1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Rollenverhalten Männer& Frauen gegenüber...

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von spiraltribe, 21 Mai 2004.

  1. Werbung:
    an alle M und W

    Also ich glaube von mir schon, daß ich Männer und Frauen in meinen Beiträgen gleich behandle, und daß meine Antwort nicht anders ausfällt, nur weil ich ein anderes Geschlecht vor mir habe. Ich selbst war auch eine derjenigen, die angeregt haben, im Profil ein M oder W Feld unterzubringen, und zwar aus folgendem Grund: Wenn da zum Beispiel ein/e Chris oder ein/e Alex schreiben, möchte ich doch gerne wissen, ob ich meine Anrede mit "Liebe Alex" oder "Lieber Alex" beginne. Ich könnte zwar auch einfach "Hallo" schreiben, aber da mag ich es doch lieber etwas persönlicher. Ich finde, das verschafft (auch über die Distanz des Internets hinweg) etwas mehr Nähe zu dem oder der Angesprochenen.
    Wobei ich doch noch hinzufügen muß, daß ich es mir bisher in den meisten Fällen auch ohne eindeutige Angabe erschließen konnte.

    Liebe Grüße, SHIZANDRA
     
  2. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Well-Known Member

    Vielleicht noch ein Tip aus meiner Perspektive:

    Ich poste hier nicht als Mann, sondern als MENSCH. Das bedeutet: ich verwende zur Kommunikation hier meiner Chakren ab Herzchakra aufwaerts, denn es geht mir um zwischenmenschliche Kommunikation und nicht um geschlechtsorientierte Kommunikation.


    Allen liebe Gruesse

    Chris
     
  3. Yojo

    Yojo Well-Known Member

    Hallo Chris,

    Du postest immer so schön daß ich davon ausgegangen war daß du weiblich bist. Nun find ich's ganz toll daß du ein Mann bist. Ich finde es schön daß zu wissen, es geht nicht um Geschlecht im niederen Sinne, doch Geschlecht ist wichtig, denn Mutter ist etwas ganz besonderes und Vater auch. Denk an Fatimah, denk an Maria oder Maria Magdalena. Denk an Petrus. Es sind alles unsterbliche Seelen. Maria strahlt ein Licht aus, so wunderschön, und es spricht "Mutter", eine ganz besondere Innigkeit und Nähe, Abraham "Vater", im tiefsten geistigen Sinne, eine ganz einzigartige Zugehörigkeit und Geborgenheit. Daran konnen wir sie unterscheiden im Herzen, sehend was wir da sehen.
    Im Sinne in dem du das meinst, lieber Chris, gebe ich dir uneingeschränkt recht: mit dem was du niedere Chakren nennst (Den Begriff kenne ich sonst nicht), hat, darf und soll das posten hier nichts zu tun haben. D'accord.

    Liebe Grüße von Yojo.
     
  4. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    Ist es denn wichtig, welches Geschlecht ich habe? Zählt nicht vorrangig das, was ich sage? Wozu will mein gegenüber überhaupt mein Geschlecht wissen? Gerade im Netz haben wir nun einmal die Chance, gleich zu sein...


    wenn man nur 0-8-15 reden will, dann ist es echt wurscht ob mann oder frau, dann schnattert man eh nur albern daher.

    aber wenns um spezielle themen geht, dann ist schon wichtig das man weiß wer am anderen ende der leitung ist. angenommen ich will mich über wechseljahre unterhalten, dann bist du als mann kein gesprächspartner für mich.
     
  5. Yojo

    Yojo Well-Known Member

    Liebe Wirbelwind;

