Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Wunsch nach Partnerschaft, keine begehenswerte Frau erobert bisher

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Veydo, 27 Juli 2015.

  1. Veydo

    Veydo Active Member

    Werbung:
    Hallo zusammen,
    bin m30 und werde jetzt mit meinem Studium fertig. Habe mir Gedanken zu meiner Zukunft gemacht, wie ich mein Leben gestalten möchte. Mein Wunsch ist es in naher Zukunft eine Familie zu gründen.
    Dazu braucht es noch eine Partnerin. Das ist wohl die schwerwiegendste Entscheidung meines Lebens, für welche entscheide ich mich? Bin Single und habe noch keine gehabt mit der ich es mir ernsthaft hätte vorstellen können.

    Es ist so das ich bis 23 nichts richtiges mit Frauen hatte, danach 2 Jahre Beziehung mit meiner ersten richtigen Freundin (Beziehung ging von ihr aus, war nicht so richtig glücklich, dachte das es sich noch entwickelt, bereue es nicht). Mit 27 bin ich dann erfolgreicher mit Frauen geworden, hab an meinem Aussehen gearbeitet. Bin selbstbewusst auf Frauen zugegangen und habe verschiedene Orte zum Kennenlernen ausprobiert. Daten und zum Sex zu kommen ist mittlerweile nichts besonderes mehr für mich.

    Zusammengefasst hab ich ein bisschen Beziehungserfahrung und einiges an sexuellen Erfahrungen. Habe gemerkt wie unterschiedlich Frauen sind.
    Was mir noch fehlt ist die Erfahrung wie es ist glücklich verliebt zu sein. Letztes Jahr hat mir eine optisch sehr zugesagt, wenn ich jedoch mitbekomme das psychologisch was nicht stimmt, dann lasse ich keine ernsthaften Gefühle zu. Achte schon sehr auf Optik, einfach weil es mich unheimlich glücklich macht eine Frau an meiner Seite zu haben die im Kleid bezaubernd aussieht. Zudem sind schlanke Frauen eher sportlich und strahlen mehr Selbstzufiedenheit aus. Arbeite natürlich auch an mir selber um auch was bieten zu können. Beim Aussehen ist mir mehr der Körper wichtig, da ich so weiss ob sie für sich selber sorgen kann. Jede kann mit einem hübschen Gesicht geboren werden, oder sich schminken. Aber nicht jede hält sich fit.

    Beim Charakter achte ich darauf das es zu mir passt. Etwa bodenständig, natürlich und Lebensfreude. Will mir da aber nicht zuviele konkrete Gedanken machen, damit ich nicht anfange nach Kriterien auszusortieren, ohne sie zu verstehen. Vielleicht passt es ja auch bei ner nicht Bodenständigen, so das es sich ergänzt.

    Mein Plan in naher Zukunft ist, augenscheinlich begehrenswerte Frauen ansprechen. Dazu ansprechen im Alltag einbauen und mein Glück durch aussichtsreiche Aktivitäten schönen Frauen herausfordern.

    Frauen sind wie Blumen, die nach einer duftenden Pracht nur noch Geruch und Konturen behalten. So genau weiss ich das aber noch nicht. Jedenfalls suche ich nach einer Blüte, wegen Kinderwunsch. Ab 30 ja schon kritisch. Mir, der nach ein paar Jahren ne unförmige Gestalt, auf dem Kopf vermutlich Kahl, wird es im altern nicht besser ergehen. Ausser das ich kein MHD habe. Das mit dem MHD ist besonders wichtig, da es bedeutet das ich mir Zeit lassen kann.

    Bin allgemein in einer guten Position, hatte anfang Zwanzig nicht das Aussehen. Jetzt ziehe ich an denen vorbei die schlecht altern und kann zusätzlich bald was finanzielles vorweisen.

    Jedoch sind Topschüsse für mich unrealistisch. Will eine die ähnlich zu mir was aus sich macht. Eine die mich bereichert durch ihr Wesen. Eine die mit mir glücklich sein kann.

    Habt ihr Tipps?
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Veydo,

    zunächst einmal möchte ich dich fragen, ob dein Text ernst gemeint ist?

    Falls dem so ist, möchte ich ganz sicher gehen, dass ich dich da richtig verstanden habe. Du bist auf der Suche nach einer schlanken,gutgebauten, wunderschönen Frau, die wohlsituiert ist und folgerichtig in der Lage ist für sich selber zu sorgen.

    Du bist selber enorm gutaussehend, hochintelligent und in guter, beruflicher Position, nehme ich an.

    Was meinst du mit MHD? Etwa Mindesthaltbarkeitsdatum? Falls ja, wie kommst du auf die Idee, du könntest keines haben, Frauen aber schon.

    Ist das alles so richtig wiedergegeben?

    Warum sollten Frauen, die all diese, für dich so wichtigen Kriterien erfüllen, noch frei auf dem Heiratsmarkt zu "haben" sein, frage ich dich? Ich könnte mir vorstellen, dass solche Damen zum Einen schon längst als Modell um die Welt jetten oder einen lukrativen Filmvertrag in Hollywood erhalten haben. Damit ist sie für jemanden wie dich, absolut unerreichbar. Zum Anderen werden diese Frauen von den tollsten Männern der Welt umgarnt. Diese Männer sind berühmt, sehen klasse aus und sind unermässlich reich.

    Aber jetzt einmal ganz ernsthaft. Ich habe selten einen bornierteren, oberflächlicheren Text, als den deinen gelesen. Und auch, wenn mich hier einige der Mitschreiber wegen meiner rüden Ausdrucksweise jetzt wieder maßregeln werden, möchte ich dir Folgendes wünschen:

    Ich hoffe für dich, du wirst irgendwann begreifen, dass du mehr brauchen wirst im Leben als eine schöne Blume, auf der du deinen Stempel drücken kannst! Zu einer Partnerschaft (und Elternschaft) gehört weitaus mehr. Nämlich z. B. Liebe und Vertrauen. Davon ist in deinem Text überhaupt nichts zu lesen.

    Ich weiß nicht, woher du dein schräges Bild von Frauen hast. Aber dieses Bild bedarf ganz dringend der Korrektur! Frauen sind keine hirnlosen Wesen, die lediglich zur Fortpflanzung und ansonsten für den netten Anblick da sind.

    Falls du dich wunderst, dass du noch immer ohne Partnerin bist, kann ich dir sagen, das wird auch so bleiben, denn ich könnte mir vorstellen, keine Frau, weder hübsch noch sonstwie, will mit einem derart oberflächlichen Typen zusammen sein!

    Und falls du jetzt wütend auf mich bist, möchte ich dir noch schreiben, dass ich weder hässlich, noch frustriert bin. Im Gegenteil.

    Aber nichts für ungut, auch Männer sind ja lernfähig. Und so wünsche ich dir alles Gute!
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Juli 2015
    Bubble und Spätzin gefällt das.
  3. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Tipps?
    Ja massenhaft.
    Wenn du eine nach deiner Beschreibung findest, wird sie genau so oberflächlich sein, wie du. Dann passt ihr gut zusammen. Das wird dir aber nicht gefallen, weil die Dame kein Herz hat. Sie wird dich aber spiegeln, mehr wirst du mit deiner Einstellung nicht bekommen.
    Klar möchte jeder gut aussehen und einen Partner haben, der gut aussieht. Klar möchte jeder gut verdienen und mit seinem Geld gut auskommen. Frau wie Mann.
    Doch ich glaube eine Beziehung braucht etwas mehr, als die Dinge, die du beschreibst.
    ....muss mal kurz weg, schreibe vielleicht später weiter
     
    Spätzin gefällt das.
  4. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Clara und Hortensie haben genau meine Gedanken geschrieben.

    Ohne Gefühle wie Vertrauen und Liebe geht in einer Partnerschaft garnix!!!

    Frau und Mann können die gleichen Hobbies und Interessen haben und miteinander teilen, unbestritten!!!

    Aber zum Familie gründen gehört in erster Linie sich zu lieben und zu mögen mit allen Facetten der Person, Verständnis füreinander, einander zu achten und mit Liebe und Respekt miteinander umgehen.
     
    Clara Clayton gefällt das.
  5. Veydo

    Veydo Active Member

    Hey danke für die Antworten. Klar will ich nicht oberflächlich sein und bleiben. Aber fürs Kennenlernen bin ich so.
    Denke das Frauen mindestens genau so oberflächlich wie Männer handeln. Ich stehe zumindest dazu das es mir wichtig ist, vorallem weil man Charakter nicht sehen kann.
    Wenn ich eine habe die mir zusagt, dann erlaube ich mir auch Gefühle und werde ihr Vertrauen.

    Mit MHD meine ich die begrenzte Fruchtbarkeit. Bin nicht besonders hübsch. Dennoch bin ich der festen Überzeugung das ich eine Frau erobern kann die mir wirklich gefällt. Vielleicht sind meine Ansprüche zu hoch.

    Habt ihr denn gute Partnerschaften? Wünsche mir eine Beziehung bei der es nicht zu einem "wir" wird, sondern Persönlichkeit und Macken erhalten bleiben. Beide sollen glücklich miteinander sein, aber auch ohne den Anderen gut zurechtkommen im Leben. Etwas ohne Zwänge, eher gegenseitiges necken statt irgendwelcher Liebesschwüre.

    Habe ne Studie gelesen das Partnerschaften bei denen sich die Partner von Herkunft und erlebten her ähneln am stabilsten sind.
    Denke das mein Leben mit einer Frau die mir gefällt an meiner Seite sehr viel schöner ist. Hab es auch bei Beziehung und Affären genossen einem Menschen so nah zu sein. Naja finde es echt nicht gut das ich es bisher noch nicht geschafft habe, eine Frau zu haben bei der es passt. Klar kann ich schnell zum Ziel kommen wenn ich einen Kompromiss eingehe. Will ich aber nicht machen, da ich der Frau gegenüber offen und ehrlich meine Gefühle vermitteln will, nicht das sie insgeheim ein Trostpreis ist. Deswegen gehe ich auch keine Beziehungen mehr ein. Will nur eine mit der ich mir ne Zukunft vorstellen kann.
     
  6. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Werbung:
    Hi,

    natürlich ist bei einem Kennenlernen das Aussehen des Gegenübers von großer Bedeutung. Allerdings nicht nur! Andere Faktoren kommen hinzu.

    Ich weiß nicht, ob du das begreifen kannst, weil du es ja auch anscheinend noch nie erlebt hast. Wenn du immer lediglich das Aussehen einer Frau beurteilst und mit ihrer "Fruchtbarkeitszeit" dezimierst (das ist übrigens das Heftigste, das ich je in diesem Zusammenhang las!!!), dann bist du wirklich ein sehr, sehr armer Mensch.

    Zum Verlieben und zur Liebe (die auf der Verliebtheit resultiert), gehört viel mehr, als das bloße Aussehen. Und was meinst du eigentlich mit Bodenständigkeit? Und was ist mit der "Psychologie, die stimmen muss" gemeint? Bitte erkläre das doch einmal.

    Ich bin seit vielen Jahren in einer glücklichen, zufriedenen, lebendigen Beziehung. Da war nicht nur das Aussehen ausschlaggebend. Seine Art zu sprechen, ja, seine schöne Stimme, seine Aufmerksamkeit und Freundlichkeit, seine Intelligenz und sein Humor - sprich: sein ganzes Wesen, waren entscheidend mit meinem jetzigen Mann zusammen zu sein. Es traf mich wie ein Blitz. Es passte halt bei uns beiden, und wir wussten, wir gehören zusammen.

    Wenn dir sowas passiert, dann akzeptierst du diesen Menschen mit seiner ganzen Art. Wenn das auf Gegenseitigkeit geht, dann habt ihr die Chance eine Liebe daraus entstehen zu lassen, die alle Widrigkeiten des Lebens überstehen kann. Ganz einfach, weil es wunderbar ist seinen Gegenpart gefunden zu haben. Das gemeinsame Leben eines wunderbar anzuschauenden Paares kann genauso banal und langweilig oder auch ebenso anstrengend sein, wie das aller anderen Paare (ohne schönen, sportiven Körper) sein.

    Wenn du ständig lediglich im Kopf hast, eine schöne Frau "abzugreifen" damit du dich vermehren kannst, dann bist du blind für die Liebe! Und wenn das Kennenlernen und der Sex nichts Besonderes für dich ist, dann bist du wirklich nicht zu beneiden.

    Die Gewährleistung, dass eine gutaussehende Frau ein ebensolches Kind bekommt, das dann auch noch intelligent ist, ist übrigens überhaupt nicht gegeben. Und ist es nicht auch eigentlich so, dass eine gutgebaute, mit allen wunderbaren Attributen ihres Geschlechts ausgestattete Frau, wesentlich mehr Gesundheit und Schönheit ausstrahlt, als ein dürres Magermodell, das den ganzen Tag sportelt, um ja kein Gramm Fett zuzulegen?

    Die äußere Schönheit eines Menschen ist sehr vergänglich, auch wenn wir noch sehr nach ihr streben. Irgendwann muss auch eine Heidi Klum einsehen, dass sämtliche Schönheitschirurgen Amerikas und die coolsten Personaltrainer ihr Altern nicht stoppen können. Da nützt ihr auch auf Dauer ihr jugendlicher Lover nichts. Auch du wirst alt werden, ob mit - oder ohne Sport. Wird dich deine schöne, junge Frau (mit noch bestehender Fruchtbarkeit) dann noch ertragen können? Zumal ihr euch eventuell nicht mehr bieten könnt, als gutes Aussehen (durch Sport erworben) und genug Geld für den täglichen Lebensbedarf? Auch schöne Menschen können miese Charaktere haben. Schon mal überlegt?

    Und was ist, wenn du einmal krank werden solltest? Oder gar deine schöne Frau? Wenn eine Krankheit wie Krebs deinen Nachwuchswunsch einschränkt oder verhindert? Was ist, wenn Operationsnarben an den Beinen, das Tragen von hübschen Kleidern für deine Partnerin unmöglich macht(ist bei mir z. B. so)? Suchst du dir dann eine andere Junge, Gutaussehende, die dich schmücken kann?

    Wenn das so ist, empfehle ich dir, das hübsche Kleid für deine Auserwählte lieber an den Kleiderständer zu hängen und alleine zu bleiben. Du willst keinen "Trostpreis" zur Frau? Dann sei selber keiner! Ändere dich und deine Haltung. Wir Frauen sind Menschen und nicht dazu da, deinen "Erwartungen" zu entsprechen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juli 2015
    Bubble, Spätzin und Walter gefällt das.
  7. cloudlight

    cloudlight Well-Known Member

    Als Tipp kann ich Dir mitgeben:

    Es ist wichtig, dass sich beide Partner attraktiv finden und zueinander hingezogen fuehlen. Ich glaube darum geht es Dir in Deinem Text, oder?

    Du darfst aber auf keinen Fall vergessen, dass das, was unter der Haube von Deinem Sportwagen ist, wichtiger fuer die Funktionstuechtigkeit ist als das Aeussere. Das heisst, genau so, wie Du Dir einen aeusseren Plan von Deiner Traumfrau gemacht hast solltest Du Dir auch einen inneren Plan ueberlegen. Was macht Dir Spass, was Du mit ihr teilen willst, bist Du extrovertiert oder introvertiert, etc. etc.

    Was sind die Top 5 Dinge ohne die Du nicht leben kannst, die Top 5 Dinge mit denen Du auf keinen Fall leben kannst.

    Wenn Du weisst, was Du suchst ist es leichter zu finden ;-) allerdings ist es dann einfach auch eine Frage der Zahlen. Treff Dich, treff Dich, treff Dich. Die Frau fuers Leben wirst Du aber wahrscheinlich nicht in einer Disco oder bei nem Rave kennenlernen. Meld Dich auf einem Internetportal an oder oder oder

    Ich bin seit 12 Jahren mit meinem Mann zusammen, seit 2008 verheiratet und seit 2014 haben wir eine Tochter. Nach wie vor bin ich sehr gluecklich und will mit sonst niemandem mein Leben teilen, allerdings weiss ich ganz genau dass sowohl er als auch ich gut ohne den anderen klarkommen wuerden.

    Mein wichtigster Tipp ist: Geh nicht zu viele Kompromisse ein! Wenn es nicht passt, dann passt es nicht, da wird sich auch nix daran aendern und wenns passt dann passt es, dann suche nicht nach Fehlern.

    Alles Gute und viel Glueck!
    cloudlight
     
    Spätzin gefällt das.
  8. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    ...ich habe meinen Mann in einer Disco kennengelernt...
     
    Spätzin gefällt das.
  9. cloudlight

    cloudlight Well-Known Member

    :D

    Die Ausnahme bestaetigt die Regel :D
     
    Spätzin gefällt das.
  10. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Ausnahme? Mag sein, dass es heute üblich ist seine zukünftigen Partner im Internet zu daten. Für uns war die Disco das probate Mittel neue Leute kennenzulernen. Unter anderem natürlich...:)
     
    Spätzin gefällt das.
  11. cloudlight

    cloudlight Well-Known Member

    Natuerlich kann man in der Disco neue Leute kennen lernen, aber meine Erfahrung ist, dass Menschen, die sich in der Disco kennen lernen meist kein Interesse an einer Beziehung haben, sondern vielmehr was sexuelles suchen.

    DEN Menschen fuer die Zukunft kann man ueberall finden, es ging mir nur um die Wahrscheinlichkeit, wo die meisten Menschen zu finden sind, die das auch wollen, also einen Menschen fuer die Zukunft zu finden.

    Die Zeiten aendern sich, daran kann keiner was aendern und die leichteste Methode heutzutage jemanden zu finden, der an einer Partnerschaft interessiert ist, ist das Internet.

    Alles Liebe
    cloudlightzj
     
  12. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Ja das ist richtig, die Zeiten ändern sich. Als ich 1981, meinen Mann kennenlernte, gab es noch kein Internet. Und wer nicht auf die Erfindung des Net´s warten wollte, musste sich schon etwas einfallen lassen, wenn er jemanden kennen lernen wollte.

    Die Discotheken sind heute nicht mehr die Orte, die sie früher einmal waren. Früher waren es Kontaktbörsen. Und sicher gab es damals viele Menschen, die nur auf ein sexuelles Abenteuer aus waren. Hey, schließlich bin ich in der Zeit der sexuellen Aufklärung erwachsen geworden. Es hatte sich selbst bis in unsere katholische Kleinstadt herumgesprochen, dass Sex spaß macht und nicht nur der biologischen Fortpflanzung dienlich ist;).

    Aber ich nehme an auch im Internetzeitalter braucht es dieselben "Zutaten" um sich zu verlieben. Ein ausführliches Profil und eine lange Liste, auf der man die gemeinsamen Interessen und Vorlieben abhakt, reichen nicht aus um den sprichwörtlichen "Funken" überspringen zu lassen.

    Wenn es passt, dann passt es - ob in der Disco oder woanders. Und ich nehme an, das ist eines der Probleme, das der TE hat. Nicht jede Frau die 100%ig auf sein Profil passt, wird sich spontan in ihn verlieben. Außerdem ist jedes Profil subjektiv. Nicht nur das Auge(und der dahinter befindliche Verstand entscheiden) auch(oder gerade) das "Herz" hat mitzureden.

    Vielleicht verliebt er sich ja eines Tages in eine, die eigentlich gar nicht sein Typ ist. Schließlich gibt es mehr als ein schönes Gesicht und eine tolle Figur. Wahrhaft schöne Menschen erkennt man nicht nur an ihrem angenehmen Äußeren. Manchmal erkennt man sie sogar gar nicht daran...

    Wenn du dafür keinen Blick hast, lieber Veydo, wirst du auch im Internet nicht fündig werden.

    Ja - und wenn du dich tatsächlich irgendwann richtig verliebt hast, wirst du auch Kompromisse schließen können. Du wirst sie vielleicht gar nicht als solche erkennen. Die Liebe ist viel mehr als ein passendes Profil im Internet. Zum Kennenlernen ist es super. Alles andere aber ergibt sich dort nicht.

    "You got to give a little, take a little, and let your poor heart break a little.
    That´s the story of, that´s the glory of love."

    Klingt jetzt vielleicht ein wenig kitschig. Aber ich wollte einfach einmal eine Lanze für die Liebe brechen. Denn die fehlt gänzlich in den Ausführungen des TE. Und genau DAS störte mich an seinen Posts.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Juli 2015
    Spätzin gefällt das.
  13. cloudlight

    cloudlight Well-Known Member

    Ich weiss nicht, wie es Dir ging, aber bis ich meinen Mann kennenlernte, da dachte ich auch oefters mal, ich sei verliebt, im Nachhinein und mit Prespektive hat sich das als Quatsch herausgestellt. Bei uns hat es gefunkt, durch Tasten und ueber 5000km Entfernung ohne dass ich eine Ahnung gehabt haette, wie der Mann ueberhaupt aussieht. Es hat ueber ein Jahr gedauert zwischen dem Funken und dem ersten Treffen.

    Ohne Liebe laesst sich eine Partnerschaft nicht ein Leben lang aufrecht erhalten und genau daran hapert es in den meisten Beziehungen. Wir sind alle so egoistisch und ohne jemanden richtig zu lieben schafft man es niemals ein Leben lang Komprmisse einzugehen.

    Ich glaube dem TE ist einfach noch nie eine Frau ueber den Weg gelaufen, die ihn einfach umgehauen hat, er war noch nie verliebt, deshalb versteht er auch nicht, wie wichtig die Liebe fuer eine funktionierende Beziehung mit guter Zukunftsprognose ist. Er schreibt ja selbst, dass er noch nie erlebt hat, wie es ist gluecklich verliebt zu sein.

    Ich finde es gut, dass Du eine Lanze fuer die Liebe brichst, ich glaube wirklich, dass die Menschen heutzutage viel zu rational an Beziehungen drangehen.
    Trotzdem weiss man ja, was fuer ein Mensch zu einem passt, welchen Typ Mensch man attraktiv findet, ob man solch einen Mensch auch findet oder diese Person dann auch interessiert ist, das steht wieder auf einem anderen Blatt. Ich weiss auf jeden Fall 5 Dinge, mit denen ich auch mit Liebe nicht leben koennte und genauso 5 Dinge ohne die ich nicht leben moechte.

    Alles Liebe
    cloudlight

    Alles Liebe
    cloudlight
     
  14. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Keine Ahnung, ob ich fünf Dinge zusammen bekomme, ohne/mit die/denen ich nicht leben könnte in meiner Partnerschaft. Vielleicht sind es mehr, vielleicht weniger. Wahrscheinlich mehr;).

    Was mir allerdings in den Posts, ja schon in der Überschrift des TE ganz gewaltig stört, ist seine Einstellung. So schreibt er z. B. von der "Eroberung" der Frauen. Und auch wenn ich ihm diese Ausdrucksweise (mit viel Verständnis) als Unbeholfenheit auslege, geht er von ganz falschen Voraussetzungen aus, was die Frauen generell und die Liebe im Speziellen angeht.

    Eine Frau ist kein Land, dass nach einer zermürbenden Schlacht erobert wird. Wir Frauen sind eigenständige Menschen. Wir wollen weder als fortpflanzungsfähige Ware auf dem Heiratsmarkt, noch als schmückendes Beiwerk für einem Mann angesehen werden, das aber möglichst selbstständig dazu in der Lage sein sollte sich zu ernähren, damit die Kleider - und Lebensmittelkosten nicht so hoch sind.

    Wenn der TE so an die Partnerinnensuche herangeht, wird er als Single in Rente gehen, was vielleicht auch besser ist.

    Ich bin auch deiner Ansicht, liebe cloudlight, dass der TE noch nie verliebt war. Und wenn er weiterhin nach seinem enggesteckten Kriterienkatalog vorgeht, wird sich da nichts ändern. Ich denke nämlich, dass er sehr wohl weiß wo und wie er Frauen kennenlernen kann. Auch weiß er ja ganz genau, was er will. Das schreibt er ja auch alles hier im Thread. Seine Liste hat sicherlich viel mehr als nur fünf Punkte. Und das Wort 'Kompromiss' steht sicher nicht darauf.

    Natürlich kann mit einem guten Profil im Internet und ganz genauen Angaben der eigenen Wünsche und Vorstellungen von einer Partnerin/einem Partner eine gute Vorauswahl getroffen werden. Allerdings glaube ich nicht, dass Angaben wie: Schönheit, Fruchtbarkeit, Bodenständigkeit, gutes Einkommen und Sportlichkeit zum Erhalt der Jugendlichkeit, die 5 Punkte sind, die ein Frauenherz höher schlagen lassen. Nach diesen Kriterien würde er u. U. auf einer Viehauktion fündig werden, nicht jedoch die Liebe seines Lebens finden.

    Weißt du, cloudlight, bei mir war das damals so (ist zwar schon lange her, doch ich erinnere mich als wäre es gestern gewesen:))dass es mich traf wie ein Blitz, als ich meinen Mann zum 1. Mal sah. Ich beschrieb es ja schon oben weiter. Ich wusste sofort: Das ist er! Wir haben uns stundenlang unterhalten können (u. A;)). Und der Gesprächsstoff ist uns bisher noch nicht ausgegangen. Wir gegen den Rest der Welt. Du weißt sicher was ich meine, denke ich. In deinem Post klingt es ja ähnlich.

    Lieber Veydo, entschuldige, dass wir in deinem Thread weiter diskutiert haben. Vielleicht liest du hier ja noch einmal mit. Also nichts für ungut. Ich wünsche dir, dass du eines Tages verstehen kannst, wovon wir hier schreiben.
     
    cloudlight und Spätzin gefällt das.
  15. Veydo

    Veydo Active Member

    Ja es stimmt das ich noch nie glücklich verliebt war. Habe liebe schon sehr früh hinterfragt. Als Schuljunge hab ich mich immer in die hübscheste Mitschülerin verliebt. Genauso wie meine Klassenkameraden. Es ist immer auf das lieben einer Äusserlichkeit hinausgelaufen. Bei den Mädchen war es nicht anders, eine gute Frisur und ein höherer Status haben Jungs attraktiv gemacht.

    Kenne eine andere Art der Liebe. So fühle ich mich meiner Familie und meinem engsten Freund sehr Verbunden. Bei meinen Ziehgroßeltern ist es schon sowas wie Liebe.

    Eine Liebe die auf Oberflächlichkeit beruht finde ich lächerlich. Klar ist es einfach sich in ein hübsches junges Ding zu verlieben. Es ist nur ein Wort um einen Gefühlszustand auszudrücken, wenn eine Person einem in etwas überlegen vorkommt. So lieben zig Mädels Justin Bieber und halten ihn für den tollsten Menschen.

    @Clara Clayton
    Mit Bodenständigkeit meine ich auch das mit der Psychologie. Die Dame soll keine depression oder irgendwelche Minderwertigkeitskomplexe haben, sondern mit sich selber zurechtkommen. Dazu noch für sich selber Leben können und nicht arrogant sein.

    Klar bedeutet hübsche Frau nicht hübsches Kind. Denke das ein Mischling den größten Einfluss den man haben kann darstellt.
    Mag allg. weibliche Kurven, solange die Proportionen stimmen finde ich auch schwere Frauen gut. Doch es braucht sehr viel Stärke zu einer kräftigen Frau zu stehen, wenn alle mit dem Finger drauf zeigen. Die erste Frage von Frauen zu anderen Frauen ist meißt bezüglich des Aussehens. Habe nicht genug Stärke und auch nicht den Willen eine molligere zu haben, da dann auch kein gemeinsamer Sport drin ist. Bin selber sportlich.

    Wenn ich schwer krank werde würde ich nix von ihr verlangen. Bei gemeinsamen Kindern werde ich zu ihr stehen. Der Zeitpunkt ab dem ein von beiden gewolltes gemeinsames Kind da ist.

    @cloudlight
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 August 2015

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden