Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

R

regina24455

Guest
:winken5:zuerst möchte ich mich vorstellen......

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Leute!

Mein Name ist Regina, bin 23 Jahre alt und lebe in Niederösterreich.
Ich bin hier, weil ich auf der Suche nach Antworten bin.


Derzeit lebe ich in einer Partnerschaft wo wir jetzt im Oktober 6 Jahre feierten. Mein Freund und ich haben derzeit einige Gesundheitliche Probleme und sind auch öfter schlecht drauf und unzufrieden.
Ich habe mich in den letzten Wochen auf mehreren Foren angemeldet, wo es um Gesundheit, Lebensfragen und Heilmittel geht.
Hoffe derzeit dass ich mein Leben ein wenig in den Griff bekomme, da ich in nächster Zukunft auch an Familienplanung denken werde.

Freut mich Euch kennenzulernen!



Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

An unseren Gesundheitlichen Problemen bin ich derzeit schon dran.
Ich bin ein Mensch der sich über so viele Sachen den Kopf zerbricht.
War schon immer so, dass ich vieles nicht auf die leichte Schulter neheme.

Ich bin diejenige die im Supermarkt sich an der Waage hinten anstellt und sich dann aber schnell eine alte Frau vordrengt die so tut als wäre das das normalste der Welt. Ich komme in viele Situationen wo ich schaue das ich ein guter Mensch bin und mir *** jeder auf den Kopf.

Ich habe zum Beispiel auch Angst vor der Schwangerschaft, Geburt, dass mein Kind einmal nicht Gesund ist....

Vorallem habe ich Angst, dass ich mit der Situation später ein Kind zu haben nicht klar komme, weil ich so schon schauen muss dass ich alles im Griff habe. Habe Angst keine gute Mutter zu sein und dass danach meine Beziehung nicht mehr so funktioniert.......

Das sind alles Gedanken die mir im Kopf herum schwirren....
 
Werbung:

bschmiddi75

Well-Known Member
AW: Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

Hallo!

Oh diese Gedanken kommen mir sehr bekannt vor!
Nehme seit letzten November keine Pille mehr,ist aber noch nichts passiert,sind gerade mitten im Umzug,soweit alles schön!

Auch wenn ich einerseits denke wenns passiert passierts,mit 33 wirds ja auch mal Zeit,aber andererseits hab ich auch Ängste ob ich das dann alles gebacken kriege mit Kind...
man kann es nur auf sich zukommen lassen und dann situationsbedingt handeln.
Und es entsteht ja dann aus Liebe,ist mein eigen Fleisch und Blut...ich denke dann kommt die Energie dafür ganz von alleine,daran glaub ich einfach!
:)
 

Hortensie

Well-Known Member
AW: Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

Hallo regina,
herzlich willkommen
regina24455 schrieb:
Ich bin ein Mensch der sich über so viele Sachen den Kopf zerbricht.
War schon immer so, dass ich vieles nicht auf die leichte Schulter neheme.
...
Ich bin diejenige die im Supermarkt sich an der Waage hinten anstellt und sich dann aber schnell eine alte Frau vordrengt die so tut als wäre das das normalste der Welt.
Ja, da bist du nicht die Einzige. So geht es mir auch. Ich suche mir ja auch grundsätzlich die aus, an der es am langsamsten geht.....egal ob ich wechsle, wenn eine neue aufmacht, oder ob ich stehen bleibe...

regina24455 schrieb:
Ich komme in viele Situationen wo ich schaue das ich ein guter Mensch bin und mir *** jeder auf den Kopf.
Das verstehe ich jetzt nicht ganz? Du schaust, daß du ein guter Mensch bist??? Du bist es eigentlich gar nicht - du tust nur so?

regina24455 schrieb:
Ich habe zum Beispiel auch Angst vor der Schwangerschaft, Geburt, dass mein Kind einmal nicht Gesund ist....
Ich glaube, das ist so ziemlich normal. Das hatte ich auch, gaaaaanz extrem. Besonders, daß sie nicht gesund sein könnten. Heute habe ich vier gesunde Kinder.

regina24455 schrieb:
Vorallem habe ich Angst, dass ich mit der Situation später ein Kind zu haben nicht klar komme, weil ich so schon schauen muss dass ich alles im Griff habe. Habe Angst keine gute Mutter zu sein und dass danach meine Beziehung nicht mehr so funktioniert.......
Das kann man vorher nie wissen... da musst du einfach vertrauen.
Alles Liebe dir
Eberesche
 
R

regina24455

Guest
AW: Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

Zitat von regina24455
Ich komme in viele Situationen wo ich schaue das ich ein guter Mensch bin und mir *** jeder auf den Kopf.

Damit meine ich, dass ich mir immer denke ich muss mich hinten anstellen, sonnst ist man gleich ein schlechter Mensch und die Leute schimpfen.
Habe immer Angst dass hinter meinen Rücken geredet wird.
Damit meine ich, ich halte mich an die Regeln und andere brechen sie (indem sie zb. sich vordrängen während ich schon die ganze Zeit warte.)
Denke ich bin einfach zu Gut für diese Welt ?! :nudelwalk :schaukel:
 
R

regina24455

Guest
AW: Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

Hallo!

Oh diese Gedanken kommen mir sehr bekannt vor!
Nehme seit letzten November keine Pille mehr,ist aber noch nichts passiert,sind gerade mitten im Umzug,soweit alles schön!

Auch wenn ich einerseits denke wenns passiert passierts,mit 33 wirds ja auch mal Zeit,aber andererseits hab ich auch Ängste ob ich das dann alles gebacken kriege mit Kind...
man kann es nur auf sich zukommen lassen und dann situationsbedingt handeln.
Und es entsteht ja dann aus Liebe,ist mein eigen Fleisch und Blut...ich denke dann kommt die Energie dafür ganz von alleine,daran glaub ich einfach!
:)

Ja, wird das beste sein - einfach hineinstürzen :jump4:

Danke Euch für Eure Beiträge!

:danke:
 

Hortensie

Well-Known Member
AW: Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

Damit meine ich, dass ich mir immer denke ich muss mich hinten anstellen, sonnst ist man gleich ein schlechter Mensch und die Leute schimpfen.
Habe immer Angst dass hinter meinen Rücken geredet wird.
Damit meine ich, ich halte mich an die Regeln und andere brechen sie (indem sie zb. sich vordrängen während ich schon die ganze Zeit warte.)
Denke ich bin einfach zu Gut für diese Welt ?! :nudelwalk :schaukel:
Hm, ich stelle mich hinten an, weil es sich für mich stimmig anfühlt - nicht, damit die Leute nicht schlecht über mich reden. Mittlerweile sage ich auch mal was, wenn sich jemand vordrängelt, das habe ich früher z.B. nicht gemacht. Es gibt nun mal gewisse Regeln, an die muss man sich halten, damit ein Zusammenleben mit Anderen funktioniert.
Warum hast du Angst, das hinter deinem Rücken geredet wird? Mal davon abgesehen, das wird es sowieso. Da gibt es doch das tolle Lied von den Ärzten "lassse redn"... Die Leute reden eh - ob es stimmt oder nicht, ob´s was gibt oder nicht.
Warum hast du Angst, das du als "schlechter Mensch" gesehen wirst?
Ärgerst du dich über die Leute, die sich vordrängeln oder ärgerst du dich über dich, daß du dich nicht vordrängelst? Oder ärgerst du dich, weil du nichts sagst?
Eberesche
P.S.: Redest du über andere Leute, wenn sie nicht dabei sind?
 
R

regina24455

Guest
AW: Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

Hm, ich stelle mich hinten an, weil es sich für mich stimmig anfühlt - nicht, damit die Leute nicht schlecht über mich reden. Mittlerweile sage ich auch mal was, wenn sich jemand vordrängelt, das habe ich früher z.B. nicht gemacht. Es gibt nun mal gewisse Regeln, an die muss man sich halten, damit ein Zusammenleben mit Anderen funktioniert.
Warum hast du Angst, das hinter deinem Rücken geredet wird? Mal davon abgesehen, das wird es sowieso. Da gibt es doch das tolle Lied von den Ärzten "lassse redn"... Die Leute reden eh - ob es stimmt oder nicht, ob´s was gibt oder nicht.
Warum hast du Angst, das du als "schlechter Mensch" gesehen wirst?
Ärgerst du dich über die Leute, die sich vordrängeln oder ärgerst du dich über dich, daß du dich nicht vordrängelst? Oder ärgerst du dich, weil du nichts sagst?
Eberesche
P.S.: Redest du über andere Leute, wenn sie nicht dabei sind?

Eigentlich ärgere ich mich weil ich zu Feige bin etwas zu sagen, und ab und zu denke ich mir ich müsse auch so werden weil eh schon jeder 2. so gleichgültig durchs leben geht
 

Hortensie

Well-Known Member
AW: Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

Hi regina,
schade, daß du die anderen Fragen nicht beantwortet hast.
Eigentlich ärgere ich mich weil ich zu Feige bin etwas zu sagen, und ab und zu denke ich mir ich müsse auch so werden weil eh schon jeder 2. so gleichgültig durchs leben geht
...hm, gerade dann, wenn es eh schon jeder macht, solltest du doch bleiben wie du bist. Warum meinst du, daß du auch so werden müsstest? Bist du dann angepasster? Oder hast du Angst, daß du zu kurz kommst?
Nimm dir doch einfach mal vor, beim nächsten Mal etwas zu sagen. Kannst ja auch laut etwas zu dir selber sagen oder zu deinem Nachbarn, musst ja nicht unbedingt die dränglerische Person direkt ansprechen.
Eberesche
 
R

regina24455

Guest
AW: Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

Hi regina,
schade, daß du die anderen Fragen nicht beantwortet hast.

...hm, gerade dann, wenn es eh schon jeder macht, solltest du doch bleiben wie du bist. Warum meinst du, daß du auch so werden müsstest? Bist du dann angepasster? Oder hast du Angst, daß du zu kurz kommst?
Nimm dir doch einfach mal vor, beim nächsten Mal etwas zu sagen. Kannst ja auch laut etwas zu dir selber sagen oder zu deinem Nachbarn, musst ja nicht unbedingt die dränglerische Person direkt ansprechen.
Eberesche

Ich weiß nicht genau, mich ärgert es so sehr wenn Leute sich über Sachen keine Gedanken machen, aber ich schon.
Sicher bin ich auch Stolz darauf das ich nicht so schlimm bin :move1:

Es ärgert mich schon alleine wenn ich sehe, welche Leute zu mir ins Geschäft kommen.
So oft passiert es, dass jemand zur Vitrine in den Shop kommt und die Sachen darin anschaut, aber sobald ich als Verkäufer zur Vitrine komme und frage ob man helfen kann, ob sie etwas bestimmtes suchen, dann ist es mir schon öfter passiert, das sie weiter in die Vitrine klotzen und mich nicht ansehen und mir nicht antworten, dann gehe ich wieder hinters Verkaufspult.

Schlimm finde ich auch wenn Kinder dabei sind und das mitbekommen, dass die Eltern nicht grüßen können, den Verkäufer links liegen lassen....
Wie sollen die Kinder dann anders werden?!
 
R

regina24455

Guest
AW: Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

Hm, ich stelle mich hinten an, weil es sich für mich stimmig anfühlt - nicht, damit die Leute nicht schlecht über mich reden. Mittlerweile sage ich auch mal was, wenn sich jemand vordrängelt, das habe ich früher z.B. nicht gemacht. Es gibt nun mal gewisse Regeln, an die muss man sich halten, damit ein Zusammenleben mit Anderen funktioniert.
Warum hast du Angst, das hinter deinem Rücken geredet wird? Mal davon abgesehen, das wird es sowieso. Da gibt es doch das tolle Lied von den Ärzten "lassse redn"... Die Leute reden eh - ob es stimmt oder nicht, ob´s was gibt oder nicht.

P.S.: Redest du über andere Leute, wenn sie nicht dabei sind?

Eigentlich redet jeder mal über andere Leute, wenn Sie nicht dabei sind. Man möchte es nur nicht mitbekommen, bzw. später erfahren :rolleyes:


Ärgerst du dich über die Leute, die sich vordrängeln oder ärgerst du dich über dich, daß du dich nicht vordrängelst? Oder ärgerst du dich, weil du nichts sagst?
Eberesche
Eigentlich auch weil manche Leute das für das normalste der Welt finden und sich vordrängeln oder die Regeln brechen. Auch Ältere Leute verstehe ich oft nicht. Warum gehen Pensionisten alle auf einmal Samstag Lebensmittel einkaufen? Gerade die, die unter der Woche auch Zeit hätten/sich Zeit nehmen könnten. Andere die arbeiten müssen, haben oft keine andere Möglichkeit außer Samstag einzukaufen. Natürlich staut es sich dann überall, vor dem Geschäft und drinnen....

Warum hast du Angst, das du als "schlechter Mensch" gesehen wirst?
Weil ich weiß das ich gut erzogen worden bin im Gegensatz zu vielen anderen Menschen. Ich hab es von Anfang an gelernt das man gewisse Sachen einfach nicht tut, nicht nur weil es gegen die Regeln ist, sondern auch manchmal weil es sich einfach nicht gehört.
 
R

regina24455

Guest
AW: Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

Derzeit ärgere ich mich darüber, warum ich so Heikel bin. Ich bin halb Vegetarier, Esse von verschiedenen Lebensmitteln überall einiges nicht.
Kenne es nicht anders, mochte schon als Kind vieles nicht und fast kein Fleisch.

Da ich Probleme mit meiner Verdauung habe, was mit einem Pilz zusammenhängen könnte (aber auch mit meinen rheumatischen Beschwerden, Immunschwäche...) habe ich mich dazu entschlossen einmal eine Anti-Pilz-Diät/Kur zu machen.

Habe in einem anderen Forum schon viel darüber geschrieben/diskutiert.
Auch wie ich mich bisher ernährt habe. Den anderen Leuten ist aufgefallen, dass ich viel mit Weißmehl und Zucker zu mir nehme.
Ich solle mehr Gemüse und so essen.

Es fällt mir aber sehr schwer, weil ich zum einen sehr heikel bin, und zum anderen oft wegen der Arbeit/arbeitszeiten nicht so viele Möglichkeiten habe.

Ich arbeite von 08:30 bis 18:30 und bin erst kurz vor 19:00 Uhr zu Hause.
Natürlich habe ich auch mal frei, da ist es auch kein Problem mich auf meine Ernährung zu konzentrieren. Ich koche auch sehr gerne. Oft mache ich Speisen, die ich am nächsten Tag auch in die Arbeit mitnehmen kann und dort aufwärmen kann.
Aber auch von diesen Speisen sind viele dabei, die ich jetzt meiden sollte.
Ich kann nicht alles von den Speisen am nächsten Tag einfach nur aufwärmen. Manche Sachen müssen (können nur) einfach frisch zubereitet werden, und auch weil viele auch nur frisch schmecken.

Ich bin momentan einfach Überfordert, wenn ich nicht arbeiten müsste nebenbei, wäre es halb so schlimm.
 

Hortensie

Well-Known Member
AW: Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

Moin regina,
regina24455 schrieb:
Ich weiß nicht genau, mich ärgert es so sehr wenn Leute sich über Sachen keine Gedanken machen, aber ich schon.
Weil sie so gedankenlos sind? Aber wieso ärgerst du dich darüber?
Sicher bin ich auch Stolz darauf das ich nicht so schlimm bin :move1:
Wie meinst du das? Wie drückt sich das aus?
Es ärgert mich schon alleine wenn ich sehe, welche Leute zu mir ins Geschäft kommen.
Bist du eine freundliche Verkäuferin?
So oft passiert es, dass jemand zur Vitrine in den Shop kommt und die Sachen darin anschaut, aber sobald ich als Verkäufer zur Vitrine komme und frage ob man helfen kann, ob sie etwas bestimmtes suchen, dann ist es mir schon öfter passiert, das sie weiter in die Vitrine klotzen und mich nicht ansehen und mir nicht antworten, dann gehe ich wieder hinters Verkaufspult.
Als Verkäuferin müsstest du doch merken ob die Leute nur schauen wollen oder kaufen. Warum regst du dich so darüber auf?
Schlimm finde ich auch wenn Kinder dabei sind und das mitbekommen, dass die Eltern nicht grüßen können, den Verkäufer links liegen lassen....Wie sollen die Kinder dann anders werden?!
Das ist natürlich traurig, dann kannst du am besten laut grüßen und die Kinder direkt ansprechen. Ich kenne nämlich auch umgekehrte Fälle, wo die Verkäuferin nicht grüßt, oder ich nicht bedient werde, weil die Damen andere Dinge zu tun haben.
In was für einem Geschäft arbeitest du eigentlich?
Eigentlich redet jeder mal über andere Leute, wenn Sie nicht dabei sind. Man möchte es nur nicht mitbekommen, bzw. später erfahren
Also ich möchte schon wissen, wenn jemand über mich hinter dem Rücken redet. Dann weiß ich nämlich, was ich von demjenigen zu halten habe. Also ich finde, besser man ist ehrlich.

Eigentlich auch weil manche Leute das für das normalste der Welt finden und sich vordrängeln oder die Regeln brechen.
Gewöhne dir doch mal an, das nicht hinzunehmen, sondern etwas zu sagen. Es ist ungewohnt, aber es funktioniert.
Auch Ältere Leute verstehe ich oft nicht. Warum gehen Pensionisten alle auf einmal Samstag Lebensmittel einkaufen? Gerade die, die unter der Woche auch Zeit hätten/sich Zeit nehmen könnten. Andere die arbeiten müssen, haben oft keine andere Möglichkeit außer Samstag einzukaufen. Natürlich staut es sich dann überall, vor dem Geschäft und drinnen....
Vielleicht gehen sie gerade einkaufen, wenn viel los ist, damit sie mehr sehen, mehr Kontakt bekommen... Betrachte das in der Schlange stehen doch mal aus einem anderen Blickwinkel und schau dir die Leute mal genau an, über die du dich so aufregst. Das kann auch spannend sein und ist mit Sicherheit entspannter.
Weil ich weiß das ich gut erzogen worden bin im Gegensatz zu vielen anderen Menschen. Ich hab es von Anfang an gelernt das man gewisse Sachen einfach nicht tut, nicht nur weil es gegen die Regeln ist, sondern auch manchmal weil es sich einfach nicht gehört.
Das mag so sein. (Ich bin übrigens auch gut erzogen und ich hoffe, meine Kinder auch;).)
Tut man was nicht, oder tust du was nicht? Würdest du lieber etwas tun, was man nicht tut?
Derzeit ärgere ich mich darüber, warum ich so Heikel bin. Ich bin halb Vegetarier, Esse von verschiedenen Lebensmitteln überall einiges nicht.
Kenne es nicht anders, mochte schon als Kind vieles nicht und fast kein Fleisch.
Ups, schon wieder eine Gemeinsamkeit, bei uns nennt man so etwas (und ich bin auch einer) Kieskauer. In den letzten 10 Jahren habe ich gelernt zumindest mehr Sachen zu probieren...und siehe da, es sind noch einige Dinge dabei, die sogar schmecken. :clown:

Da ich Probleme mit meiner Verdauung habe, was mit einem Pilz zusammenhängen könnte (aber auch mit meinen rheumatischen Beschwerden, Immunschwäche...) habe ich mich dazu entschlossen einmal eine Anti-Pilz-Diät/Kur zu machen.
Ja, vor allen Dingen mal den Zucker weglassen, der nährt Pilze nämlich ziemlich gut.
Es fällt mir aber sehr schwer, weil ich zum einen sehr heikel bin, und zum anderen oft wegen der Arbeit/arbeitszeiten nicht so viele Möglichkeiten habe.
Das ist eine Ausrede. Du kannst dir doch Sachen vorbereiten. Obst und Rohkost, kannst du doch gut klein schneiden und mitnehmen.

Ich arbeite von 08:30 bis 18:30 und bin erst kurz vor 19:00 Uhr zu Hause.
Natürlich habe ich auch mal frei, da ist es auch kein Problem mich auf meine Ernährung zu konzentrieren. Ich koche auch sehr gerne. Oft mache ich Speisen, die ich am nächsten Tag auch in die Arbeit mitnehmen kann und dort aufwärmen kann.
Aber auch von diesen Speisen sind viele dabei, die ich jetzt meiden sollte.
Ich kann nicht alles von den Speisen am nächsten Tag einfach nur aufwärmen. Manche Sachen müssen (können nur) einfach frisch zubereitet werden, und auch weil viele auch nur frisch schmecken.
Dann musst du dir ein neues Konzept ausdenken. Und vielleicht die Ernährung ein wenig umstellen.
Ich bin momentan einfach Überfordert, wenn ich nicht arbeiten müsste nebenbei, wäre es halb so schlimm.
:confused: Dann hättest du doch mehr Zeit um dir Gedanken zu machen. Dann wärst du doch noch unzufriedener.....
Muss los.
Einen schönen Tag noch.
Eberesche
 
R

regina24455

Guest
AW: Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

Hallo Eberesche!

Zitat:
Zitat von regina24455
Ich weiß nicht genau, mich ärgert es so sehr wenn Leute sich über Sachen keine Gedanken machen, aber ich schon.

Weil sie so gedankenlos sind? Aber wieso ärgerst du dich darüber?

Weil ich dann benachteiligt bin.
Vielleicht weil ich mich persönlich angegriffen fühle, zb. wenn mich jemand nicht grüßt....
Weiß nicht das gehört sich einfach nicht!

Zitat:
Sicher bin ich auch Stolz darauf das ich nicht so schlimm bin

Wie meinst du das? Wie drückt sich das aus?
Ich bin immer ganz erschrocken, wenn ich sehe wieviele Leute nicht gut erzogen worden sind. Vielleicht denken Sie sich die Welt ist hart da muss man schauen wo man bleibt und ja nicht zu freundlich sein bei fremden Menschen?!
Es muss doch anders auch gehen, oder? Warum kann das ich und andere nicht?! Finde es einfach unverschämt wenn Leute so etwas machen.
Heute zb. wieder.
Ein Kunde kommt mit einem Wurstsemmerl in unser Geschäft und spricht mit vollem Mund mit uns. Na macht man so etwas?! Nein, es gehört sich einfach nicht. Da gibt es Leute die verunreinigen unser Verkaufspult mit Essensresten vom Döner.....
Ich würde nie auf die Idee kommen mit einem Essen in ein Geschäft zu gehen. Zuerst essen, dann einkaufen....
Vielleicht auch weil es mir peinlich wäre mit vollem Mund zu sprechen, vielleicht auch noch essensreste zwischen den Zähnen? :D

Zitat:
Es ärgert mich schon alleine wenn ich sehe, welche Leute zu mir ins Geschäft kommen.

Bist du eine freundliche Verkäuferin?
Ich denke schon. Wenn ich mich ärgere, dann mit meinen Kollegen wenn der Kunde weg ist, oder ich fresse alles in mich hinein.
Man kann ja keinem Kunden etwas ins Gesicht sagen, der Beschwert sich dann womöglich auch noch.
Außer ich habe einen schlechten Tag und der Kunde geht mich persönlich an, dann sage ich schon mal etwas, oder bin dann nicht mehr so freundlich.
Und anschreien lasse ich mich nicht.

Zitat:
So oft passiert es, dass jemand zur Vitrine in den Shop kommt und die Sachen darin anschaut, aber sobald ich als Verkäufer zur Vitrine komme und frage ob man helfen kann, ob sie etwas bestimmtes suchen, dann ist es mir schon öfter passiert, das sie weiter in die Vitrine klotzen und mich nicht ansehen und mir nicht antworten, dann gehe ich wieder hinters Verkaufspult.

Als Verkäuferin müsstest du doch merken ob die Leute nur schauen wollen oder kaufen. Warum regst du dich so darüber auf?

Ja, schon. Nur es ist mein Job. Der Chef sagt es müssen alle Kunden die sich bei uns im Geschäft befinden angesprochen werden.
Ist es da zu viel verlangt, das man darauf sagt "danke ich schaue eigentlich nur" Das mache ich auch so wenn mich in einem Geschäft jemand anspricht und ich bin dort Kunde. Man kann doch nicht einfach den Verkäufer ignorieren und nicht einmal Grüßen.
Es würde schon ein kurzes "ich schaue nur" reichen, dann wäre ich zufrieden.
Meine Kollegin sagt auch das Verkäufer als minderwärtig abgestempelt werden.
 
R

regina24455

Guest
AW: Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

Schlimm finde ich auch wenn Kinder dabei sind und das mitbekommen, dass die Eltern nicht grüßen können, den Verkäufer links liegen lassen....Wie sollen die Kinder dann anders werden?!

Das ist natürlich traurig, dann kannst du am besten laut grüßen und die Kinder direkt ansprechen. Ich kenne nämlich auch umgekehrte Fälle, wo die Verkäuferin nicht grüßt, oder ich nicht bedient werde, weil die Damen andere Dinge zu tun haben.
In was für einem Geschäft arbeitest du eigentlich?

Ja, solche gibt es leider auch. Aber oft ist es bei mir auch so das ich vom Chef eine heikle Aufgabe bekomme wenn nicht viel los ist und wenn ich mitten unterm scheiben bin und ein Kunde kommt auf mich zu, kann ich auch nicht sofort alles liegen und stehen lassen, da muss ich zuerst speichern. Und die Kunden glauben immer man muss sofort für sie da sein und haben kein verständtnis. Ich sage dann immer freundlich "einen moment noch bitte, bin gleich für sie da".
Ich arbeite in einem Telekommunikationsgeschäft wo ich Handys, Telefon-und Internetverträge, Notebooks, Zubehör usw. verkaufen muss

Zitat:
Weil ich weiß das ich gut erzogen worden bin im Gegensatz zu vielen anderen Menschen. Ich hab es von Anfang an gelernt das man gewisse Sachen einfach nicht tut, nicht nur weil es gegen die Regeln ist, sondern auch manchmal weil es sich einfach nicht gehört.

Das mag so sein. (Ich bin übrigens auch gut erzogen und ich hoffe, meine Kinder auch.)
Tut man was nicht, oder tust du was nicht? Würdest du lieber etwas tun, was man nicht tut?
Nein. Das habe ich nicht nötig. Bin froh das ich nicht so bin.

Zitat von regina24455
Derzeit ärgere ich mich darüber, warum ich so Heikel bin. Ich bin halb Vegetarier, Esse von verschiedenen Lebensmitteln überall einiges nicht.
Kenne es nicht anders, mochte schon als Kind vieles nicht und fast kein Fleisch.

Ups, schon wieder eine Gemeinsamkeit, bei uns nennt man so etwas (und ich bin auch einer) Kieskauer. In den letzten 10 Jahren habe ich gelernt zumindest mehr Sachen zu probieren...und siehe da, es sind noch einige Dinge dabei, die sogar schmecken.
Ja, schon. Außer beim Fleisch. Da geht das überhaupt nicht. Schön öfter gekostet, aber nicht essen können.

Zitat:
Da ich Probleme mit meiner Verdauung habe, was mit einem Pilz zusammenhängen könnte (aber auch mit meinen rheumatischen Beschwerden, Immunschwäche...) habe ich mich dazu entschlossen einmal eine Anti-Pilz-Diät/Kur zu machen.

Ja, vor allen Dingen mal den Zucker weglassen, der nährt Pilze nämlich ziemlich gut.

Ja, schon unglaublich in wievielen Lebensmitteln Zucker enthalten ist.
Habe derzeit das Gefühl fast nicht zur Auswahl zu haben

Es fällt mir aber sehr schwer, weil ich zum einen sehr heikel bin, und zum anderen oft wegen der Arbeit/arbeitszeiten nicht so viele Möglichkeiten habe.

Das ist eine Ausrede. Du kannst dir doch Sachen vorbereiten. Obst und Rohkost, kannst du doch gut klein schneiden und mitnehmen.
Wenn man aber alles Umstellen muss, sieht man oft keine Wege. Wahrscheinlich muss ich dafür auch früher aufstehen.
Mir fällt es schwer Speisen zu finden.

Zitat:
Ich bin momentan einfach Überfordert, wenn ich nicht arbeiten müsste nebenbei, wäre es halb so schlimm.

Dann hättest du doch mehr Zeit um dir Gedanken zu machen. Dann wärst du doch noch unzufriedener.....
Kann ich mir nicht vorstellen, da wir ein Haus haben mit großem Garten und immer viel zu tun gibt. Letzte Woche hatte ich Urlaub, nur damit ich in meinem Gemüsegarten neue Steine verlegen konnte.
Vormittags war schlechtes Wetter da lag ich sowieso länger im Bett oder konnte mal Mehlspeisen backen die Aufwändiger sind wo ich sonnst nicht dazu komme. Zusätzlich mit meinen erledigungen hatte ich (keine freie Minute ist übertrieben) alles verplant. Ich habe nicht einmal alles Geschaft was ich mir dachte was ich machen müsste.

Danke
:danke:
Bis bald

Liebe Grüße!
 
Werbung:

bschmiddi75

Well-Known Member
AW: Wie bekomme ich mein Leben in den Griff?!

Also ich habe auch nunmehr seit 8 Jahren mit Kundschaft zu tun,anfangs hab ich solche Sachen auch persönlich genommen mit Nicht-Grüßen und solche Sachen,aber heute steh ich da drüber!
Es ist nunmal so,der eine ist ebenfalls freundlich,der andere ist grummelig,der nächste sagt kein Danke,Bitte,Guten Tag usw...
Ich versteh es auch nicht und bin und möchte auch nicht so sein aber was will man machen!

Wenn ich sofort im Befehlston angesprochen werde sag ich z.B.:
"Guten Morgen erstmaaal,soviel Zeit muß sein!"
Entweder entschuldigen die Leute sich weil sie einfach gerade in Gedanken waren oder sie schauen mich an als sei ich vom anderen Stern und sagen immernoch nichts...
Jedenfalls hab ich mich korrekt verhalten!

Mein Opa hat früher immer gesagt:

Was sagt der Esel wenn er in die Mühle kommt?...."

Das denke ich so oft,darf es natürlich nicht sagen könnte ja als Frechheit ausgelegt werden,aber wie gesagt mit der Zeit lernt man damit umzugehen und es nicht persönlich zu nehmen!
 
Oben