1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Kinder vergessen abzuholen

Dieses Thema im Forum "Eltern und Kinder" wurde erstellt von Hortensie, 16 November 2004.

  1. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    mir geistert gerade eine Frage im Kopf herum:
    Warum vergessen Eltern ihre Kinder abzuholen?
    Ich arbeite seit vielen Jahren mit Kindern. In verschieden Gruppen und in verschiedenen Altersstufen. Ich habe immer gedacht, soetwas gibt es nur im Film. Sind die Eltern zu beschäftigt? Interessieren sie sich nicht mehr für ihre Kinder? Warum kommen einige Eltern fast immer zu spät oder vergessen sogar die Kinder abzuholen?
    Mir ist es eingefallen, weil gestern ein Vater zu spät kam. Die Gruppe stand schon an der Straße. Weil er so spät war, hat er es nicht gesehen und ist bis vor den Eingang gefahren und hat dort gewartet. Seine Tochter musste hinterher (den ganzen Weg zurück) und ihr war das so was von peinlich - sie war richtig stinkig und hat mit ihm geschimpft (sonst ist sie sehr lieb), das kannte ich von ihr gar nicht.
    Es kann mal passieren, das sehe ich ein, mal etwas zu spät zu kommen. Aber die Kinder vergessen? - ich weiß nicht!
    Wie seht ihr das?
    Ist es euch schon mal passiert? Warum? Wie habt ihr euch gefühlt?
    LG Tarot
     
  2. Dawn

    Dawn Active Member

    Hallo Tarot,

    ich gebe zu, mir ist das auch einmal passiert. Ich hatte einfach die Zeit vergessen, war mit anderen Dingen beschäftigt. Plötzlich war es schon nach 17h und der Kindergarten war geschlossen. Ziemlich panisch und abgehetzt kam ich dort an, mein Sohn wurde von der Erzieherin solange beschäftigt. Aber ich glaube, er fühlte sich ziemlich mies.

    Mein Mann hatte ihn dann im Urlaub mal auf der Straße stehen lassen und fuhr weg. Er redete mit ihm und wunderte sich nur, warum er nichts sagt. Bis er dann mal auf die Idee kam, in den Rückspiegel zu sehen und da saß niemand.
    Als die beiden dann endlich nach Hause kamen, hat mein Mann mir nichts erzählt. Ich habe das erst viele Jahre später erfahren und bin bald vom Glauben abgefallen.
    Mein Sohn sagt heute, dass er völlig verdattert war und sich gefragt hatte, was das soll. Sein Vater fährt einfach weg und er steht als 7jähriger in einer fremden Stadt und weiß nicht, wo wir wohnen. Da kam dann Panik hoch und er weinte solange, bis sein Vater ebenso panisch wieder zurück kam.

    Aber warum Eltern ihre Kinder vergessen, ist auch mir ein Rätsel.
    Sind sie so oberflächlich und luschig oder können sie sich nicht vorstellen, wie das für ein Kind ist, vergessen zu werden?
    Oder sind sie so unorganisiert, dass sie mit ihrer Zeit nicht klarkommen?
    Oder fahren sie immer so spät los, dass regelmäßig Stau oder die Schranke geschlossen ist?
    Es kann da viele Gründe geben, die jemanden verhindern, aber das ist letztendlich für das Kind egal.
    So unwichtig zu sein, dass man vergessen wird, ist schon für einen Erwachsenen nicht leicht zu verkraften, wie mag es erst bei einem Kind ankommen?
    Vielleicht sollte man doch auf Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit mehr Gewicht legen? Diese Tugenden sind doch nur noch dem Zynismus ausgeliefert.
    Wer Wert auf diese durchaus guten Eigenschaften legt, wird als Korinthenka..er und Erbsenzähler beschimpft oder milde belächelt.

    Ich habe meine Kinder nie mehr "vergessen", im Gegenteil, sie vergessen manchmal mich!!! Das verletzt mich. Auch wenn sie es nicht böse meinen.

    Gruß Dawn
     
  3. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Hallo Dawn,
    danke, daß du auf den Beitrag geantwortet hast. Ich finde ihn sehr schön und
    freue mich, daß du so offen bist.

    Sagst du ihnen, daß es dich verlezt?

    LG Tarot
     
  4. nocoda

    nocoda Well-Known Member

    Also bisher habe ich meine Tochter noch nicht vergessen.
    Dass ich mal später kam, um sie abzuholen (aber nicht zu spät), lag an meinem damaligen Job. Die Zeit ist gerast und ich hatte nicht regelmäßig auf die Uhr geschaut (habe sie damals immer während der Arbeitszeit abgeholt/abholen dürfen).

    Ich denke, das hat auch mit fehlendem Elterngefühl oder fehlender Liebe nichts zu tun (wenn Manche das denken sollten). Für mich ist es eher ein Zeichen, dass man in seine (Haus-)Arbeit so vertieft und konzentriert ist, dass man nicht mehr daran denkt, oder die Zeit vergisst.

    Wir sind alle nur Menschen, auch die Eltern. :)

    Nur wenn so etwas passiert, sollte man dem Kind das einfühlend erklären, sonst fühlt es sich wirklich vergessen und nicht beachtet und geliebt.


    *lg
    nocoda
     
  5. Wyrm

    Wyrm Member

    es ist eine grunderfahrung, die unsere kinder erleben müssen für ihre entwicklung, denke ich, einer der notwendigen schritte zur weiterentwicklung des bewußtseins.

    bis zu einem bestimmten alter, werden die kinder glaube ich nicht vergessen.. so weit ich mich aber an den kindergarten erinnern kann, ist das jedem kind mindestens einmal passiert und sofern die kinder nicht alleine in die grundschule gehen, da ebenso.

    genauso ist es eine grunderfahrung für die eltern
     
  6. Isis

    Isis Active Member

    Werbung:
    Hallo Tarot,

    Ganz einfach, weil sie unbewusst und unachtsam leben.

    Liebe Grüsse

    Isis
     
  7. holyeagle

    holyeagle Member

    @Isis


    Bravo ... den Nagel auf den Kopf getroffen - kurz und schmerzlos !!!
    BRAVO ...
     
  8. east of the sun

    east of the sun Well-Known Member

    Wenn ich mal meine tochter kurz vor knapp abholte, dann nur, weil ich im Stau stand oder die Kleine nochmal alles voll kotzen mußte.

    Aber völlig vergessen- das kann ich mir nicht vorstellen, jedenfalls nicht bei nur 2 Kindern.
     
  9. SAMUZ

    SAMUZ Well-Known Member

    Wenn man die Sendung Super Nanny anschaut, dann erkennt man den Grund: Die Menschen vergessen, die Kinder zu lieben und zu verstehen. Ihre Gefühle und Bedürfnisse zu respektieren und zu spüren.
     
  10. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Und wenn man solche grauslichdummen Sendungen ansieht, liebt man seine Kinder mehr? Oder befriedigt man seinen Voyeurismus?
     
  11. SAMUZ

    SAMUZ Well-Known Member

    Lieber Walter
    Ich sehe es so: Die Leute sehen es sich an, um die Situation in der Erziehung zu verbessern. Gleichzeitig kann es auch Befriedigung des Voyeurismus sein.

    Ich bin ganz deiner Meinung, dass diese Sendung 'dumm' sind. Der Fernsehapparat hat auch Schalter um umzuschalten. Der Mensch ist frei welche 'Sendungen' er in sein Hirn programmiert. Ich muss es mir nicht angucken. Ich kenne diese Sendung jedoch!
    Ich gehe dann viel lieber in die Jugend-oder Kirchenverbände oder befasse mich mit Glücks- und Erfolgsaffirmationen oder gehe in die Kirche oder verreise. Gleichzeitig befasse ich mich lieber mit Amnesty International oder terre des hommes
    SAMUZ
     
  12. Mandy

    Mandy Well-Known Member

    Ich find die Sendung auch dämlich - ehrlich!

    Meine Tochter musste sich die Sendung für den Religionsunterricht ansehen .... was ich auch ziemlich komisch fand.
    Na jedenfalls find ich es unmöglich und ich versteh nicht, dass diese Menschen sich dann auch noch so im Fernsehen präsentieren.

    Ob das den Kindern nicht noch mehr schadet, wenn man sie der ganzen Welt quasi vorsetzt.

    Liebe Grüße
    Mandy
     
  13. SAMUZ

    SAMUZ Well-Known Member

    Liebe Mandy
    Genau so habe ich es gemeint: Gewalt erzeugt Gewalt.
    Was zu deiner These festzutellen ist: Die Menschen lernen durch nachahmen und gleichen die Reaktionen auf sich ab. Kinder verstehen die Sprache noch und können die Sprache nicht in praktische Handlungen umsetzen. Sie sehen Gewalt-Handlungen und passen ihre innere 'Uhr' oder Mechanismus dieser Realität an. Da kann ein Religionslehrer oder ein Erwachsener noch so lange etwas anderes erzählen. Der erwachsene muss in seinen Handlungen Vorbild sein.
    Was im Religionsunterricht geschehen ist, wird wohl daher kommen, dass es sicher gut gemeint war und die Sicht der Nanny den Kindern klargemacht werden sollte. Aber ich glaube auch, diese Handlungen schocken den Kindern mehr oder verleiten zu Gewalt, statt das sie helfen. Diese Sendung mag einem Erwachsenen helfen, mit seiner persönlichen Situation umzugehen....

    In dieser Hinsicht verstehe ich deinen Standpunkt und bin ganz deiner Meinung. Auch mich gefällt diese Sendung nicht

    SAMUZ
     

Diese Seite empfehlen