Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

erkenntnis durch erfahrung

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von noumenon, 27 März 2009.

  1. noumenon

    noumenon Member

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich möchte euch eine persönliche geschichte erzählen und möchte dieses thema mit euch diskutieren.
    Hierbei handelt es sich um eine erfahrung die mich sehr geprägt hat.

    also, vor weihnachten hat sich meine erste große liebe nach elf jahren bei mir aus heiterem himmel gemeldet. sie hat mich übers internet gefunden wie sie meinte. ich war völlig aus dem häuschen. ihr solltest wissen, dass ich nach ihr bis heute keine andere frau mehr so lieben konnte wie sie (das wurde mir erst jetzt klar).Sie war damals und ist es heute noch immer wunderschön. nun war es so das wir beide uns im laufe des lebens derart verändert haben, dass wir uns nicht wieder erkannten. kurz um wir waren ca vier wochen im kontakt bis sie meinte das mit uns kann nicht funktionieren. ich war der selben meinung aber wollte gefühlt mit ihr trotzdem zusammen sein. ich war am boden zerstört und fragte mich warum mich mein leben derart verletzt. heute glaube ich einen tieferen einblick in die erfahrung gewonnen zu haben. ungefähr in der art: ich trage seit elf jahren ein bild der großen liebe im herzen und das völlig unbewusst. denn im laufe der zeit war ich nicht bereit eine ernsthafte beziehung einzugehen ohne einen wirklichen bewussten/objektiven grund dafür zu haben. Heute bin ich dankbar dafür, dass sie ein zweites mal in mein leben kam um mich zu erlösen. meine erkenntnis aus dieser erfahrung ist die, dass wir alle menschen in irgend einer form beeinflussen können, ganz besonders unbewusst. wir sollten uns dieser "macht" und verantwortung bewusst sein, denn sonst kann es passieren, dass wir menschen "verzaubern" (seelisch beeinflussen)und mit dieser bürde dann alleine lassen, weil uns selbst nicht klar ist welche kraft in uns steckt. damit will ich nicht sagen das jemand anders die verantwortung über die eigenen gefühle übernehmen soll, sondern es soll uns bewusst werden das alles was wir tun einen eindruck hinterlässt. Daher sollten wir alle unsere handlungen bewusst treffen, damit wir im falle eines falles auch dahinter stehen könnne.
    wenn euch das thema interessiert würde ich gerne eure meinung dazu hören
     
  2. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: erkenntnis durch erfahrung

    Hallo,

    ich denke du hast ein Idealbild einer Partnerin. Diesem Idealbild kann keine Frau entsprechen. Auch Frauen sind nicht perfekt.
     
  3. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: erkenntnis durch erfahrung

    ...ich denke, wenn man jemanden (erste große Liebe) über so viele Jahre nicht sieht und auch anderweitig keinen Kontakt hat, baut man sich eine Wunschfigur auf. Keine andere kann an diese Figur heranreichen. Natürlich auch die betreffende Person nicht. Du kennst sie gar nicht mehr, wie sich in deinem Beispiel ja auch zeigte. Ich denke man verbaut sich vieles dadurch.
    Und man macht vielleicht auch einige andere Menschen unglücklich. Es ist gut, wenn man eine Zeit trauert, weil man seine große Liebe verloren hat. Man kann sie aber mit guten Gedanken im Herzen behalten. Über viele Jahre hinterhertrauern und in Gedanken immer darauf warten, daß sie wieder kommt, finde ich eigentlich ziemlich traurig. Das bedeutet doch, sich auf nichts/keine mehr einzulassen und ein wenig am Leben vorbei.
    Ich verstehe, das du dankbar bist, daß sie dich "erlöst" hat. Ich verstehe allerdings nicht, wie du das:
    meinst.
    Das kann doch nicht mein/dein Problem sein, wenn ein anderer nicht loslassen kann. Das wäre m.E. ein wenig zu viel verlangt.
    Meist weiß "die große Liebe" ja auch gar nicht, daß sie eine ist. Ich finde die Verantwortung sollte schon jeder für sich selbst übernehmen.
    Eberesche
     
  4. noumenon

    noumenon Member

    AW: erkenntnis durch erfahrung


    Durch meine persönlichen Erfahrung wurde mir nun klar, es stimmt das jeder für sein Gefühlsnatur verantwortlich ist, es hat sich auch jeder selbst zu verantworten, gleichzeitig denke ich mir, dass jeder Mensch einen Eindruck hinterlässt, denn wir unbewusst wahrnehmen. Ich meine damit und spreche jetzt in der Ich-Form um authentisch zu sein: Ich bin dafür verantwortlich meinen Auftritt in der Gesellschaft derart zu gestalten, dass ich auch in jedem Fall hinter mir stehen kann. Besonders wenn es um Beziehungen geht. Denn es macht keinen Unterschied für das Empfinden anderer ob ich mich für mein Verhalten verantwortlich fühle oder nicht, aber den Eindruck den man hinterlässt kann Menschen verletzten. Da meine ich ist es besonders wichtig sich seines Verhaltens bewusst zu sein. Denn wenn sich jemand durch mein bewusstes Verhalten verletzt fühlt, kann ich sagen ja, das hab ich getan dazu stehe ich und es tut mir leid dass du dich daruch verletzt fühlst. Wenn mir mein Verhalten jedoch unbewusst ist kann ich keine Verantwortung für mein handeln übernehmen. Ein gutes Beispiel dafür ist: Ich fühle mich nicht für das Schnitzerl das ich gerade gegessen habe verantwortlich. Jedoch bin ich es als Konsument. Denn der Bauer muss darauf achten den Preis für das Schnitzerl so gring wie möglich zu halten. Die Qualen die ein Kalb zu durchleiden hat um auf meinem Teller als wohlschmeckendes Schnitzerl zu Enden wurde mir erst bewusst als ich mich damit beschäftigt habe. Das ist ein gutes Beispiel dafür sich für Dinge nicht verantwortlich zu fühlen obwohl man selbst dafür verantwortlich ist. Letzlich glaube ich man kann nicht die Verantwortung für alles übernehmen, aber man soll sich seiner Verantwortung bewusst sein, die viel weitreichender ist als uns lieb ist. Denn das unbewusste Leid das man in sich trägt beeinträchtigt die Lebensqualität enorm.
     
  5. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: erkenntnis durch erfahrung

    Moin nounmeon,
    schau, das sehe ich anders. Ich bin bereit, wenn ich weiß, das Kalb hatte ein lebenswertes (wenn auch kurzes) Leben, etwas mehr für das Schnitzel zu bezahlen. Der Bauer liefert Qualität, also weiß ich diese zu würdigen.
    Vielleicht reden wir aneinander vorbei. Klar wenn ich jemanden "anmache" bin ich für die Folgen verantwortlich; aber wenn ich mich ganz normal/natürlich verhalte....der eine verliebt sich in mich, der andere nicht.....wie soll ich dafür Verantwortung übernehmen??? Ich kann mich doch nicht um alle kümmern, die mir begegnen und deren Reaktion auf mich. Da hätte ich sehr viel zu tun. Dann müsste ich ja ständig aufpassen, wie die anderen auf mich reagieren.
    Klar gehe ich nicht rücksichtslos durch das Leben, aber das andere wäre mir ein wenig zu viel verlangt.
    Eberesche
     
  6. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: erkenntnis durch erfahrung

    Weißt Du, es ist sehr theatralisch wie Du das alles schilderst - das ist keine Kritik, es ist nur eine Feststellung.
    Theater eben.
    Ich kenne das aus eigener Erfahrung. Ich war liebeskrank. Durch diese seelisch Krankheit, durch dieses seelische Ungleichgewicht, entstand im Kopf eine Idealvorstellung von einer Partnerschaft, im Gefühlsbereich ein über großes Maß an Sehnsucht dem Richtigen zu begegnen und im Verhaltensbereich hätte ich wohl ALLES getan um dieses Ziel zu erreichen.

    Ergo war ich arm. Ich war leidend - und es hat ja auch gestimmt - ich war krank. Liebeskrank.

    Auch ich hatte in dieser Zeit eine Begegnung mit einem Mann, der sich dann letztlich eingebildet hat, dass meine Energien (meine Liebe) ihn nicht frei lassen. Ich hab den geliebt - aber ich konnte ihn dann schon loslassen (nachdem er mich zuvor verlassen hatte). Freilich hatten wir uns zusammen gefunden, weil wir beide ein ganz schön ungesundes Muster laufen hatten.

    Ich war irgendwann von meiner Liebeskrankheit geheilt - nur er blieb in seinem ewig gleichen Beziehungsmuster stecken und weißt Du warum?

    Weil er alle Ursachen für seine Situation nur bei mir gesehen hat.
    Und wenn so etwas wie schlechte Energien oder Zauberei erfunden werden musste ... es lag an MIR ... die böse Hex *g
    Naja anfangs hab ich mich darüber geärgert - dann hab ich mich gewundert wieso der Mann sich noch immer einbildet dass ich an ihn denke, und dann war ich gesund.

    Er net ...
    Ja ... so kanns gehen - shit happens :)

    LG Elladana
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden