Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von smmh, 22 Oktober 2010.

  1. smmh

    smmh Member

    Werbung:
    Hallo Zusammen

    Ich bin in einem richtigem Konflikt.

    Meine Frau, mitte 30, ist seit den letzte jahren immer kränker georden und ist heute dem Tode schon sehr nahe. Leider ist sie daher kaum mehr im stande mir die liebe zu geben die sie möchte, vom Sex geschweige. Wenn wir 1 mal im jahr Sex haben ist das schon viel und dann ist das für sie so anstrengen und körperlich schmerzhaft das sie es nicht mehr geniessen kann und nicht mal mehr zum höhepunkt kommt.

    Doch ich liebe sie immer noch über alles, obwohl es für mich auch nicht sehr einfach mit der ganzen sache umzugehen.

    Frühe war es gerade umgekert, sie war das Feuer in unser beziehung und hatte immer das verlangen nach mir, ich war eher der zurückhaltende.
    Wir hatten immer super tollen Sex und das fast Täglich.
    Doch leider ist das seit 6 jahren so wie oben beschrieben.

    Mir würde die Möglichkeit geboten mit jemandem den ich gut kenn sex zu haben und meinen verlagen das ich habe, und mit meiner Frau nicht mehr haben kann, zu befriedigen.

    Jetzt bin ich im Zweifen und möchte eure meinung besser gesagt eure ganken zu hören.

    Gruss SAM
     
  2. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

    Könntest du mit deiner Frau darüber reden?
    Wie wäre dein Gefühl, wenn du dich dafür entscheidest?
    Wie gut kennst du die Person - was ist, wenn du dich in sie verliebst - wie sieht es dann aus?
     
  3. smmh

    smmh Member

    AW: Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

    Ich habe mit meiner Frau schon ein paar mal darüber gesprochen, leider war es immer ein Ende ohne klare Aussage von ihr. Irgend wie ist da ein ja zu hören aber auf die andere Seite wieder ein ich weiß nicht.
    Wie ich mich fühlen würde kann ich dir nicht sagen oder noch nicht. Ich habe mich auch schon selber gefragt, ich käme mir schlecht vor.

    Ja ich kenne die Frau gut um die es dreht, sie kommt sogar morgen zu uns Besuch. Sie ist die Exfrau meines Trauzeugen, er hat sie vor ca. 8 Jahren verlassen wegen eines anderen Mannes, was mich auch geschockt hat.

    Ob ich mich in sie verlieben könte? Glaube ich nicht ?! Sie ist 60 und 20 Jahre älter als ich, gut auszuschließen ist es nicht. Ich mag diese Frau recht gut da sie auch sehr speziell ist und eine gute Freundin von mir und meiner Frau.

    Wäre das so schlimm, meine Frau könte dieses oder in den nächsten Jahren an ihrer Erkrankung sterben.

    Aber meine Frau verlassen würde ich nie, selbst wenn ich mich verlieben würde, das muss die neue Partnerin auch akzeptieren. Ich stehe und liebe meine Frau und werde sie auch in den Tod begleiten, evt. würde durch eine neuen Beziehung auch mein verlust und Schmerz gelindert, weil ich dann weis das noch jemand da ist, ausser noch mein Sohn.

    Gruß Sam
     
  4. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

    Hast du mal mit deinem/eurem Sohn darüber geredet?
    Das ist echt eine schwierige Situation für dich.
    Ich weiß nicht, wie es sein wird, wenn du es machst...vielleicht tut es dir ja sogar sehr gut. ...vielleicht wirst du auch ein schlechtes Gewissen haben...vielleicht...
    Was ist die Einstellung eurer Freundin dazu, wie sieht sie es?
    Einerseits denke ich, wenn du schreibst deine Frau könnte bald sterben, warum kannst du nicht warten...andererseits denke ich, es ist nicht gut, wenn du deine Triebe immer unterdrücken musst.
    Einen Freibrief kann dir keiner geben, auch nicht deine Frau.
    Du musst in dich gehen. Was nützt dir ein schlechtes Gewissen? Damit würdest du nur dich selber quälen. Du musst für dich alleine abklären ob du damit leben kannst. Egal ob wir hier sagen: Das kannst du ihr nicht antun! oder Mach doch Junge, bist nur einmal jung! Wir können dir die Entscheidung nicht abnehmen. Du musst nachher mit deiner Entscheidung klar kommen. Egal wie die ausschaut.
    Meine persönliche Meinung, obwohl ich nicht auf Seitensprünge stehe, in diesem Fall würde ich sagen. Mensch mach. Ich denke hier profitieren alle davon. Ob es jetzt so sein wird, weiß ich natürlich nicht.
     
  5. smmh

    smmh Member

    AW: Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

    Hallo

    Unser Sohn (9) ist unser Goldstück aber leider ist es schwer mit ihm zu komunizieren, er ist gehörlos und hat eine geistige Behinderung. Darum kann ich das ausschliessen, ich würde auch meine entscheidung nicht von ihm abhängig machen.

    Was meine Feundin dazu meint ?! Sie hat es vor einiger zeit angesprochen, als ich sie von einem besuch nach Hause gefahren habe, hat sie mich offen auf unsere sexuelles liebesleben angesprochen, es war dazumal toll einfach mal mit jemandem zu sprechen der auch mal meine gefühle und wünsche respektiert und mir etwas zuneigung entgegen bringt.
    Es ist auch für sie auch sehr schwer als sie ihr Mann verlassen hat um siech mit seinem neuen Lover zusammenzog. Ich glaube für sie ist dies auch eine kompensation ihrer gefühle und wünsche.

    Klar kann mir niemand einen Freibrief geben, drum möchte ich mal andere ansichten hören, da ich mir ja auch nicht ganz im klaren bin.
     
  6. Kugelfisch1

    Kugelfisch1 Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

    Stell dir mal vor, du wärst totkrank und deine Frau hätte das Bedürfnis nach Sex mit einem anderen Mann. Stell dir vor, sie wäre noch so jung und aktiv wie du sie damals kennen gelernt hast und du wärst krank und verbraucht. Würde es dir nicht weh tun zu wissen sie schläft mit einem anderen???

    Ich kann mich schwer in deine Lage versetzen, aber ich bin mir sicher du bist es nach all den Jahren müde immer nur der Krankenpfleger zu spielen und deinen Sohn, der ja auch schwieriger ist als manch andere Kinder, großzuziehen.

    Du vermisst es wahrscheinlich auch einmal wieder einfach nur ein Mann sein zu dürfen. Aber andererseits hast du deiner Frau, bei der Eheschließung ja versprochen ihr treu zu sein, auch in schlechten Zeiten.

    Ich denke, wenn du deine sexuellen Bedürfnisse anders ausleben würdest wäre es vielleicht weniger "Ehebruch" oder "deine Frau betrügen": einen Pornofilm zu schauen oder Sex mit einer Unbekannten, die du bloß einmal siehst und dann nie wieder, wäre vielleicht weniger intim als mit einer Bekannten, die Teil eueres beiden Lében ist und die du häufig siehst, sodass sich da mehr entwickeln kann.

    Denn bei der Bekannten können sich Gefühle über das körperliche hinaus entwickeln, was bei wechselnden Sexualpartnerinnen eher nicht passieren wird. Und ich denke, nur körperlich fremdgehen ist weniger schlimm als auch gefühlsmäßig und n deinem Fall auch vielleicht mehr akzeptabel.

    Wenn es dir aber möglich ist würde ich so lange deine Frau noch lebt keinen Sex mit einer anderen Frau haben sondern mich auf dementsprechende Filme und Zeitschriften beschränken.

    Ich wünsche deiner Familie alles gute und ich hoffe, dass du im richtigen Zeitpunkt dann jemanden findest mit dem es auch sexuell klappt.

    Lg Kugelfisch1
     
  7. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

    Okay, ich dachte euer Sohn wäre älter - das ist schon klar.

    Also wenn ich todkrank wäre und nicht mehr könnte, würde ich meinen Mann wegschicken und sagen er solle sich jemand anders suchen...könnte ich mir vorstellen, weiß ich aber nicht, ob ich das auch wirklich tun würde.
     
  8. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

    Du schreibst, dass Du ein schlechtes Gewissen hättest. Und ich denke, dass Du auch den Wunsch nach sexuellem Erleben hast. Dass diese beiden Stimmungen im Gegensatz zueinander stehen, ist klar.

    Könntest Du sie - in Dir selbst - ins Gespräch bringen? Oder Du redest zuerst mit dem einen und dann mit dem anderen, um zu einer Entscheidung zu kommen?

    Solange es diesen Widerspruch in Dir gibt, wird es keine Lösung geben.

    Ich find es gut, dass Du zu Deiner Frau stehen willst und sie nicht verlassen, sondern sie begleiten möchtest.

    Und nun frage Dich: wieviel Betrug ist es an Deiner Frau, wenn Du mit einer anderen schläfst? Wieviel Betrug ist es Dir selbst gegenüber? Und wieviel Betrug an der Loyalität Deiner Frau gegenüber?

    Und frage Dich auch: wie geht es Dir, wenn Du - aus Rücksicht auf Deine Frau - Deine körperlichen Bedürfnisse zurücksteckst? Wie sehr leidest Du darunter, kein Sexualleben (oder höchstens einmal im Jahr) zu haben?
     
  9. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    AW: Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

    Hallo Sam, ich sage dir ganz direkt und unverblümt, Du hast deine Frau NOCH NIE wirklich geliebt.

    Echte Liebe zeigt sich in den Momenten/Situationen wo das Leben nicht mehr richtig funktioniert, wo alles zerbricht, wo man Rücksicht mehmen muss.... also in Situationen wos total anders/ungewohnt geworden. Dann gehört auch über seine Kräfte gehen, großer Verzicht... usw. dazu.

    Wenn man echt liebt, bzw. geliebt hat, dann ist ALLES möglich. Dann hat man innerlich die Kraft für solche Dinge zu überstehen . Dann kommt gar kein Zweifel,m oder Versuchung, sondern eine enorme Stärke.

    Und du hast doch bestimmt auch schon davon gehört, dass Mann /Frau auch selber Hand anlegen kann, um sich solche kleinen Dinge wie Befriedigung zu geben.

    Mein Tipp an dich, trenne dich von ihr. Das wäre von deiner Seite ehrlich.

    Sie (besonders schwer kranke/sterbende Menschen) spürt doch schon längst dass du nicht mehr bei ihr bist.

    Das du allgemein mit ihrer Krankheit überfordert bist, kann ich trotzdem gut verstehen.
     
  10. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

    Lieber SmmH!

    Ich denke nicht, dass Dir hier irgendein User wirklich einen Rat geben könnte. Du siehst hier im Thread bereits, dass es viele verschiedene Meinungen dazu gibt - und ich sähe mich ehrlichgesagt außerstande, Dir eine Meinung dazu zu sagen, weil ich denke, das kann nur jemand, der in Deinen Schuhen läuft.

    Ich glaube, niemand hier hat genau Deine Situation zu durchleben, niemand die Situation Deiner Frau - das sind Dinge, die Ihr zwei besprechen und abklären müsstet. Keine Meinung der Welt könnte Euch helfen.

    Das, was Ihr im Moment durchmachen müsst, ist sicher eine große Belastung - für Dich, für Deine Frau und für Euer Kind. Keiner außer Euch beiden kann beurteilen, was "richtig" und was "falsch" für Euch wäre.

    Ich wünsche Euch beiden viel Kraft - und Deiner Frau wünsche ich (ich weiss nicht, inwieweit es möglich wäre), dass sie wieder gesundet...

    Alles Liebe,
    Reinfriede
     
  11. Ludmilla

    Ludmilla Well-Known Member

    AW: Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

    sag mal, gehts noch ? was ist das denn für ein rat !?
    nur weil das DEINE persönlich vorstellung von liebe ist, hat das noch lange nichts mit smmh und seiner frau zu tun.
     
  12. Ludmilla

    Ludmilla Well-Known Member

    AW: Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

    lieber smmh,
    ich finde deinen wunsch nach nähe und zärtlichkeit nur zu legitim und finde es gut, dass du ihn äußerst, auch und vor allem deiner frau gegenüber. dass sie selber zu keiner antwort findet hat vielleicht damit zu tun, dass ein klares ja von ihrer seite und somit der freibrief für außereheliche aktivitäten deinerseits in einer gewissen weise das ende eurer ehe bedeutet - allerdings kein freiwilliges, sondern ein durch den tod herbeigeführtes. sie würde damit sagen: ich sterbe sowieso, also mach du nur. ihr das eingeständnis ihres absehbaren todes abzuringen fände ich allerdings tatsächlich mehr als unfair. denn: ob und wann sie mit ihrem leben abschließt, sollte ihre ganz persönliche sache sein.

    wenn du nun mit der situation nicht leben kannst, würde ich es nicht für verwerflich halten, wenn du deine fleischlichen gelüste außerhalb befriedigst. deine frau ist offensichtlich nicht in der lage, ihren ehelichen pflichten nachzukommen. man kann aber von keinem menschen verlangen, dass er über jahre hinweg ohne sex leben soll. das ist unmenschlich.
    allerdings solltest du im falle, dass du dich dazu entschließt dir was anzufangen, der fairness halber deine frau nicht mit deinem schlechten gewissen belasten und deshalb für ABSOLUTE DISKRETION sorgen. sie sollte nie und nimmer davon erfahren. aus diesem grund halte ich auch eine affaire mit der gemeinsamen freundin zu beginnen für die in diesem zusammenhang miserabelste idee, die du haben kannst.

    wie du dich auch entscheidest, ich wünsch dir und deiner frau viel kraft!

    lg
     
  13. Johanne

    Johanne Well-Known Member

    AW: Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

    Hallo smmh.

    Meiner Meinung nach sind sexuelle Bedürfnisse etwas sehr essenzielles. Ich glaube nicht daran, dass ein Mensch wegen einem Ehegelübde oder aus Liebe über Jahre hinweg auf etwas so schwerwiegendes wie seine eigene Sexualität verzichten sollte.

    Ich bin der Meinung, wenn der Partner oder die Partnerin aus welchen Gründen auch immer, nicht kann oder nicht will, dann darf der andere seine Sexualität wo anders ausleben.

    Wenn deine Frau so krank ist, dass Sex nicht möglich ist, dann solltest du nach 6 Jahre ohne Sexualität mal wieder dürfen. Das ist meine persönliche Meinung.

    Was ich jedoch besch..... finde, ist den Sex ausgerechnet mit der Freundin deiner Frau zu machen.

    Denn du musst das so sehen, wenn du den Sex von der Partnerschaft mit deiner Frau trennst, dann solltest du das auch so beibehalten.

    Und nicht die Frau die du vorher noch gev...... später auch noch unter eurem gemeinsamen Dach zum Kaffee und Kuchen einladen.

    Ich meine dann kannst du doch gleich zu deiner Frau sagen, Schatz, geh doch mal kurz in die Küche, ich muss jetzt hier mal deine Freundin nageln.

    Meiner Meinung nach, geh in den Puff, aber nicht mit der Freundin deiner kranken Frau in die Kiste. Denn das würde sie noch mehr verletzten, denn es ist eine Person der sie vertraut.

    Und da muss ich dir sagen, mit einer Person der deine Frau vertraut in die Kiste zu gehen ist so richtig schei.....

    Da kannst du sie genau so gut auch verlassen.

    Wie gesagt, ist nur meine Meinung.

    Viele Grüße,

    Johanne
     
  14. Johanne

    Johanne Well-Known Member

    AW: Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

    Absolute Zustimmung!
     
  15. smmh

    smmh Member

    AW: Eure meinung ist gefragt ? Seitensprung, Totkranke Ehefrau !

    Hallo zasammen

    Ich finde die große Reaktion von eurer Seite super, wie ich auch gasgt habe, nur Eure Meinungen zu hören, ist dies ja auch von euch gekommen, was auch recht unterschiedlich ausgefallen.

    Ich muss etwas kleines berichtigen, habe es falsch geschrieben, sie ist nicht eigentlich eine Freundin sondern nur eine gute Bekannte, was an der Tatsache nichts ändern wird.

    Sie mat mich, als ich dazumal als ich sie am abend nach Hause fuhr, auf unser sexualleben angesprochen, was für mich irritieren war da ich sonst nur mit meiner Frau darüber sprach. Es war für mich so richtig befreiend, ich fühlte mich so richtg gut danach ( verstanden, als Mann ).
    Sie hat es mir nicht so direckt gesagt das sie mit mir wil, aber ich weis das sie nicht abgeneigt wäre.
    Als ich sie gestern, nach einem erneuten Besuch, nach Hause fuhr Hat sie die Diskussion wider begonnen und es lief wieder auf selbe heraus, sie ist ganz und gar nicht abgeneigt mit mir körperlich zu werden.

    Beim ersten Gespräch war ich sicher das ich es nie machen würde, salbt mit keiner anderen Frau, jetzt ein Jahr später habe ich ihr gesagt das ich probieren würde, erst dann sehe ich ab es mir hilft oder ich mich noch schlechter fühle.
    Das erstmal wäre oder müste es ja nur eine von Hand gemachte befriedigung sein und dann evt. einen Schritt weiter bis dann hin zum Sex.

    Ob ich meine Frau liebe und unbestritten, nicht so wie hier behauptet, sonst wäre ich schon lange gegangen, ihre multiblen Erkrankunden sind für uns auch eine große Belastung, auch ihre, durch die Krankheit ausgelösten, verbalen Aggressionen müsste ich nicht mehr hinhalten, mache eh bald alles falsch. sie war früher nie so, es wurde immer schlimmer. Ich habe auch schon gefragt ob sie noch liebe, ihre Antwort ist ja. Ich glaube das schon noch etwas da ist, aber wie viel, das weis ich nicht. Wir haben aber trotz dem noch eine gute beziehung und machen fast alles zusammen, nur einfach kein kuscheln, zärtlichkeit und Sex mehr.
    Ich möchte ihr ja beim Sex nicht noch mehr Probleme bereiten ( körperliche Schmerzen).

    Was sich aus der ganzen Geschichte entwickelt wird die Zeit bringen, ich bin nicht der hübscheste aber finde es schön wenn sich nach jemand über meine Gefühle Gedanken macht und sie mir auch sagt. Ob es dann zu einer annäherung kommt oder nicht, solange müssen meine 5 Freunde ( Hand ) rann un mir den Spaß verpassen.

    Das heißt jetzt nicht das ihr nicht mehr schreiben müsst, ich finde es interessant andere Meinungen zu hören.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden