1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Mobbing in der Familie

Dieses Thema im Forum "Eltern und Kinder" wurde erstellt von Tinkerbell, 13 Dezember 2004.

  1. Tinkerbell

    Tinkerbell Member

    Werbung:
    Meine beste Freundin hat ein echt hartes Problem: die Familie ihres Freundes macht sie schlecht.
    Ich habe ihr versprochen mal im Internet ein wenig Ratschläge zu holen, ich selber kann ihr da echt nicht mehr weiterhelfen.

    Der Stand der Dinge: Die Eltern ihres Freundes sind geschieden. Sein Vater hatte dieses Jahr einen riesen Konkurs, er ist ein durchtriebener krimineller Geschäftmann im Nachtgewerbe (gewesen). Von Anfang an redete dieser Mann immer schlecht hinter dem Rücken meiner Freundin, er erzählt rum sie wäre eine Schlampe und würde Geld stehlen. Ich weiss dass das nicht stimmt, so was macht sie einfach nicht!

    Die Mutter ihres Freundes ist mit einem 12 Jahre jüngeren Mann verheiratet. Vor zwei Jahren haben sie gemeinsam ein Cafe eröffnet. Diese Frau ist hochgradig verschuldet und hat wirklich schon viel Mist in ihrem Leben gebaut. Diese Frau behauptet meine Freundin und ihre Eltern wollen sich an ihnen bereichern und wäre ein ganz durchtriebenes Stück. Ständig warnt sie ihren Sohn vor meiner Freundin (sie heisst übrigens Sabine). Seine Mutter meint Sabine wolle ihm früher oder später ein Kind anhängen um sich finanziell abzusichern. Das ist totaler Quatsch, meine Freundin will keine Kinder, und wenns irgendwo was zu holen gibt dann eher bei der Sabine. Ihr Vater ist Geschäftsmann, besitzt mehrere Immobilien, während die Familie ihres Freundes hochgradig verschuldet ist.
    Diese Frau macht auch Sabines Familie schlecht.

    Die Schwester von Sabines Freund ist das grösste aller übel! Erst 23, ständig auf Drogen wie Ecstasy, Pilze usw.
    Dieses Mädchen prostituiert und stiehlt sich durchs leben. Lange versuchte Sabine ihr zu helfen, liess sie bei sich wohnen, kochte für sie usw..
    Jetzt wo diese besagte Schwester gleichgesinnte Freunde gefunden hat braucht sie meine Freundin nicht mehr. Sie schreibt meiner Freundin böse SMS, macht sie schlecht und benimmt sich ihr gegenüber sehr dreckig!

    Die Familie von Sabines Freund ist sehr skandalös. Ständig in den Lokalmedien, entweder weil der Vater die Freundin verprügelt oder wegen der ganzen Konkurssachen. Also alles keine unbeschriebenen Blätter!
    Verstohlen, verhurt, versoffen.
    Sabine hingegen kommt aus einer intakten Familie, ist gut erzogen. Trotzdem sagen seine Leute dass Sabines Familie das letzte Gesindel wären!
    Es ist also so dass die ganze Familie von Sabines Freund sie fertig macht. Der Freund selber hängt sehr an seiner Mutter, ist ja irgendwie normal.
    Darum gabs auch schon oft Streit bei dem Liebespärchen. Sie hats echt nicht leicht, ich mein sie kann ja auch kaum von ihrem Freund erwarten dass er seine Familie ausm Leben streicht und sich auf eine Seite stellt.
    Sie tut mir auf jeden Fall wahnsinnig leid, die Leute sind so respektlos ihr gegenüber! Dabei könnten die wirklich dankbar sein, Sabine hat den Jungen volle gern, unterstützt ihn wo es nur geht.
    Ich sollte vielleicht dazu erwähnen dass ihr Freund durch seinen Vater auch schwer verschuldet ist. Und sie hält zu ihm und hilft ihm aus der Scheisse raus!
    Sie hat ein echt gutes Herz, diese Leute machen sie ganz kaputt.
    Kennt hier jemand eine Lösung die für alle das Beste wäre? Also ohne dass der Freund sich um was kümmern muss, denn das ist wie gesagt nicht einfach.
    Ich riet ihr den Kontakt abzubrechen zur Familie, hat sie auch getan, jetzt bekommt sie die ganzen scheiss Nachreden halt von anderen ausgerichtet und erzählt.
    Hat jemand einen Tipp wie ich oder sie selber sich helfen kann?
     
  2. Tinkerbell

    Tinkerbell Member

    Ach ja vielleicht sollte ich auch noch erwähnen dass meine Freundin inzwischen richtig depressiv geworden ist.
    Sie trinkt in letzter Zeit sehr viel, geht kaum noch aus dem Haus, vernachlässigt ihre Wohnung und ihre sozialen Kontakte.
    Ich glaube das sind alles Folgen dieses Familien Mobbings. Ich mache mir Sorgen, ich will nicht dass sie noch weiter hineingezogen wird!
    Also seid so lieb und gebts mir ein paar Ratschläge, ich bin mit meinem Latein am Ende.
    Übrigens: Sie lehnt jede Art von therapeutischer Hilfe ab! Ich krieg sie nirgendwo hin, ich glaub sie schämt sich zu sehr.
     
  3. nocoda

    nocoda Well-Known Member

    Klingt wie ein Roman.

    Aber anders gehts nicht, dass ihr Freund Stellung bezieht, wenn er sie wirklich liebt, was ich aber bezweifele.

    Ansonsten kann ich nur sagen: sie ist blind, wenn sie das Alles mit sich machen lässt.

    Ohne ihren Freund wird sich da gar nichts ändern. Es sei denn, sie beendet die Beziehung.
     
  4. Tinkerbell

    Tinkerbell Member

    Ich weiss die story klingt utopisch. So was erlebt man echt nicht alle Tage.
    Also ihr Freund hat sich ihr zuliebe schon total mit seinem Vater zerstritten, unter anderem den Kontakt vor einem Jahr abgebrochen.

    Seine Schwester hat er das letzte mal auch niedergeschrien weil sie die Sabine nicht in Ruhe lässt (ich war dabei). Die kapierens alle nicht und machen Sabine weiterhin schlecht.

    Bei seiner Mutter ist das so ein Problem. Er arbeitet bei ihr, deshalb versucht er Streit aus dem Weg zu gehen. Ist ja auch nicht angenehm wenn man den ganzen Tag gemeinsam mit der Mutter am Arbeitsplatz verbringen muss und die dann auch noch ständig über die Freundin und deren Familie herzieht.

    Ich denke schon dass er meine Freundin liebt, aber natürlich liebt er auch seine Mum.
    Ich glaube er liebt Sabine sogar sehr, sonst hätte er sich der Gesinnung seiner Familie schon längst angepasst und sich von ihr getrennt. Das ist alles nicht so einfach.
    Mensch was soll ich denn tun? Die geht kaputt dran!
     
  5. Elena777

    Elena777 Member

    und genau das ist das Problem, er steht zwischen zwei Frauen, die ihm im Leben wichtig sind. Dieses Problem gibt es in sehr vielen Familien und kann nur dadurch gelöst werden, indem er sich für eine von beiden entscheidet. Er muss ja den Kontakt zu seiner Mutter nicht abbrechen, aber er muss die Grenzen ziehen und ihr deutlich machen, dass er seine Freundin liebt. Wenn die Mutter das nicht akzeptiert, ist es ihr Pech.

    Das hat nichts mit Liebe zu tun, sondern mit Entscheidungsschwäche. Würde er zu Sabine stehen, hätte er bei seiner Familie reinen Tisch gemacht. Sie soll sich nicht kaputt machen lassen, das zahlt sich in keinem Fall aus und ist die Sache wirklich nicht wert.

    Es ist eine große Belastung, wenn die Familie einen Partner ablehnt und hat auch Auswirkungen auf die Beziehung.

    LG Elena
     

Diese Seite empfehlen