    seh ich auch so wie du das sagst. Und ich glaub ich versteh wie du es meinst ganz genau, mit dem "kein Gesprächspartner sein".
    Und dennoch: Wenn meine Schwester unter den Hormonstürmen der Wechseljahre leidet, dann ist es mir wichtig, alles zu verstehen, damit ich ihr in dieser Zeit das nötige Verständnis entgegenbringe und ihr zumindest dadurch das Leben ein wenig leichter machen kann. Ich glaube ganz fest daß es nicht die Rolle des Mannes sein kann, der Frau zu sagen: "Du mit deinen Wechseljahren!", und sich dann zurücklehnt kopschüttelnd "..diese Weiber!". Ich kenne das, und es ist sehr sehr verbreitet. Wir sind eine große Familie und Brüder und Schwestern, und der eine sollte besttunlichst um des anderen Wohl besorgt sein.
    Aber genau sich hier auszutauschen braucht Wissen spreche/schreibe ich mit einem Mann oder Frau. Denn was ich sage ist was völlig anderes, im selben Thema.
    Ein anderes Thema ist die Last, die die Frauen alle 28 Tage zu tragen haben, von denen wir Männer ganz frei sind. Auch hier gibt's als Mann nichts zu beschmunzeln oder zu belächeln. Dieses Thema ist ganz genauso ernst zu nehmen wie jedes andere auch, auch für Männer. Gott hat das so vorgesehen, und das ist im Leben eine echte Last, für welche unsere Schwester von unserer männlichen Seite jedwede Unterstützung verdient. Ich bin davon überzeugt, daß gerade hier das fehlende Verständnis, oder die fehlende Verständnisbereitschaft, und zwar vollen Herzens, mit Ursache für die jahrtausendealte Unterdrückung der Frau war, und vielerorts heute immer noch ist. Deshalb galten und gelten Frauen als unrein! Das muß man sich mal vor Augen führen! Und dies ist ein wichtiges Thema, und auch darüber müssen wir sprechen können, oder haben wir etwa Angst?

    Liebe Wirbelwind,
    danke dir endlich mal jemand der das auch so sieht. Nein, ich verstehe schon wie die verschiedenen Sichtweisen gemeint sind, es ist auch eine Frage der Ernsthaftigkeit und der Aufrichtigkeit.

    Liebe Grüße von Yojo
     
  6. Filitu

    Filitu Member

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich muss sagen, alle hier haben irgendwie recht.
    Will mal versuchen meine Sichtweise zu erklären.

    Ich bin eine Bilddenkerin, alles was ich denke nimmt Formen an, sogar
    Wörter denke ich in Bilder.
    Ich verliehre mich auch gerne in meiner Fantasie.
    Menschen mit denen ich poste haben ihre Gestalt, nicht umbedingt immer
    ein richtiges Aussehen aber zumindest......wie soll ich sagen...
    es ist wie färbige Energie die Form/Gestalt annimmt, und je länger oder öfter
    ich mit einem Menschen auf diese Art kommuniziere, desto fester wird seine
    Gestalt.
    Also, weiß ich dann zb, dass es sich um einen Mann handelt wird er in meiner
    Fantasy eben zu dem Mann der aus dieser Geschichte oder Geschriebenem für mich hervorgeht.
    Er behält dann auch eine gewisse Zeit diese Gestalt,
    bis sich etwas Grundlegendes verändert.
    Man mag mich eine Träumerin nennen, ich empfinde es als Leben
    in mehreren Ebenen gleichzeitig.
    usw.......

    Liebe Grüße
    Filitu
     
  7. spiraltribe

    spiraltribe Active Member

    @Filitu, das kann ich dir nur allzu gut nachempfinden.

    Es ist ein Gefühlsbild, das sich abzeichnet, wenn man so sagen will.

    @all:
    Aba - ich muß noch mal ganz ehrlich sein - als ich diesen Fred eröffnete, dachte ich nicht nur (eigentlich gar net) an die unterschiedlichen Kommunikationsformen.

    Was ich damals im Sinn hatte, hat wohl viel mehr mit meiner persönlichen Animus-Anima-Gschicht zu tun. Und mit übernommenen patriachalen Strukturen, in meinem Kopf. Und mit Hierachien.

    Damit, dass ich Männern von Haus aus mehr Macht zuspreche als Frauen. Damit, sowohl Frauen als auch Männer in eben dieser Hierarchie einzuordnen.Hmpf, liest sich schlimm:( (Beim beantworten der einzelnen Postings fällt dies eigenartiger Weise wiederum nicht ins Gewicht. )Ich weiß nicht welcher Film da in meinem Hinterkopf abläuft, ich versuche durch ehrlich zu mir selbst sein, Seite für Seite zu decheffrieren, und ehrlich xagt, ich mißbrauche euch, als meinen Spiegel. Und gleichzeitig seid ihr so viel mehr. Immer wieder entdecke ich, dass dieser Spiegel sprechen kann. Aber nur, wenn ich ganz ehrlich bin, aufmache und die Hose runterlasse. Dann fügt sich wieder ein Puzzle-Teil ein.Und so oft ich vielleicht mit einem innerlichen Knie-zittern mich geöffnet habe, ich habe immer nur eine harmonisches, förderliches Feed back erhalten. Und noch nie haben sich meine diffusen, nicht greifbaren Ängste bestätigt.

    BTW. ich möchte euch dafür danken!

    :grouphug: :winken2:

    vlg
    andrea
     
  8. Traumbaum

    Traumbaum Member

    Ich denk mal, das sind verschiedene Teile im Gehirn, also ich kenn da so Impulse, dass man mit Männern am liebsten streiten möchte, und mit Frauen am liebsten sich nett und fürsorglich unterhalten, aber in der Praxis verwirklicht sich das eh nie. Weil in der Praxis geht man sowieso eher auf das ein, was die andern wirklich sagen, und da gibt's ja Leute, die absolut nicht geschlechtstypisch drauf sind, also voll weibische Männer und auch die total spitzfindigen Frauen. (Wobei aber weder das eine noch das andere irgendwie gut oder irgendwie schlecht ist.)

    Also, diese Impulse sind halt die aus der Evolution, dass die Männer gern miteinander konkurrieren, und das Verhalten der Geschlechter untereinander, und meistens kommt man mit diesen Impulsen sowieso nicht weit, wenn man auf die andern eingehen will, zumindest solange die Kommunikation irgendwie sinnvoll sein soll. (Bzw. sind manche dieser Impulse auch aus der Erziehung oder der Gesellschaft, aber die verschwinden ja, wenn man an sich arbeitet.)

    Aber ein Problem ist das schon, wie spiraltribe das beschreibt, und ich kenn das ja auch, diese Impulse, und vielleicht wär es am besten, wenn man sie gar nicht hat, aber andererseits hält man sie eh meistens unter Kontrolle. (Bei mir etwa ist das wirklich immer nur kurz, und dann komm ich drauf, dass es überhaupt nicht hinpasst, und dann ist es wieder weg.)

    Andererseits gibt's ja auch generelle Unterschiede zwischen Männern und Frauen, und das macht das Leben eigentlich wieder interessanter als diese ewige Gleichmacherei.

    Grüßchen,
    Trbm
     
  9. Calendula

    Calendula Well-Known Member

    Matriachat

    Als ich dies laß, musste ich lächeln. Meine Sichtweise ist da eher im umgedrehten sinne (sie wird dadurch nicht besser) Frauen haben viel mehr Macht, sie setzen sie nur viel subtiler ein. Deshalb fällt sie nicht so auf.

    Vor ein paar Tagen wurde ich erst als Altfemministin beschuldigt, weil ich mir erdreistete zu sagen, dass Männer bei der Verhütung gerne die Verantwortung auf die Frauen übertragen.

    Gut, das ist ein anderes Thema :escape:
     
  10. Yojo

    Yojo Well-Known Member

    im Hinterkopf

    Hallo Spiraltribe;

    Du schreibst so schön österreichisch. Liest sich schön.
    Spass beiseite; Es ist doch klar, daß wenn du so einen Thread reinstellst, dir dabei was denkst, und ist völlig in Ordnung.
    Genauso denk ich mir ja auch was dabei, und ich fand den Thread interessant, auch aufgrund dessen, was ich selber im Hinterkopf habe. (Das steht hier übrigens). So bin ich also auch genauso wie du auf meine Kosten gekommen, und ich denke die anderen auch.
    Wer den Thread reinstellt ist bei solchen allgemein-Frage-thread eigentlich unwichtig; Dennoch danke, ich hätte die Idee vielleicht nicht gehabt.

    Liebe Grüße von Yojo
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden