1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Mal angenommen......

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von Enterprise, 2 Januar 2006.

  1. Enterprise

    Enterprise Member

    Werbung:
    .......ihr hättet eine Freundin, die euch ihr Leid klagt!

    Sie ist verheiratet, hat 2 Kinder und wohnt in einem kleinen Ort irgendwo in Österreich!
    Das grosse Kind geht in den Kindergarten das Kleine ist noch zu Hause!
    Der Mann arbeitet brav, hat eine gute Stellung und sie halten sich grade mal über Wasser!
    Sie sitzt fast den ganzen Tag vor dem Computer, surft im Internet in diversen Chats und Foren!
    Die Kinder nerven sie eigentlich nur und sonst gibt es auch nicht viel Action, weil nur ein Auto vorhanden ist und öffentliche Verkehrsmittel nur rar sind in dem kleinen Ort!
    Wenn der Mann abends heimkommt kocht er für die Familie und spielt mit den Kindern. Manchmal rafft sogar sie sich auf und kocht!
    Abends schlafen sie vor dem Fernseher ein, im Bett tut sich selten was!

    Ihr geht das Ganze schon ziemlich auf den Wecker- es tut sich nichts in ihrem Leben!
    Sie hätte zwar ein lukratives Nebengeschäft tut aber nix, anscheinend hat sie Angst sich zu entwickeln!

    Sie würde am Liebsten die Kinder so oft wie möglich zur Oma geben, damit sie ihre Ruhe hat!
    Wenn die Kids weg sind raucht sie sich dauernd ein und immer öfter auch wenn die Kinder zu Hause sind!
    Vorschläge mal etwas gemeinsam mit den Kindern zu unternehmen verhallen unter einer Tirade von Ausreden und es wird lieber "Stuben gehockt"!


    Meine Frage jetzt an euch:
    Was würdet ihr tun?
    Nicht mehr zuhören wenn sie sich bei euch beklagt?
    Das Jugendamt einschalten, der Kinder wegen?
    Ihr die Kinder öfter abnehmen, damit wenigstens die mal rauskommen nur um beim Heimkommen in ihr eingerauchtes Gesicht zu sehen und sich zu ärgern?

    Ich weiss nicht mehr weiter!
    Was soll ich tun?

    Liebe Grüsse und Danke fürs zuhören!
     
  2. timmi

    timmi Well-Known Member

    Hallo Enterprise,

    das hört sich nicht gut an, aber die Frage, die Du Dir stellen musst, ist die, ob es in Deiner Zuständigkeit liegt, Dich um Dinge zu kümmern, für die Du nicht verantwortlich bist.

    Mir drängt sich erst mal die Frage auf, wie sieht der Mann das. Ist sie 'ne Freundin, ist er ggf. ein Freund und Du könntest ihm mal Deinen Eindruck verklickern.

    Sich einfach nur mal die Kinder zu holen, damit die mal rauskommen, wird an der Gesamtsituation nichts ändern, weil Du nur die Erscheinung bekämpfst, nicht das Wesen.

    Ein Fall für das Jugendamt wird so etwas nicht sein, denn sie vernachlässigt ihre Kinder nicht in diesem Sinne.

    Meinst Du mit Rauchen kiffen?

    Wenn sie sich bei Dir beklagt, was beklagt sie direkt? Ich denke ihr Verhalten muss sich ändern, den Kindern wäre nur sehr kurzfristig geholfen und ihr garnicht.

    In erster Linie musst Du, wenn es Dich jetzt so sehr belastet, eine Grenze ziehen, wie weit Du Dich da einlässt und dass es nicht in Deiner Verantwortung liegt, da etwas zu ändern. Dann ist jede positive Veränderung ein Sieg.

    Wie gesagt, ich würde mal mit dem Mann reden. Vor allem sag Ihnen beiden, dass Dich die Situation sehr belastet. Ggf. sagen sie Dir dann selbst, dass Du Dich da raushalten sollst, weil es nicht Deine Angelegenheiten sind.

    Wir haben da gerade noch einen anderen Talk, da geht es auch um Gründe und Akzeptanz von anderen Meinungen. Und dabei letztlich um die Frage, dass man am Ende in einer Situation für sich selbst entscheiden muss, ob man damit klarkommt oder nicht. Wenn Du also mit der Situation bei Deiner Freundin auf Dauer nicht klarkommst und auch nichts bewirken kannst, weil Du eben dafür nicht zuständig bist, dann musst Du für Dich Deine Konsequenzen daraus ziehen. Könnte auch sein, Du bleibst bei dem Kontakt und Deine neu gefundene Einstellung hilft Dir, mit der Situation besser klarzukommen, weil Du weißt, dass es nicht Deine Aufgabe ist, das Leben Deiner Freundin und ihrer Kinder zu ordnen.

    Vielleicht war ja was für Dich dabei.

    L.G.
    Timmi
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden