich Schlager und Volksmusik,davon hab ich mich allerdings entfernt,
auf Feten oder so singe ich aber trotzdem kräftig mit.

Wobei viele älteren Sachen tatsächlich qualitativ besser sind als die heutigen.

Am liebsten höre ich Rockmusik,oder gefühlvolle Sachen,
war auch schon auf unzähligen Konzerten,z.B. Bon Jovi,die Ärzte,Pur,
Metallica,Phil Collins,Within Temptation,Schandmaul,um nur einige zu nennen,
bin da echt flexibel,

Ich bewundere vor allem die die schon Jahrzehnte dabei sind weil sie einfach GUT sind,z.B. Bon Jovi,Bruce Springsteen,Bryan Adams,Madonna usw...

dabei geht es mir in dem Moment nicht um die Geldmacherei,
sondern um die Songs selbst,i
ich gehe danach was mir gefällt,nicht ob es Kommerz ist,
mag auch gern deutsche Lieder mit tiefgründigen Texten,wie z.B. von Grönemeyer oder Peter Maffay...
Ich singe auch gern,würde auch gern wieder in einen Chor gehen aber wegen meiner Arbeitszeiten ist das leider schlecht im Moment,

Durfte aber dieses Jahr eine eigene CD im Tonstudio aufnehmen,
das war ein Weihnachtsgeschenk,
echt super super toll daß ich sowas mal erleben durfte!

LG
 

Babymaus

Member
AW: Was haltet ihr von "Musik"?

Hallo leute,
also ich brauche Musik, ohn Musik könntich nicht mehr, sie gehört einfach zum Leben.

Ich höre sehr verschiedene Richtungen, meistens höre ich das wie ich mich fühlen tu.

Ich höre wenn ich gut gelaunt bin, was meistens ist. Viel Rockmusik, wie z.b. Green day, Bon Jovi, Aerosmith usw.
Wenn ich mal nicht zu pott komme, höre ich einfach viel Partymusik.
Wenn ich bedrückt bin, gibts halt die ganz alten Oldies, wie Nazareth, eagles, also 60´, 70´iger.

Rolling Stones , Bryan Adams haben einfach super super Songs.

Aber bei mir gibts auch Schlager, auch sehr gerne.

Ich glaube ohne Musik würde ich nicht mehr froh werden.

liebe grüße
 

eumel12

Member
AW: Was haltet ihr von "Musik"?

Hallo Wanderratte,
was hat auf dieser Welt nicht mit Kommerz zu tun? Du verkaufst dich selber auf dem Arbeitsmarkt, steckst also selber mitten im Kommerz. Ich höre viel Musik, quer durch die Jahrzehnte und ich finde fast immer einen zu meiner Stimmung passenden Song. Musik bedeutet mir viel.
Gruß, Bernd
 

mujer

Active Member
AW: Was haltet ihr von "Musik"?

hallo!

oh... ich könnte auch nicht leben ohne Musik!!!
wobei... auf das, was momentan so im Radio läuft, könnte ich schon verzichten.
Aber niemals total ohne Musik!!
Früher mal, war ich ziemlich leicht zu verführen, wenn jemand einfach schön singen konnte - und dann noch ein Lied "extra" für mich gesungen.... :liebe1:
waren aber keine kommerziellen Musiker, mit denen ich mich da zusammengetan habe - eher "Bettelmusikanten".
Diese Art von Musik war dann natürlich doppelt "kommerziell" - erstens, wartete man auf eine kleine Spende von den Passanten, zweitens wollte man eine Frau verführen damit.
Aber die Musiziererei ging Feierabends weiter - das kann man dann doch nimmer kommerziell nennen??

Meine Kinder singen und musizieren sehr viel, einfach aus Freude an der Musik :dontknow:

Und ich brauch manchmal ein CD von Bob Dylan oder !!! Phil Oaks (der war doch wirklich nicht kommerziell) - damit ich weinen kann...
(andere brauchen dafür eine Flasche Wein - aber der Winzer wird auch sein Geld haben wollen dafür - ??)
:kuss1:

liebe Grüße!
 

Ahorn

Well-Known Member
AW: Was haltet ihr von "Musik"?

Musik ist super. Und wenn man keinen Bock auf Kommerz hat, sucht man entweder in der alternativen Musikszene oder macht selber welche.
Ich zumindest könnte nicht ohne Musik leben und will es auch gar nicht.
 

Demi

Member
AW: Was haltet ihr von "Musik"?

Hallo Wanderratte,

ist es denn nicht klar und verständlich, dass Interpreten und Musiker für ihre Musik auch Geld sehen möchten?

Aber generell Musik als Sch...und reinen Kommerz abzustempeln finde ich doch leicht übertrieben.
Auch dass der Musikgeschmack von Generation zu Generation abweicht ist doch nur normal und verständlich.
Schon immer gehörte Musik zum Ausdruck und Verständnis einer ganzen Generation und jeder wird sich wohl an die Melodien seiner Jugned erinnern können. Sei es durch Protest und Auflehnung,, sei es durch ein wohliges Gefühl der Geborgenheit oder was auch immer.
Ich persönlich gehöre der berühmt- berüchtigten 68-er Generation an, mag aber sehr gern neuen Musik und bin für alles offen. Ich glaube, nur darauf kommt es an. Meine Eltern hatten auch schon über die Beatles gewettert. Und? Genau so wird es auch mit der heutigen Musik heutiger Jungendlicher gehen.
Ich mag überdies auch gewisse Opern - also das gesamte Spektrum, und wenn du überhaupt keine Musik magst, sollte das dir doch leicht zu denken geben - finde ich. Sorry, meine Meinung.
 

Pufahlski

New Member
AW: Was haltet ihr von "Musik"?

Ich seh das ziemlich genauso ....

Das Musik Geschäft ist heutzutage fast komplett vom Kommerzdenken durchtränkt... Die sogenannte "Mainstream" Musik wird komplett auf die "Bedürfnisse" der Masse zugeschnitten. Mit dem Hintergedanken daran soviel Geld wie nur möglich zu verdienen. Dabei werden soviele unterschiedliche Genre genutzt, wie nur möglich.

Sich dem irgendwie zu entziehen scheint fast unmöglich.

Aber es funktioniert auf "extreme Weise".

Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich eine Musikrichtung wie der "Black Metal" ohne diese Kommerziele Ausdehnung nie entwickelt hätte.
Den diese Musik ist schlichtweg einfach ZU Extrem, als kommerziel ausschöpfbar zu sein.

In der Black Metal oder allgemein in der Metal Szene ist Kommerzielles Handeln äußerst verpöhnt. Bands die Ihre Musik zu weit in Richtung Kommerz bewegen und möglichst viele Geld verdienen wollen werden abwertend als "Sell-Outs" beschimpft.

Was nicht heißen soll das sich hinter den langen Matten und den dunklen bzw. brutalen Image keine professionellen Musiker verbergen, ganz im Gegenteil! Diese Musiker üben oft jahrelang um besonders technischen Death Metal zu spielen.
z.b. Schlagzeug... In vielen Pop-Songs findet man ein und denselben Schlagzeug-Takt... den selbst nicht Schlagzeuger mit etwas Übung spielen könnten... im Gegenteil zu den ultraschnellen Blast-Beats die manche Metal-Drummer sich ausm Handgelenk schütteln...Dahinter steckt Jahrelanges Training.

Auch wenn man der Musik nichts abgewinnen kann, aber mal hinter den "Lärm" schaut und sich auf die eigentliche Musik konzentriert wird man die rasenden Tempi, die kompliziert und vielschichtig aufgebauten Song-Strukturen, wie man sie sonst nur in der KLassik vorfindet, und die vielen feinen Tempo-Wechsel bemerken.

In meinen Augen jedenfalls ist das eine Musik die im Untergrund auflebt und nicht von Plattenfirmen quasi "verschlingt" wird wie jeder einzelne DSDS-Superstar, welcher schließlich, nachdem man ihn ausgequetscht hat, wieder in den Müll geworfen wird...
 
Werbung:
W

Wanderratte

Guest
AW: Was haltet ihr von "Musik"?

Naja, das Problem war bei mir, dass ich mich in einem Musik-Zweig angemeldet habe und die haben mir dauernd den Kopf mit so einem Zeug voll gequatscht. Jetzt finde ich mich einfach damit ab, dass mich das alles nicht interessiert. Momentan finde ich "Steven Curtis Chapman" ziehmlich toll und ich bin jetzt auch der meinung, dass man genauso gut ohne Musik leben kann, wenn man nicht das Bedürfnis danach hat. Ich finde es eher wiederlich, wenn vor allem junge Leute, aus verschiedenen Szenen einem erklären möchten, dass es krank ist, wenn man keine Musik hören will. Ich finde es eher krank, dass sie einem auf zu zwingen versuchen, dass man Musik hören muss. Ich finde es sogar gut, wenn man keine Musik und kein Fernseht und sich von den ganzen Medien fernhällt, wenn man nicht das Bedürfnis danach hat. Ich kann auch in einer Welt leben, wo es keine Musik gibt oder wo es nur wenig Musik gibt. Würde für mich genauso gut passen.

Das Lied finde ich schön(Speechless - Steven Curtis Chapman):
http://www.youtube.com/watch?v=gH-1wj7_Q6k
 
Oben