Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

du liebe güte...

Dieses Thema im Forum "Eltern und Kinder" wurde erstellt von bergfrau, 13 Oktober 2006.

  1. bergfrau

    bergfrau Well-Known Member

    Werbung:
    ich mus sjetzt mal ne umfrage machen hier:
    wieviel und wann am meisten habt ihr in euren schwangerschaften zugenommen und hinterher wieder ab?

    also ich hatte bei meiner ersten schwangerschaft ein ausgangs-gewicht von 64 kilos, habe damals 21 kilos zugenommen, und nach der geburt nur 12 wieder runtergebracht.

    in der zweiten schwangerschaft hab ich wieder 20 kilos zugenommen und nur wenig wieder runtergebracht, jedenfalls bin ich letztendlich vor einigen jahren bei 96 kilos stehengeblieben.

    dann hatte ich eine sehr schwierige phase und hab mich runtergehungert auf 75 kilos.
    im laufe der zeit hab ich wieder 10 zugenommen, und so habe ich in meiner diesmaligen schwangerschaft ein ausgangs-gewicht von 84 kilos.


    nun hab ich in den ersten drei monaten schon 6 kilos zugenommen!!!!!
    ist das normal?
    ich werde wenn diese schwangerschaft wieder so viel gewicht bringt über die schmerzgrenze von 100 kilos kommen!

    was mich daran so extrem fertig macht ist die tatsache, daß ich in den letzten wochen sehr auf gesunde ernährung und viel trinken und bewegung geachtet habe, damit ich eben diesesmal nicht so viel zunehme, und nun hab ich in der 11. woche schon 6 kilos dazu!

    aus frust hab ich gestern lauter süssigkeiten in mich reingestopft und das ärgert mich erst recht...

    wieviel habt ihr in euren schwangerschaften zugenommen? und habt ihr hinterher wieder runter gekriegt?
    und seid ihr zufrieden damit?

    und in welchem drittel der schwangerschaft habt ihr am meisten zugenommen?

    irgendwelche tricks und tipps für nach der geburt wie man am besten wieder zu seiner figur kommt?
    (ich meine heidi klum schafft es doch auch! *grins*- ich weiß mit harten training und eigenem trainer und ernährungsberaterin und so weiter....)

    bergfrau
     
  2. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: du liebe güte...

    Liebe Bergfrau!

    Ich habe drei Kinder, bei ausnahmslos allen Schwangerschaften nahm ich jedesmal 24 Kilo zu.

    Nach den Geburten verlor ich dieses Gewicht jedesmal wieder - allerdings dauerte es mit jedem Kind ein wenig länger. Beim dritten brauchte ich fast ein Jahr dafür.

    Ich habe keine Diäten gemacht, das ging alles von selbst wieder weg.

    Allerdings bin ich nicht der Typ, der viel isst (außer in den Schwangerschaften, da hatte ich ständig Hunger), darum bin ich auch dünn.

    Ich glaube, so eine Schwangerschaft ist einfach ein Ausnahmezustand, danach fängt der Alltag wieder an. Und je nachdem, wie das Essverhalten im "Normalzustand" ist, pendelt sich das Gewicht wieder ein oder nicht.

    Darum würde ich mir jetzt nicht allzuviele Sorgen machen, sondern wenn Dich das Gewicht wirklich stören sollte, nachher daran arbeiten...

    Während der Schwangerschaft "aufzupassen", hätte mir zuviel Stress gemacht ;)

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  3. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    AW: du liebe güte...

    Liebe Bergfrau,

    erst mal möchte ich dir ganz herzlich gratulieren zu deiner erneuten Schwangerschaft! Es ist immer wieder eine wunderbare Sache, ein Wunder eben.:)

    Ich bin selbst dreifache Mutter. Aber, ganz ehrlich, ich glaube nicht, dass dir sehr geholfen ist damit, wenn du dich mit anderen Frauen vergleichst. Wenn dir jemand sagt, dass es ihr genau so ging wie dir, dann wird dich das beruhigen. Und wenn du "Klum"-Geschichten hörst, dann endet das wahrscheinlich eher in Frust - oder??? (Was-kann-die-was-ich-nicht-kann)

    Und "normal" ist auch ein sehr relativer Begriff. Der Massstab bist nur du alleine.

    Wenn du besorgt bist, dass sich ein Muster in dieser Schwangerschaft wiederholt, dann schlage ich dir vor, dass du das mit einem Arzt/einer Ärztin abklärst. Es sollte jemand sein, der sich Zeit für dein Anliegen nimmt und dich nicht mit irgend welchen allgemeinen Sprüchen vertröstet.:nudelwalk

    Ich wünsch dir alles Liebe,
    Karin
     
  4. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: du liebe güte...

    Da ich bis jetzt die einzige (neben Dir) war, die in diesem Thread geantwortet hat, beziehe ich nun den bösen Nudelwalker auf mich....

    Bitte um Aufklärung, bevor ich nun energiereich dazu Stellung beziehe.:liebe1:

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  5. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    AW: du liebe güte...


    Hallo Reinfriede,

    während du deinen Beitrag gepostet hast, habe ich an meinem Beitrag geschrieben. Ich konnte mich also nicht auf deine Worte beziehen. Der Nudelwalker bezog sich auf einen Arzt, der eventuell versuchen würde, das Anliegen mit allgemeinen Floskeln zu beantworten.
    Das zur Aufklärung.

    Allerdings weiß ich nicht, warum ich mich hier rechtfertigen soll für eine Stellungnahme, die ich aus Überzeugung abgegeben habe.

    LG
    Karin
     
  6. timmi

    timmi Well-Known Member

    Werbung:
    AW: du liebe güte...

    Ich glaube auch, dass es sehr verschieden zugeht.

    Ich habe auch eine Freundin, die hat zwei Kinder und vor der Schwangerschaft Konfektionsgröße 36/38 und nach der zweiten dann 44/46 und kommt da nicht weg von. Irgendwie wird es gehen, aber bei dem Gewicht, dass Du da ansteuerst, ist sicher auch eine planmäßige Aktion nach der Schwangerschaft, ne richtige Ernährungsumstellung, die einzige Möglichkeit.


    Bei mir waren es so 12 kg und ich habe fast 2 Jahre gebraucht um wieder das alte Gewicht von ca. 61 kg zu erreichen - aber wie gesagt, ist wirklich schlecht mit der Vergleicherei.

    L.G. und freu Dich erst mal über Deinen Babybauch:liebe1:

    Timmi
     
  7. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: du liebe güte...

    Ok, war ein Missverständnis. Ich wollte auch keine "Rechtfertigung", sondern hatte um Aufklärung gebeten - ist für mich etwas anderes.

    Das Thema ist vielleicht auch ein wenig ein heikler Punkt bei mir - ich bin bei meiner dritten Schwangerschaft aus einer Arztpraxis regelrecht rausgeworfen worden, weil ich mich weigerte, wegen meiner Gewichtszunahme WÄHREND der Schwangerschaft auf Diät zu leben, die er mir aufzwingen wollte.

    Der Arzt meinte, "bei IHM nehme KEINE Frau über 12 kg während der Schwangerschaft zu" - ich meinte daraufhin, die einzige Institution für mich, die mir vorschreiben könnte, wieviel ich zunehmen dürfe, sei mein eigener Körper. Und der wisse besser als jeder (vor allem männlicher) Arzt, was ich in der Schwangerschaft brauche und was nicht....

    Sorry, wenn mein Posting unfreundlich rübergekommen ist :liebe1:

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  8. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    AW: du liebe güte...


    DAS ist der Arzt, den Bergfrau braucht!!!!!;)


    Liebe Grüße :) zurück,
    Karin
     
  9. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: du liebe güte...

    Hallo,

    6 kg + 1 kg wegen Holunderblütentee. Nach Entbindung Ursprungsgewicht. Beim Stillen wieder 6 rauf, inzwischen 10 kg runter.

    Habe allerdings nichts getan um das irgendwie zu beeinflussen! Untypisch.

    Es ist jede Frau anders und es ist gut so.

    Angeblich stehen Männer ohnehin auf Mollige, aber durch den "Klum"-Druck :foto: von außen, gibt´s keiner zu.:kuesse:

    LG
    Katze
     
  10. Die Suchende

    Die Suchende Well-Known Member

    AW: du liebe güte...

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe während meiner Schwangerschaft über 20 Kilo zugenommen. Einen Teil davon habe ich nach 2 Jahren immer noch übrig und eine Kleidergröße (bei den Hosen!) mehr - aber ich weiß auch genau, woran das liegt: ich nasche einfach zu gerne und zu oft. Meistens um ein wenig zu entspannen (früher waren dafür die Zigaretten da, aber die habe ich seit über drei Jahren aufgegeben). Damit meine Tochter die Nascherei nicht mitbekommt, warte ich immer bis sie abends im Bett ist, dann ist der Heißhunger allerdings meist noch größer...

    Aber so lange es nur die paar Kilos mehr sind... hey, wir haben schließlich Kinder zur Welt gebracht und brauchen unsere Energie für ihre "Erziehung" und ihre Begleitung.

    Und Heidi Klum, die hat sicher auch ein Kindermädchen oder Haushaltshilfe, die sich um ihr Kind mitkümmert, so dass sie gar nicht so viel Nervennahrung wie unsereins braucht. :D

    Und liebe Bergfrau: Alles Gute für deine Schwangerschaft.
     
  11. bergfrau

    bergfrau Well-Known Member

    AW: du liebe güte...

    vielen lieben dank, für eure zahlreichen und interessanten postings- das fazit für mich: ich bin eine frau, ich habe kinder bekommen, ich darf auch danach aussehen und wenn ich zufrieden bin und mich wohl fühle und mich trotzdem nicht gehen lasse, dann werd ich das auch ausstrahlen und brauche nicht heidi klum zu sein.
    daß ich nie wieder 60 kilos haben werde, ist mir inzwischen klar, aber ich mach mir jetzt auch keine panik mehr - ich denk jetzt mal ich bin nicht alleine und
    ich persönlich find frauen mit figur viel schöner, als ohne.

    ich hoffe mein freund sieht das genauso- aber ich denke er hätt mich nicht genommen wenn er das anders sehen würde... und er weiß ja dann, woher`s kommt.

    ich werd einfach nach dem abstillen weiterdenken, und dann jeden tag ein wenig radfahren gehen während er mal auf das kleine aufpasst. dann wird`s schon wieder halbwegs werden :)

    irgendwie fühl ich mich beruhigt jetzt.

    ich danke euch!

    bergfrau
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden