1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Wie soll es weitergehen?

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von Witchcraft, 15 Mai 2005.

  1. Witchcraft

    Witchcraft Member

    Werbung:
    Hallo Leute!!
    Eigentlich weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll aber ich versuch es einfach mal!!
    Ich bin in sehr behüteten Verhältnissen aufgewachsen und eigentlich immer auf der Sonnenseite des Lebens gelandet!! Ich war sehr verwöhnt und gewohnt alles zu bekommen was ich wollte und doch war ich schon immer auf der suche nach etwas das ich bis heute nicht definieren kann!! Oder nicht eingestehen möchte ich weiß es nicht genau!!
    Ich hatte viele verschiedenen Beziehungen ich habe es geliebt wenn die Jungs sich um mich geprügelt haben und es war wundervoll auf Händen getragen zu werden. Irgendwann kam immer der Punkt an dem ich mich gelangweilt hatte und ich weiterzog. Mit 21 Jahren habe ich zum ersten Mal geheiratet. Ich habe meinen Mann sehr geliebt aber er konnte mir meinen Kinderwunsch nicht erfüllen. Diese Suche und die Langeweile war wieder da und es kam wie es kommen musste ich betrog ihn nach Strich und Faden. Ich suchte mir einen Freund der um einiges jünger war als ich. Mit diesem Mann begann mein Untergang!!!
    Er hat mich geschlagen, mir die Nase gebrochen mich betrogen mir die Schulter gebrochen mich in Drogengeschäfte hineingezogen mein Geld im Casino verspielt!!!! Ich könnte damit noch seitenweise weitermachen aber das bringt auch nichts kurz und gut er hat mich zerstört und ich habe ihn geliebt ich habe ihn behütet wie eine Mutter ihr Kind. Für ihn habe ich mich scheiden gelassen!! Heute weiß ich er war für mich so eine Art Kinderersatz!!
    Ich konnte diesen Teufelskreis nur durchbrechen indem ich eine räumliche Trennung vornahm ich brachte eine Entfernung von 700km zwischen uns. Einer seiner besten Freunde hat immer hinter mir gestanden und mir oft erklärt das ich ihn verlassen soll. Er war immer für mich da aber ich habe ihn immer nur als Freund gesehen. Ich bin damals fast auf der Straße gelandet und konnte mich nur langsam aufrappeln. An den Schulden nage ich heute noch!!!

    Seither sind fast 6 Jahre vergangen. Ich habe ein zweites Mal geheiratet. Mein Mann ist Alkoholiker Waffennarr und extrem Depressiv. Er sperrt mich ein verbietet mir zu arbeiten und macht mich krank. Ich habe schon mehrfach versucht auszuziehen habe es aber nicht geschafft. Ich habe keine Freunde mehr die hat er alle vertrieben. Ich habe nur Kontakt zu ein paar alten Freunden von früher die aber 700km weit weg sind. Ich habe auch Kontakt zu den 2 Jungs von früher mein damaliger Liebhaber ist erwachsen geworden und bereut alles was damals passiert ist sehr. Er ist selber Vater und versucht seine Schulden an mir abzudienen indem wir oft stundenlang telefonieren. Sein Freund sitzt im Gefängniss und hat mir gestanden das er damals in mich verliebt war nur nie den Mut hatte mit mir darüber zu sprechen. Ich weiß jetzt das ich ihn auch immer schon geliebt habe!!
    Jetzt kommt mein größtes Problem! Ich weiß das meine Suche bei ihm zu Ende ist. Mein Herz ist bei ihm zu Hause wo auch immer das sein soll.
    Meine Angst ist es jetzt mich von meinem Mann zu lösen ich finde den Absprung nicht. Durch meine Schulden bin ich finanziell von ihm abhängig und ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Er hat mir einmal gesagt ich sei sein Eigentum und wenn ich ihn einmal verlassen möchte wird er mich umbringen. Ich weiß nie wie er reagiert durch seine Depressionen und seinen Alkoholkonsum!!!
    Mein Herz und mein Geist haben sich von ihm gelöst nur der Rest von mir traut sich nicht. Ich denke immer öfter daran wie es wäre wenn ich sterben würde und alles vorbei sei. Ich weiß das ich am besten Weg bin selbst depressiv zu werden.
    Wer kann mir einen Rat geben wie ich am Besten vorgehen soll?? Ich weiß das ich nur wieder auf die Sonnenseite gelange wenn ich zu meinem damaligen guten Freund gehe auch wenn er im Moment im Gefängniss sitzt. Ich spüre ich kann nur bei ihm glücklich werden!! Er ist der Rest meines Lebens auch wenn das verrückt klingt!!!
    Vielleicht finde ich hier eine Lösung für mein Problem!!
    Schön zu wissen das einen jemand liebt!!
    Witchcraft!
     
  2. Wendy

    Wendy Well-Known Member

    Liebe Witchcraft,

    hm, ich Moment weiss ich leider auch nicht was ich dir raten los - ganz schön heftig deine Geschichte.

    Aber für irgendwas wird es schon gut gewesen sein und wenn, dass du nun gesehen hast, dass du nur den "einen" liebst und ihr zusammen gehört.

    Wo wohnst du denn?
    Hast du dir schon Hilfte geholt (Theraphie, Schulden, Frauenhaus, anonyme Alkoholkiker Angehörige, usw.)???
    Setzt alle Hebel in Bewegung um dir Hilfe zu holen!

    Und du bist nicht "sein Eigentum". Man gehört immer nur sich selbst. Selbst wenn man verheiratet ist und 30 Kinder miteinander hat, ist der Mann/Frau nicht sein/dein Eigentum. Jeder ist sein selber Eigentum.

    Du könntest ja vorerst auch versuchen in einer WG (Wohngemeinschaft) unterzukommen, da musst du sicherlich nicht soviel dafür zahlen, als wenn du dir eine eigene Wohnung nimmst.

    viel Kraft und Energie wünsch ich dir
    Wendy

    P.S. ;) Meine Energietankstelle ist ein bestimmtes Bundesland, leider auch 500 km von mir entfert. Aber ich brauche in der Gegend nur einen Baum, einen Fels oder was auch immer anfassen und ich tanke meine Energie auf.
     
  3. Witchcraft

    Witchcraft Member

    Hallo Wendy!

    Nein ich habe mir noch keine Hilfe geholt, habe gedacht meine Kraft und mein Wille reichen aus aber so ist es nicht. Ich weiß das ich etwas tun muß!!
    Im Moment wohne ich in der Umgebung von Neunkirchen das ist in Nö. Ich kann das mit dem Bundersland gut verstehen ich sehne mich auch wieder zurück nach Tirol!!
    Mein Freund sitzt in Tirol im Gefängnis und ich sitze hier fest und weiß nicht nach vor und nicht zurück.
    Ich habe heute das erste Mal den Mut gehabt all das zu formulieren und vor mir selber auszusprechen und zuzugeben ich denke es kann jetzt nur mehr bergaufgehen.
    :danke: fürs lesen!!
    Witchcraft
     
  4. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Hallo Witchcraft!

    Warum packst Du nicht einfach Deine Sachen und verlässt diesen Mann?

    Angst?

    Ich wurde gleichermaßen von meinem 2. Verlobten bedroht. Ich blieb aus Angst fast ein Jahr länger bei ihm. Dann, in einer Nacht- und Nebelaktion hab ich, als er Dienst hatte, meine Sachen in Müllsäcke geschmissen, in die Tiefgarage und ab mit dem Auto. Dann hab ich mich drei Monate versteckt, bis er sich beruhigt hatte. War vielleicht verrückt und feige, aber ich hatte einfach die Panik vor ihm, er hatte mir ständig gedroht, mich umzubringen, wenn ich ihn verlasse.

    Das ist jetzt schon zwanzig Jahre her und ich lebe immer noch - und das guuuut! :)

    Schulden?

    Ist das wirklich ein Grund, bei jemanden zu bleiben, den man fürchtet?

    Wie ist das Verhältnis zu Deinen Eltern? Könntest Du auf Ihre Hilfe zählen? Wenn nicht, es gibt in Österreich Frauenhäuser und Beratungsstellen, die Dir fürs Erste helfen könnten.

    Du musst nur selbst soweit sein. Dich wirklich und mit allen Konsequenzen entschieden haben, dann geht es auch.

    Alles Liebe & viel Kraft!

    Reinfriede
     
  5. Witchcraft

    Witchcraft Member

    Hallo Reinfriede

    Du hast recht das ich Angst habe!! Das blöde ist ich kann die Angst nicht definieren es gehen mir soviele Gedanken durch den Kopf!
    zum Beispiel:
    Angst vor dem alleinsein,
    Angst davor auch in der 2. Ehe versagt zu haben,
    Angst davor die falsche Entscheidung zu treffen,
    Angst davor das er wirklich Ernst macht mit seiner Drohung
    Angst davor es nicht zu schaffen und mit den Schulden unterzugehen

    Ich weiß es ist Schwachsinn und ich muß etwas tun nur habe ich keine Ahnung wie ich es angehen soll. Ich weiß auch wenn ich einen Stein zum rollen bringe dann wird es laufen wie in einem Zahnrad. Mir ist auch klar das es mir erst wieder besser geht wenn ich ihn los bin!!!
    Zu meinen Eltern habe ich ein supergutes Verhältnis aber die haben ihre eigenen Probleme im Moment und ich will sie nicht noch zusätzlich belasten wobei ich weiß das sie mir sicher zur Seite stehen würden!!
    Ich drehe mich im Kreis und das weiß ich auch!
    Am 19.Mai hat mein Freund Berufungsverhandlung und ich hoffe das ich dann die Welt etwas klarer sehe!!
    :danke: fürs lesen!
    Witchcraft!
     
  6. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Werbung:
    Liebe Witchcraft!

    Eine Beziehung zu beenden ist auch nicht einfach, viele Ängste spielen da mit. Die Angst vor dem Alleinesein ist sicher einer der größten Hemmschuhe, die wir uns anziehen..... Was ist Dir lieber? Alleine oder mit ihm? Das ist die Gretchenfrage. Eine Beziehung wegen einer neuen Liebe zu beenden, kann sich rächen.....

    Erst wenn Dir das "Alleinesein" wirklich lieber ist, als die jetzige Situation, dann bist Du soweit. Das klingt jetzt ein wenig oberlehrerhaft, ich entschuldige mich dafür gleich vorweg. :autsch:

    In der zweiten Ehe auch versagt zu haben....

    Stopp, Stopp! Es liegt immer an beiden Partnern, wenn eine Beziehung nicht mehr klappt! Übernimm bitte nicht die Schuld und sag Du hättest "versagt".....

    Die Angst, die falsche Entscheidung zu treffen...

    Wie gesagt, erst wenn Dir das "Alleinesein" wirklich lieber ist.... dann wird jede nachfolgende Entscheidung "richtig" sein!

    Die Angst, dass er ernst macht mit seiner Drohung....

    Auch das ist ein Gesetz der Resonanz. Er spürt, dass Du seine Drohung ernst nimmst, es sogar tolerierst, dass er Dir drohen darf.

    Die Angst vor Schulden - das kennen wir glaub ich alle, egal ob mit oder ohne Partner..... Es ist die Frage, ob man sich traut, alleine zu existieren.

    Ich hoffe, Du findest die Kraft, die Situation für Dich zu klären!

    Liebe Grüße

    Reinfriede
     
  7. Witchcraft

    Witchcraft Member

    Hallo Reinfriede

    Danke für Deine Worte und ich finde sie gar nicht Oberlererhaft!!
    Den Fehler eine Beziehung zu kippen wegen der nächsten mache ich sicher nicht! Das hab ich schon hinter mir, denn genau das war die Situation bei meiner 1. Scheidung!!
    Geistig habe ich mich von meinem Mann schon gelöst nur körperlich brauche ich noch den sprichwörtlichen "Ar...tritt" !
    Ich bin auf dem besten Weg in ein neues Leben!! :escape:
    Ich habe heute die Zusage für einen neuen Arbeitsplatz bekommen das bedeutet mehr Geld und wieder ein Schritt in Richtung Unabhängigkeit!!
    Ich bin sehr gut auf meinen eigenen Beinen im Leben gestanden bis ich mich von meinem Mann unterdrücken habe lassen!!! :doof:
    Ich habe verlernt für mich selber verantwortlich zu sein aber ich werde es wieder lernen!!
    Ich nehme mein Leben wieder in meine Hände!!!

    Es hat mir Kraft und Mut gegeben hier meine Gedanken in Worte zu fassen denn bisher habe ich alles totgeschwiegen.
    Danke das es Menschen gibt die ein offenes Ohr haben!! :kuss1: :umarmen:
    :danke: fürs lesen

    :kiss3: Witchcraft!
     
  8. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    Liebe Witchcraft,
    vor mir hat schon jemand Therapie angesprochen. Hast Du schon einmal überlegt Dir solch eine Hilfe für Dein Leben zu holen? Heute ist es leicht eine Therapie zu beginnen. Die Veränderungen die sich für das eigene Leben ergeben sind unglaublich effektiv.
    Alles Liebe für Dich
    Elke
     
  9. Bijoux

    Bijoux Well-Known Member

    Hallo Witchcraft,
    deine Voraussetzungen sind doch ganz gut!
    Du trittst die neue Arbeitsstelle an und trennst dich von deinem Mann.
    Egal, ob das ein "Scheitern" sein soll oder nicht, denn dass dieser Mann Gift fuer dich ist, ist offensichtlich!
    Sorge macht mir allerdings auch deine "neue" Beziehung, die ja noch gar keine ist, sondern ein Wunschdenken...
    Dieser Freund sitzt im Gefaengnis, wie soll es denn mit dir und ihm weitergehen?
    Was ist, wenn er dein "drittes" Kind wird, ohne Arbeit, ohne soziale Anerkennung von anderen?
    Stell dir das nicht so einfach vor!
    Zumal du ihn ja gar nicht kennst. Du weisst nur, dass er damals in dich verliebt war und daran klammerst du dich jetzt, siehst ihn als emotionalen Strohhalm und Ausweg aus deiner momentanen Situation.
    Kann es auch sein, dass du ein "Helfersyndrom" hast oder dich indirekt "bestrafen" willst mit einer neuen komplizierten Beziehung, weil du die alte "widerrechtlich" aufloest und du deshalb ein schlechtes Gewissen hast?
    Menschen und ihre Motive sind unergruendlich, auch die eigenen!
    Nimm es mir bitte nicht uebel, aber so kommt das alles bei mir an!
    Das soll auch keinesfalls ein Werturteil ueber dich sein.
    Warum es dir anfangs so gut ging und warum dann die miesen Maennerbeziehungen kamen, weiss ich auch nicht, aber die Chance, dass es mit dem neuen Mann genauso weiter geht, ist gross.
    Ueberleg dir gut, was du tust!

    Bijoux
     
  10. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    Genau aus diesem Grund empfehle ich Dir Hilfe anzunehmen. Ich pflichte Bijoux auf der ganzen Linie bei. Rette Dich ausnahmsweise zu Menschen, die Dir wirklich hlefen können.
    Alles Liebe
    Elke
     
  11. Witchcraft

    Witchcraft Member

    Hallo Bijoux!!

    Das sind neue Denkanstösse die ich da bekomme!!

    Mit einem hast Du ganz sicher Recht ich habe ein "Helfersyndrom"!
    Ich war immer für alle die Starke immer für alle da jeder ist mit jedem Problem zu mir gekommen nur wenn ich ein Problem hatte haben alle die Ohren zugemacht und mir erklärt. "Du findest immer eine Lösung!" Irgendwann habe ich mich in die Probleme der anderen vertieft um meine eigenen nicht sehen zu müssen. Denke daher mein Helfersyndrom!!

    Mein drittes Kind!!?? Nein ich denke nicht das er das wird dafür ist er zu sehr Mann! Er hat einen Fehler gemacht dafür sitzt er im Gefängnis und er wird seine gerechte Strafe bekommen. Ich bin nicht einverstanden mit der Straftat die er begangen hat und ich werde ihn dabei nicht in Schutz nehmen aber er ist kein schlechter Kerl!! Im Gegenteil er ist eine Seele von einem Menschen!
    Ich will mich auch nicht seinetwegen von meinem Mann trennen sondern meinetwegen!!
    Ob er eine Art Ausweg für mich ist darüber habe ich auch schon nachgedacht. Denke nicht das es so ist, denn das es ein steiniger Weg ist mit einem Exhäftling Fuß zu fassen ist mir klar!!
    In einem muss ich Dich korrigieren ich kenne ihn sehr gut wir waren sehr gute Freunde. Das sich daraus eine Liebe entwickelt hätte ich mir niemals träumen lassen aber es ist so!!

    Ich hoffe, das ich mit meinem Gefühl richtig liege und er mein "letzter Mann" ist. Übrigens morgen ist die Berufungsverhandlung!! Ich bin heute schon so aufgeregt das mein Magen einen Streik ausgerufen hat!!
    Morgen entscheidet sich ob er noch 9 Monate oder 4 Jahre sitzt!!

    :danke: fürs lesen

    :kiss3: Witchcraft!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden