1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Kann ich ihm vertrauen?

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Monika Klein, 10 März 2006.

  1. Monika Klein

    Monika Klein Member

    Werbung:
    Ich bin verheiratet und lebe getrennt. Seit über einem Jahr habe ich einen Freund, wir treffen uns regelmäßig und führen eigentlich eine sehr schöne Beziehung. Wenn da nicht eine alte Freundin wäre, mit der er früher mal "etwas" hatte. Auch während unserer Beziehung hat er sich ab und zu mit ihr getroffen. Auf meine Frage, ob da noch was läuft, hat er "nein" gesagt. Sie rief immer wieder mal bei ihm an, aber ich habe ihm vertraut. Im Sommer vergangenen Jahres ist er dann mit ihr nach Absprache mit mir in den Urlaub gefahren. Er hat mir vorher versprochen, dass nichts laufen wird. Trotzdem ging es mir sehr schlecht als er weg war, ich war doch misstrauisch. Nachdem er wieder zu Hause war, habe ich mit dieser Frau Kontakt aufgenommen. Sie hat mir dann erzählt, dass sie doch sex. Kontakt hatten. Er hat dann alles zugegeben, aber auch gesagt, dass es für uns beide keine Bedeutung hätte, er eigentlich froh sei, dass nun alles raus ist und diese Frau ja eigentlich die "treibende Kraft" sei. Ich war nun der Meinung, dass sich die Angelegenheit erledigt hätte, aber nun ist wieder eine Reise geplant., aufgrund einer Einladung zu einer Hochzeit. Ich habe ihm gedroht, wenn er fährt, würde ich die Beziehung beenden. Unter diesen Umständen will er nicht fahren (ich glaubs erst, wenn es soweit ist!), aber er ist enttäuscht, dass ich kein Vertrauen zu ihm habe. Jetzt fühle ich mich so im Zwiespalt, kämpfe einerseits gegen mein Misstrauen und die Eifersucht, andererseits denke ich, dass er jetzt mal an der Reihe ist nachzugeben.

    Was meint Ihr?
     
  2. saga

    saga Member

    Ehrlich gesagt sieht es für mich so aus, als wenn ihm diese Frau noch mehr bedeuten würde als er zugibt und vielleicht auch mehr wie du. Weil wenn man einen neuen Partner hat, fährt man mit dem in Urlaub und nicht mit einer andren. Da sind auch Männer nicht anders. MIr hat mal mein Freund gesagt, wenn ich eine Woche heuer weg fahre (habe gebucht bevor ich ihn kannte), dann wird er mich sehr vermissen. Ich denke du musst mit ihm klären was er wirklich will und vor allem musst du dir klar darüber sein ob du das willst, dass immer sie vorgeht!
     
  3. pisces

    pisces Well-Known Member

    liebe monika,
    was mich stutzig macht:wieso ist diese reise ohne dich geplant, mit dieser frau? ich finde es ganz schön großherzig von dir, die beziehung mit ihm nach diesen vorkommnissen wieder aufzunehmen. auch hier muss ich wieder mal schreiben: dieser mann ist erwachsen, und ich finde diese aussage: sie war die treibende kraft mehr als fragwürdig. wenn er da wegen der neuen reise rumbockt und rummault, würde ich mich bzw. ihn mal fragen, was du ihm wert bist, denn nach so etwas vertrauen aufzubauen ist ganz schön haarig. wenn er die beziehung zu dir fortführen will, sollte er in der tat hier mal zurückstecken. und zwar, weil er einsieht warum.

    liebe grüße
    pisces
     
  4. pluto1

    pluto1 Member

    Liebe Monika,

    ich kann nur eins dazu sagen, er wird mindestens einen Grund haben,
    -warum er mit Ihr in Urlaub gefahren ist,
    -warum er mit ihr geschlafen hat,
    -wieso er den Kontakt weiterhin aufrecht erhält,
    -und wieso er jetzt wieder mit Ihr zu dieser Hochzeit fahren will?!!
    Welche Gründe es sind, das gilt es heraus zu bekommen. Und wenn er sie selbst nicht wirklich weiß, dann sieht es zumindest so aus, als wenn er nicht alles mit Dir teilen möchte.
    Frage Dich, ob das für Dich o.k. ist?

    Liebe Grüße
    Pluto
     
  5. Monika Klein

    Monika Klein Member

    :dontknow:
    Antwort an Pluto 1:
    Eigentlich wollten wir beide mit dieser Frau zusammen fahren, aber leider kann ich aus Zeitgründen nicht. Es war auch ausgemacht, dass, wenn wir nicht zusammen fahren können, er auch nicht fährt.
     
  6. pluto1

    pluto1 Member

    Werbung:
    Hallo Monika,

    jetzt will er sich nicht an eure Abmachung halten, dafür wird es auch einen Grund geben. Mir kommt da einfach der Gedanke, dass die andere ihm sehr wichtig ist, denn im Innersten wird er wissen, was er Dir versprochen hat und das das nicht o.k. ist, sich jetzt nicht dran zu halten.

    Ich denke es ist eben wichtig zu klären, was sie ihm bedeutet, nur noch gute Freundin oder auch Frau. Denn sonst wird es für dich das ewige Schattenboxen und ob du das willst oder kannst?!

    Alles Liebe
    Pluto
     
  7. timmi

    timmi Well-Known Member

    Hallo Monika,

    wenn es einen smily gäbe, der sich die Nase zuhält, dann würde ich ihn ganz groß voranstellen.
    Das Ding stinkt!!!
    Wenn ich eine Zweierbeziehung führe, dann fahre ich nicht mit einer "Ex" in den Urlaub. Schluss und aus.
    Vielleicht hättet Ihr mal klären sollen, was sich so jeder von Euch unter einer Beziehung vorstellt und was keinesfalls gehen würde.
    Die Frage, ob Du ihm vertrauen kannst, kannst Du Dir doch sicher selbst beantworten. Woher sollte bitte das Vertrauen kommen, nach so einem Betrug??
    Das er jetzt noch beleidigt ist, weil Du misstrauisch bist, setzt dem noch die Krone auf. Gegen dieses Misstrauen und Eifersucht brauchst Du nicht anzukämpfen. Dafür gibt es doch nun genug Gründe. Dein Gefühl warnt Dich und will Dich vor weiteren Enttäuschungen schützen.

    Ich denke schon, dass Du erst langsam wieder vertrauen kannst. Wenn er will, dass Eure Beziehung wieder stabiler wird, sollte er nicht zur Hochzeit fahren, sondern solche Möglichkeiten mit ihr allein zu sein vermeiden. Es klingt zwar blöd, aber Dein Vertrauen muss er sich schon irgendwie wieder erarbeiten. Das ist zumindest mein Gedanke. Jedenfalls hast Du ihm ja deutlich gezeigt, dass Dir was an ihm liegt, indem Du nach dieser Aktion nicht sofort Schluss gemacht hast. Eigentlich ist er jetzt dran, sich um Eure Beziehung zu kümmern und nicht um die zu seiner Ex. Vielleicht kannst Du ja ganz vernünftig so etwas mal mit ihm besprechen.
    Er hat sozusagen einen Vorschuss von Dir bekommen, indem Du ihm eine neue Chance mit Dir gegeben hast. Diesem Vorschuss muss er irgendwie gerecht werden.

    Gründe für irgendein Verhalten von ihm, wären für mich nicht relevant. Wichtig ist, was er gemacht hat und was das für mich (Dich) bedeutet. Seine Gründe und das sie der treibende Keil war, kann er sich wirklich vor's Knie nageln. Mich würde nicht interessieren, warum mein Freund mit seiner Ex geschlafen hat (Ich habe auch einen Freund mit einer Ex und weiß wovon ich spreche), sondern nur "dass" er es getan hat und sich anschließend wieder an meinem Körper zu schaffen macht. Nein Danke!

    Ich hätte das nicht gekonnt, sondern sicher Schluss gemacht nach so vielen Lügen. Insofern hast Du für Eure Beziehung wirklich genug getan und auch genug gelitten.

    Jetzt ist er dran. Wenn er mit Ihr fährt, gäbe es für mich nur eine Entscheidung.

    Sorry, falls es etwas hart rüberkam. Der Typ regt micht auf.
    Ich wünsche Dir, dass es für Dich gut wird.

    L.G.
    Timmi
     
  8. Monika Klein

    Monika Klein Member

    Hallo Timmi,

    ich danke Dir für Dein Statement und gebe Dir vollkommen recht. Ich denke und fühle genauso. Mittlerweile hat er mir ja auch zugesagt, dass, wenn ich mit ihm Schluss machen würde, er n i c h t fährt. Er behauptet auch, dass er n i c h t s mehr mit ihr hat und auch nichts von ihr will. Insgeheim, und da bin ich mir sicher, wartet er darauf, dass ich doch noch nachgebe. Dass er tatsächlich nicht fährt, glaube ich erst, wenn es soweit ist. Es gibt mir außerdem zu denken, dass ich ihn erst derart unter Druck setzen muss, dass er nachgibt. Ich jedoch werde bei meiner Meinung bleiben und die Beziehung beenden, wenn er nicht zu Hause bleibt.

    Leider habe ich niemanden, mit dem ich über dieses heisse Thema sprechen kann und bin froh, wenn ich mich hier anvertrauen kann. und andere Meinungen höre bzw. lese.

    Liebe Grüße

    Monika:debatte:
     
  9. susato

    susato Member

    Hallo Monika

    Dein Freund MUSS sich entscheiden - was will er ?
    Eine Beziehung mit Dir oder seiner Ex - beides geht nicht,da es mit zu vielen Verletzungen (Deiner Person) verbunden ist.
    Wenn Du erst Druck machen musst,damit er nicht mit der Ex auf Urlaub fährt-
    wie groß kann dann seine Liebe zu Dir sein ?
    ER sollte einsehen welche Frau ihm wichtiger ist - auch er ist meiner Meinung nach ein Mann der Spielchen spielt - das Spiel heißt: "Wie weit kann ich gehen "?
    Ich lasse mit mir (und meinen Gefühlen) NICHT spielen.
    Überlege,was Für Dich gut (und wichtig) ist und ob Du mit diesem ständigen hin und her leben kannst/willst.
    Man/Frau vegeudet oft wertvolle Zeit mit solchen Leuten-wenn Du ihm wichtig bist wird er sich für Dich entscheiden,wenn nicht, überlege welcher naheliegende Schritt für Dich wohl vernünftig wäre-LASS´MIT DIR NICHT SPIELEN !!!

    L.G. und ALLES GUTE
     
  10. timmi

    timmi Well-Known Member

    Guten Morgen Monika,

    vielleicht noch eines. Es kommt mir beim Lesen des ganzen Themas irgendwie komisch vor, dass die Entscheidung eine Beziehung weiterzuführen oder nicht, letztlich an dieser Fahrt zur Hochzeit festhängt. Ich denke, dass es damit sehr wahrscheinlich nicht getan ist.
    Es wird die nächste Situation gleicher Bauart kommen, so wie "Susato" gesagt hat. Es ist ein Spiel. Wenn er seine Entscheidung quasi nur trifft, weil Du ihn unter Druck setzt, dann weiß er letztlich immer noch nicht, was er will und ohne den entsprechenden Druck von Dir, würde das nächste Mal für ihn wieder die Frage stehen, mit dieser Ex irgendwas zu unternehmen. Es ist sozusagen keine freie Entscheidung. (Zeugenaussagen unter Druck werden auch nicht anerkannt)

    Für den Moment ist die Situation damit geklärt, aber wahrscheinlich nicht auf Dauer. Du wirst das sehr schnell merken. Ich glaube, dass ich ähnliche Beziehungen kenne. Bei mir wäre dann der nächste Schritt gewesen, dass mein Partner mich bei der nächsten Gelegenheit damit erpresst, dass er ja mir "zuliebe" nicht zur Hochzeit gefahren ist und sich damit wieder einen Freibrief für eine Solo-Unternehmung ertrotzt.

    Vielleicht macht es Sinn, garkeinen Druck mehr auszuüben und abzuwarten. Lass den Dingen ihren Lauf. Eigentlich ist ja alles gesagt. Es ist kein wirklicher Sieg, wenn Du ihm quasi die Pistole auf die Brust setzt und ihm die freie Entscheidung damit abnimmst.
    Guck Dir an, was er tut und entscheide dann. Wann soll denn die Hochzeit sein, falls es noch eine Weile hin ist, umso besser. Ich würde so lange nicht mehr an dem Thema rühren. Auch nicht wenn er fährt und dann trente.

    L.G.
    Timmi
     
  11. Monika Klein

    Monika Klein Member

    :nudelwalk
    Hallo Timmi,

    ja, ich habe mir auch überlegt, den Druck, die Beziehung beenden zu wollen, von ihm zu nehmen. Wir sprechen viel darüber und er weiß, wie es in mir aussieht, meint mittlerweile ich hätte eine Psychose....

    Ich werde dann tatsächlich abwarten, wie er sich verhält, ob ich es ihm wert bin nicht zu fahren. Aber dann wäre seine Entscheidung freiwillig.

    Liebe Grüße

    Monika
     
  12. esra

    esra Well-Known Member

    ich kenne aus meinem bekanntenkreis so eine ähnliche situation.
    sie drohte auch immer mit dem aus, wenn er das und das nicht mache. vertraute nicht, aber liebte ihn. er sie? ja sicherlich auch, sonst hätte er nicht immer ihren forderungen nachgegeben.
    und doch hinterging er sie ständig. immer wieder obwohl er versprochen hat, versicherte hat, dass er die andere nie mehr sehe.

    quinteffekt der sache? sie hat ihn verloren. durch ihr eigenes auftreten, durch ihre unsicherheit, ihre vorwürfe, ihre forderungen etc.
    ich bin mir sicher, hätte sie nicht ständig an ihm herumgemeckert etc. er wäre gerne von selber bei ihr geblieben.

    vielleicht denkst du an dieser geschichte nach ob da ähnlichkeiten in deiner beziehung sind? weil, es muss ja einen grund haben, warum dein freund sein sexualleben, sein leben (?) mit 2 frauen teilen will.. oder?

    alles liebe
    e.
     
  13. timmi

    timmi Well-Known Member

    Liebe Monika,

    nun denke bloß nicht, dass es an Deiner "Nörgelei" liegt, dass Eure Beziehung ziemlich festhängt.
    Die Anlässe für Deine Unzufriedenheit waren wirklich ausreichend, um misstrauisch zu sein und Konsequenzen von ihm zu verlangen.
    Ich überlege nur, ob die Entscheidung von ihm, zu der Hochzeit zu fahren oder nicht, eigentlich auch nur ein Gezerre ist.
    Die grundlegenden Probleme müsstet Ihr eigentlich klären können, ohne, dass diese Entscheidung im Raum steht.

    ... und die Formulierung "ob Du es ihm wert bist" bringt Dich natürlich ganz offensichtlich in eine passive Abwarteposition. Ich hatte Dir zwar auch vorgeschlagen, jetzt um diesen Termin nicht mehr herumzudiskutieren, aber damit meine ich, dass Du Deine Konsequenzen ziehen musst. Irgendwie sieht es ja doch so aus, als wenn er Dir damit die Frage nach Trennung beantworten würde. Ich find' das alles, je mehr ich drüber nachdenke, einfach unreif.
    Du müsstest doch so oder so wissen, ob Du mit einem Mann wie ihm weiterhin eine Beziehung führen willst. Diese Kämpfe werden sehr wahrscheinlich nicht aufhören.
    Irgendwie drehe ich mich auch heute im Kreis.

    Also mach' das Beste draus, wann ist denn dieser Termin??

    L.G.
    Timmi
     
  14. Monika Klein

    Monika Klein Member

    :nudelwalk

    Hallo Timmi,

    der Termin ist in ungefähr 4 Wochen. Seit 2 Monaten diskutieren wir schon um dieses Thema herum, und es zehrt ganz schön an meinen Nerven. Mittlerweile habe ich ihm gesagt, dass ich die Beziehung nicht beenden werde, falls er doch fährt. Diese Aussage hat er zum Anlass genommen, mir zu sagen, dass er wahrscheinlich fahren wird. Gleichzeitig hat er mir jedoch versprochen, dass mit dieser Frau nichts laufen wird. Es gehe ihm nur darum, einen gewissen Kontakt zu pflegen, eben auch mit den ausländischen Angehörigen dieser Frau. Also sieht es wohl so aus, dass er fahren wird ....

    Ich denke, dass ich einfach abwarten werde, wie sich unsere Beziehung weiter entwickeln wird. Vertrauen ist eben ein nicht zu vernachlässigender Punkt in einer Beziehung. Ich möchte ihm ja gerne vertrauen, und er soll diese Chance bekommen.

    Ich glaube, dass es in unserer Freundschaft auch ein wichtiger Punkt ist, dass er mir noch nicht gesagt hat, dass er mich liebt. "Ich habe es noch nie einer Frau gesagt", hat er mir erklärt. Es gibt also hier noch allerhand zu klären. Im Grunde meines Herzens wünsche ich mir eine entsprechende Aussage ja von ihm. Vielleicht geht es einzig und allein um diesen Liebesbeweis, und den sehe ich ja nun nicht gerade darin, dass er mit einer anderen wegfährt. Er ist überhaupt kein Mann, der Gefühle offen zeigen und ausdrücken kann. Wie ist das so bei Euch Männern???? Wahrscheinlich liegt das auch an seiner Kindheit, denn was man selbst kaum erfahren hat, kann man ja auch nicht weitergeben. Andererseits gibt es wieder Situationen, wo er mich z.B. in den Arm nimmt oder mich anschaut und ich spüre, dass da irgendwo in ihm doch ein Herz für mich schlägt. Vielleicht versucht er, sich gegen solche Gefühle zu wehren, in dem er dieses "Spiel" mit mir spielt.

    Was immer es sein mag, ich hoffe, dass ich es herausfinden werde.

    Vielleicht fällt Euch ja diesem Thema noch etwas ein. Ich werde Euch auf dem laufenden halten.

    Viele Grüße
    M.
     
  15. timmi

    timmi Well-Known Member

    Liebe Monika,

    das Wichtigste ist, dass Du mit der Situation klarkommst, ohne gegen Dich selbst und Deine Gefühle ankämpfen zu müssen.
    Für jeden Menschen liegt die Grenze woanders. Ich z.B. hätte ihm nicht gesagt, dass ich die Entscheidung nun doch nicht davon abhängig mache, sondern einfach abgewartet, was passiert. Warum nimmst Du ihm die Entscheidung ab, über die ganze Sache die nächsten vier Wochen noch weiter nachzudenken. Das ist eine vertane Chance. Du hättest ihm auch in vier Wochen sagen können, dass Du ihm doch vertraust, wenn dem so ist.

    Was das Reden über Liebe angeht, das konnte ich selbst auch nur dann, wenn es so war. Es gibt Ex-partner von mir, die haben das noch nie gehört und andere, da gab es das fast jeden Morgen zum Frühstück. Wenn er daraus eine Prinzipfrage macht, dann ist das sehr schade. Ich habe es jedenfalls auch immer sehr gebraucht, ein "Ich liebe Dich" immer mal wieder zu hören.
    Frag' ihn doch mal, ob er sich überhaupt vorstellen könnte, es jemals zu sagen und was der Auslöser sein könnte. So ein bischen wie bei Faust. Vielleicht erwartet er einfach zu viel von der Liebe? Irgendetwas überirdisches und verpeilt, dass sie immer da ist.

    Ich wünsche Dir viel, viel Glück und bleib' Dir selbst treu und mache, was Dir guttut.

    L.G.
    Timmi
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden