1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Ich brauche dringendst eure Hilfe

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Laylah Alana, 18 Juni 2005.

  1. Laylah Alana

    Laylah Alana Member

    Werbung:
    Hallo :(

    Ich brauche dringenst Hilfe. Ich bin jetzt 16 und mein Freund auch. Jedoch leben wir ca. 400 km auseinander. Nun haben sich seine Eltern offen gegen die Beziehung ausgesprochen und meine Eltern sind auch dagegen.
    Ich weiß, dass viele das vielleicht nicht verstehen werden/können.
    Aber für mich ist es wirklich etwas ganz besonderes und für ihn auch, das weiß ich. Wir haben uns schon öfters gesehen, deswegen kann ich auch von Beziehung sprechen.
    Könnt ihr mir irgendwie helfen? Für mich ist diese Situation schon fast aussichtslos, aber ich versuche zu kämpfen. Denn das ist es mir wert, auch wenn ich daran kaputt gehen sollte.
    Wisst ihr, ob man da juristisch irgendwas machen kann? Also ich mein nicht, vor Gericht gehen, aber können Eltern das ganz verbieten? Ich fürchte ja..aber habt ihr sonst eine Lösung?
    Ich wäre euch ewig dankbar.

    Laylah Alana
     
  2. Laylah Alana

    Laylah Alana Member

    Bitte Leute..helft mir..
    Auch wenn ihr nur eine kleine Idee habt..bitte..
    :(
     
  3. Umar

    Umar Guest

    hi Laylah Alana,
    in wie weit können denn Eltern eine Beziehung verbieten? habe sie ihm hausarrest gegeben? :rolleyes:
    ich meine wenn er und du zeit und auch das geld habt (wegen zugfahrt), euch persönlich öfters zu sehen, dann kann doch eine Fernbeziehung klappen. und via Telefon, email,... kannst du doch Kontakt zu ihm halten. ist doch alles soweit ok. und seine eltern können ihm nicht verbieten, in wen er sich verliebt.
    Ich denke aber bestimmt, dass die eltern nicht wollen, das er das ganze geld verschwendet, das er nicht hat, um mit dir kontakt zu halten. die eltern müssen es dann bezahlen.

    aber kämpfen ist doch anstrengend und warum auch noch vors gericht? das kostet doch unnötig deine und seine kraft, nutzt diese lieber, um die wenige zeit gemeinsam verbringen und genießen zu können. auch wenn es heimlich sein muss. :rolleyes:

    viele grüße umar :zauberer1
     
  4. Laylah Alana

    Laylah Alana Member

    Hallo Umar21

    Sie können mir den Kontakt verbieten. Sie können mir verbieten, da hinzufahren. Seine Eltern tun dies bereits. Meine würden es auch tun, wenn sie davon wüssten.
    Ich habe es 2 mal heimlich gemacht. Ich würde es auch weiter machen.
    Aber er meint, dass er das ganze nicht mehr aushält. Er lebt nicht mehr, sondern wartet nur noch auf die Tage, an denen wir uns sehen können.
    Vielleicht mögen das viele nicht verstehen und mich für lächerlich halten, aber ich bin mir mit meinen jungen Jahren so sehr sicher. Ich liebe diesen Menschen und ich würde auch von Zuhause abhauen oder sonstwas..er ist mein Leben!!
    Deswegen weiß ich auch nicht weiter...ich will auf keinen Fall vors Gericht, aber ich weiß nicht weiter!!
     
  5. Wendy

    Wendy Well-Known Member

    Liebe Laylah,

    also :) erstmals willkommen hier - du bist ganz schön durcheinander stimmts?

    Aber du bist noch sehr jung und hast noch dein ganzes Leben vor dir, du bist erst 16. Und ich kann dich verstehen, dass du deinen Freund liebst.

    Was haben denn deine und seine Eltern für Gründe angegeben, dass ihr euch nicht mehr sehen dürft???
    Haben deine/seine Eltern mit euch gesprochen und es euch erklärt oder vor vollendende Tatsachen gestellt?

    Also ich an deiner Stelle würde erstmals mit deinen Eltern nochmals reden, vernünftig!!!
    Aber wirklich vernünftig, denn ich glaube schon, dass du gerade gewaltig in der Pubertät (noch) steckst und deine Eltern dich vor irgendetwas beschützen wollen bzw. dich mit diesem "Thema" abstempeln.

    Schreib dir Argumente auf, bleib sachlich und fair. Bitte deine Eltern auch sachlich und fair zu bleiben!

    Vielleicht gibt es ja dann noch eine gemeinsame Lösung, hm?

    Ich glaube weglaufen ist keine gute Lösung, damit verhärtet ihr beide Seiten nur noch mehr und ihr bekommt ev. noch mehr Hausarrest.

    Ist es deinen erster Freund?
    Wie lang seit ihr schon zusammen?

    Geh es langsam an, du kannst jetzt noch nicht von (Liebe) sprechen. Glaubs mir, ich war auch mal in deinem Alter. ;)
    Aber DIE LIEBE die spürst du ganz bestimmt, glaubs mir!

    viele liebe Grüße
    Wendy
     
  6. Laylah Alana

    Laylah Alana Member

    Werbung:
    Hallo Wendy

    Seine Eltern meinten, dass es nicht lange halten würde und dass er sich eine Freundin im Umkreis suchen soll, damit er jedenfalls etwas davon hat.
    Sie meinen, es sei zu gefährlich, ihn hierher zu lassen.
    Meinen Eltern hab ich mal davon erzählt, aber sie meinten nur:" Er kommt uns nicht hierher und du fährst da auch nicht hin!" Dann habe ich es auch gelassen..
    Ich bin die kleinste ihrer 3 Töchter und ich denke mal, dass sie mich auch irgendwie nicht wirklich "gehen lassen" wollen..ich darf auch noch nicht wirklich auf Partys und so.. :escape:

    Ich kann die Seite der Eltern wirklich verstehen!! Es ist auch gefährlich und eigentlich ziemlich unsinnig, aber ich verstehe nicht, warum man es denn nicht versuchen kann?!?

    Mit meinen Eltern brauch ich nicht nochmal reden, das bringt wirklich nichts.
    Weglaufen würde ich eh nicht, weil das zu weiteren Problemen führen würde.

    Er ist derjenige, bei dem ich das erste Mal das Gefühl habe, dass es was wirklich ernstes ist!

    Ich versteh immer nicht, warum Erwachsene meinen, dass es nicht schon DIE LIEBE sein kann. Warum soll man mit 16 nicht solch eine Liebe empfinden können wie mit 36??
    Irgendwie kann man es verstehen, weil es heutzutage schon "üblich" ist, dass Jugendliche mehrere Freunde haben. Aber ich glaube da ganz fest dran.
    Und warum sollten wir es bis jetzt geschafft haben, wenn es dann eh umsonst ist und nicht wirkliche Liebe ist?

    Liebe grüße, :kiss3:
    Laylah ALana
     
  7. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    Hallo!

    Also hier geht es nicht darum wer recht hat - was ändert sich für Dich, auch wenn Deine Eltern im Unrecht wären?
    Auch hilft es Dir nix, dass Du noch jung bist und Dein Leben vor Dir hast.
    Du bist JETZT gekränkt und durcheinander.

    Also ich kann das gut verstehen!
    Nur hab ich einen Rat, der nicht gerade einfach umsetzen ist.

    Auch wenn Dir innerlich nicht danach ist - versuche herauszufinden, warum Deine Eltern so reagieren. WOVOR HABEN SIE ANGST ???

    Sei dabei sehr einfühlend und sei vor allem sehr ehrlich zu ihnen, dann werden sie auch offen und ehrlich zu Dir sein.
    So verhärten sich die Fronten nicht noch mehr.
    Wenn es Dir möglich ist - IN ALLER EHRLICHKEIT - und Du KANNST Ihnen die Angst nehmen, dann wird sich Deine Situation positiv verändern.

    Deine Eltern haben Dich bestimmt lieb und machen sich Sorgen oder haben sonst irgendwelche Ängste. Hätten sie diese Ängste nicht, würden sie Dich lassen. Denk mal darüber nach.

    Alles Liebe,
    Daniela
     
  8. Laylah Alana

    Laylah Alana Member

    Hallo liebe Elladana :)

    Ich danke dir dafür, dass du mir so ehrliche Worte entgegenbringst. :danke:
    Die haben mir glatt ein Lächeln auf mein Gesicht gezaubert, weil ich irgendwie an Kraft gewinne durch diese Worte.
    Ich werde es versuchen. Ich kann die Einstellung meiner Eltern voll und ganz verstehen. Sie machen sich Sorgen um ihr Kind, das gleiche würde ich auch tun. Ich werde mal versuchen, mit ihnen zu reden, um vielleicht einen Mittelweg zu finden. Doch muss ich dafür mal die richtige zeit abpassen.

    Du hast es mir irgendwie nahe gebracht, dass ich mit meinen Eltern reden muss, um etwas zu verändern. Danke!! :kiss3:

    Liebe Grüße, :kiss3:
    Laylah Alana
     
  9. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    Hallo Laylah!

    Na das freut mich, dass Du wieder ein wenig lächelst. :banane:

    Ja, rede mit Deinen Eltern - Du willst ja als Erwachsene durchgehen -
    also nimm das Ruder in die Hand.... *grins
    und beruhige die beiden.

    Die brauchen das jetzt.

    Schmatzi! :kiss3:
    Daniela
     
  10. Laylah Alana

    Laylah Alana Member

    Hallo Elladana! :)

    Wie gesagt, ich werde es wirklich versuchen. Doch muss ich warten, bis der richtige Zeitpunkt gekommen ist. ;) Dann hoffe ich, dass sich da was machen lässt... :daisy:

    Ist wirklich lieb von dir gewesen..vielen lieben Dank!! :guru:

    Ganz liebe Grüße, :kiss3:
    Laylah Alana
     
  11. Silesia

    Silesia Well-Known Member

    Ich glaube ich kenne deine Situation am allerbesten, denn bei mir/uns war es genauso!
    Meinen Freund hab ich vor 6Jahren per Chat kennengelernt, war von der ersten Sekunde an gefesselt von ihm, er wohnte aber 280km entfernt. Wir waren/sind sehr jung, ich bin 18 und er ist 20. Ich hatte immer unglaubliche Sehnsucht nach ihm, wir haben uns heimlich getroffen, weil mein Vater dagegen war. Du kannst mir glauben, das war der ärgste Herzschmerz den ich jemals erlebt habe und er ist meine große Liebe! Wir fühlen uns als Seelenverwandte und gleichzeitig als Lebenskameraden, es geht nicht ohne ihn für mich.
    Nach dem langen Hin und Her, der Sehnsucht und der ständigen Angst ihn zu verlieren, hat mein Vater ihn endlich akzeptiert und wir waren ganz offiziell zusammen... Dann wurde ich schwanger, natürlich waren alle geschockt, mein Freund war aber der einzige, der sofort gesagt hat, ich soll unser Baby bekommen, er möchte nicht dass ich mir durch eine Abtreibung eine seelische Wunde reisse! Wir sind zusammengezogen (wir werden viel unterstützt von der ganzen Verwandtschaft) und am 05.05.2004 haben wir unsere Mondfee Melina auf die Welt gebracht! Er hat mich immer unterstützt und ist jetzt ein liebender und vor allem stolzer Papa! Wir wollen heiraten, aber zuvor mach ich meine Matura fertig!

    Du siehst, Liebe findet ihren Weg, wenn es so sein soll!
    Wünsch dir, dass du dein Glück bekommst!
     
  12. Laylah Alana

    Laylah Alana Member

    Liebe Silesia,

    ich finde deine Worte einfach nur wundervoll. Und sie berühren mich wirklich, weil ich genau weiß, dass du weißt, wie ich mich fühle. ;)
    Ich dachte nicht, dass Worte einem so viel mut geben können.
    Also du warst 18, als ihr euch kennengelernt habt, oder hab ich das falsch verstanden?
    Ich freue mich wirklich total für euch, dass es geklappt hat und dass ihr nun eine kleine Tochter habt. :daisy:
    Am 5.5. ist sie zur Welt gekommen..am 5.5. bin ich mit meinem Seelenverwandten zusammengekommen...jedoch ein Jahr später..welch Zufall! ;)
    Wie lange habt ihr das denn geheim gehalten, wenn ich das mal so fragen darf? Und wie habt ihr das ausgehalten?
    Ich bewundere euch wirklich sehr!!! :guru:
    Und ich wünsche euch dreien alles erdenklich Gute!!! :kiss3:

    Ganz liebe grüße, :kiss3:
    Laylah Alana
     
  13. Laylah Alana

    Laylah Alana Member

    Noch einmal ich..
    Ich habe gerade deinen Text nochmal gelesen..
    Ich glaube, du warst 12, als ihr euch kennengelernt habt, oder?
    Wenn ja, dann bewundere ich euch noch viel mehr.
    Ich möchte dir auch für deine Worte danke. Die geben mir wirklich Mut! :)
    :danke: :danke: :danke: :kiss3: :kiss3: :kiss3:
     
  14. Telisa

    Telisa New Member

    Gespräch

    Hallo Laylah,

    ich würde Dir vorschlagen, vielleicht erstmal mit EINEM Deiner Eltern ganz ruhig zu reden (der/die vielleicht etwas zugänglicher ist). Vielleicht bekommst Du dadurch eher eine/n Verbündete/n als wenn Du gegen die "Doppelwand" anläufst. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Deine Gespräche diesbezüglich bisher auch eher leidenschaftlich waren - das provoziert immer Widerstand, weil man den aufkommenden Druck und die damit verbundene Angst erstmal abwehrt. Du musst den Zugang zum Herzen des anderen finden. Stell Dir die andere Person als mit einer Schutzhülle überzogen vor, die aber porös ist (viele kleine Löcher). Du musst also ganz fein und vorsichtig (ruhig und vernünftig und ehrlich und mit Wärme) agieren, damit Du durch eines dieser Löcher zum Herzen vordringst.
    Verzeih mir meine pathetische Art zu schreiben, aber manchmal tragen solche Metaphern zum Verständnis bei.

    Du solltest Deinen Eltern vielleicht auch noch ein wenig Zeit geben, damit sich die Hülle des Widerstandes etwas aufweichen kann, weil sie sich langsam daran gewöhnen, dass es Deinen Freund für Dich gibt. Vielleicht solltest Du Deine Ungeduld noch etwas zügeln und kleine Schritte machen, wie zB eine Zeit nur per E-mail mit ihm kommunizieren bzw. per Telefon und in ruhigen angenehmen Minuten mit dem Elternteil, den Du eher als Verbündeten gewinnen kannst, darüber reden (ohne Druck zu machen und Vorwürfe).

    Vielleicht kannst Du auch in einem Gespräch mal etwas über die erste Liebe Deines/r Verbündeten herausfinden. Manchmal muss man erst wieder an die eigene Jugend erinnert werden, um weicher und zugänglicher zu werden. Allerdings, wenn Du darüber mit ihr/ihm redest, solltest Du nicht sofort mit Deiner Geschichte anfangen, sonst denkt sie/er, dass Du nur egoistisch, manipulativ handelst und fühlt sich benutzt (was dann auch wahr wäre!). Ich meine vielmehr, dass Du wirklich herausfinden sollst, wie die Liebesgeschichten damals waren und vielleicht auch anerzogene (Traditionen! "anständige Mädchen" etc.) oder durch Erfahrung erlernte Ängste und Werte zu verstehen und auch Deine Eltern als menschliche Wesen mit Gefühlen wahrnehmen. Versuch einfach mehr über die Gründe Deiner Eltern für ihre Ablehnung herauszufinden, damit Du ihre Ängste vielleicht entkräften kannst und es kann ja auch sein, dass sie mit dem einen oder anderen durchaus Recht haben. Darüber solltest Du dann auch ehrlich mit Dir selbst nachdenken.

    Aber, was immer Du über die erste Liebe Deiner Mutter/Deines Vaters erfährst, muss unter Euch bleiben! Du darfst dies keinesfalls bei einem Gespräch mit beiden Eltern erwähnen, weil das den anderen Elternteil sehr verletzen könnte!!!!

    Also, ich hoffe, dass ich Dir einen guten Rat geben konnte und wünsche Dir wirklich viel Glück und große Liebe mit dem Weg der kleinen Schritte und Geduld.

    Lg, Telisa
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden