aus der ersten eigenen Wohnung ausziehen:-(

Kerstin 123

New Member
Hallo zusammen,

vor 12 Jahren bin ich in meine erste eigene Wohnung gezogen, habe dort alles erlebt, was man zwischen 20 und 30 so erlebt. Nun muss ich ausziehen...Es mag lächerlich klingen, denn es gibt natürlich viel Wichtigere Dinge im Leben, aber mir fällt es so verdammt schwer, diesen Ort zu verlassen...
Könnt Ihr das verstehen? Wie ging es Euch?
 
Werbung:

bschmiddi75

Well-Known Member
AW: aus der ersten eigenen Wohnung ausziehen:-(

Hallo Du!

Warum mußt Du ausziehen?
Ja an der ersten eigenen Wohnungen hängen immer Erinnerungen,
die kann Dir auch keiner nehmen!

LG
 
Werbung:

Johanne

Well-Known Member
AW: aus der ersten eigenen Wohnung ausziehen:-(

Hallo Liebe Kerstin.

Es mag merkwürdig klingen was du beschreisbt, aber ich kann dich sehr gut verstehen. Was ich mache wenn ich umziehe ist, dass ich die Alte und die neue Wohnung symbolisch reinige und die alte Wohnung somit im Guten verabschiede.

Ich lege dir dazu ans Herz folgendes Buch: "Heilige Orte Schaffen mit Feng Shui" von Karen Kingston welche auch das herrliche Buch "Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags" geschrieben hat in dem es um das Ausmisten geht. In diesem Buch - "Heilige Orte schaffen..." - geht es um Spaceclearing, also eine symbolische Reinigung des Wohnraumes. Dazu möchte ich noch sagen, man muss jetzt nicht dabei esoterisch denken, ich zB tue mich damit sehr schwer. Aber ein symbolisches Ritual des Abschiednehmens oder einen Neuanfang zu begrüßen, kann sehr hilfreich sein und es tut einfach gut und schafft Zuversicht ;)

In dem Buch "Heilige Orte schaffen..." geht es auch um das Ausziehen aus der alten und vertrauten Umgebung und wie man davon Abschied nimmt, also vielleicht genau das richtige für dich.

Alles Gute für dich :)

Hanne
 
Oben