1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

auf der Suche nach einen neuen Weg

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von sarina, 15 März 2016.

  1. sarina

    sarina Member

    Werbung:
    ich bin vor knapp 5 Monaten ins leere gefallen als mein mann starb.
    nichts ist mehr wie es einmal war es ist ein tiefer schmerz.
    hier will ich in etappen von meinem leben schreiben, auf ein mal
    geht nicht tut noch zu weh. also habt geduld mit mir ich beginne
    bald.

    lg.-von sarina
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Well-Known Member

    Liebe Sarina,

    ganz herzliches Beileid zu deinem Verlust!

    Schreib' dir ruhig alles von der Seele ... es tut gut das tun zu können. Wenn Du irgendwo auch Input dazu haben möchtest, dass solltest Du das dann aber dezidiert sagen, damit klar ist, was Du nur erzählen möchtest, und wo Du eine Reaktion oder einen Rat dazu haben willst.

    Alles Liebe!
     
  3. sarina

    sarina Member

    die angst zog sich durch mein ganzes leben und dieses gefühl wenn es akut wurde
    entlud sich immer in weinen. und das ist bis heute so geblieben, es baut sich in
    mir im bauch ein angstdruck auf ich muss weinen und dann ist mir erst mal besser.
    als kind war ich ein paar jahre bei adoptiveltern und dann kam ich ins heim.
    mein erster mann war ein schlimmer mann ein trinker und schläger, es dauerte
    etliche jahre bis ich mich lösen konnte. mit dem 2. mann es war ein ganz lieber
    lebte ich 20 jahre zusammen bis uns 1999 der tod trennte er hatte krebs. das hat mich
    sehr mitgenommen fühlte ich mich wieder ganz allein.
    mein jetziger und 3. mann mit ihm war ich 15 jahre zusammen wurde wieder durch den tod
    getrennt . er hatte auch krebs es war eine schlimme zeit. das ganze schlimme begann 2013
    da hatte er eine nierenstein-op dann wurde ein fleck aus seinem rücken entfernt und
    dann kam noch eine fürchterliche zahn-op er war 4 stunden auf dem stuhl. der ganze
    zahnbestand wurde erneuert, er hatte eine schlimme zahnarzterfahrung ein bohrer brach in
    seinem mund ab überall blut. seitdem hatte er extreme zahnarztangst aber dann war ja alles
    wieder ok. dann im April/Mai kam die diagnose lungenkrebs ob wohl wir beide 1.1.2007
    mit rauchen aufgehört haben. es begann wieder eine schlimme von ängsten und hoffen
    begleitete zeit. große lungen-op fast 6 stunden im anschluß chemotherapie. oktober 2014
    klinisch und radiologisch geheilt. im april 2015 wieder genau an meinem geburtstag nach
    einigen untersuchungen der krebs ist zurück in einem kleinen lymphknoten. es folgten erst
    chemotherapie gefolgt von bestrahlungen begleitent auch von chemotherapie. er ist bis
    einen guten monat vor seinem tod noch als lkw-fahrer arbeiten gegangen.
    ich muss erst mal aufhören bin am weinen, es geht bald weiter

    achja ihr könnt gerne hier schreiben wenn ihr möchtet.

    lg.-von sarina
     
  4. Michael89

    Michael89 Member

    Hallo Sarina,

    das tut mir sehr leid für Dich. Ich finde das gut, dass Du hier von Deinen Schicksalsschlägen schreibst.
    Ich wünsche Dir alles Gute!

    Viele Grüße
    Michael
     
  5. sarina

    sarina Member

    mir geht's zur zeit wieder so mies manchmal denke ich das ich die trauer nicht schaffe
    sondern das sie mich schafft. ich wünsch mir so mal zur ruhe zu kommen aber ich
    muss jeden tag weinen und das macht so kraftlos. es heisst immer die trauer soll
    gelebt werden aber ich kann bald nicht mehr. zumal ich ganz allein bin und niemand habe.
    wenn ich mal bissel ruhe habe fängt das gedankenkarussel sich an zu drehen, ich dreh
    mich also im kreis. das einzige was schön ist das ich öfters von ihm träume deswegen
    bin ich gern im bett auch am tage so 2-3 stündchen in etappen. es ist verdammt schwer und im monent
    ist das leben nicht so schön man sucht oft den sinn......

    lg.-sarina
     
  6. sarina

    sarina Member

    Werbung:
    gestern war es nun 5 vor 12 und heute hab ich gehandelt. ich war bei einer psychologischen-psychotherapeutin.
    ich habe depressive anpassungsschwierigkeiten mit einem trauma. ab morgen fange ich mit einem medikament an
    2-3 wochen und wenn es mir dann besser geht fange ich mit einer pschotherapie an im moment bin ich dafür nicht
    behandelbar. es muss erst mal die schlimme immer weinende phase viel besser sein. ein glück das ich nicht länger
    gewartet habe sehe schon in aussicht auf die behandlung eine kleine sonne. die erste besserung sagt frau doktor
    wird in einer woche sein.

    lg.-sarina
     
    Bubble und Spätzin gefällt das.
  7. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Gut, dass du dir jetzt Hilfe holst. Das ist die richtige Entscheidung!

    Ich wünsche dir alles, alles Gute und würde mich freuen, weiter von dir zu lesen.
     
    cloudlight gefällt das.
  8. sarina

    sarina Member

    hallo ich wünsch euch allen ein schönes Osterfest macht euch ein
    paar schöne tage.
    mir geht's inzwischen schon besser aber trotzdem bin ich traurig
    das ich Ostern hier so ganz allein bin. hab mir schöne Köstlichkeiten
    in den Kühlschrank getan und wieder mal keine lust was zu essen.
    tue es nur weil man was essen muss hab lustlos 2 gebratene eier
    gegessen dabei hab ich so schönes da. naja Ostern ist ja auch bald
    vorbei es sind die Feiertage die man so alleine besonders spürt.

    lg.- von sarina
     
  9. sarina

    sarina Member

    hallo ihr lieben schöne Ostern

    heute geht's mir so sch... sitze hier allein bin sehr traurig weiss nicht was
    ich tun soll. runtergehen ist auch nicht schön will das heulen keinem zumuten
    die menschen wollen ostern genießen. bei so einen trauerabsturz da helfen
    die Tabletten nicht so höchsten ad aber das will ich nicht nehemen vergeht ja
    wieder. mensch so ging es mir noch nie im leben man fragt sich warum alles ist
    doch kein sinn da. hab auch keine lust zu essen hab mir eine trockene scheibe
    Brot genommen und einen tee...ich hab keine kraft mehr bin hillos und allein.

    wenn ich runter gehe geht es eine weile gut dann kommen die tränen weil man
    nur Pärchen sieht frohe menschen und mein herz schreit nach einer Unterhaltung
    ein aufmunterndes wort. und wen mich dann so wie gestern eine frau anspricht
    nach kurzer zeit kamen die tränen oh man wann wird es besser mein mann war
    gestern auf den tag 5 Monate Tod........
    hab noch vergessen geh nun aufs Sofa deck mich zu schau in die röhre das tut mir gut.
     
  10. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    Liebe Sarina
    Ich habe deine Zeilen sehr aufmerksam gelesen und in diesen Zeilen mir vorgestellt einfach zuzuhören.
    Ich denke mir, dass du es schaffen kannst und auch wirst, bald wieder zu Kräften zu kommen.
    Ich schicke liebe Gruesse
    Ritter Omlett
     
    Clara Clayton gefällt das.
  11. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Sarina,

    auch ich lese hier in deinem Thread mit.

    Ich schicke dir eine Umarmung.
     
  12. sarina

    sarina Member

    mir geht's im Moment nicht so gut, melde mich wieder

    lg.-sarina
     
  13. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Sarina

    auch wenn es dir momentan nicht gut geht, möchte ich dir doch alles, alles Liebe zum Geburtstag wünschen!

    Kopf hoch! Es kommen auch wieder hellere Tage für dich.
     
  14. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Den Geburtstagswünschen schließ ich mich doch gleich an!
     
  15. sarina

    sarina Member

    liebe Clara
    hab ich da was falsch geschrieben ich hab erst ende des monats Geburtstag.
    nun geht's mir grad besser trauerarbeit ist eben eine achterbahnfahrt.

    liebe grüße sarina
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden