Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Boahhh bin i sauer ....

Dieses Thema im Forum "Beruf und Berufung, Schule und Studium" wurde erstellt von Elladana, 14 Januar 2007.

  1. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo Leuts!

    Wo fange ich an .......
    Am besten am Anfang.

    Schauplatz ist mein Arbeitsumfeld - meine Kollegen.
    Die meisten Herren Kollegen - tief bis zum geht nimmer, wenige nett und seriös.
    Von den Herrn Kollegen der ersten Kartegorie, gibts allerdings einen der sogar in den Augen aller anderen den Vogel abschießt. Es handelt sich hierbei um einen Mann der so von seinen Trieben gesteuert wird dass er kaum anders handeln und reagieren kann als er es eben tut. Ich mag das nicht näher beschreiben, ich sage nur - es ist voll arg.

    Nun krieg ich eine neue Kollegin dazu. Die Frau fährt voll auf der direkten Schiene (verbal), ist ein rustikaler Typ der gerne feiert und mir war sie gleich sympathisch. Auch die Herren konnten sie sofort leiden, fanden sie nett - sie passte super in die Runde, zumindest besser als ich.

    Irgendwie schien sie einen Narren an mir gefressen zu haben. Ich weiß nicht warum, aber sie wollte sich von Anfang an mit mir anfreunden. Das geht nun schon seit 2 Monaten so, dass ich mit ihr Kontak pflege (Telefonate ) um zu schaun, ob sie eine Freundin wäre.

    Sie verliebte sich gleich vom Fleck weg in den Herren mit den vielen Trieben. Wir haben stundenlang telefoniert. Ich hab ihr alles gesagt was ich wusste - sie war dankbar und sagte, ich mag mit einem solchen Mann nicht zusammen sein.

    Es folgte ein mehrtätiger Dienst (wir alle sind im Außendienst) sie mit 4 Kollegen, unter anderem auch dieser Herr. Vorher hatte sie Bauchweh und eigentlich wollte sie gaaaar nicht hinfahren zu dieser mehrtägigen Geschichte. Sie rief mich uroft an und bat mich mein Handy ja immer aufgeladen zu haben in diesen 4 Tagen, weil sie mich bestimmt brauchen wird wenn sie mit dem Typen da allein ist und Dienst machen muss.

    Gut, sie fuhr da hin und von da an hab ich nichts mehr von ihr gehört.
    Nach 2 Tagen kam mal ne SMS "das ist die schlönste Woche meines Lebens".
    Ich freute mich für sie und war echt überrascht dass sich unsere Herren offenbar bei ihr besser benehmen als bei mir.

    Dann kam sie wieder nach Hause - die Kollegin - und rief mich an, um mir folgende Story zu erzählen: Sie hat die ersten 2 Tage mit dem Trieb Typen (Kollegen) rumgemacht, geküssst und alles, das ging sogar so weit dass sie abends in nem Lokal öffentlich herumgeschmust haben und getanzt haben dass die Fetzen fliegen, wobei blöderweise die anderen Kollegen auch in diesem Lokal anwesend waren und sie sahen. Gesoffen hat sie mit ihm so viel dass sie sich abholen lassen wollten von nem (seriösen) Kollegen, der aber hat nimmer auf sie reagiert.

    Sie ging sogar mit dem Trieb Typen mit aufs Zimmer, ist aber bevor noch was "pasierte" abgehauen.

    Dann hat er sie die darauf folgenden Tage genötigt und bedrängt - und mit ihr die schlimmsten Dinge getan; Handy weg genommen, sie net aussteigen lassen ausm Auto, etc.
    Der Typ holte sogar seine Freudin nach - um sein Spielchen zu spielen ...

    Alle anderen Kollegen waren in diesen 4 Tagen in erster Linie mit der "Liebes" Geschichte meiner Kollegin beschäftigt. Das war ne Gaude und alle hatten ihren Hetz.

    Sie ist nach wie vor super beliebt, kriegte als Willkommensgeschenk nach den 4 Tagen sogar einen Dienstwagen, ihr selbst ist die Tatsache dass sie beim schmusen mit diesem Kollegen gesehen wurde völlig egal, der eine Kollege der nun nichts mehr mit mir redet ist ein Arsch und damit pasta.

    Mir allerdings ist das was ich GEHÖRT habe zu viel - geschweige denn wäre ich da dabei gewesen!

    Für mich steht seither fest, dass sie ganz bestimmt keine Freundin von mir werden wird. Ich finde das von der Frau ebenso tief wie ich die Männer bei uns tief finde. Ich bin total sauer weil ich immer wieder erlebe wie unehrlich die Menschen sind und ich hab echt ein Problem mit so viel Charakterlosigkeit.
    Dann kommen auch Selbstzweifel auf, ob ich richtig unterwegs bin mit meiner Denke. Denn die anderen haben viel mehr Gaude in ihrem Leben und sind viel beliebter als ich.

    Ich sitz alleine zu Hause, weil ich mir meine Freunde genau wähle.
    Ich hatte in meiner Einschulungszeit nicht mal ein Diensthandy - geschweige denn einen Dienstwagen - dafür hatte ich einen riesen Streit, der lange brauchte um zu verheilen - weil man mir an die Wäsche ging.

    Irgendwas stimmt da nicht.

    LG Daniela

    Mach ich es mir selber schwerer als es sein müsste?
    Bin ich zu strikt?
    Bin ich ein veralteter Moralapostel der nimmer in diese Welt passt?
    Um mich herum sind nur Menschen mit denen ich privat nix zu tun haben mag.
    Das ist ja wirklich arg!
     
  2. TheAngelsSmile

    TheAngelsSmile Well-Known Member

    AW: Boahhh bin i sauer ....

    Hallo Elladana!

    Also ich kann dich verstehen, so viel ist klar. Deine neue Kollegin scheint eine Frau zu sein, die sich versucht anzupassen und ihrem eigenen Wort nicht treu bleiben kann. Du hast sie gewarnt und sie wusste, worauf sie sich einlässt, wenn sie bloß anfängt das Spiel mitzuspielen. Sie hat es trotzdem getan. Fraglich ist natürlich auch der ganze Wahrheitsgehalt. Ich kenne keine Person von euch und kann nur auf das schließen, was du uns schreibst.

    Heutzutage Menschen zu finden, zu denen Vertrauen aufgebaut werden kann, ist sehr schwer. Hierbei ist es egal, ob es sich um Freundschaften oder (berufliche) Partnerschaften handelt.

    Meiner Ansicht nach solltest du deinem Stil treu bleiben!
     
  3. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Boahhh bin i sauer ....

    So ist es in der Welt, wer sich anpasst und schleimt hat nun mal oft die besseren Karten! Ich kann auch deine Anflüge von Neid und Ärger verstehen! Wenn es dir möglich ist, tob dich aus und sag ihr was du davon hältst und dann gib Ruhe, es nützt nämlich garnichts.
    Liebe Grüße
    Elke
     
  4. payne

    payne Active Member

    AW: Boahhh bin i sauer ....

    hi du

    ich kann deinen grant gut verstehen. diese frau ist es garnicht wert, dass du dich so viel mit ihr beschäftigst. auch ich habe die erfahrung machen müssen, dass sich hinter der fassade mancher menschen ziemlich unerfreuliches verbirgt (ein bursche, der meine ersten 10 lebensjahre mein bester freund gewesen war, sagte plötzlich, als ich ihn letztes jahr wiedersah, ich sei ein *********).

    leute die an das gute im menschen glauben tun mir ein bisschen leid. ich find diese pilosophie gut: das beste hoffen, und mit dem schlimmsten rechnen.
     
  5. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Boahhh bin i sauer ....

    Danke @ all!

    Komm ich mir nicht ganz so abnormal vor wenn ich mir Eure antworten so durch lese.

    Naja - vielleicht ist sie ja auch nur wirklich ehrlich verliebt in diesen Kollegen. Denn gestern hat sie sowas in die Richtung per SMS geschickt. Dann sagt sie wieder "das Spiel beginnt ..." ach was solls - vielleicht ist sie einfach nur a bissi qirre.

    Keine Ahnung. Ich bin auch manchmal etwas naiv, weil ich das was ich sehe oft nicht wahr haben will.

    Der Neid und der Ärger sind schon etwas verflogen Gott sei dank.
    Habs gestern halt voll raus gelassen - sonst wäre ich geplatzt! *g

    Schönen Wochenanfang!
    Daniela
     
  6. timmi

    timmi Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Boahhh bin i sauer ....

    Hallo,

    ich hab' mich als erstes gefragt, was Du für einen merkwürdigen Job hast. So etwas ist doch total verpönt im Job. Aber rein alles, was Du da geschrieben hast.
    Mit 'nem Kollegen was anfangen, gleich nach "Amtsantritt", irgendwie total daneben. Dumm rumsimsen gleichfalls. Der Typ scheint genauso komisch drauf zu sein, Freundin nachholen.

    Ich versteh' das alles im Gesamtzusammenhang nicht. Dass Du damit nichts zu tun haben willst, zumindest das, kann ich verstehen. Sonst hängst Du doch mit drin, bei so einer Kollegin.

    Falls Du kannst, erzähl mal in welchem Job-Umfeld so etwas abgeht:confused:

    L.G.
    Timmi
     
  7. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Boahhh bin i sauer ....

    HalloTimmi!

    Das wurde ich hier schon mal gefragt.

    Es ist ein Job, bei dem man unter Schweigepflicht gestellt, und der in der Öffentlichkeit als gut renomiert angesehen wird. In Wahrheit befinde ich mich mitten in einem Horrorfilm. Muss aber sagen dass ich auch schon in anderen "Abteilungen" gearbeitet habe, das hier schlägt allerdings dem Fass den Boden aus.
    Du kannst gekündigt werden - wennste so einen Bockmist verbrichst - gell?
    Ich sag nur so viel - bei der Polizei bin ich net ...

    Hallo Elke!

    Wieso gehen wir eigentlich davon aus, dass diese Leuts schleimen?
    Mir kommt vor, die sind einfach so. Dort ist die Welt einfach verdreht.
    Dort bin ich in der Minderheit und danders - damit bin ich die "Gewöhnungsbedürftige". :)

    LG Daniela
     
  8. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Boahhh bin i sauer ....

    Hallo,

    mir fällt nur eines ein: Moderne Prostitution oder das Gehirn dort, wo der Trieb-Typ es hat.

    Eckelhaft, ich kenne das auch.
     
  9. Angi7777

    Angi7777 Active Member

    AW: Boahhh bin i sauer ....

    Hallole,

    also ich hatte auch mal das Vergnügen vor ein paar Jahren, dass sich so eine Person an mich dranhängte. Es war wirklich megapeinlich. Noch viel schlimmer wie deine Arbeitskollegin. Sie hat alles angebaggert was 'Mann' hieß und einigermaßen gut aussah. Mir hats an dem Tag endgültig gereicht als ich dann genauso angegraben und angefasst wurde wie sie , in der Disco. Ist ja klar, zeig mir deine Freunde und ich sage dir wer du bist. Das wurde mir an diesem Abend glasklar. Dem Typ in der Disco habe ich gedroht, ihn mit einem Faustschlag über die Theke zu befördern wenn er mich nochmal angräbt und von der schrecklichen Bekannten, die mich ihre so gute Freundin nannte ,habe ich mich rar gemacht, bis sie es kapierte und mich in Ruhe ließ. Man sollte sich immer selbst treu bleiben ,dann ist man auf dem richtigen Weg. Lieber eine gute Freundin ,als viele schlechte.

    Liebe Grüße von Angi
     
  10. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Boahhh bin i sauer ....

    Hallo Angi!

    Du sprichst da etwas an, was mich zZ echt beschäftigt.
    Ich hab da so ne Gruppe Leuts, da ist diese Kollegin auch dabei. Sind immer lustig alle und ich sitz auch gerne mal mit denen zusammen.

    Andererseits kommt es mir schon vor, dass ich eigentlich dort net wirklich dazu passe und manchmal frage ich mich was ich dort in dieser Runde überhaupt tu.

    Dann fällt mir auf, dass ich nur eine Freundin habe und die geht fast nirgens hin. Wenn ich also a bissi unter die Leute möchte, hab ich eigentlich keine andere Runde zur Verfügung.

    Eine echt blöde Sache.
    Fühlt sich wie ne Zwickmühle an.
    Dieses Hin und her lebe ich ich immer wieder mal.

    Denn dann ziehe ich mich wieder zurück, bin nämlich auch recht gerne zu Hause. Dann denk ich mir - Mensch Du kannst Dich nicht komplett von der Außenwelt abisolieren und dann geh ich halt wieder mit - mit denen.

    Naja - vielleicht hat ja jemand einen Rat für mich.
    Muss ich mich für eine Linie entscheiden?
    Fürs weggehen oder zu Hause sein?

    Wirklich nette UND seriöse Menschen kennen zu lernen ist schwer. Zumindest fällt mir das schon mein Leben lang schwer.

    LG Elladana

    PS.: Urlaub fahre ich mittlerweile auch schon alleine. Also ich mach echt viel alleine - geh zu Veranstaltungen die mich interessieren etc. Aber NUR alleine rum zu hängen ist halt auch irgendwie öde.
     
  11. Niki

    Niki Well-Known Member

    AW: Boahhh bin i sauer ....

    Hi Elladana,
    ich hab deinen Thread jetzt erst gelesen. Mein Gesamteindruck ist der, dass hier voll bewertet wird. Und zwar das Verhalten deiner Kollegin als unmoralisch, als "tief", als....(...)???
    Sie wird mehr oder weniger als H*** hingestellt....

    Den Eindruck hab ich zumindest.

    Ich persönlich würde wahrscheinlich genauso reagieren wie du - ich wäre gekränkt, beleidigt, würde mich fragen, was MIT MIR nicht stimmt, warum ICH nicht so beliebt bin wie die, was ich falsch mache - und hätte eine Mords-Wut auf die Kollegin.

    Aber von außen betrachtet wirkt es eher so auf mich (egal auf welchem Niveau sich deine Kollegin befindet), dass sie einfach SIE ist. Sie gibt sich so, wie sie sich fühlt und lässt ihren Bedürfnissen ungehindert freien Lauf.
    Sie hat dabei ihren Spaß - lebt in VOLLEN ZÜGEN - und "wir" bleiben übrig, weil wir das eben nicht tun, weil wir zuviel überlegen, oder zu gehemmt oder was auch immer.

    Ich kenn auch so eine Person in unserem Bekanntenkreis, das spielt sich ähnlich ab. Mir "graut" fast vor ihr - ich mag mit ihr nicht zusammen sein, sie ist für mich ebenso "tief". Aber ist das nicht nur eine Bewertung????

    Möglicherweise haben wir in Folge dessen so einen Groll, weil wir uns nicht zugestehen, einfach zu leben - ohne daran zu denken, was die anderen über uns denken könnten; oder auch ohne daran zu denken, dass uns möglicherweise ja jemand verletzen könnte.....????

    Ich erkenn mich in deiner Geschichte selbst sehr stark wieder. Und fühl mich oft auch als Außenseiter der Gruppe, weil ich eben nicht so bin.

    Möglicherweise ist die Dame bei den Herren so beliebt, WEIL sie eben so ungehemmt lebt - und wahrscheinlich auch, weil sie mit ihrer Sexualität spielt. Aber sie ist einfach wie sie ist - wahrscheinlich ziemlich unkompliziert - "einfach" zu handhaben......und das kommt meist gut an. Und wahrscheinlich können die Herren damit besser umgehen als mit "komplizierteren"/anspruchsvolleren Persönlichkeiten.

    Wir sind wie wir sind. Ich möcht eigentlich nur mehr jene Freunde haben, denen ich so passe, wie ich bin, und die mich nicht verändern wollen.

    Lg Niki
     
  12. Bengerl

    Bengerl Active Member

    AW: Boahhh bin i sauer ....

    Liebe Elladana, auch ich ärge mich öfters über manche Menschen, und dann aber sagt etwas in mir, das ich nicht werten soll, auch wenns teilweise echt nicht leicht fällt - ich kenne das...

    und genau deswegen habe ich Niki zitiert, ich finde Ihre Aussage treffend. .. "wir sind wie wir sind"

    und DIR steht es eben zu, DICH zu entscheiden, ob du diese Frau als Freundin haben möchtest oder nicht, DU selbst entscheidest was für dich moralisch ist und was nicht, DU triffst die entscheidungen für DEIN Leben und niemand anders...

    ... und die Hauptsache ist, das DU dich jeden Morgen im Spiegel betrachten kannst und DU SELBST sein kannst (auch wenns ab und zu schwierig oder auch ungerecht zugeht!!!!)

    Aber genauso sollte man eben akzeptieren, das andere nicht so sind, wie du - und auch das kann schwer sein!!

    leben und leben lassen

    glg
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden