1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Verlustangst, Eifersüchtig? Vergangeheit?

Dieses Thema im Forum "Eifersucht" wurde erstellt von moosmutzel, 22 November 2004.

  1. moosmutzel

    moosmutzel New Member

    Werbung:
    Hallo zusammen,
    ich muss es einfach mal los werden....ich kann nicht alles in mich reinfressen, weil ich mit niemanden reden will und kann.
    Das Problem ist folgendes....ich bin mit meiner Maus Saskia ca. 1,4Jahre glücklich zusammen. Ich habe in dieser Zeit endlich wieder Fuss gefasst, nachdem meine ex mich mit einer besten Freundin verließ.und das nach 6,6jahren. war für mich der Hammer schlecht hin. ich brauchte über 1 jahr um mich zu erholen. Freunde gingen zu meiner ex, weil sie misst erzählte und ein jeder mir das zutraute...ob ich es war oder nicht,es interessierte keinem.somit stand ich auf der verliererseite. bis auf eine freundin (kumpel) gingen einer nach dem anderen...die zeit war mehr als nur hart, sie sollte mich prägen für die nächste und jetzige Bindung. Sie läßt noch immer nicht ab und sucht streß über bekannte zu mir.
    meine jetzige maus udn ich waren bis vor unserer Selbständigkeit meistens alleine und ohne große Freunde. Ich wollte es nicht, jedenfalls nicht mehr die alten Freunde, die einst gingen...diese bemerkten nun nach 2 Jahren das sie mir damals unrecht taten. Doch tief in mir sitzt die Wut und die Trauer von einst. ich kann nicht vertrauen. und nun haben sich die alten bekannten von mir mit meiner Maus gut befreundet und mir gehts so mies dabei. ich habe ein ungutes bauchgefühl. Ich bin ständig auf der Hut und platze jetzt öfter, bekomme Wutausbrüche wegen meiner inneren Angst, die mir keiner nehmen kann. ich rede mit meienr Maus darüber, doch kann sie es nicht verstehen.
    Sie kann nicht begreifen,dass jemand so voller Angst ist wie ich es neuerdings bin. Wir waren bis zu dieser Bekanntschaft, die auch noch was von ihr einst wollte (denn sie steht auf meine Exen und Frauen) und ihr sms schrieb, mit Inhalten das sie sie vermisst und soweiter... ich las das und in mir wuchs meine Bestätigung diesbezüglich. Naja, ich unterbrach es mit aller Gewalt. Nun sind die beiden Freunde und sie verlangt von Saskia dass sie da sein soll, wenns ihr mal schlecht geht, wie es ständig ist. kaum bin ich weg ist sie da. Sicherlich übertreibe ich es, aber ich fühle mich bedroht. meine Angst, es könne sich wie damals wiederholen sitzt so elendich tief in mir drin. Ich flippe aus, wenn sie ständig sms schreibt und dann im Monat um die 1000sms hat, was auch kostenungüstig ist. Die beiden können nicht ablassen davon und keiner kann mich verstehen. Ich bin eifersüchtig, verletzt, weil nichts mehr so ist wie es vor der bekanntschaft war. ich will sie aber auch nicht einsperren, oder ihr Freunde vorenthalten...
    Damals....war ein schlimme Zeit für mich. Als Maja ging, also meine langjährige ex, brach meine welt nicht nur zusammen, es war wesentlich schlimmer....sie simste immer mit der neuen, aus unserem bett und konnte dinge urplötzlich die sie nie mit mir konnte... diese kleinen dinge des lebens...da achte ich drauf...
    nun ist saskia fort,....sitzt im Geschäft mit der BEkannten und ich verdrücke mich mehr und mehr....ich finde nicht mehr ziurück,zu ihr zurück...mir fehlt das vertrauen,das einst so groß war. die kleinen dinge mit ihr scheinen nicht mehr wichtig zu sein...nichts ist mehr wie es war...und ich bin am überlegen dass ich alles sein lasse und geh...
    ich weiß nciht mehr weiter, weiß nicht mehr wie ich mich benehmen soll. ich sprach mit der bekannten auch darüber, und sie meinte das sie mit saskia unheimlich gut reden kann. aber mein gefühl kann mich nicht täuschen, ich spüre diesen dumpfen bitteren schmerz in mir, der mich vor etwas warnt. doch kann ich nicht sagen wovor. oder ist meine erfahrung von früher daran schuld? ich bin 31 und durchaus kein kind mehr.
    unsere beziehung war ein traum, ein wahrer traum bis meine bekannten die mich einst wegen der ex links liegen ließen, aufgetaucht sind.seitdem bin ich nicht mehr die alte. saskia wünscht es sich so sehr,aber sie tut nichts dafür. sie sagt, sie geht nicht zu der bekannten, weil ich streß machen würde. kann denn keine seele verstehen was in mir vorgeht?`nicht mal meine frau? Bin ich zu eifersüchtig? zu extrem misstrausich`? Wer das erleben musste,was ich durch machen musste...wie mies und hinterhältig das alles mal war....mit den selben leuten,...wie soll ich da vertrauen können? ich kann es nicht , auch wenn ich es versuche...ich geh kaputt daran und leider unsere Beziehung auch. Sie spürt ja immer das was nicht stimmt, das ich mich nicht mehr fallen lassen kann und immer auf der hut bin.
    dabei liebe ich sie so sehr, und das tut mir am meisten weh...
     
  2. timmi

    timmi Well-Known Member

    Hallo Moosmutzel,

    ich hoffe, ich habe Dein Anliegen richtig verstanden. War nicht ganz einfach. Die vielen Namen und so.
    Ich versuche es mal:
    Ihr seid zwei Mädels? Die letzte ist mit 'ner Freundin duchgebrannt? Die alten Freundinnen/Kumpelinen schwankten zwischen Euch hin und her die Verflossene schürt und Deine Freunde fühlen sich inzwischen wieder mehr zu Dir und Deiner neuen Partnerin hingezogen? Du befürchtest ein Déjàvu?

    Wer da mit wem sms-t und wer sich da um wen kümmern soll, habe ich nicht ganz gerafft. Oder ist Deine Neue mit Deiner Ex befreundet, inzwischen.Sorry

    Also, wenn das so ist, dann ist das nicht anders als bei anderen Trennungen auch. Das Lager der Freunde teilt sich auf und wenn eine mögliche Schuld offensichtlich ist, dann steht man ggf. auch ziemlich allein da.

    Deine Gefühlslage musst Du Dir selbst klarmachen. Versuche wirklich ehrlich zu Dir zu sein, kein Selbstmitleid. Die Frage nach Besitzanspruch oder Liebe liegt oft sehr nahe, wenn man anfängt den anderen ständig zu beobachten und alles auf sich zu beziehen. Dann fühlt der/die Andere sich irgendwann eigeengt, pocht auf Freiheiten und das Misstrauen steigt. Es ist ein Teufelskreis.
    Deine Enttäuschung führt sicher dazu, dass Du genauer beobachtest, was vorgeht, aber wenn Du sie wirklich liebst, dann musst Du vertrauen, Eifersucht macht alles kaputt.
    Wir reden hier im Forum immer mal wieder vom Loslassen. Wer liebt kann loslassen, lasse Deine Freundin so sein, wie sie sein will. Alles andere ist Dein Problem. Und wenn Du diese Beziehung nicht aushälst, warum auch immer, hast Du ein Problem. Und Du musst es lösen.

    Ich hoffe, ich habe Dich nicht völlig falsch verstanden.
    Scheiß Eifersucht.

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  3. luz_de_la_luna

    luz_de_la_luna New Member

    Halllöchen erstmal,

    also ich denke nicht, das es allein dein Problem ist, das du zu lösen hast.

    Wenn ihr in einer festen Beziehung lebt und ihr euch gegenseitig liebt, dann sollte einer auf den anderen eingehen & es sollten Kompromisse geschlossen werden.

    und wenn deine Freundin dich wirklich liebt, sollte sie versuchen dich zu verstehen & ihr solltet GEMEINSAM versuchen das Problem zu lösen.

    Rede mit ihr - ganz in Ruhe und klärt das!
    Es gibt immer eine Lösung!

    Manchmal muss man sich in der Liebe entscheiden & Prioritäten setzen. Frag sie welche sie sich gesetzt hat und welche hast du dir gesetzt?

    Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen!

    Viel Liebe & Erfolg, MOndlicht
     

Diese Seite empfehlen