Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Was möchte Gott von mir?

Dieses Thema im Forum "Sinnsuche" wurde erstellt von Sarah, 8 Februar 2009.

  1. Sarah

    Sarah Member

    Werbung:
    Habt ihr Euch schon mal Gedanken darüber gemacht, was Gottes Wille für Euch sein könnte in diesem Leben?


    LG
    Sarah
     
  2. Markus

    Markus New Member

    AW: Was möchte Gott von mir?

    Ja natürlich habe ich mir diese Gedanken schon gemacht, sehr oft sogar.

    Und für mein eigenes Leben kann ich sagen, dass Gott mit mir ganz bestimmte Pläne hat...

    Ich weiß gar nicht wie oft ich vor Situationen stand, in denen ich mich gefragt habe, WARUM ist das so ?!?!
    Und letztlich hat es immer wieder gepasst, immer wieder hat Gott mir den Weg geebnet und ich mußte ihn nur noch gehen

    Oft wollte ich erst gar nicht, weil ich dachte, "andersherum" wäre es besser...und doch war es immer richtig , was Gott für mich vorgesehen hat.

    Manchmal war ich auch traurig oder entäuscht, weil irgendetwas nicht geklappt hat.... doch am Ende war ich froh, daß es anders kam.

    Ich weiss nicht, ob man das nachvollziehen und verstehen kann

    Wohin mich mein Weg führen wird und was Gott mit mir noch in der Zukunft plant weiß ich nicht, aber DAS er mein Leben klar geplant hat, davon bin ich überzeugt, und erlebe es jeden Tag aufs neue
     
  3. KleoSansa7

    KleoSansa7 Member

    AW: Was möchte Gott von mir?

    TJA....

    Gott lässt uns in so manchem Gefühlen/Stimmungen erspüren, in welche Richtung wir uns bewegen sollen. Er zeigt uns, was er sich von uns wünscht/vorstellt. Gibt uns sogar Ratschläge, nur viele Menschen hören dies in der Hektik der heutigen Zeit nicht mehr. "Hören" denken sich jetzt viele? Hören nicht in dem Sinn, mehr ein Gefühl, bzw. der Siebte Sinn ist es, durch den Gott zu uns flüstert. Ein Zeichen, das nur der Mensch selber individuell deuten kann...

    Ich denke, mein Schicksal hier ist es, Krankenschwester zu sein, um anderen Menschen in schlechten Lebensphasen beizustehen und um zu lernen. Banal gesagt, aber manche können ihre Lebensaufgabe "erspüren".

    LG
    kLEO SANSA:banane:
     
  4. Markus

    Markus New Member

    AW: Was möchte Gott von mir?

    Das kann ich aus meinem eigenen Leben ebenfalls bestätigen.

    Ich bin gelernter Krankenpfleger und habe nach meiner Ausbildung 11 Jahre lang in diesem Beruf gearbeitet. über 5 Jahre davon auf einer internistischen Intensivstation.
    Und es war eben auch KEIN Zufall, dass ich mich für diesen Beruf entschieden habe.

    Okay, ich bin damals durch Zufall da rein gerutscht und habe die Ausbildung gemacht, weil ich nicht besseres hatte....

    Aber heute weiß ich zu 1000 Prozent, dass es meine Berufung war in der Krankenpflege zu arbeiten, um Menschen zu helfen und Lebenserfahrungen zu sammeln.

    Viele Schicksale, viele Tragödien und noch so vieles drumherum was ich erlebt habe, haben mich zu dem werden lassen, was ich heute bin.

    Allerdings habe ich auch irgendwann gemerkt, dass ich das nicht mein Leben lang machen kann und will... und habe eine Umschulung zum Erzieher gemacht, und als solcher arbeite ich auch heute.

    Und auch das ist eine Berufung, Kindern zu helfen, den richtigen Weg zu finden und zu gehen.

    Ich denke schon, wenn man bereit ist sein Herz für Gott zu öffnen, wirklich "hinzuhören" und sein Leben MIT IHM zu leben, brauchen wir uns um alles andere keine großen Sorgen mehr machen.
     
  5. Sarah

    Sarah Member

    AW: Was möchte Gott von mir?



    Das freut mich Markus, das Du nach dem Willen Gottes in Deinem täglichen Leben fragst.
    Ja, so erlebe ich das auch, wenn ich vor einer Situation stehe wo ich nicht genau weiß ob es Gottes Wille ist, dann bete ich das er mir den Weg ebnet und Türen öffnet.Das tut er auch wenn der ensprechende Weg nach seinem Willen ist.


    Liebe Grüsse
    Sarah
     
  6. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Was möchte Gott von mir?

    Ich würde nicht sagen, dass meine Berufung von Gott ausgedacht wurde, sondern von mir selbst (an einen personifizierten Gott glaube ich nicht!).

    Ich bin momentan an dem richtigen Platz - wer weiss, ob ich in 5 Jahren einen anderen Platz gewählt habe...keine Ahnung, ich achte einfach auf meine innere Stimme und sie wird mir schon sagen, wenn es Zeit ist, etwas anderes zu tun.
    Ich bin glücklich mit meinem Beruf, bezeichne ihn als meine Berufung und alles weitere wird sich finden.
     
  7. MariaH

    MariaH Active Member

    AW: Was möchte Gott von mir?

    Hallo Markus,

    ich finde es gut, dass du den Zusammenhang zwischen Beruf und Berufung herausgestellt hast, denn das Wort macht sehr deutlich, dass man für eine bestimmte Aufgabe vorgesehen ist, dass man den inneren „Ruf“ dazu spürt. Du hast dich dafür entschieden, dein Leben zum Wohl der Menschen einzubringen, zunächst in der Altenpflege und nun bei der Erziehung von Kindern. Beides ist „Dienst am Menschen“ und da Gott alle Menschen liebt und sie uns gegenseitig ans Herz gelegt hat mit den Worten „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“, empfinde ich deine Arbeit als eine Art Gottesdienst, sogar mehr als der in der Kirche zelebrierte.
    Ich glaube, wer seine Tätigkeit im gemeinnützigen Dienst ausübt, hat keine Probleme mit Sinnleere in seinem Leben.

    Liebe Grüße
    MariaH.
     
  8. MariaH

    MariaH Active Member

    AW: Was möchte Gott von mir?

    Hallo Ahorn,

    du hast recht, an einen personifizierten Gott glaube ich auch nicht, aber wenn du sagst, dass du auf deine "innere Stimme" hörst, wer ist das dann, der da spricht? Kann es nicht sein, dass genau dieses Gottes Stimme ist, die dir deine Be-rufung zeigt?

    Liebe Grüße
    MariaH.
     
  9. Markus

    Markus New Member

    AW: Was möchte Gott von mir?

    Ich möchte das mal anhand eines Beispiels verdeutlichen.

    Ein guter Bekannter von mir war in jungen Jahren ein wilder Typ, der keine Party ausgelassen hat und stets überall vorne mit dabei war.
    Er hat sein Leben in vollen Zügen genossen....so dachte er.

    Als gerade dieser Typ Erzieher wurde, haben viele Leute die Hände über dem Kopf geschlagen und konnten es nicht glauben.

    Ausgerechnet dieser Partylöwe...

    Und genau in diesem Beruf, also als Erzieher ist er dann erwachsen geworden. Er hat gelernt Verantwortung zu tragen, hat seine Prioritäten verschoben, sich aufgeopfert und nur noch für die Kinder gelebt.
    In dieser Zeit hat er auch seinen christlichen Glauben entdeckt und seinen Weg zu Jesus Christus gefunden.
    Er wurde immer mehr für eine Gemeinde aktiv und bekam dann irgendwann die Möglichkeit Theologie zu studieren und eine Gemeinde zu übernehmen.

    Dann stand er vor der Wahl...
    Den Beruf des Erziehers, der er über alles geliebt hat, der sein Leben war aufzugeben und sich FÜR GOTT zu entscheiden.....oder es eben lassen und bei den Kindern zu bleiben..

    Er hat erst gezögert und sich dann für Gott entschieden

    Heute ist er Pastor und bekam von einem Jahr die Möglichkeit nebenher eine Kinderbetreuung zu leiten
    Jetzt hat er beides. Er lebt für und mit Gott und kann gleichzeitoig als Erziehen arbeiten und ist total ausgefüllt

    Was ich damit sagen willl

    Gott lässt sich nichts von uns schenken, denn wenn wir uns für ihn entscheiden, und für ihn leben, dann bekommen wir alles auf wunderbare Weise zurück und eben noch viel mehr.

    So wie mein Bekannter in dem Beispiel.

    Und um auf die Threadfrage zurückzukommen : Das was das was Gott von ihm woillte...
     
  10. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Was möchte Gott von mir?

    Das was er von jedemMenschen möchte.

    Dass wir lernen glücklich zu sein,
    nicht umsonst willdas wirklich ausnahmslos jeder.

    Und dass wir dann dieses Glücklich Sein mit anderen teilen.
    Auf welche Weise auch immer.
     
  11. Jade1

    Jade1 Active Member

    AW: Was möchte Gott von mir?

    Hallo Sarah;

    wird dir bewußt was Gott ist,...dann wirst auch wissen was du von Gott wolltest*

    lg Seyla***
     
  12. Sarah

    Sarah Member

    AW: Was möchte Gott von mir?

    Hallo Markus,
    das ist wirklich ein tolles Zeugnis, was Du da von Deinem Freund erzählt hast!
    Er hat nicht nur darauf geachtet, was er am liebsten machen möchte, sondern wirklich nach dem Willen Gottes gefragt.
    Und es ist natürlich doppelt schön, das er als er - sicher mit einiger Überwindung - bereit war, seinen Willen dran zu geben, später beides von Gott geschenkt bekam:)
    Natürlich können nur die Menschen so etwas nachvollziehen, die überhaupt an einen Gott glauben.
    Aber ich finde es kann schon mal ein Gedankenanstoß sein, zu überlegen, wenn es einen Gott gibt, was könnte er dann von mir wollen im Leben.



    liebe Grüsse
    Sarah
     
  13. althea

    althea Well-Known Member

    AW: Was möchte Gott von mir?

    Hallo,

    ich denke bei deiner Frage an den Spruch: Denn wer in Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (Joh.)

    Die Selbstliebe und die Liebe zu den Mitmenschen ist eines der höchsten Ziele für mich.

    Althea
     
  14. Sarah

    Sarah Member

    AW: Was möchte Gott von mir?




    Hallo Althea,
    das was Du da schreibst ist tatsächlich das größte Gebot Gottes, seinen Nächsten zu lieben wie sich selbst.
    Allerdings sagt Jesus wie sich selbst, weil der Mensch von Natur aus sich selbst am meisten liebt. Diese Liebe zu unseren Mitmenschen kann uns nur Jesus selber durch enge Verbindung zu Ihm ins Herz geben.


    liebe Grüsse:)
    Sarah
     
  15. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: Was möchte Gott von mir?

    Ich würde sagen, diese Stimme gehört zu mir - vielleicht ist sie mit der göttlichen Energie verbunden, aber generell ist sie MEINE Stimme.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden