1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

wahre Zuflucht

Dieses Thema im Forum "Sinnsuche" wurde erstellt von haris, 5 Oktober 2005.

  1. haris

    haris New Member

    Werbung:
    Liebe Leute,

    was ist für Euch wahre Zuflucht? Ich frage, weil ich mehr und mehr erkenne, daß die Dinge, zu denen ich bisher Zuflucht genommen habe, nicht wirklich verlässlich sind, vielleicht eine Zeit lang "wirken" aber nicht dauerhaft. Ich habe schon viel (erfolglos) probiert: von Ablenkung durch Freizeitaktivitäten (Sport, Musik), Ehrgeiz, Betäubung (Rauchen, Trinken), Beziehungen, Aufbau eines stabilen "Rahmenlebens" mit geordnetem Job, Familienleben, philosophische Gedankengebäude über "die Welt", und zuletzt spirituelle Suche , was mir der einzige Lichtblick erscheint. Wie sind Eure Erfahrungen und wo steht Ihr jetzt im Moment?

    herzliche Grüsse,

    Haris
     
  2. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Hallo haris!

    zu Flucht....

    Was suchst Du?
    Wovor flüchtest Du?

    Ich selber bin zu mir geflüchtet, es war eine lange Reise, doch erst angekommen, fand ich mich, und damit viele Antworten, die ich auf all meinen Suchen nicht fand!

    Gaaanz liebe Grüße
    ELLA!
     
  3. haris

    haris New Member

    Ich suche Befreiung von meinem als unrund empfundenen Sein. Ich flüchte vor dem Albtraum meines Lebens, meiner Todesangst, vor Angst vor Schmerzen, vor schierer Angst. Ich versuche es wie Du, zu mir selbst zu zu- flüchten, weil ich erkenne, daß alles aus mir selbst kommt und es nur dort einen unberührten Anfang geben muss, einen ursprünglichen, unschuldigen Kern. Ich versuche mich daran zurückzuerinnern und darum interessiert es mich einfach, wie es andere, z.B. Du "gemacht" haben, dorthin zu gelangen. Lässt es sich irgendwie beschreiben? Ich suche das Urvertrauen in mir, von dem ich weiß, daß es da sein muss. Ich bin auf einer Forschungsreise zu mir selbst und jeder, der den Weg schon gegangen ist, ist mir ein wertvoller Helfer.

    Liebe Grüsse,

    Haris
     
  4. Zuflucht

    Weißt Du, ich gehe davon aus, dass wir Menschen alle (!) das Licht Gottes (des Universums, des höheren Wesens, des großen Geistes, oder wie immer man es nennen mag) in uns tragen.

    Nein, ich gehöre keiner Sekte oder religiösen Gruppierung an, bin auch nicht die jenige, die regelmässig in die Kirche geht.

    Aber ich habe einen sehr starken Glauben an Gott und daran, dass er immer bei / in uns ist.

    Wenn ich wirklich mal sehr traurig und verzweifelt bin, dann finde ich genau DORT die Zuflucht, von der du hier schreibst.

    Ich setze mich ruhig hin und vertiefe mich ganz in mich selbst um dieses göttliche Licht wieder zu spüren!!! Ich aktiviere es sozusagen und versinke dann in eine tiefe Gebetsmeditation.

    Danach WEIß ich einfach wieder, WER ich bin, WO ich hingehöre und dass ich niemals alleine sein werde!

    Du trägst nicht nur das göttliche Licht in dir; du trägst auch alle Antworten auf deine Fragen in deinem Innersten!

    Wenn du es schaffst, dich darauf zu konzentrieren, zu vertrauen und eben dieses Licht zu aktivieren, dann wird alles wieder gut! Das hat mir meine Erfahrung gezeigt! :kiss4:
     
  5. Die Suchende

    Die Suchende Well-Known Member

    Hallo Haris,

    bin auch so eine ständig Suchende (wer hätte das bei diesem Nickname vermutet...) und habe für mich auch noch nicht das "ultimative" Ziel gefunden.

    Habe aber an mir festgestellt, wenn ich mich ein wenig mehr auf die Gegenwart, auf meine Gefühle, auf mein Inneres Gleichgewicht geachtet habe, sprich regelmäßig meditiert und Yoga gemacht habe, dann werde ich ruhiger und dann ist die Sehnsucht auch nicht mehr so schlimm.

    Es gibt im japanischen Zen ein Sprichwort "Der Weg ist das Ziel" und ich versuche mich daran immer wieder zu orientieren. Das es schlussendlich wichtig ist auf dem Weg zu sein, jeder Weg fängt nun mal mit dem ersten Schritt an.

    Die Meditation und das Yoga helfen mir persönlich ein wenig mehr still zu werden, Ruhe zu finden und dann fügt sich vieles oft von selbst. Na ja, aber ich habe noch einen langen Weg vor mir.

    Alles Gute.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden