Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Wie entsteht sexuelle Anziehungskraft und was bedeutet sie?

Dieses Thema im Forum "Sexualität" wurde erstellt von Frejya, 6 Dezember 2010.

  1. Frejya

    Frejya Member

    Werbung:
    Liebe Foris,


    seit ein paar Tagen gehen mir verschiedene Fragen durch den Kopf, auf die ich selbst leider noch keine zufriedenstellenden Antworten gefunden habe. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

    Wie kann es passieren, dass man sich körperlich von jemandem angezogen fühlt, den man eigentlich gar nicht kennt? Von dem man gar nichts weiß und den man nicht mal sonderlich attraktiv findet?

    Wenn man sich so von jemandem angezogen fühlt, bedeutet das dann auch zwangsläufig, dass man sich sympatisch sein wird, nachdem man sich besser kennenlernt?

    Oder anders herum, fühlt man sich von einem Mann den man liebt auch immer so stark körperlich angezogen?

    Ich hatte in meinem Leben bisher zwei wichtige Beziehungen. Bei meinen letzten Partner spürte ich von Anfang an eine gewisse Vertrautheit und ein körperliches Wohlsein wenn ich in seiner Nähe war. Nachdem wir uns besser kennenlernten, stellte sich heraus, dass es ihm ähnlich ging. Unsere Beziehung war aber trotzdem sehr schwierig.

    Jetzt ist mir jemand aufgefallen bei dem ich wieder dieses gleiche Wohlgefühl empfinde. Ich weiß gar nichts über ihn und auch optisch ist er mir nicht sofort aufgefallen.

    Warum fühle ich mich jetzt so von ihm angezogen? Wie erklärt sich das? Ich kenne ihn doch gar nicht. Ist das einfach "nur" sexuelle Anziehung? Und wieso empfinde ich diese Anziehung ohne ihn attraktiv zu finden

    Kann es sein, dass er das ganz anders empfindet? Oder ist diese Anziehung immer wechselseitig?

    Was bedeutet es eigentlich sich sexuell zu jemandem hingezogen zu fühlen? Was ist das, was einen sich angezogen fühlen lässt?

    Ihr seht, mir stellen sich viele Fragen und es ergeben sich immer wieder neue. Vielleicht habt ihr euch darüber auch schon mal Gedanken gemacht und ich hoffe, ihr wollt mich an euren Ergebnissen teilhaben lassen.

    Auf jeden Fall bedanke ich mich schon mal herzlich im Voraus.


    Viele Grüße,
    eure Frejya :daisy:
     
  2. Doscho

    Doscho Active Member

    AW: Wie entsteht sexuelle Anziehungskraft und was bedeutet sie?

    Hallo Freiya, diese Fragen lassen sich auf verschiedenen Ebenen betrachten: biochemisch, astrologisch, psychologisch.

    Letztlich läuft es auf dasselbe hinaus - nur mit mehr oder weniger Romantik.

    Biochemisch:
    Die Ferromone (Sexuallockstoffe im Schweiß) des Gegenübers signalisieren dir, dass eure genetischen Ausstattungen sich in ihrer Verschiedenheit gut ergänzen würden und gemeinsame Kinder durch den erweiterten Genpool ein stärkeres Immunsystem und damit bessere Überlebenschancen hätten. Wenn du zudem gerade Eisprung hast gibt es kein Halten wenn der Mann ein markantes Kinn, breite Schultern, eine tiefe Stimme oder sonstige Kennzeichen einer guten Testosteronausstattung zeigt. In den Phasen zwischen zwei Eisprüngen fliegst du eher auf den zuverlässigen Versorgertyp. Man spürt und sagt: die Chemie stimmt.

    Astrologisch:
    Der Andere ist immer eine potentielle Erfahrung. Wenn er die Erfahrung verkörpert, die du gerade anziehst, dann fühlst du dich seinerseits angezogen weil du die Affinität hast mit diesem Mann Leidenschaft, Enttäuschung, Dominanz oder was auch immer dein Lernthema ist, zu erleben.

    Psychologisch:
    Dein Vater war das Rollenmodell für den Typ Mann von dem du geliebt werden möchtest. Sexuelle Anziehung geht von dem Typ aus, mit dem du emotional deine Vater-Tochterbeziehung wiederholen kannst.

    Ich erlebe es so: Sexuelle Anziehung ist nicht abhängig von Optik oder passenden Wesensmerkmalen. Kann sein, muss nicht. Man kann den besten Sex haben mit jemanden, mit dem man nie zusammen leben könnte oder den man äußerlich gar nicht so attraktiv findet.

    Die Anziehung ist magnetisch. Unser Blut ist magnetisch (da eisenhaltig), wir sind magnetisch. Und wenn die Schwingung passt, der Grundton des Wesens, die Figur, das Lachen oder einfach der Moment - und wenn die Hormone dabei sind, dann empfinden wir Anziehung - die ein Stück weit immer gegenseitig ist. Aber es kann unterschiedlich sein wie sehr sich jemand drauf einlässt, es wegschiebt oder sich reinsteigert. Doch begehrt werden ist sexy, das lässt keinen kalt.

    Kurz und gut: sexuelle Anziehung ist notwendig damit das Leben weitergeht, also fährt das Leben selbst hier seine besten, unwiderstehlichsten und raffiniertesten Geschütze auf.

    Enjoy :)
     
    MarionBaccarra1 gefällt das.
  3. Frejya

    Frejya Member

    AW: Wie entsteht sexuelle Anziehungskraft und was bedeutet sie?

    Liebe(r) Doscho,


    eine bessere Antwort hätte ich mir nicht wünschen können!


    Herzlichen Dank und einen freundlichen Gruß
    von Frejya :daisy:
     
  4. Saha

    Saha Well-Known Member

    AW: Wie entsteht sexuelle Anziehungskraft und was bedeutet sie?

    Und wie sieht das mit Homosexuellen aus?
     
  5. Doscho

    Doscho Active Member

    AW: Wie entsteht sexuelle Anziehungskraft und was bedeutet sie?

    Vermutlich genau so - nur ohne schwanger werden...
     
  6. vittella

    vittella Guest

    Werbung:
    ja, ich denke, das ist nur sexuelle Anziehung zwischen zwei Menschen und bezieht sich auf die geschlechtlichen Energien, die im 2. Chakra, dem Sakral-Chakra, angelegt sind.
    Eine Verbindung erfolgt dann nur auf dieser 2. Chakra-Ebene.
    Da ist keine Verbundenheit und ist die Sexuelle Energie verbraucht, wendet man sich wieder voneiender ab...ähnlich wie bei Tieren.
     
  7. vittella

    vittella Guest

    ich würde da einen Unterschied machen zwischen Männern und Frauen, es gibt zwar auch Frauen die wie Männer den Sex überbewerten, aber Untersuchungen haben gezeigt, dass Frauen eher Zärtlichkeit und Geborgenheit vor Sexualität suchen bei anderen Frauen, ähnlich wie die unendliche Suche nach der fürsorglichen Mutter.
     
  8. Jenny 871

    Jenny 871 Member

    Meine Frage, wie kommt man von einer Person weg von dem man sich sexuell extrem angezogen fühlt????? Bitte ich brauche dringend eure Antworten...danke imVorraus
     
  9. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Jenny,

    diese Frage läßt sich nicht so ohne Weiteres beantworten.

    Vielleicht erzählst du ein wenig mehr. Handelt es sich bei dieser Person um deinen Freund, mit dem du eigentlich gerne Schluß machen möchtest, weil du ihn nicht mehr liebst?
     
  10. Jenny 871

    Jenny 871 Member

    Hallo Clara,

    es handelt sich um mein Ex-Freund ich habe ihn verlassen, weil ich ihm nicht mehr vertrauen kann. Er hat mich einfach richtig enttäusht. Am Anfang kam ich auch gut mit der Trennung klar. Er aber überhaupt nicht, hat sich jeden Tag gemeldet und kämpft bis heute um mich. Doch ich weiß das es für uns beiden keine gemeinsame Zukunft mehr geben kann. Das Problem ist aber, dass ich oft ein großes körperliches Verlangen nach ihm habe, sodass ich ständig mit den Gedanken spiele mich mit ihm nur wegen Sex zu treffen.....ich weiß aber das ich so nie von ihm weg komme.....lg
     
  11. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Jenny,

    warum siehst du für dich und deinen Freund keine gemeinsame Zukunft mehr? Hat er dich betrogen? Ging es um Gewalt? Was war der Grund?

    Wie lange wart ihr zusammen - und wieviel Zeit ist seit eurer Trennung denn vergangen?

    Wenn ihr erst kurze Zeit auseinander seid, kann ich gut verstehen, daß dein Freund dir, gerade körperlich, fehlt.

    Du wirst von deinem Freund nur wegkommen, wenn du g a r keinen Kontakt zu ihm aufbaust. D. h. du gehst nicht auf seine Telefonate ein. Sag´ihm, daß Schluß ist. Da mußt du dann aber auch konsequent sein.

    Wenn du ihn aber noch magst, kann es ja sein, daß du eigentlich gerne wieder mit ihm zusammen wärst. Das solltest du erst einmal genau überdenken.
     
    Reinfriede gefällt das.
  12. Jenny 871

    Jenny 871 Member

    Hallo Clara,
    ....nun ja das ist eine etwas komplizierte Geschichte...wir waren ein Jahr zusammen und in dieser Zeit hat er mir verheimlicht das er verheiratet ist und ein Kind hat. Nach einer Zeit hat er es zugegeben und mir gesagt das er sich von ihr trennen wird, weil er sie nicht liebt. Wir haben uns so gesehen 3 Wochen nach seiner Hochzeit kennen gelernt...Es war eine sehr schmerzhafte Erfahrung für mich, zu wissen, dass man die ganze Zeit belogen wurde. Jetzt sind meine Gefühle und Gedanken richtig durcheinander, ich mache auch einer sehr schwere Zeit gerade durch...Ich komme einfach nicht mehr klar. Die Sache ist jetzt 3Monate her, ich habe mich sofort zurück gezogen, als ich es erfahren habe, doch er hat sich weiterhin gemeldet und versucht mich zurück zu bekommen...obwohl ich weiß wie schlimm es ist was er mir angetan hat, vermisse ich ihn und unsere schöne alte Zeit...lg
     
  13. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Hallo Jenny,

    was Dein Freund sich geleistet hat, ist unterste Schublade.
    Er hat nicht nur Dir etwas angetan, sondern hat auch seine Frau massiv hintergangen.
    So einen Mann brauchst Du nicht, oder???

    Du hast mit Deinem sofortigen Rückzug richtig gehandelt.
    Die logische Konsequenz ist allerdings ein totaler Kontaktabbruch.

    Wie hat das denn in der Praxis funktioniert?
    Warst Du nie bei ihm zuhause, über ein ganzes Jahr lang?

    .
     
  14. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Jenny!

    Da gibt es in meinen Augen nur eines: Sag ihm, dass wenn er sich noch einmal bei Dir meldet, es seine Frau erfahren wird.

    Auch wenn es für Dich schmerzhaft ist, besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Die sexuelle Anziehung lässt nach, je länger der Kontaktabbruch dauert. Das heisst nicht, dass Du irgendwann total immun gegen ihn sein musst, es kann auch gut sein, dass Du Jahre später bei einem Treffen wieder Deine Hormone spürst. Denn genetisch werdet Ihr wahrscheinlich zusammenpassen, die Natur lässt sich nicht überlisten.

    Wenn Du Dir selbst einen Gefallen tun willst, sag ihm klipp und klar, dass es aus ist und besorg Dir sofort eine andere Handynummer, damit er Dich nicht mehr anrufen kann.

    Es hilft nichts, da musst Du jetzt durch, aber es rentiert sich. Denn erst wenn Du lange genug von seinem Einfluss weg bist, wirst Du ihn mit Abstand betrachten können, die Hormone sind dann wieder runtergefahren und Du kannst realistisch hinschauen, WAS er für ein Mensch ist. Und dann wirst Du ihn auch nicht mehr "wollen".

    Selbstschutz ist da jetzt angesagt.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    Clara Clayton, Lucille und Jenny 871 gefällt das.
  15. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Hallo Jenny,

    3 Wochen nach seiner Hochzeit????

    Wenn Du es nicht bist, ist es eine andere ... austauschbar ... warum hat er geheiratet???
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden