Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Erste Beziehung - fast am Verzweifeln - Bitte um Rat

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Lionkrebs, 25 Juli 2010.

  1. Lionkrebs

    Lionkrebs New Member

    Werbung:
    Hallo, ich würde mir gerne mal etwas von der Seele schreiben, vielleicht, kann mir auch jemand einen Rat geben. Es geht um meine erste Beziehung.

    Wir haben uns durch Zufall kennengelernt, haben uns danach ein oder zwei mal getroffen und dann hat er mir schon nach dem dritten Treffen gesagt, daß er mich liebt und das er es immer kaum erwarten kann mich zu treffen. Er hätte bei mir ein Gefühl wie seit Jahren schon nicht mehr.
    Obwohl ich das etwas früh fand, habe ich auch auch gesagt, daß ich ihn liebe, denn in dem Moment hab ich es einfach gefühlt und fühle es auch immernoch.

    Und nun haben wir schon zwei ganze Wochenenden miteinander verbracht und es war total schön. Wir haben jetzt gerade drei Nächte und zweieinhalb Tage gesehen. Und mein Wunsch nach seiner Nähe ist dabei nicht kleiner geworden. Allerdings glaube ich langsam, daß es bei ihm nicht so ist. Er bekam ab dem dritten Tag immer häufiger einen verträumten Gesichtsausdruck, und starrte in die Leere und sprach überhaupt nicht mehr mit mir. Er hatte mich schon vorgewarnt, daß er diese Phasen hat. Trotzdem weiß ich nicht ob ich das aushalten kann. Ich habe ihm bei dieser Vorwarnung gesagt, daß ich das aktzeptiere und das habe ich nun die letzten zwei Tage auch getan. Habe nichts dazu gesagt, weil ich ihn nicht nerven wollte, habe aber die ganze Zeit gedacht, nun hab ich was falsch gemacht, habe Angst bekommen ihn zu verlieren, habe immer noch nichts gesagt.
    Ich möchte ihn nicht erdrücken und nicht klammern aber ich weiß nicht, ob ich das auf Dauer aushalten kann. Ist mein Bedürfnis nach nähe vielleicht zu übertrieben, sind diese Verlustängste normal ?
    Kann das eine Basis für eine Beziehung sein?

    Jedenfalls staute sich einiges bei mir an und letzte Nacht hat er mich total abgeblockt und immer nur weggedreht. Und am Morgen habe ich gesagt, daß ich schlecht geschlafen habe. Und dann hat er gesagt, ich hätte ihn in der Nacht ziemlich genervt, weil ich ihn angemeckert habe, er wisse nicht was er will oder so ähnlich. Leider kann ich mich nicht daran erinnern, ich habe wohl im Schlaf alles rausgelassen was sich so gestaut hatte. Er wollte aber nicht darüber reden. Nun habe ich ziemliche Zweifel ob das eine Basis sein kann für eine Beziehung. Leider habe ich null Erfahrung in solchen Dingen. Bin 27 Jahre alt und hatte außer flüchtigen Affairen von maximal zwei drei Treffen nie jemanden gefunden, bei dem ich mich sicher fühlen konnte, mich öffnen könnte. Bei ihm habe ich dieses Gefühl und deshalb habe ich mich überhaupt auf ihn eingelassen. Langsam jedoch bekomme ich Zweifel, ob und wie das weitergehen soll. Ich fühle mich dann so ungeliebt, vielleicht wie ein Kind oder so...
    Andererseits denke ich wieder, daß ich mir das alles einbilde, wenn ich wieder zweifel an ihm bekomme...

    Kurzum ich bin total verunsichert und traurig wie alles gelaufen ist und habe Angst alles kaputtzumachen, mit meinem Wunsch nach Beachtung. Ich kann jetzt nur noch abwarten. Er will sich wieder melden und ich werde warten.
    Weiß jemand vielleicht einen Rat oder kennt jemand eine solche Situation ?
    Ich wäre für eine Hilfe echt dankbar.

    Alles Liebe.
     
  2. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Erste Beziehung - fast am Verzweifeln - Bitte um Rat

    Schwierig, hat er dir gesagt warum und seit wann er diese Phasen hat? Wie hat er dir sie beschrieben?
     
  3. Schildkröte

    Schildkröte Well-Known Member

    AW: Erste Beziehung - fast am Verzweifeln - Bitte um Rat

    Du hast da einen Menschen kennengelernt, der solche Probleme hat, mit denen du im Moment nicht fertig wirst, nicht wahr? Deshalb rate ich dir, laß dir Zeit genug für deine eigene Selbstprüfung, geh in die Stille deines Geistes, werde still und laß diese Situation auf dich wirken! In dieser inneren Stille bekommst du den besten Rat für dein weiteres Verhalten. Die Seele kennt alle Geheimnisse und weis was du brauchst! Vertraue auf sie. Und ich kann nur das beurteilen was ich von dir weis, was nicht gerade viel ist! Werde dir auch darüber klar, was du dir unter Liebe und Partnerschaft vorstellst! Beachte dabei die reinen spirituellen Gesetze der Natur. Liebe Grüße Schildkröte
     
  4. Lionkrebs

    Lionkrebs New Member

    AW: Erste Beziehung - fast am Verzweifeln - Bitte um Rat

    Vielen Dank für Eure Antworten. Ja ich werde Prüfen, was ich brauche und was ich tun werde. Ich werde versuchen, in den nächsten Tagen das Gespräch zu suchen. Und auch die Entscheidung werde ich abwägen, eine Beziehung jetzt noch in Freundschaft zu beenden, die mich einerseits mit großem Glück erfüllt und andererseits traurig macht und mich verlassen fühlen läßt.

    Alles Liebe.
     
  5. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: Erste Beziehung - fast am Verzweifeln - Bitte um Rat

    Liebe Lionkrebs!

    Es ist ein Alarmzeichen, wenn eine Beziehung gleich am Anfang (wo man normalerweise im 7. Himmel schwebt), bereits solche Hürden zeigt...

    Die Gefahr, in ein Abhängigkeitsverhältnis zu kommen, ist für Dich vielleicht groß. Denn dass Du Dich schuldig fühlst, ohne zu wissen, warum, ist schon der erste Schritt dazu.

    Egal, wie Du Dich entscheidest, pass gut auf Dich auf...

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden