Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Zu ehrlich gewesen und voll blamiert???

Dieses Thema im Forum "Unglücklich verliebt" wurde erstellt von chaotica, 27 Februar 2010.

  1. chaotica

    chaotica New Member

    Werbung:
    Bräucht mal Euren Rat in Herzensdingen.

    Hab gerade erst ganz schön ins Klo gegriffen und die Männerseite voll falsch eingeschätzt. Total blamiert und jetzt weiß ich gar nicht mehr weiter.

    Kenne ihn schon seit Jahren, sehen uns immer im selben Club. Irgendwann haben wir angefangen, uns hin und wieder E-Mails zu schreiben. Ohne große Bedeutung. In den letzten zwei Jahren war ich immer begeisterter, wenn ich ihn sah. Aber selber immer in einer Beziehung, dann lang im Ausland unterwegs, dann ist er in eine andere Stadt gezogen...

    Letztes Wochenende sehen wir uns wieder in gewohntem Club, sein Lächeln zieht mir die Socken aus. Wir hängen die ganze Nacht miteinander rum, wollen dann noch zu mir, geht aber nicht (zu lang für hier, wohne z. Zt. quasi noch mit dem Ex). Er mit zu anderen Freunden, darauf hatte ich aber keine Lust, da zu müde. Er fragt, ob wir uns noch mal treffen und ob ich noch dieselbe Handynummer hab. Ruft aber nicht an.

    Montag Abend schreib' ich ihm, dass ich mich sonstwohin beißen könnte (meinte damit, dass ich nicht mehr mitgegangen bin) und seine Nummer nicht mehr hab. Er antwortet: Oh ja + seine Festnetz und Handynummer und dass ich gerne mal anrufen kann. Ich frage, ob er noch in der Stadt ist. Er: Ne, schon wieder zurück in X. Bestimmt bald mal wieder in Y, war ja so schön da. Ich: Würde mich freuen, wenn das echt bald ist und ich dann auch da bin. Daraufhin meldet er sich nicht mehr.

    Ich kann mich die ganze Woche nicht konzentrieren, bin verknallt bis über beide Ohren. Bin weder hässlich noch dumm und kann mich über Angebote von Männern sicher nicht beschweren. Er ist nicht unbedingt der "Womanizer" ( warum fahren wir Frauen immer auf die A... oder komischen Typen ab?). Da er zudem soweit ich weiß schüchtern ist, entscheide ich mich nach vielem Hin- und Herüberlegen, noch einen Schritt weiter zu gehen, so von wegen ehrlich wird schon richtig sein. Ziemlich dumme Idee, denn...

    hab' ihm vorgestern geschrieben, ob ich in wirklich anrufen kann, dass ich ziemlich durcheinander bin und nichts möchte, was er nicht will und er das alles hoffentlich versteht. Keine Antwort! Und dabei muss er das gelesen haben, da er online war. In diesem Ausspionieren sind wir Frauen ja Meister, das nervt mich schon total. Ein richtiger Zwang, ständig ins Postfach zu schauen und auf den Messenger. Er hält mich jetzt wohl für völlig bescheuert. Ich hatte wohl auf ein "Klar gerne, da ich zu schüchtern bin, dich anzurufen" oder so gehofft.

    Wie kann man nur so dumm sein, seine Gefühle und Verunsicherung so offen mitzuteilen? Das ist mir jetzt total peinlich, vor allem, weil er verdammt viele Leute kennt, die ich auch kenne. Kann man das nicht irgendwie wieder gut machen? Und dazu bin ich natürlich auch ganz schön enttäuscht. Von allein bin ich ja auch nicht darauf gekommen, das da mehr draus werden könnte. Irgendwas muss er auch an mir finden, sonst hätte er sich gleich anders verhalten, oder?

    Ist ein ziemlich doofes Gefühl, verknallt, enttäuscht und blamiert auf einmal. Ich komm' mir ja fast vor wie mit süßen sechzehn. So naiv sollte ich aber nicht mehr sein, mal lernt ja dazu mit den Jahren. Bringt mich wieder auf die Idee, dass es besser wäre, solche Gefühle gar nicht erst zuzulassen und das andere Geschlecht eben an der Nase herumzuführen, wenn Ehrlichkeit zu sowas führt.

    Was denkt er jetzt von mir, warum antwortet er mir nicht und tratscht er das jetzt überall breit? Und wie soll ich damit umgehen? Was habe ich falsch gemacht? Würd's am liebsten rückgängig machen, aber das ist wohl zu spät.

    Danke Dir für's Lesen!
     
  2. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Zu ehrlich gewesen und voll blamiert???

    Habe ich jetzt etwas überlesen? Was hat er jetzt überall breit getratscht??? Und was hast du ihm genau geschrieben? Ich fand hier jetzt nichts kompromittierendes:confused:
    Steigerst du dich da in etwas rein?
     
  3. chaotica

    chaotica New Member

    AW: Zu ehrlich gewesen und voll blamiert???

    Ich meine, ich hab mich selber durch mein Verliebtheitsgeständnis bloß gestellt.
    Zuerst hatte ich ihm geschrieben, dass ich seine Anwesenheit sehr schön, aber auch sehr kurz fand und mich total freuen würde, wenn er sehr bald wiederkommen würde und ich dann hoffentlich auch da bin.
    Das war ja noch völlig ok, aber als darauf keine Antwort kam, hätte ich einfach schweigen sollen. Aber ich bin ja so blöd und kann's nicht aushalten und schreib ihm dann: ob es ok ist ihn anzurufen, dass ich total durcheinander bin, nichts möchte, was er nicht will und ob er das verstehen kann.
    Wer ist denn bitte so dämlich und fragt, ob man anrufen kann? :nudelwalk Und dazu noch das totale Gefühlschaos auftischen. Kann ich mir im Nachhinenein vorstellen, dass das ganz schön lächerlich rüberkommt und er genau das rumerzählt.
    Mag sein, dass ich mich da reinsteigere. Vielleicht auch, weil ich's nicht gewohnt bin, nen Korb zu kriegen und dann noch von jemanden, auf den bzw. dessen Freund ich ganz sicher mal wieder treffen werde.
     
  4. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: Zu ehrlich gewesen und voll blamiert???

    Liebe Chaotica!

    Hast Du Dir schon mal überlegt, dass es umgekehrt auch sehr sympathisch sein kann, wenn jemand ehrlich ist und seine Schwäche offen darlegt?

    Es MUSS ja nicht als peinlich ausgelegt werden, oder?

    Und wenn ja - dann weisst Du wenigstens, was Du von ihm zu halten hast.

    Wo ist das Problem?

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  5. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Zu ehrlich gewesen und voll blamiert???

    Hat er das jetzt, oder stellst du es dir nur vor??????
    Wieso hast du einen Korb bekommen, er hat sich doch nicht gemeldet...:confused:
    Irgendwie kapiere ich es anscheinend nicht.
    Vielleicht hat er grad viel zu tun und überlegt selber noch.
    Wie viele Tage sind seitdem vergangen?
    Ich kann immer noch nichts wirklich peinliches finden...
    Eberesche
     
  6. chaotica

    chaotica New Member

    Werbung:
    AW: Zu ehrlich gewesen und voll blamiert???

    Reinfriede und Eberersche,

    vielen Dank für Eure lieben Antworten, die mich doch irgendwie beruhigen. Genau das dachte ich halt, dass er diese Ehrlichkeit sympathisch finden und sofort antworten würde. Das war vor vier Tagen. Genau das Gegenteil ist aber eingetreten, er hat sich nicht gemeldet und ich glaube nicht, dass er sich noch meldet, was ich als Abfuhr bzw. als "das-ist-mir-zu-blöd" interpretiere. Und mir leider viel zu sehr zu Herzen nehme.
    Ich denke einfach zu viel darüber nach, was andere über mich denken und urteilen. Und dann geht mein Selbstwertgefühl manchmal ganz schnell gegen Null. Kann man dagegen irgendwas tun?
     
  7. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: Zu ehrlich gewesen und voll blamiert???

    Dir bewusst machen, dass es sowieso egal ist, was Du tust. Wenn Dich jemand mag, dann wird er fast alles, was Du tust, als nett empfinden, wenn Dich jemand nicht mag (oder generell was gegen Menschen hat *grins*), wird er an allem etwas Schlechtes finden.

    Wie wir über einen anderen denken, hat auch sehr viel mit uns selbst zu tun.

    Lass die Menschen reden - sollen sie.

    "Ist der Ruf erst ruiniert - lebts sichs gänzlich ungeniert.":)

    Wäre doch herrlich befreiend, wenns einem egal sein kann, weils eh schon zu spät ist oder?

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  8. east of the sun

    east of the sun Well-Known Member

    AW: Zu ehrlich gewesen und voll blamiert???

    Hallo,
    vielleicht ist er ja auch selbst schüchtern und etwas überrollt.

    Mach dir nicht soviel Gedanken darüber!
    Wenn ihn das abschreckt ist er sowieso nicht der Richtige für dich.

    Du schreibst, dass du wenig Selbstwertgefühl hast.*handreich* da kenne ich noch eine.;)
    Genau aus diesem Grund passieren einem auch solche Dinge. Man muss es lernen sich zu zeigen wie man ist und zu seinen Gefühlen zu stehen, oder?
     
  9. chaotica

    chaotica New Member

    AW: Zu ehrlich gewesen und voll blamiert???

    Besten Dank für Eure Feedbacks. Ja, man macht sich echt nur verrückt damit, darüber nachzudenken, was andere denken. Ändern kann ich eh nichts mehr an der Sache. Find's trotzdem schade, dass er sich gar nicht gemeldet hat, ich meine, dass man so gleichgültig auf die Gefühle eines anderen reagiert, der einem nicht völlig unsympathisch ist. Vor allem, weil ich ihn eigentlich eher als sensibel eingeschätzt habe, sonst hätte ich ihm das alles ja auch gar nicht erst geschrieben.
    Sollte mich selbst mehr lieben, aber das fällt schwer in so einer Situation...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden