der Freund meines Freundes

Shinjukai

Member
Hallo,
Mein Freund, der etwas jünger ist als ich (19) hat seit einiger Zeit einen Freund der vom Alter her sein Vater sein könnte.
An sich denke ich durchaus, dass eine Freundschaft zwischen einem Jugendlichen und einem Erwachsenen möglich ist.
Ich hatte selbst als ich etwa 17/18 war eine Freundin die etwa 40 war, sie war die Leiterin einer Theater AG in der ich Mitglied war.
Es war schön mit jemandem reden zu können der mehr Lebenserfahrung hat und dennoch nicht meine Mutter ist.
Aber irgendwie kommt mir das Ganze etwas seltsam vor.
Ich weiß gar nicht wie ich das erklären soll... ich habe halt das Gefühl da stimmt was nicht.
Dieser Mann ist sehr interessant und auch gebildet, er hat auch eine Freundin, ich kenne ihn, und doch ist da etwas merkwürdiges.
Am Anfang hatte ich dieses Gefühl nicht, es kam erst mit der Zeit.
Die Beiden treffen sich verhältnismäßig häufig und wenn sie sich treffen verbringen sie Stunden zusammen.
Er (mein Freund) geht dann meist erst um 4 Uhr oder noch später nachhause.
Aber das ist es nicht was mich beunruhigt.
Es liegt an der Art wie sie miteinander sprechen.
Das klingt jetzt seltsam, aber es ist beinahe zärtlich.
Wenn mein Freund bei mir ist und sich mit diesem Mann verabredet hat geht er hier so los, dass er auf alle Fälle pünktlich kommt.
Wenn er aber bei ihm ist kommt er oft Stunden später zu mir als verabredet.
Das ist doch nicht ganz normal oder?
Man sollte doch eher das Bedürfnis haben länger bei seiner Freundin zu sein als bei seinem Freund.
Sehe ich das jetzt falsch?
Was mich vorallem misstrauisch macht ist, dass einige Gerüchte über ihn kursieren, das hat was mit der Schule zu tun auf der mein Freund ist.
Dieser Mann ist als "Betreuer" mit auf Klassenfahrten gefahren und sich gemeinsam mit den Jugendlichen "betrunken".
Es gibt sogar böse Zungen die behaupten er habe einige Schülerinnen angemacht.
Nun ja auf Gerüchte soll man nicht viel geben, aber allein die Art wie er über bestimmte Schülerinnen spricht ist für mich befremdlich.
Ich weiß nicht was ich davon halten soll.
Dagegen tun kann ich eh nichts und dennoch irritiert mich mein komisches Gefühl ihm gegenüber.
Mein Freund ist ohne Vater aufgewachsen, daher ließe sich seine Faszination für diesen Mann leicht erklären.
Doch wieso trifft ein etwa 40 jähriger Mann sich so häufig mit einem Jugendlichen?
Was denkt ihr darüber?
Mache ich mir zu viele Gedanken? Denn eigentlich geht es mich ja nichts an.
Ich würde es einfach gerne verstehen...
Lg Shinjukai
 
Werbung:

Ritter Omlett

Well-Known Member
AW: der Freund meines Freundes

Hallo Shinjukai

Natürlich geht dich das etwas an, weil du dich vernachlässigt fühlst und dir seelisch nicht so gut geht. Das Leben hat mir gelehrt, auf das Bauchgefühl zu achten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mein Bauchgefühl viel mehr Recht hatte und Gutes gemacht hätte für mich, als letztendlich meine Taten.



Ich selber bin 42 und ein Freund von mir 63. Ich kenne ihm seid 27 Jahre. Zuerst war es ja der Sport, er trainierte mich als ich mit 15 Jahren als Sport Gewichtheben begonnen hatte. Bald kamen wir mehr ins Gespräch und entdeckten viele esoterische Interessen. Zudem kam es, dass wir uns vor dem Sport schon trafen um zu quatschen, dann trainierten, nachher weiter quatschten, er brachte mich dann immer nach Hause, wenns später wurde. Da kam schon raus, dass wir 6 bis Stunden zusammenhängten. Zu dem Zeitpunkt allerdings hatte ich keine Freunde. Er lebte zu diesem Zeitpunkt in Scheidung.

Heute haben wir nur tel. Kontakt ca. alle 3 Wochen 1x. Er ist wichtig für mich und umgekehrt ist es genauso.

Ich z.b. habe im Büro derzeit Zivildiener, einer davon hat wie ich ein bisschen Bergwelt als Hobby. Ich sah, dass er eine ähnliche Outdoorjacke hatte und fragte ihm, ob er auch öfters in den Bergen ist, dass bejate er. Wir haben gelegentlich Kontakt und wir haben uns ausgemacht, mal in die Berge gehen. Dass er 20 ist, stört mich nicht und ihm nicht dass ich 42 bin, sonst würde er ja nicht gelegentlich anrfufen.

Also grundsätzlich finde ich, dass eine Freundschaft mit hohem Altersunterschied nichts ungewöhnliches ist. Vorübergehnd kann es sein, dass es ein besonderes Thema für beide gibt, dass so zusammenschweisst.

Ein anderes Thema ist, welche Art von Beziehung ihr habt, läuft es unter der grossen Liebe oder doch nur eher freundschaftlich, dass weiss ich ja nicht.
Da wären wir aber bei einem anderem Thema, welche Zeit soll mein Partner mit mir verbringen.

Im Leben ist immer alles möglich, man weiss nie, ich würde zu deinem Bauchgefühl gehen und prüfen, was sagt es? Hat er eine Freundschaft wo deine Liebe auf der Strecke bleibt, könnte er vielleicht doch bi sein und, und, und...

Leider gibt es zu jeder Geschichte im LEben immer so eine breite Palette, was sein kann, was kommen könnte.
Für mein Empfinden, wenn sich die nächsten Wochen nichts ändert,und du das Gefühl hast, deine Beziehung geht flöten, blicke genauer hinter die Kulissen dieser Geschichte.

Ritter Omlett
 

east of the sun

Well-Known Member
AW: der Freund meines Freundes

Liebe Shinjukai,

Ritter Omlett hat sehr gut geantwortet , aber auch genauso vorsichtig wie du.

Ich lese zwischen deinen Worten eine Vermutung heraus, die du aber nicht wagst zu Ende zu denken.

Du willst ihn nicht einengen und ihm seine Freiheiten lassen ohne das Vertrauen zu verlieren. Das ist sehr lobenswert, aber wenn der Bauch etwas anderes sagt gerätst du automatisch in Zwiespalt irgendwann.

Wie gut kannst du mit ihm reden?
Ich würde das Gespräch suchen, mal mit ihm über seinen Freund reden ohne dein Bauchgefühl anzusprechen.
 

althea

Well-Known Member
AW: der Freund meines Freundes

hmm...kann es sein, dass dein freund und eventuell auch der ältere freund bisexuell sind? wenn sie sehr zärtlich miteinander umgehen, finde ich das schon merkwürdig. normalerweise sind gerade männer in männerfreundschaften eher sachlich und männer reden auch eher über sachthemen, wie ritter schon beschrieb (esoterik, sport, berge usw....).

dir sagt dein gefühl und sagen deine beobachtungen etwas anderes. und wenn du deinen freund direkt fragst, ob er mit diesem mann homosexuelle erfahrungen macht?

würde es dich sehr treffen, weil es das gleiche geschlecht wäre?

althea
 
Werbung:

salama

Well-Known Member
AW: der Freund meines Freundes

Ich kann mich dem Geschrieben nur anschließen, und würde Dir ebenfalls raten, das Gespräch mit ihm zu suchen.
Es muß auf jeden Fall einfühlsam geführt werden und sollte keine Anschuldigungen enthalten.

Ich wünsche Dir den höchstmöglichen Erfolg

Viel Erfolg dabei und viel Glück

Liebe Grüße
 
Oben