Der erste Besuch!

Ich bin nächste Woche zum ersten Mal bei den Eltern meinses Freundes eingeladen.
Er hatte bereits das vergnügen, sich meinen Eltern vorstellen zu "dürfen", und trotz aller befürchtungen ging es ganz gut.
Er hate meiner Mutter einen Strauß Blumen mitgebracht, das fand ich sehr aufmerksam von ihm und er hat sie damit für sich gewonnen.

Was soll ich denn machen, wenn wir vor der Tür stehen?

Gebietet es der anstand, dass ich auch eine Kleinigkeit mitbringe, für Mutter und/oder Vater?
Ich möchte nicht ganz dumm da stehen, und auch mein Freund kann mir da nicht weiterhelfen. Er sagt nur :"Musst du nicht machen."


Was sagt ihr dazu? Was ratet ihr mir?
 
Werbung:

blue_eye1980

Well-Known Member
Hallo


Also ohne nichts würde ich auch nicht bei den Eltern deines Freundes vorbeischauen.Zumindest nicht beim Ersten Besuch

vielleicht eine Flasche Wein oder so? Eine kleine Aufmerksamkeit, kann nie schaden??


lg :weihnacht
 

esra

Well-Known Member
wertschätzung und offenheit klingt sehr gut.
doch glaube ich kaum, dass es jemanden gibt, der zum allerersten mal bei den eltern des freundes auftanzt und nicht wertschätzt oder? najo zumindest kenne ich gsd solche menschen nicht, daher sorry für meine frage.

was würde ich machen? ich würde entweder ins nächste blumengeschäft gehen und einen schönen blühenden stock kaufen oder eine duftende kerze mitnehmen. was bedeutet, dass ich - egal wohin ich auch zum erstenmal gehe - nie ohne ein mitbringsel hingehe. gehört zu meinem ton. :weihnacht
 
Werbung:
K

Kyana

Guest
Das klingt gut

Hallo Canterville,

ich hoffe, meine Antwort ist noch nicht zu spät.

Sei ganz du selbst, ehrlich und höflich - dann kann eigentlich nichts schief gehen. Wenn du dich nach dem Essen außerdem noch nützlich machst, kann gar nichts mehr passieren.

Ich wünsche dir viel Glück!

LG,
Kyana
 
Oben