1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Ich kann nicht mehr...

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Miyu, 19 August 2004.

  1. Miyu

    Miyu New Member

    Werbung:
    Hallo,
    ich bin eigentlich nur per zufall auf eure Seite gestossen,wohleher aus verzweifelung,ich brauch einfach jemanden zum reden oder der mich verstehen könnte... ><
    Ich (16) habe vor 9 Monaten einen Jungen (18) in der USA übers Internet kennengelernt. Irgendwann habe ich mich in seine Art und Weise und Charakter verliebt und er sich auch in mich.Im Juli traffen wir uns auch endlich nach langer Zeit.Ich flog zu ihm und verbrachte 2 wunderschöne Wochen mit ihm. Als aber der Tag zum Abschied immer näher rückte ging es mir zunehmend schlechter.Ich wollte ihn einfach nicht verlassen.Er ist der erste der mir so richtig viel bedeutet. Der mir auch das gefühl gibt er liebt mich.Als ich dann wieder zuhause war konnte ich nicht mehr,ich fühle mich jeden verdammten Tag depremiert.Es reicht schon nur eine kleinigkeit um mich zum weinen zubringen.Ich hasse es hier zu seinen ,ohne ihn. Ich fühle mich so allein.Als ich bei ihm war ,war ich zum ersten mal nach langer Zeit richtig glücklich. Mir hat in der USA alles besser gefallen als hier.Es gibt nichts was mir hier auch nur annähernd glücklich macht.Ich wache auf und denke an ihn und könnte weinen das ich nicht bei ihm bin.Ich habe Ängste ihn nicht wiederzusehen oder mein ganzes Leben hier zuverbringen müssen. Ich hasse es einfach hier zuseinen. Ich hasse meinen Vater und seine Freundin die sich nicht für mich interessieren. Meine Schwester war Drogensüchtig und hat uns fast finanziell ruiniert. Meinen Vater ist seine Freundin wichtiger als ich. Meine Mutter starb als ich 13 war.Ein halbes Jahr später lernte er seine neue Freundin kennen und lies mich Wochenlang!! allein zuhause um mit ihr weggehen zukönnen ect. Oftmals kam er nur nachhause um mir Essen zubringen und verschwand danach wieder.Er hält zu ihr mehr als zu seiner eigenen Tochter!Noch dazu hasse ich meine Schulklasse.Ich zähle ernsthaft die Monate bis ich sie nie wiedersehen muss.
    Ich will im Dezember wieder in die USA fliegen über Weihnachten um seine Familie kennenzulernen.Ich weiß aber nicht wie ich die 4Monate überstehen soll. Ich weine täglich. Ich sitzt in der Schule und denke ernsthaft über selbstmord nach. Ich empfinde mein Leben als eine einzige Qual.Ich habe starke verlust Ängste , ich versuche irgendwelche Hoffung zuschöpfen indem ich mir vorstelle mit meinen Freund später mal zusammen zuziehen. Aber mir wird alles immer zunichte gemacht. Von meinen Eltern oder von ihm. Ich liebe ihn wirklich anscheinend zu sehr. Er meinte ich sollte langsamer machen mit irgendwelchen Planungen. Aber das istdas einzige was mir Hoffung macht.

    Entschuldigt Leute aber ich bin ernsthaft verzweifelt.
    Ich kann nichtmehr , ich weiß nicht wie ich die Zeit überstehen soll.
    Ich bin erst 16 und hasse mein Leben...
     
  2. tenshi

    tenshi Well-Known Member

    Wie ich das sehe hast du schon ziemlich viel mitgemacht und hast in der Familie keinen Rückhalt! Aber bitte bau nicht all deine Hoffnungen auf einen Jungen auf, der in Amerika lebt. Das kann so nicht fuktionieren! Wenn du Zeit hast und reden willst meld dich bei mir. ICQ,.... steht alles in meinem Profil!
     
  3. maktub

    maktub Well-Known Member

    Hallo Miyu,

    ich hab gerade auf dein posting geantwortet- und plötzlich war alles weg :-((- also versuch ich es noch einmal.

    dein beitrag hat mich berührt, und ich sende dir ein paar von meinen gedanken dazu:

    du hast sehr viele unerfüllte bedürfnisse in dir, du sehnst dich eigentlich nach nähe, interesse, liebe in deiner familie und wahrheit, denke ich. es tut weh, immer wieder zu hören und selbst zu spüren, wie viele kinder darunter leiden, dass ihre berechtigten bedürfnisse einfach nicht gestillt werden.

    die erfüllung dieser suchen viele menschen wieder und wieder, wenn sie schon erwachsen sind. so manches davon endet in abhängigkeit von anderen oder in sucht, und sei es "nur" nikotinsucht.

    ich denke, wichtig ist es zu erkennen, dass diese bedürfnisse aus der kindheit von niemandem gestillt werden können, da sie in der vergangenheit liegen und in der gegenwart schier unersättlich werden können. nur du allein kannst dich heilen und trösten, und es gibt hilfe dafür, um dich auf diesen weg zu bringen.

    wenn du alle deine bedürfnisse auf einen anderen menschen projizierst, alles, den sinn deines da-seins überhaupt, deine freude, deine daseinsberechtigung- vielleicht übertreibe ich jetzt, sorry- dann bricht dieser einfach zusammen und wehrt ab, oder du kommst in eine totale abhängigkeit hinein.
    niemand kann "ALLES" für einen anderen menschen sein u. sollte es auch nicht sein.

    Liebe Miyu, ich wünschte, kinder müssten nicht soviel liebe und wahrheit entbehren wie du und viele unter uns, doch es gibt möglichkeiten darüber hinwegzukommen.
    ich habe zum beispiel die integrationstherapie gemacht : www.integrationstherapie.at - ist aber sicher nur eine möglichkeit zur aufarbeitung der kindheit u. ihrer dramen.
    auch im rahmen einer guten therapie z.b. möglich.

    ich bin mir sicher, du schaffst es ! es ist gewünscht, dass du hier auf der welt bist, und ich wünsche dir, dass du (wieder) freude daran finden kannst.

    alles liebe wünscht dir

    maktub :trost:
     
  4. mina73

    mina73 Guest

    hallo miyu

    es ist schon komisch: wenn ich deinen fred lese, fühle ich mich zurückversetzt in meine härteste zeit zwischen 15 und 20. bei mir wars genauso: ich habe mich total in einen typ verliebt. das dumme war: ich habe kaum mit ihm gesprochen. 3 jahre lang habe ich jeden tag geweint, weil ich ihn doch so sehr liebte. jetzt weiss ich, dass ich mich allgemein nach liebe gesehnt habe. der arme kerl hat all meine energie abbekommen, die ich nicht anders zu verteilen wusste. wie denn auch, wenn man keine liebe bekommt? dann ist halt in solchen situationen ein mann da, den man lieben kann und drücken. wie einen teddybär. ich weiss, wie du dich fühlst (und sowas sage ich selten...). und du wirst es schaffen, da du unheimlich viel kraft hast, die du zurzeit in deinen freund steckst. such dir doch dort, wo du bist, etwas, was dich interessiert. ein neues hobby vielleicht. die ganze kraft, die in dir steckt, muss raus. und vor allem: du brauchst etwas, was dir auch mal positive erfahrungen geben kann!

    tja, und die schule: war bei mir genauso. ich habe meine klasse gehasst. vor einiger zeit hatte ich so ein 10-jähriges abitreffen. war nicht leicht, diese zeit wieder live vor sich zu sehen... aber bis dahin hatte ich zeit, um darüber nachzudenken: niemand wollte mir was. ich war es, die es sich so eingerichtet hat, dass sie ihre umgebung hasst!

    schreibst du eigentlich tagebuch?

    liebe grüsse
    mina
     
  5. greeny

    greeny New Member

    schlimm:(

    deine geschichte hat mich ebenfalls tief berührt. hab das glück in einer liebevollen familie geboren zu sein. und selbst hier bin ich derjenige der überall aneckt. Glaubst du an Reinkarnation? an Karma? ich bin zu dem entschluss gekommen, dass dein leben nur DU in der hand hast...
    so hart das klingen mag, du machst dir dein leben selbst. Ich habe so heftig gestritten mit meinen eltern und weiss heute gar nicht mehr wieso. hab sie damals gehasst, heute versteh ichs.
    wenn du mal lächelst, wirst du auch ein lächeln ernten:)

    so seh ich das...
    sieh das bitte nicht als gebot an, nur das ist das was mir gerade dazu eingefallen ist. Dass du arm bist, glaube ich dir. aber ich glaube auch dass du (deine seele) dir deine eltern und dein ganzes leben bewusst ausgesucht hast.

    wenn du willst können wir uns ja mal über icq unterhalten oder wir treffen uns irgendwo in wien (ich bin wiener).
    es gibt zu viel schönes auf dieser welt, du musst nur die augen dafür öffnen.

    peace, greeny
     

Diese Seite empfehlen