1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Prüfungsstress

Dieses Thema im Forum "Beruf und Berufung, Schule und Studium" wurde erstellt von Mary-Smith, 25 Februar 2005.

  1. Mary-Smith

    Mary-Smith New Member

    Werbung:
    Hallo,
    zur Zeit dreht sich bei mein Leben nur noch um ein einziges Thema: das bevorstehende Abitur. Auch alle meine Klassenkameraden machen mich total verrückt, indem sie ständig fragen, was ich schon gelernt bzw. wiederholt habe. Verständlich, denn auch sie haben wie ich Angst vor der Zunkunft.

    Aber mein Leben kann so nicht weiter gehen! Denn mit jedem Gedanken an die Prüfungen werde ich innerlich immer aufgewühlter. Und das überstehe ich nicht bis zum Sommer, wenn der Abistress endlich ein Ende hat.

    Klar wurde mir schon gesagt, das ich das alles ruhiger angehen solle, aber meine Versagungsangst ist einfach viel zu groß. Ich will mich einfach selbst nicht enttäuschen! Durch das Abi zu rasseln, das wäre das allerschlimmste...

    Am meisten bedauere ich dabei, dass ich zur Zeit - indem ich mich eben nur auf den einen Gedanken fixiere - weder für meine Freunde noch für mich selbst Zeit habe.

    Ich hoffe, ihr versteht mich?! Vielleicht geht es euch ja genauso und ihr könnt mich ein bisschen aufmuntern!

    Danke für's Zuhören, eure MARY
     
  2. Citare

    Citare Active Member

    Hi.

    Ich denke die Konsequenz des einen ist der Grund für das andere. NIMM dir einfach Zeit für dich selbst und deine Freunde. Du wirst ausgeglichener, der Stress baut ab und dir gehts wieder besser. Ein einfacher Kreislauf, ich spreche aus Erfahrung :D
    Und sag mal, was wäre denn so schlimm am Durchrasseln? Ginge die Welt unter? Wäre alles im Eimer? Das Leben würde weitergehen.
    Was im ersten Moment schlimm erscheint, kann im nächsten schon wieder ganz anders aussehen.
    Mach es dir nicht so schwer, lerne für das Leben anstatt für das Lernen zu leben und du wirst sehen: Durchrasseln?- Pustekuchen :banane:

    Allles Liebe
    Mira :flower2:
     
  3. onemystery

    onemystery New Member

    Hallo Mary,

    also erstmal kann ich dir sagen ich befinde mich genaus im Prüfungsstress wie du , allerdings ist es bei mir das Examen sprich die Abschlussprüfungen meines Studiums :)
    Also 1. ich nehm zum Beispiel Johanniskrautkapseln, kann ich nur empfehlen da wird man gelassener von ;-)

    2. Du solltest dir wirklich vor Augen halten was du schon weisst und gelernt hast und zu guter letzt Mut zur Lücke, denn wenn du 5 Themen super kannst und nur 1 nicht ist die Chance noch immer super zu besthen, gelle.

    3. Selbst wenn du durch fallen würdest, was ich nicht glaube, denn du scheinst schon angagiert zu sein, dann machst du die Prüfung einfach nochmal. Das ist kein Beinbruch und zig Leute haben das Abi zweimal gemacht aus diversen Gründen und sind trotzdem keine schlechteren oder dümmeren Menschen.

    Also versuch einfach lockerer dran zu gehen, wie meine Vorrednerin sagte, gönn dir Auszeiten und geniess nebenbei noch dein Leben. Die Zeit nach dem Abi wird noch viel schwieriger ;-)

    Lg und Viel Glück
    Mysery
     
  4. kalypso

    kalypso Member

    hi mary,

    ich kann mich meinen "vorschreibern" nur anschließen...

    sehr wichtig sind pausen, frische luft, wasser, abwechslung im lernstoff und auch der kontakt zu deinen freunden (wenn vielleicht nicht so ausgiebig wie vor der prüfung)... nimm diese eine größere prüfung nicht zu schwer, da du in deinem leben, so wie jeder von uns, noch ganz andere prüfungen bestehen wirst müssen... außerdem wird nichts so heiß gegessen wie gekocht ;)

    um dir zu zeigen, dass für die meisten menschen prüfungen horror sind, kann ich dir eine anekdote aus meiner eigenen maturazeit erzählen:
    ich hatte ziemlich lang zeit für die vorbereitung auf die mündliche matura, daher war ich auch ziemlich lazy... nun ja, die wochen vergingen und irgendwann packte mich auch der lernstress... am abend vor der mündlichen matura hatte ich den vollen ausklinker... ich saß auf meinem riesigen bett, die bücher, notizen etc. um mich herum ausgestreut, und auf einmal begann ich zu schluchzen und heulen und konnte nicht mehr aufhören bis ich eingeschlafen war... am morgen wurde ich geweckt, fuhr zur schule und ein paar stunden später hatte ich mein zeugnis in der tasche... hätte ich weiter gelernt und gelernt und mich hineingesteigert, wer weiß hätte ich die matura geschafft... so hab ich mich einfach in den schlaf geschluchzt und die prüfung am nächsten tag ging total easy vonstatten...

    ich wünsch dir auf jeden fall alles gute und lass dich nicht unterkriegen! :grouphug:

    ps: und sollte dennoch was schief gehen, dann einfach alle kraft zusammen und nochmal probieren...
     
  5. lotus-chris

    lotus-chris New Member

    Ich kenne genau das Gefühl

    Iss ja krass,
    durch Zufall entdeckte ich den Bericht, obwohl eigendlich keine Zufälle gibt,
    Du schwankst genauso zwischen Waage und Jungfrau wie ich.
    Habe schon einige Prüfungen hinter mir.
    Ich glaube, ich weiß wie ich Dir helfen könnte, es ist relativ simple.

    Ein Mensch könnte jeden Weg durchgehen, die er will.
    Aber, wenn nicht die ANGST im Wege steht.
    Genauso ist das ! ! Versuche Deine ANGST ein Stück für Stück abzubauen.
    Ich weiß, daß ist nicht einfach, aber ich habe es auch geschafft.

    Versuche einfach, fest an Dich selber zu glauben. Du wirst es schaffen. DENKE OPTIMISTISCH:

    Es gibt eine nette Kleine Hilfe:
    Trage bis zur Abitur einen Metallstück (z.B. Büroklammer) in Deiner Hosentasche und versuche die Angst in dieser Büroklammer zu leiten, es wird funktioniere, versuche es.
    Wenn du meinst, daß die Büroklammer vollgeladen ist, dann wechsle sie einfach aus.
    Ich hoffe, daß ich Dir ein wenig helfen konnte ! !

    By By

    "Allein ein kleiner Gedanke kann sehr mächtig sein ! " lotus-chris
     
  6. Imation

    Imation New Member

    Werbung:
    Hallo,

    vielleicht solltest Du mal an deinen Überzeugungen arbeiten. Sie sind verantwortlich für Deinen Stress !

    Du könntest dir mal das Konzept: "The Work" von Byron Katie anschauen.

    Dort kannst Du erfahren bzw. lernen dein Denken zu überprüfen. Deine Gedanken werden untersucht und nach "Wahrhaftigkeit" hinterfragt. Schaue doch mal auf die Hompage von "The Work" , es lohnt sich !!

    Lieben Gruß, Imation !!
     
  7. Esofrau

    Esofrau Member

    Versuch doch mal folgendes:

    Nimm dir ein paar Minuten Ruhe, gehe in dich und sage dir immer wieder selbst: ich bin gut, ich kann alles, ich schaffe das. Formuliere in der Gegenwart und ohne Bedingungen, d.h. ohne wenn und aber ;-) Dann ziehe dir ein Schutzschild über, das dich vor "Angreifern" schützt. Während du noch in Ruhe bist, lässt ganz langsam eine Spirale über dich gleiten - vom Kopf anfangend bis zu den Füßen - in einer Farbe, die gerade für dich angenehm erscheint. Das ganze geschieht natürlich mental - ist klar. Wirst sehen, dass du dich gleich viel besser und ruhiger fühlst.

    Mach dir einen Lernplan. Ein paar Minuten nur für dich muss drin sein - und wenn es nur 20 min. sind. Freunde können mal zurückstecken - ist ja nur vorübergehend, wobei einmal die Woche bestimmt zu machen ist. Schreibe dir einen Plan - du wirst sehen, dass dein "Berg" nicht ganz so hoch und schon gar nicht unbezwingbar ist :)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden