Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Freunde getrennt...

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Lallobe, 7 Juli 2006.

  1. Lallobe

    Lallobe Member

    Werbung:
    ... nun ja, dies wird ja der eine oder der andere schon mal oder auch öfter erlebt haben, dass sich ein befreundetes ehepaar trennt. Ich habe aber die Situation, dass sowohl er, als auch sie, ihr Herz bei mir ausschütten. Er hat seit einem Jahr eine Freundin, die sich aber von ihrem Mann nicht trennen will... Nun hat er dies meiner Freundin vor vier Monaten gestanden und ist dann vor zwei Monaten ausgezogen, um die Situation zu überdenken. Er denkt noch immer. Seine Freundin liebt er, aber auch seine Frau.... Er kann sich nicht entscheiden. Seine Frau leidet derweilen vor sich hin und versucht mittels Therapie und Alkohol eine Lösung zu finden.

    Ich sag's, wie es ist, ich kann einfach nicht mehr länger zusehen. Meine Freundin geht dabei zu Grunde. Sie schafft es nicht einen Schlussstrich zu ziehen, weil sie ihren Mann noch immer liebt und er... Ich weiß es nicht, hält er sich ein Hintertürl offen oder kann er sich nicht entscheiden. Wie auch immer. Ich bin schon soweit mit ihm zu reden, doch endlich klare Fronten zu setzen. Lieber "ein Ende mit Schrecken, als dieser Schrecken ohne Ende." .... Ich bin schön langsam ratlos und auch überfordert, möchte sie aber nicht im Stich lassen, beide, weil ich sie sehr gerne mag....

    Alles Liebe
    Lallobe
     
  2. mikulasek claud

    mikulasek claud Well-Known Member

    hallo!
    also ich habe vor langer zeit das durchgemacht was deine freundin jetzt erlebt und darum möchte ich dir folgenden vorschlag machen!
    frag deine freundin welche hilfe sie jetzt von dir braucht- was ihr gut tun würde. ich denke das schlimmste für die freunde ist das aushalten der trauer und des schmerzes ;-))) ich vergleiche es mit dem tod. deine freundin erlebt den verlust von etwas das sie gewohnt und geschätzt hat.... es geht einfach an die substanz......
    aber auch du leidest und darum sage ihr auch das es dir nicht gut geht mit dieser situation!was dich überfordert und was du leisten kannst!!
    unsere freunde waren teilweise sehr parteiisch und ihre "ratschläge" haben letzendlich die freundschaft zerstört....
    ich habe es nach einiger zeit geschafft mich auf mich und mein kind zu konzentrieren, neues ausprobiert, mich verändert und nach etlichen hin und her und einem jahr sind wir wieder zusammen gekommen.....
    ein buchtip von mir wäre noch: warum hast du mir das angetan von hans jellouschek im piper verlag
    viel glück und kraft und wenn du willst melde dich bei mir ;-))
    claudia
     
  3. Lallobe

    Lallobe Member

    Vielen Dank, das Buch werde ich ihr so schnell wie möglich besorgen. Ich versuche so gut es geht, keine Partei zu ergreifen..... Sag dem einen nicht, was der andere gesagt hat, aber da die Grenzen zu ziehen, ist oft gar nicht einfach...
    Aber sie wissen beide, was sie da manchmal von mir verlangen.....

    Werde am Wochenende sicherlich mit beiden wieder Kontakt habe und am Montag dann mit ihm ein längeres Gespräch, da ich ihn behandle... Das ergibt sich dann immer so dabei....

    Aber werde gerne auf deine "Einladung" zum Melden zurückkommen. Wünsche dir noch ein schönes Wochenende... Mein Laptop ist leider kaputt und daher bin ich zu Hause zur Zeit internetlos...
     
  4. Schwerinerin

    Schwerinerin Member

    Zwischen zwei Stühlen!

    Hallo,

    auch ich kenne diese Situation aus dem Freundeskreis! Zu mir sind auch beide damals gekommen, und wollten meine Meinung, mein Rat, mein Wohlwollen jedem einzelnen gegenüber.

    Ich habe das nicht ausgehalten ... ich wollte keinen verlieren, keinen verletzen und doch wollte man irgendwie dasein und helfen.

    Als mir die Situation doch dann zu unübersichtlich wurde, habe ich mich für eine Zeit zurückgezogen, um auch mir selber was "Gutes" zu tun. Hört sich wohl egoistisch an, nur war es für mich die bessere Lösung.

    Übrigends: Heute sind beide wieder in festen Beziehungen und ich habe zu nunmehr allen Vieren einen sehr guten Kontakt. :)

    Mit lieben Grüssen



    Schwerinerin
     
  5. Lallobe

    Lallobe Member

    Ist bereits bestellt und werde ich meiner Freundin dann geben. Ich hoffe sie findet hier einiges, was ihr hilft und sie vielleicht so manches klarer sehen lässt.



    Genau das Problem habe ich auch und ich bin noch dazu für beide eine der wenigen Vertrauenspersonen.....

    Werde ihn heute noch treffen und mit ihm über die Situation aus meiner Sicht reden und mit ihr habe ich das schon am Samstag gemacht. Dass sie mir irgendwie näher steht, ist doch klar, sie ist auch eine Frau und ich habe noch dazu ähnliches durchlebt.....

    Zurückziehen ist so eine Sache, denn sie haben beide nicht viele Freunde, da sie zugezogen sind. Da würde es mir nicht gutgehen dabei, wenn ich mich aus der Affäre zurückziehen würden. Da ich aber viel um die Ohren habe und auch einen großen Freundeskreis, ist mein Zeitpotential oft bald erschöpft und so kann ich mich dann auch "elegant" aus der Affäre ziehen....
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden