1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Noch zu rettende Beziehung?

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Kimberly, 24 Oktober 2004.

  1. Kimberly

    Kimberly Member

    Werbung:
    undefined
    Hallo an alle!!
    Also ich bin neu hier, und wahrscheinlich eine der Jüngsten.
    Doch momentan weiss ich keinen anderen Weg, ausser mit
    Leuten zu "schreiben".
    Vor 3 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen gekommen. Es war alles
    super super toll. Bis an dem Tag (Neun Monate danach) als er die
    berühmte "Torschusspanik" bekam. Von einem Tag am anderen war es
    dann plötzlich aus, wir sprachen 3 Monate nichts mehr miteinander
    und hatten beide neue Welten gefunden. Nach diesen 3 Monaten,
    kam er wieder zurück. Er bettelte quasi darum, mich nochmal
    haben zu dürfen. Und wieder war alles super. Bis zu dem Tag (1 Jahr später) als wieder mal diese schei* Torschusspanik kam. Es war wieder aus. Doch
    diesmal hab ich zuvor schon, einen anderen kennengelernt. Der war es dann auch nicht. Dieses "Ende" hielt dann ein Wochenende, dann saßen
    wir im Kaffee und redeten !!9 Stunden!! Es war wieder alles perfekt, wir haben
    uns jeden Tag gesehen, viel miteinander geschlafen und viel zusammen unternommen. Dies hielt bis vor 2 Monaten noch super. Jetzt ist es auf einmal wieder ganz anders. Wir sehen und genau 1-2 mal die Woche, Sex gibt´s so gut wie gar keinen und interesse zu mir zeigt er auch nicht mehr. Ich bin fix und fertig weil ich diesen Menschen liebe und hoffe, bei Euch ein paar ratsame Tips und Vorschläge sammeln zu können.

    Lg, Kimberly :schmoll:
     
  2. Alex

    Alex Well-Known Member

    Hallo Kimberly,

    kann es sein, dass dein Freund deinen Wert nicht kennt?

    Wie sieht es aus wenn du dich von ihm distanzierst und nicht er von dir?

    Vielleicht solltest du ihm mal etwas die Luft raus lassen und dich etwas rahr machen. :)

    Ach und sein nicht unglücklich. Wer ist dein Freund, dass du ihn über dein Glück bestimmen lässt. Mach dein Glück unabhängig von deinem Freund.

    lieben Gruß

    Alexander
     
  3. Kimberly

    Kimberly Member


    Meinen Wert?
    Ich weiß selbst nicht was ich wert bin. Anscheinend nicht viel.. Denn sonst
    wäre alles anders gekommen. Wenn ich mich von ihm distanziere, wäre ihm das glaub ich sogar nur recht. Er hält den Abstand, er meldet sich nicht und ihm interessiert es nicht wie es mir geht.
    Was meinst Du mit "ihm die Luft rauslassen"?

    Lg, Kim :danke:
     
  4. Alex

    Alex Well-Known Member

    Liebe Kimberly,

    was nützt es denn wenn dein Freund von dir weg läuft und du ihm hinter her.
    Er wird immer weiter von dir weglaufen und du ihm hinter her.

    Bleib einfach mal stehen. Entweder er läuft dann weg oder er bleibt stehen und kommt zum dritten mal zurück. Wenn er nicht kommt währe er auch so gegangen.

    Achte dich selbst.

    Er sieht mir (entschuldige) irgendwie aufgeblasen aus (übersteigertes Ego).

    lieben Gruß

    Alexander
     
  5. Kimberly

    Kimberly Member

    Aber wenn ich stehen bleibe, dann hab ich gar keinen Kontakt mehr zu ihm.
    Er bedeutet mir irrsinnig viel. Es tut sehr weh, das ist ein Schmerz, der könnte
    einen umbringen.
    Viele sagen ich sei blöd, weil ich so lieb zu ihm bin, Geborgenheit gebe und ihn
    in einer Weise bemuttere, nur er nicht.
    Ich halt das alles nervlich nicht mehr aus... :schmoll:
    Aufgeblasen, das ist ein Wort, eine Bezeichnung, die voll zu ihm passt.
    Nur, kennst Du dieses Gefühl? Dieses Gefühl das Dein Herz fasst
    zerspringt und Du denkst, Dein Herz kann einfach keinem anderen
    gehören? Dieses Gefühl ist das schrecklichste der Welt.
    Lg, Denise
     
  6. Christoph

    Christoph Well-Known Member

    Werbung:
    Liebe Denise,

    wenn das so ist, dann hast du viel zu veil für ihn getan. Die Seele und das Gewissen haben eine unbewusste innere "Rechnung". Und in der ist die dynamische Balance von Geben und Nehmen für den Bestand einer Beziehung überaus wichtig. Das heißt, wenn man dem Partner gibt, dann muss der auch mal eine Gelegenheit bekommen ebenfalls zu geben und eine Chance, dass sein Gegebenes auch dankbar und wirklich genommen wird.

    Wer nur gibt - und ich weiß wovon ich rede, weil ich bin auch immer mal wieder in diesem Club - der setzt den Anderen massiv unter Druck! Irgendwann ist das Fass übergelaufen und der Andere kann gar nichts mehr zurück geben. Sein Konto ist übervoll. Und er hat unbewusst so eine Art Gefühl, Schulden beim Gebenden zu haben. Oft wird er dann böse auf den und zieht sich zurück, um sich vor den "Angriffen" des Gutmenschen zu schützen.

    Wie fühlen wir uns gemeinhin in Gegenwart von Heiligen?

    Genau! Wir bekommen fast immer irgendwelche Schuldgefühle, weil wir an unsere "Sünden" und Unzulänglichkeiten denken müssen. "Gut" sein kann eine sehr aggressive Komponente haben. Denn wenn ich gut bin, was ist der Andere dann? Wenn ich dem "Bösen" Ebenbürtigkeit verweigere, erhebe ich mich über ihn. Und das achtet ihn nicht.

    Wer also seinen Partner achtet, der ist auch "schlecht" zu ihm. Man nennt das den "Ausgleich im Bösen". Leuten wie uns fällt der aber schwer, weil wir lieber heilig bleiben. Zwei Sünder können sich allerdings besser auf gleicher Augenhöhe begegnen.

    Was treibt dich an, so "gut" zu ihm zu sein? Ist es vielleicht das Bedürfnis, ihn durch die emotionalen "Schulden" dir gegenüber an dich zu binden?

    Dabei fällt mir auf, dass du schreibst:

    Einerseits behauptest du, dass du ihn liebst. Aber du machst ihn hier - in weltweiter Öffentlichkeit - schlecht vor allen. Du nennst ihn öffentlich "aufgeblasen"! Wie ginge es dir, wenn er so etwas Ähnliches über dich im www schreiben würde?

    Und was sagt das pber dich, wenn du einen "Aufgeblasenen" zum Mann hast? Bist du nicht mehr wert? Bist du nicht wert, ihn einen Geliebten und einen wundervollen Mann zu nennen? Wenn nein, dann solltest du ihn lassen.

    Offensichtlich fällt es dir schwer, ihn zu achten. Das ist oft der Fall, wenn einer ein Gutmensch ist. Er erhebt sich über die anderen und achtet sie nicht in ihrer Normalität und mit ihren Einschränkungen. Leitest du aus deinen "guten Taten" ihm gegenüber jetzt zudem Ansprüche (z.B., dass er bleibt) ab? Dann wird es schwierig. Denn eine Versöhnung scheitert immer an dem, der sich am meisten im Recht fühlt. Meistens ist das der Gutmensch von beiden.

    Vieleicht musst du ihn bitten und ihm sagen, dass es dir leid tut, dass du ihn so unter Druck gesetzt hast. Kann auch sein, du hast es schon versemmelt...
    dann kannst du das nur anerkennen und ihm einen lieben Platz in deinem Herzen geben.

    Austausch - und zwar in aller Offenheit - scheint mir hier notwendig. Sich als "Gerechte" zu fühlen, ebnet ihm nicht den Weg zu dir. Vorwürfe haben noch nie jemanden sich wieder verlieben lassen, oder?

    Weißt du - ich weiß genau wovon ich rede. Ich habs ähnlich erlebt. Immer wieder. Bis ich dahinter gekommen bin, dass ich nur als "Sünder" eine Chance habe, dass eine Frau bleibt. Ich hab mich nämlich immer gefragt, wieso die Frauen dann am Ende oft mit richtigen A*******ern weg sind. Ich hab's dann rausgefunden: es ist ganz einfach - dort sind die leichter "besser". Oder zumindest leichter ebenbürtig. Wer ist schon gerne der "Schlechtere".

    Na - jetzt hab ich dir aber den Kopf gewaschen, was? Ich hoffe, du kannst es verwerten.

    Was willst du als Nächstes für dich tun?

    Alles Gute dir!
    Christoph
     
  7. Kimberly

    Kimberly Member

    Kopf gewaschen, naja... ich bin komplett verwirrt.
    Wie ich denken würde wenn er so über mich schreibt?
    Keine Ahnung, vielleicht tut er dies bereits.

    Also meinst Du damit, Schlussendlich sind die "Guten" Schuld?
    Aber: Warum sagt er jedes mal, dass er eine Frau wie mich möchte?
    Die Lieb zu ihm ist, Geborgenheit gibt usw?

    Er ist aufgeblasen, warum sollte ich lügen?
    Er "war" ein liebevoller Mann... Ich weiss es nicht.. vielleicht
    ist er es jetzt auch noch, nur nicht zu mir.
    Es tut mir weh, wenn ich sehe dass er sich wieder für andere Frauen interessiert. Und es tut weh, nicht beachtet zu werden.

    Kann es sein, dass sich ein Mensch Jahr für Jahr jedes mal in den gleichen Monaten wieder rapide ändert?
    Ich werde damit nicht mehr fertig. Jedes mal, wenn alles wieder Neu beginnt, muss ich fürchten dass es wieder so wird. Und das ist es, diese Ungewissheit wie´s beim "Nächsten mal" wieder wird. Es bereitet mir Sorgen, Angst und Kummer...

    Liebe Grüsse,
    Denise
     
  8. Christoph

    Christoph Well-Known Member

    Liebe Denise,

    ob du ihn genug liebst, um ihn gehen zu lassen?

    Und wenn dir das Panik macht, dann erkunde mal, wasfür gefühle das denn sind. das sind bestimmt keine Erwachsenengefühle. Denn du kannst sehr wohl auch ohne ihn leben und vielleicht sogar glücklich werden - wenn du auf alle Ansprüche gegen ihn verzichtest. Und erst wenn du das getan hast, bist du frei. Ob er dann zurück kommt oder nicht.

    Ich wollte nicht sagen, dass die "Guten" alleinig "schuld" sind. Überhaupt führt diese Frage so gar nicht weiter. Es ist unerheblich, wer schuld ist. Danach zu fragen trennt und löst nichts.

    Oft stellt sich heraus, dass solche Gefühle, wie du sie jetzt hast, eigentlich ganz woanders hin gehören. Es sind Kindergefühle. Gefühle eines Kindes, das noch an die Eltern durch Fordern gebunden ist. So lange wir aber meinen, dass unsere Eltern uns noch etwas schulden, sind wir nicht frei für eine ebenbürtige Partnerschaft. So lange wir verangen und fordern müssen, können wir dem Andere nicht begegnen. Und das gilt auch für das übermäßige "Gutes-Tun".

    Viellliecht ist das Beste, was du jetzt für die Beziehung - so sie denn noch besteht - tun kannst ist, etwas zu tun, was deinem Mann besonders weh tut und wofür du ein besonders schlechtes Gewissen haben musst. Vielleicht wäre ein Seitensprung angemessen. Einer aus Liebe und sozusagen zum Ausgleich.

    Aber ich fürchte, das wird dir zu schwer sien... Aber das ist,w as du für die Beziehung noch tun könntest - ebenfalls eine Sünderin werden, wie er einer ist. Wie wäre es, wenn du auch aufgeblasen wärest? Weswegen hättest du Grund "aufgeblasen" zu sein?

    LG
    chr
     
  9. Kimberly

    Kimberly Member

    Also, einerseits ärgert mich Deine Aussage sehr "Kindergefühle"
    Denn, meine Eltern haben mich erzogen dass ich eigenständig bin
    und alleine leben kann.

    Einen Seitensprung, weisst Du wie oft ich die Gelegenheit gehabt hätte?
    Ich will es nicht, das kommt von meinem Herzen...

    Ich liebe ihn, dass weiss ich..
    Nur ob er es zu schätzen weiß ist die andere Frage.

    Im Prinzip sind es irgendwie nichts anderes als Kinderein, aber..
    mein Herz zerbricht daran. Und ich innerlich auch...

    Ich bin nicht aufgeblasen, und werde es nie sein. Ich bin nicht der
    Typ Mensch der behauptet, ich könnte jeden haben (so ist er)

    Lg, Denise
     
  10. Christoph

    Christoph Well-Known Member

    Hi Denise,ich hatte einen langen Bietrag für dich hier geschreiben und dann ist der Rechner abgestürzt und alles ist weg... schade.

    Jetzt nur kurz, denn ich bin sehr müde und muss mrogen um sehcs raus:

    "Kindergefühle" war nicht abwertend gemeint. Es sind gefühle, wo wir uns als Kind fühlen. Morgen mehr...

    Gute Nacht!
    Chr
     
  11. Alex

    Alex Well-Known Member

    Hi Denise,

    demütige dich doch nicht so.

    Wenn er bei den anderen Damen auffliegt kam er bisher reumütig zurück.
    Doch die Reue wehrte nur so lange bis er meinte wieder wo anders landen zu können.

    Wie ich bereits geschrieben erkennt er deinen Wert nicht. Er hat den Schatz bereits in Händen und läuft dem Blech nach.

    Doch was willst du dagegen tun? Je mehr du versuchst ihn zu halten, desto mehr flieht er. Je mehr du ihn umsorgst desto mehr sehnt er sich weg (zu einer anderen).

    Er ist dir deiner einfach zu sicher. Er meint er kann dich immer haben, warum sollte er sich also bemühen.
    Er hat dich in der Hand und ich meine das langweilt ihn.

    Löse dich von ihm um mit ihm zusammen zu sein.

    lieben Gruß

    Alexander
     
  12. Elena1966

    Elena1966 New Member

    Nur der freie Vogel kann nach Hause zurückfliegen....................


    Alles Liebe
    elena


    *** Url entfernt, bitte an die Forumsregeln halten *****
     
  13. Kimberly

    Kimberly Member


    Doch zuerst muss der Vogel mal frei sein...

    das war seine Antwort.

    Danke, Elena.

    Lg, Denise
     
  14. Bael

    Bael Active Member

    Die Liebe fragt die Freundschaft,
    wofür bist du eigentlich da?
    DieFreundschaft antwortet der Liebe,
    ich trockne die Tränen,die du angerichtet hast!
     
  15. Kimberly

    Kimberly Member

    Hy Bael.

    Tut mir leid, aber das mit dem Weg versteh ich nicht so ganz.
    Bitte um Erklärung.
    Danke, Denise :danke:
     

Diese Seite empfehlen