1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Ich weiß nicht mehr weiter

Dieses Thema im Forum "Unglücklich verliebt" wurde erstellt von Sara9512, 11 Januar 2017.

?

Soll ich um ihn kämpfen?

  1. Ja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Nein

    3 Stimme(n)
    100,0%
  3. Ja, wenn er sagt er gibt uns noch eine Chance

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Sara9512

    Sara9512 New Member

    Werbung:
    Ich habe vor einem Jahr einen drei Jahre jüngeren Mann (gebürtig aus Pakistan) kennen gelernt. Er lebt seit 1,5 Jahren in Deutschland und ist gläubiger Muslim, trinkt nicht, raucht nicht, versucht ein gutes Leben zu führen und blieb von Frauen immer total fern bis vor mir.
    Nach einiger Zeit hat sich das gegenseitige Interesse gesteigert. Wir hatten 2 Monate täglichen Skype Kontakt und da ich auf eine große Reise gegangen bin ist er mir für drei Tage nach geflogen. Er hat sich während der Reise um mich gesorgt und wir blieben auch dort immer in Kontakt. Als ich nach Deutschland zurück flog ist er zum Flughafen gekommen und ist mit mir dort in der Stadt ein Tag verblieben, dort hat alles mit uns angefangen.
    Wir leben 500km entfernt und es ist nicht einfach uns zu sehen aber wir schaffen es immer mindestens ein Mal im Monat einige Tage bis zu einer Woche zusammen zu verbringen. Als ich ihn kennen gelernt habe und zwischen uns noch nichts war erzählte er mir bereits dass er verheiratet wird und dass seine Eltern eine Frau für ihn diesem Jahr aussuchen würden. Zu dem ist es auch gekommen und ich habe zwei Wochen lang durch geweint und 5 kg abgenommen als er seine zukünftige Frau als Foto vorgestellt bekommen hat und die Hochzeit sollte in Februar oder März statt finden. Da er nicht bereit war jetzt zu heiraten und seine Eltern es spürten, haben sie die Hochzeitsplanung rückgängig gemacht. Er hat seine Mutter informiert dass ich existiere aber nicht dass wir etwas zusammen haben, sie hat mich sofort abgelehnt und hat drei Tage lang geweint wegen mir. Nachher bin ich nie wieder zum Thema geworden.
    Bis ca November ging es immer gleich weiter, täglicher Skype Kontakt und sehr viel Reisen. Da er versteht, dass er mit mir nicht so weiter machen kann und auch ein schlechtes Gewissen seiner Religion gegenüber hat kommt es immer häufiger zum Thema wie wir weiter machen sollen. Er möchte mich nicht verlieren aber er kann auch keine Freundin haben da es nicht erlaubt ist.
    Er kann sich mich nicht als seine zukünftige Frau vorstellen weil:
    - ich keine Muslimin bin
    - keine Jungfrau bin
    - ich von einer langjährigen Beziehung heraus komme und mit der auch zusammen gelebt habe fast 10 Jahre
    - ich drei Jahre älter bin als er (nicht 5 Jahre jünger wie es dort üblich währe)
    - ich von einer zerrüttelten Familie heraus komme
    und für seine Eltern sehr relevant ich kein Doktor oder Ingenieur bin.
    Da ich ja auch nicht 100% sicher wahr ob er schon der richtige Weg für mich ist wollte ich zwei Wochen mit ihm in eine Gegend die seiner ähnlich ist fahren und schauen wie es mit ihm dort ist. Wir haben einen wunderschönen Urlaub verbracht und alles wahr super. Zwei Wochen später war Weihnachten und er ist zu mir gekommen um diese Freien Tage mit mir zu verbringen und hat mir auch etwas zu Weihnachten geschenkt obwohl es nicht seine Religion ist.
    Vor einer Woche haben wir wieder vier Tage miteinander verbracht, wir hatten wie immer eine schöne Zeit, wir Streiten nie wirklich und wir kommen sehr gut miteinander aus. Da wieder einmal seine ganze Familie sich vor einigen Tagen gemeldet hat kommt es wieder zum selben Thema. Zudem hat sein jüngerer Bruder ein Mädchen kennen gelernt wo die Kaste passen würde und die er gerne Heiraten würde. Mit mir kann mein Freund sich immer noch nicht eine Ehe vorstellen und er denkt dass er immer daran denken würde dass ich nicht das bin das er immer gerne wollte, dass ich genau das gegenteil bin von dem was er immer wollte. Seine drei großen Probleme sind Jungfrau, mein Alter und meine zerrüttelte Familie. Er sagt er liebt mich nicht so als wie ich ihn liebe. Er sagte mir auch dass wegen mir seine Hochzeit verspätet wird weil sonst würde er nächstes Monat verheiratet werden da er sich Zeit gegeben hat zu verstehen ob ich diejenige bin. Er sagte mir auch er bleibe nur bei mir weil er weiß was ich für ihn fühle und wenn ich nicht diese starken Gefühle hätte würde er mich gehen lassen. Ich habe die ganze Nacht durchgeweint in seinen Armen und möchte ihn einfach nicht verlieren, es tut höllisch weh. Er sagt es ist besser ich weine jetzt als später. Am nächsten Tag ging es mir nicht wirklich besser und ich versuche zu verstehen was in ihm vor sich geht. Wir schlafen jede Nacht, die ganze Nacht in den Armen des anderen (das würde er ja nicht machen wenn er nicht mehr für mich empfinde würde), wir zeigen uns dass wir uns gern haben, er gibt sich mühe mir jeden Wunsch zu erfüllen,... und trotzdem sagt er er liebt mich nicht so wie ich ihn liebe. Den Tag bevor wir abgereist sind habe ich ihn gefragt ob er uns noch eine Chance gibt oder nicht. Ich habe keine Antwort bekommen, er sagte mir ich bekomme jetzt keine Antwort. Als wir uns verabschiedeten küssten wir uns wie immer und sagten uns bis bald... er verhielt sich nicht so als wie es etwas endgültiges währe. Am Abend haben wir uns noch geschrieben und am nächsten Tag am Abend wieder eine Skype Unterhaltung geführt.
    Meine Frage, soll ich um ihn kämpfen obwohl er sagt er liebt mich nicht so wie ich ihn, obwohl er sagt ich werde nie von seinen Eltern akzeptiert werden,....?
    Ich fühle mich so verloren und könnte andauernd nur heulen weil ich diesen Menschen so wahnsinnig gerne habe. Zudem muss ich noch sagen dass ich mein ganzes Leben nie einen Wunsch nach Familiengründung hatte und ich diesen mit ihm haben würde. Bin ich Verrückt?
     
  2. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Guten Morgen,
    mit 32 Jahren gehe ich davon aus dass du schon erwachsen bist.

    Dieser Mann kann und darf sich nicht für Dich entscheiden. Da ist die Familie dicht im Hintergrund und zieht die Fäden und da muss er sich unterordnen. Und ja, als Muslim darf er ja 4 Frauen haben ...
    Dieser Mann sieht Dich nicht als vollwertige Frau an da Du nicht mehr Jungfrau bist und auch schon eine feste Beziehung hattest und vor allem bist Du keine Muslima.

    Sicher ist es schwer für Dich nun damit abzuschließen.

    Aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!!!

    Meine umaßgebliche Meinung ...
     
    martin040 und Clara Clayton gefällt das.
  3. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Sara,

    nein, du bist nicht verrückt. Du bist verliebt.

    Meiner Meinung nach hat deine Liebe zu diesem Mann jedoch keine Zukunft. Das schreibst du ja auch selber.

    Der Mann lebt in einem anderen Kulturkreis, in dem er fest verhaftet ist. Er wird sich den Wünschen seiner Familie immer unterordnen, aus religiösen und traditionellen Gründen. Er sagt ja auch selber, dass er dich nicht so liebt, wie du ihn.

    Auch wenn es dir jetzt noch schwerfällt das zu akzeptieren, doch du solltest dich fragen, ob du auf Dauer wirklich so gegen deine eigene Natur "an leben" könntest, auch wenn du dir das jetzt so sehr wünscht. Selbst wenn dieser Mann mit dir zusammenbleiben würde, gegen den Willen seiner Familie und seiner Religion, wäre das auf Dauer sehr, sehr schwer für dich. Du magst diesen Mann zwar lieben, doch ein Leben mit ihm zu verbringen mit Regeln, die in unserer Kultur undenkbar sind, halte ich für einen furchtbaren Zwang. Daran wird deine jetzt noch große Zuneigung scheitern.

    Ihr hattet eine schöne Zeit miteinander. Aber in deinem eigenen Interesse rate ich dir dich nun zurückzuziehen. Sonst wird dein Kummer noch viel größer werden. Schütze dich selbst und mache jetzt Schluss.

    Alles Liebe und Gute für dich!

    Clara
     
    martin040 und Spätzin gefällt das.
  4. martin040

    martin040 Well-Known Member

    Hallo, Sara

    Jede noch so innige Liebe erlebt eine Abkühlungsphase.
    Diese kommt mal früher oder später. Für viele (nicht für alle) tritt keine absehbare Besserung ein.

    Er ist aber jetzt schon in dieser abgekühlten Phase (wenn überhaupt je eine innige Liebe bestand) und erhält von seinen Eltern, seinen Geschwistern keinen Zuspruch, der eine glückliche Ehe zulässt.

    Bei einem Umzug in das Heimatland des Mannes kommen hunderte Wirrnisse dazu welche du gar nicht kennst.
    Etwa; - Nicht ohne Erlaubnis des Mannes aus dem Haus gehen zu dürfen und im Haus Befehlsempfängerin der Mutter zu sein, - usw.
    Dies und noch vieles mehr halte ich auf Dauer für einen unerträglichen Zustand.

    Ich meine, dass es in deinem Alter gelingen sollte, den etwaigen, voraussehbaren Schaden zu erkennen und dich selbst „zur Vernunft zwingen“ kannst.


    Dass letzteres nicht leicht ist, ist mir klar –
    ich wünsche dir einen glücklichen Weg!

    lg martin040
     
    Spätzin und Clara Clayton gefällt das.
  5. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Verrückt bist du nicht!
    Ich schließe mich meinen Vorschreibern an.
    Du müsstest damit leben, niemals seine Frau zu werden. Eine von Vieren zu sein. Seine Eltern werden dich niemals akzeptieren.
    Ich finde gut, dass er ehrlich zu dir ist. Ihm ist es klar, dass ihr niemals mehr voneinander haben könnt. Akzeptiere das. Er mag dich, aber er sieht es realistisch und weiß, dass ihr keine Chance habt. Auch hast du für ihn nicht den gleichen Wert (ich weiß es klingt total blöd) wie eine Frau, die eine potentielle Braut für ihn sein könnte. Das ist in seiner Kultur bedingt, und das kann er nicht abschütteln. Von daher kann er dich nicht lieben. Es ist wahrscheinlich eine große Sympathie, die (das weiß er) nicht sein darf. Die Gründe hast du oben selbst beschrieben.
    Du musst für dich entscheiden ob du den Kontakt trotz dieser Umstände halten möchtest. Kämpfen ist vergebene Liebesmüh.
    Mehr wird es nie geben - nicht mit ihm.
    Damit musst du dich abfinden.
    Entweder genießt du es, so wie es ist.....oder du brichst den Kontakt ab oder zumindest die Liebesbeziehung.
    Ich drücke dir die Daumen, dass du deinen Weg findest.
    AL Hortensie
     
    Spätzin gefällt das.
  6. naturo

    naturo Member

    Werbung:
    Wenn ich eine Frau wäre, würde ich niemals einen gläubigen Muslim heiraten, aber auch keinen Christen und Juden, weil diese Religionen sehr vereinnahmend und indoktrinierend sind.

    Vielleicht kann du ihn ja soweit bringen, dass er seine Familie aufgibt, seine Bräuche, seine Sitten, seine Kultur. Hilf ihm, seinen Glauben zu hinterfragen.

    Außerdem: An Gott kann man auch "frei" Glauben. Dazu braucht man keine Religion bzw. halte ich nicht viel von vorgebenem Glauben.

    Auch so, was du so schreibst, halte ich das alles für extremst kompliziert und ich würde mir das ganz ehrlich gesagt nicht antun.

    Vielleicht ist er auch nur ein Wirtschaftsflüchtling?
     
  7. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo naturo,

    deinen letzten Satz verstehe ich nicht ganz. Kannst du ihn erläutern?
     
  8. naturo

    naturo Member

    Es gibt so Pakistani, usw. die nur wegen dem Geld und Arbeit kommen, aber ihre Familie, ect. sowieso in ihrem Heimatland haben. Teilweise gehen die Leute nur Scheinehen ein, um damit vom Staat Privilegien zu erhalten.
     
  9. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Von welchem Staat erhalten sie Privilegien? Und wie sehen diese Privilegien denn aus?

    So wie die TE es beschrieben hat, will der Mann, in den sie sich verliebt hat, jemanden aus seinem Kulturkreis heiraten, weil er ein gläubiger Muslim ist. Er will die TE gar nicht heiraten.

    Unter einem sogenannten "Wirtschaftsflüchtling" verstehe ich einen Menschen, der aus Gründen der Armut aus seiner Heimat flieht, um sich und ggf. seiner Familie, ein besseres Leben zu ermöglichen. Daran kann ich nichts Schlimmes finden. Du etwa?
     
    naturo gefällt das.
  10. naturo

    naturo Member

    Stimmt auch wieder! Wenn man heiratet wird der Zuzug einfacher.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden