Entschuldigung

Aroha

Well-Known Member
hat sie gesagt.

Sozialhilfe trifft Hartz4

Heute gegen 18 Uhr fuhr ich mit meinem tiefer gesetzten Fahrrad (zwecks kaputter Hüfte) in meinen Supermarkt um noch ein paar Kleinigkeiten einzukaufen.
Mein Fahrrad *parkte* ich ordnungsgemäß in dem dafür vorgesehen Ständer. Es stand ganz alleine da.
Als ich aus dem Supermarkt rauskam lag es da. Drauf ein mit allem möglich vollgepackten Zeugs mindestens 40 kg, hinten Getränke, vorne am Lenker weiss der Geier wieviele Taschen, - ein Fahrrad.
Ich ärgerte mich, holte mein Fahrrad drunter raus und wollte nach Hause fahren.
Es ging nicht. Mein Vorderreifen hatte nen bösen Achter und die Bremsen waren so festgeklemmt, daß sie noch nicht mal die Polizei lösen könnte, die ich später rief.
Ich wartete - wer hat meinen Vorderreifen zwar nicht mit Absicht, aber doch dumm, kaputtgemacht? Jedes Fahrrad fällt mit einer solchen Belastung, alleinstehend - um.
Nach 10 Minuten kam eine junge Türkin mit ca. 4 jähr. Kleinkind. Oh Entschuldigung meinte sie, hatte ein Brot vergessen.
Ich sagte, ja danke aber damit ist es nicht getan. Mein Fahrrad ist kaputt.
Sie: ich nix gut deutsch sprechen.
Ich: Sie müssen das bezahlen
Sie: ich Sozialhilfe nix Mann kleines Kind - kein Geld
ich: Hartz4 auch Kind nix Mann - kein Geld
Sie: ich nix verstehen und anfangen zu weinen
Ich: langsam zornig
Sie: ich rufen Freund an -Handy raus
Sie: Freund kommen gleich, was wollen Sie
Ich: ich warte
Sie: kommt gleich
Dann kam eine ältere Türkin mit Kopftuch - die Nachbarin. Der Freund kam nicht. Sie sagte mir, wissen Sie, sie spricht kaum Deutsch lebt von Soziahilfe, also entschuldigen sie bitte, auf wiedersehen.
Ich: so kommen sie aber nicht davon, sie hat den Schaden zu bezahlen.
Nachbarin: ich 15 Jahre schon Deutschland, immer gut - sie böse Frau
Ich: nag gut, dann rufe ich jetzt die Polizei ich zahle das nicht alleine
Ich zur jungen Türkin: Haben sie keine Haftpflicht? die zahlt alles.
Sie: nein, ich nix verstehen. Sozialhilfe arm Frau
Polizei kommt: ich ziemlich aufgebracht inzwischen und angenervt, mein eingekauftes Eis schmolz in der Tasche.
Inzwischen kam zum Glück auch eine Frau die mich kannte, es standen inzwischen mindestens schon 10 türkische Frauen da und 8 türkische Männer die auf mich *aufpassten*, alle über Handy gerufen, aber ich gab nicht nach.
Polizei nahm auf, und meinte zu der Frau, sie müsse den Schaden bezahlen. Sie weinte wieder.
Ich schlug ihr eine Einigung vor - vermittelt durch die Polizei. Entweder einen ihrer Bekannten repariert mein Fahrrad bis morgen mittag perfekt oder sie gibt mir jetzt 50 Euro, quittiert durch die Polizei. Keiner war bereit das Fahrrad zu reparieren. Sie gab mir 50 Euro - ich bringe mein Fahrrad zur Reparatur, kostet es mehr, habe ich Pech gehabt und trage den Rest alleine, kostet es weniger gebe ich ihr den Rest zurück. Handy Nr. von ihr habe ich.
Sie zahlte gleich.
Nun habe ich die 50 Euro und werde es morgen gleich zur Reparatur bringen. Bin wirklich gespannt was es kostet. Das Fahrrad ist vorne zerstört.

Am liebsten hätt ich ne Schachtel Zigaretten geraucht. Aber ich habe es nicht getan. Humpelte nach Hause.
Fühl mich aber trotzdem nicht gut. Kann mir gut vorstellen, wie es der Frau nun geht. Ist sie doch in derselben Situation wie ich.
Aber ohne Fahrrad bin ich aufgeschmissen. Ein Fahrrad ist meine Beine.

Aroha
 
Werbung:

Aroha

Well-Known Member
Heute morgen 8 Uhr bin ich gleich zu meinem Fahrraddandler gegangen. Ich zerrte mein Fahrrad dahin, es ließ sich kaum noch vom Fleck bewegen.

Kostenvoranschlag ca. 25 Euro wenn nicht noch was anderes kaputt ist. Hinten ist das Blech verbogen, kann man aber wieder hinbiegen - hoffe da ist hinten nicht noch mehr kaputt was man nicht gleich erkennen konnte.

Der Fahrraddandler ist ein großes Fachgeschäft - Rasenmäher, Hächsler usw. Ich arbeitete da bis vor ca. 2 Jahren insgesamt fast 4 Jahre - 2 mal wöchentlich im Büro. Dadurch muß ich nur das Material bezahlen minus 5 Prozent weil ich ja so nett bin , :D die Reparatur machen sie mir umsonst.

Meine Exchefin hätte mir auch gleich ein Leihrad gegeben, aber leider war keines mit tiefem Einstieg frei.

Da heute die Werkstatt des Geschäftes geschlossen ist bekomme ich mein Radl Montag vormittag wieder.

Die junge Türkin wohnt fast in der Nähe des Geschäftes und ich werde ihr dann gleich das zuviel gezahlte Geld zurückgeben.
Denke mal sie wird sich freuen nach dem Streß gestern.

Fortsetzung folgt

Gruß die grad radllose Aroha
 

Aroha

Well-Known Member
Die Reparatur kam im Enddefekt nun doch auf 39,75 €.

neues Vorderrad, Speichenstrahler, neue Bremsbacken.
Das Fahrrad geht wieder wie geschmiert.

Dann kam er - der volle Geruch der Armut. Ich wollte zu der jungen Türkin gehen und ihr die restlichen 10 Euro geben.
Nachdem niemand aufmachte ging ich so in das Haus rein. Die Tür unten war offen.
Sehr heruntergekommenes Haus, die Flure standen voll mit kaputten Haushaltsgegenständen. Treppe kaputt usw., sehr sehr schmutzig.
Oben öffnete wieder niemand. Ich ging halt dann wieder und versuchte sie auf Handy zu erreichen, auch nicht möglich. Das Handy antwortet: düdeldüdeldut so ähnlich wie bei Festnetz *kein Anschluß unter dieser Nr.*

Nun ja in das Haus gehe ich nicht mehr. Hatte auch was unheimliches. Briefkästen waren vollgestopft mit vielen unleserlichen Namen.
Nun wird es wohl der Zufall bringen sie zu treffen. Sie hat denselben Supermarkt wie ich und ihr Fahrrad erkenne ich gleich.

Tja das wars.

Aroha
 

Aroha

Well-Known Member
Ne bis jetzt ist nichts weitergegangen, habe sie nicht mehr getroffen. Noch zwei weitere Anrufe auf ihrem Handy - erfolglos.
Bis zum 1.7. werde ich nun auch nichts mehr unternehmen, da ich mir im Juni mein Hartz-Geld nicht so gut eingeteilt und nun auch ziemlich pleite bin. :blue2:

Aber sie bekommt ihre 10 Euro von mir. Das ist versprochen.
Ich werde es nach dem 1.7. wieder versuchen.

Gruß Aroha
 
Werbung:

timmi

Well-Known Member
Hallo Aroha,

finde ich toll, dass Du auf Deinem Recht bestanden hast, trotz der blöden Umstände. Mit einer Entschuldigung ist es auch nicht immer getan.

Ich hätte da noch 'ne eher spießige Geschichte, die ich aber ähnlich finde.

Ich hatte mir mal teure Schuhe gekauft, für über 100 DM und kurz danach ist mir der Riesenhund meiner Schwester raufgelatscht und hat mir dabei drei Kratzer mit den Krallen drauf gemacht. Entschuldigung war alles, die Schuhe waren gemarkt bis an Ihr Ende und waren gleich alt. Mir ist nichts eingefallen, ich war total traurig und meine Schwester hatte bestimmt sogar 'ne Haftpflicht.

Also, gut gemacht und wenn Du Ihr den Rest noch geben kannst, ist es sicher für Dich noch besser.

L.G
Timmi
 
Oben