1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

helfen bachblüten gegen klammern?

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von m44stmk, 3 September 2004.

  1. m44stmk

    m44stmk Member

    Werbung:
    zur einleitung muß ich aber sagen, dass ich verheiratet bin, und mit dieser freundin schon 6 jahre eine beziehung habe. also BITTE, wer mir nur sagen will, das es mir recht geschieht, da man so etwas nicht tut, soll sich die antwort sparen! DANKE (ich weiss es selbst auch schon!)

    suche leute zum gedanken und erfahrungsaustausch. meine freundin wirft mir vor, dass ich mich an sie klammere. (ich glaub sie hat auch recht) es ist aber ein teufelskreis, je weniger von ihrer seite kommt, desto mehr bedränge ich sie, je mehr sie sich bedrängt fühlt, desto weniger kommt natürlich von ihr......
    hab heute eine sitzung bei einer bachblüten beratung gehabt, will wirklich versuchen davon wegzukommen, um sie nicht wegen dieser sache zu verlieren. habt ihr ratschläge?
     
  2. romy_hexe

    romy_hexe Well-Known Member

    Hallo

    Ich denke Bachblüten können schon unterstützend wirken. Doch die Hauptarbeit solltest Du tun. Hab ein wenig Vertrauen. Oder unterstellst Du Deiner Freundin das, was Du selbst tust? Oft färbt das unbewußt auch auf das eigene Verhalten ab.

    Auf alle Fälle hast Du schon den ersten Schritt zur Veränderung getan. Gratuliere. Alles weitere erfordert Geduld und Vertrauen.

    Alles Liebe
    Romy
     
  3. Hallo!

    Wenn du auf Bachblüten gut ansprichst, können sie sehr gut und auch sehr schnell helfen!

    Alles Gute!
    Elisabeth
     
  4. m44stmk

    m44stmk Member

    danke mal für die 2 antworten!

    ich halt die bachblüten zumindest für keinen schnick schnack, glaub schon das sie mir helfen! (ist sicher die erste grundbedingung)
    ich denk den wichtigsten schritt hab ich selbst ja gestern getan. hab im internet über die problematik des klammerns nachgesehen und bemerkt, dass wirklich viele punkte auf mein verhalten zutreffen. da wurde mir klar, dass ICH etwas ändern muss, und nicht SIE! habe vorher die schuld immer nur bei ihr gesucht, ich dachte eben sie muss schuld sein, da von ihr so wenig kommt.
    das diese zurückhaltung auf mein verhalten und bedrängen zurückzuführen ist, auf diese idee wäre ich vorher nicht gekommen.
    hat eben alles mit aktion und der entsprechenden reaktion zu tun. einen menschen kann man eben nicht ändern, nur sich selbst, und hoffen, dass diese änderung eine andere reaktion des partners herbeiführt.
     
  5. Hei,

    das ist eine SUPER - Einsicht! Dass man nicht erwarten darf dass sich die andern ändern, sondern es es bei sich selber tun muss, war bei mir auch ein langer Prozess... (der noch nicht abgeschlossen ist!). Das gehört auch zum loslassen.

    Ich wünsch dir Alles Gute!
    Elisabeth
     
  6. m44stmk

    m44stmk Member

    Werbung:
    hoffnung

    ich hoffe nur, dass es noch nicht zu spät ist, und ich durch mein verhalten schon zuviel zerstört habe. aber ob so oder so, wenigstens habe ich mir selbst geholfen, wenn einer dieses gefühl nicht kennt, der weiss auch nicht wie weh das tun kann!
    ich denke, dass es vernünftiger ist, jetzt mal passiv zu sein, und zu warten, ob sie auf mich zukommt. (obwohl das sehr sehr schwer für mich ist!) :danke:
     
  7. Mondina

    Mondina Member

    Ehe und außereheliches Klammern

    "zur einleitung muß ich aber sagen, dass ich verheiratet bin, und mit dieser freundin schon 6 jahre eine beziehung habe. also BITTE, wer mir nur sagen will, das es mir recht geschieht, da man so etwas nicht tut, soll sich die antwort sparen! DANKE (ich weiss es selbst auch schon!)"
    Sage nicht, daß dir recht geschieht. Frage nur, warum noch verheiratet?
    Wird die Ehe aufrechterhalten, um zwei Eisen im Feuer zu haben? Eines fürs Vergnügen und das andere aus Sicherheit und Bequemlichkeit?
    Mondina
     
  8. m44stmk

    m44stmk Member

    antwort

    wollte eigentlich auf diese thematik nicht eingehen, aber gut, eine antwort darauf.
    ich ziehe vor jedem den hut und bewundere (um nicht zu sagen beneide)ihn, wenn nach 20 ehejahren noch die liebe und leidenschaft vorhanden ist, die wir uns ALLE wünschen, und nach der wir uns sehnen. bei MIR ist es eben nicht so, obwohl meine frau mich noch immer über alles liebt.
    soll ich alles wegwerfen, dass wir uns in dieser zeit aufgebaut und erarbeitet haben? soll ich meiner frau neben der seelischen qual auch noch den finanziellen verlust antun? warum muss meine frau darunter leiden. ich versuche (so wie meine freundin, die auch verheiratet ist) sehr behutsam und vorsichtig mit dieser affäre umzugehen, will ihr damit nicht weh tun.
    weiters bin ich der felsenfesten überzeugung, dass der mensch nicht monogam ist. es ist eben für die erhaltung unserer art vom schöpfer nicht so vorgesehen, obwohl staat, kirche, kultur usw uns das erzählen. (und sich min. 70% ob mann oder frau) nicht daran halten!!!! wer sagt dem schwan, dass er monogam sein soll??? NIEMAND, die natur hat ihn zum erhalt seiner art (aus irgendeinem grund ist es vermutlich wichtig dafür) so programmiert. würde es bei uns auch wichtig sein, bräuchte es uns (wo wir uns noch dazu als die inteligentesten geschöpfe der natur halten)niemand zu sagen oder es per gesetz zu verlangen. WIR WÄREN ES weil wir so "programmiert" wären.
     
  9. Babycat

    Babycat Well-Known Member

    Hallo,

    die helfen, wenn du dran glaubst. Ich wollte auch mal Bachblüten aufprobieren, aber hab mein Problem dann so gemeistert.

    Wie wäre es mit einem Hobby oder einer Aromatherapie oder Sport?
    Lenkt gut ab und tut der Gesundheit auch ganz gut.

    LG Babycat
     
  10. Klarabella

    Klarabella Well-Known Member

    Hallo m44stmk,

    jetzt kann ich Dich noch besser verstehen. Ähnlich ist es bei mir auch: wir haben derzeit Funkstille. Oft wird mir der Rat gegeben, mich zurückzuziehen, dann würde schon alles wieder gut werden. Ich soll loslassen.....(ich hasse dieses Wort)!

    Meist geht es einige Tage gut, aber dann kommt irgendwann die Panik wieder durch weil ich denke, wenn ich mich nicht melde, wird sein Kopf wieder siegen und gar nichts mehr wird passieren.

    Andererseits hat er mir schon selbst gesagt, daß er nur "dicht" macht, wenn von mir so viel kommt. Du hast Recht, es ist ein Teufelskreis. Je mehr Panik man bekommt, desto mehr tut man und desto mehr zieht der andere sich zurück.

    Ich wiederhole mich noch einmal, es tut unheimlich gut zu wissen, daß andere ebensolche Probleme haben und daß man man nicht der einzige "Dussel" ist, der´s anscheinend noch nicht verstanden hat.

    Ich drück Dich!

    Liebe Grüße,
    Klarabella
     
  11. m44stmk

    m44stmk Member

    hallo an alle

    möchte euch nach ca 2 wochen mitteilen, dass es mir wirklich besser geht!
    ich bin mir darüber im klaren, dass ich es noch lange nicht geschafft habe, bin aber durch den vortschritt wirklich guter hoffnung.
    als "begleiterscheinung" kommt auch (zwar langsam, aber doch bemerkbar) wieder mehr von meiner freundin.
    will nur allen in einer ähnlichen situation sagen: werft die flinte nicht ins korn, gebt nicht auf!
    liebe grüße, m44
     

Diese Seite empfehlen