Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Gerechtigkeit ...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von Elladana, 16 Mai 2007.

  1. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo Ihrs! :)

    Das Thema Gerechtigkeit "verfolgt" mich zur Zeit.

    Ich hab erkannt, dass sich die Gerechtigkeit bei einer Sache oft erst viel Später einstellt - eben nicht sofort und daher kommt es einem oft so vor, dass es keine Gerechtigkeit gibt.

    Ich für meinen Teil tu mir schwer mich dann nicht zu ägern. Erst kürzlich hab ich wieder sowas erlebt. Da machte ich auf einen Missstand aufmerksam un dbevor ich recht bekam, machte man mich runter; so dass meine Meinung bzw. meine Sichtweise nix mehr wert war. Ich lasse mir meine Wahrnehmung und damit meine Wahrheit nicht mehr nehmen. Wenn ich etwas so sehe weil ich es so und so empfunden habe, dann lass ich mir nicht mehr das Gegenteil einreden - nur weil es anders rum für den anderen bequemer wäre.

    Es ist so, dass mit dem Gefühl da "verloren" zu haben sich auch das Gefühl einstellt, dass es keine Gerechtigkeit gibt.

    Nur - hab ich ja gar nicht gekämpft - wo also kommt das her? Oder hab ich doch gekämpft und es nicht gemerkt - oder hab ich nicht gekäpft und die anderen fassen als Kriegserklärung auf was ich sage?

    Mei oft ist das echt net leicht .... *lach

    Auf jeden Fall glaube ich dass es eine Gerechigkeit gibt - nur muss man halt darauf warten können.

    Wie geht es Euch mit diesem Thema?
    Gibt es Euer meinung nach Gerechtigkeit?
    Wie geht es Euch wenn Ihr Euch ungerecht behandelt fühlt -
    und was tut Ihr dann?
    Wie versucht Ihr damit umzugehen?


    LG Elladana
     
  2. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Gerechtigkeit ...

    Diese Aussasge könnte von mir sein :)
    Mir geht es beinahe täglich so.

    Es gibt Gerechtigkeit, davon bin ich überzeugt. Es dauert halt oft soooo lange.

    Wenn ich ungerecht behandelt werde, versuche ich meinen Standpunkt klar zu machen. Geht nicht immer, wie von dir beschrieben. Es müssen mehr als nur eine Seite das wollen.

    Ich kann damit nicht umgehen. Ich habe ein echtes Problem mit Ungerechtigkeit.
     
  3. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Gerechtigkeit ...

    Mei Katze ...

    dann sind wir schon zwei die da ne Antwort mit Lösung suchen.

    Hoffentlich meldet sich auch jemand der uns da weiter helfen kann .... *lächel

    Mal sehen.

    Eines wurde mir schon bewusst.

    Ich mache aufmerksam - wieso mache ich das eigentlich?

    Sicher es geht um mich - weil MIR was gegen den Strich gelaufen ist - und wenn ich nix sagen tät, dann hätte ich das Gefühl dass ich mir alles gefallen lasse. Na, des geht a net - man kann sich ja net alles gefallen lassen. ....

    Also sag ich was - und dann gehts eh schon los ......
    .... und endet in der Ungerechtigkeit.

    Mei oh mei ...... *zwinker
     
  4. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Gerechtigkeit ...

    Zum Thema Gerechtigkeit:
    WAS ist Gerechtigkeit, ist Gerechtigkeit nicht eher subjektiv? Können wir wirklich so universell betrachten, dass wir eine objektive Sicht auf Gerechtigkeit haben?
    Oft gleicht eine s.g. Ungerechtigkeit eine andere aus.

    Ich bemühe mich in meiner Dienststelle zur Zeit um eine Höhergruppierung und der Weg ist nicht gerade von Leichtigkeit gekennzeichnet, obwohl ich der Auffassung bin, dass ich diese "Belohnung" verdient habe. Meine Vorgesetzten unterstützen mich aber das Personalbüro wird in Zeiten der Sparsamkeit am Personal so geizig wie irgend möglich sein.
    Wenn das nicht klappen sollte, werde ich eine Weile traurig und enttäuscht sein aber letztendlich wird sich vermutlich etwas ergeben, dass mich für diesen entgangenen "Gewinn" entschädigt, auf irgend eine Weise.
    Ich war schon einmal an diesem Punkt und habe keinen Erfolg gehabt, habe dann aber infolge der Trennung von meinem damaligen Mann viel mehr Zeit für mein Privatleben gebraucht (alleinerziehend, vollzeit beschäftigt) und den Dienst zwar ordentlich aber nicht mehr mit der absoluten Priorität absolviert.

    Ich bin heuer sehr zuversichtlich, dass es klappt, wenn nicht....siehe oben :liebe1:
    LG
    Elke
     
  5. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Gerechtigkeit ...

    Gerechtigkeit ist Auslegungssache,meine eigene Einstellung und Empfindung,wie oft sagt man:
    Die Welt ist ungerecht!

    Das erkennt man beim Vergleiche ziehen!

    Tue mich auch schwer damit,unser Justizsystem z.B.ist sehr ungerecht(Viele Strafen sind unangemessen,es wird Straftätern oft "zu leicht" gemacht)

    Die Lohnverteilung ist ungerecht...
    Ungerecht ist auch daß wir hier alles im Überfluß haben und woanders müssen die Menschen hungern,also ungerechte Verteilung...

    Und Ungerechtigkeit im eigenen Umfeld,man versucht sich durch zu boxen.
    Kommt auch immer auf das Gegenüber an,entweder kann man Kompromisse finden oder die Wege der Menschen trennen sich!

    Ist manchmal nicht leicht sich nicht beirren zu lassen oder sich nicht "belatschern" zu lassen!

    Ob meine Ansicht von Gerechtigkeit immer die Richtige ist sei dahin gestellt,aber ich muß sie leben um mich gut zu fühlen!

    Krasses Beispiel(wie man ja leider auch des öfteren hört)
    ein geliebter Mensch wird ermordet!

    Meine Gerechtigkeit:
    Der Täter hat kein Recht zu leben wenn er jemandem das Leben nimmt!
    Die Realität sieht aber anders aus,darüber darf ich selbst nicht richten!

    Also mit Ungerechtigkeit aus meiner Sicht kann ich auch schlecht umgehen,da könnt ich mich stundenlang aufregen :bwaah:
     
  6. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Gerechtigkeit ...

    Ich drück dir die Daumen Elke!!!
     
  7. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Gerechtigkeit ...

    Ob das Leben mit einem begangenen Mord und die daraus resultierende Ablehnung wünschenswerter ist als der Tod?
    Vielleicht hätte das Opfer in den folgenden Jahren mehr Qualen durchlebt ls Freuden? Wer weiß wieso gerade dieser Mensch hat sterben müssen.
    Als persönlich Betroffener wird das Verständnis für universelle Gerechtigkeit wohl schwer zu leben sein aber grundsätzlich glaube ich daran, weil ich es auch schon sehr sehr oft erlebt habe.
    LG
    Elke
    Ach ja Danke für deine gedrückten Daumen :)
     
  8. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Gerechtigkeit ...

    Wie definiert ihr Gerechtigkeit?
     
  9. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Gerechtigkeit ...

    Hallo Elke!

    Auch ich drück Dir die Daumen und wünsch Dir alles Gute!

    Danke Bschmiddi - echt eine klasse Ausführung wieder mal.

    Aber wie ich sehe tun wir uns alle schwer mit Ungerechtigkeiten umzugehen.
    Ich spreche hier vom inneren Empfinden liebe Katze - wenn halt was echt ungerecht abläuft.

    Was mir aber immer mehr auffällt ist, dass Gerechtigkeit leben zu wollen voll aus dem Ego kommt. Das hat nix mit dem Herzen zu tun - wenn es auch so ausschauen mag - weil man sich ja um des Mörders Strafe kümmert und bemerkt dass wo anders Menschen verhungern.

    Aber es ist eigentlich so, dass ich dann um mein Recht "kämpfe" - Gerechtigkeit einfordern will - und somit recht haben will.
    Es ist so, dass mein EGO mir vermittelt verloren zu haben und dass ich weiter für die SACHE einstehen soll damit ich net der Depp dabei bin.

    Super!

    Was wenn ich "es" nicht mehr mit dem Ego angehen möchte -
    welche Alternative gibt es dazu?

    Echt lässig - allein schon durch das miteinander Plaudern gehen so dort und da Knöpferli auf ...

    Grüsse!
     
  10. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Gerechtigkeit ...

    Noch ein Beispiel zum Thema Gerechtigkeit.
    Mein lieber Ex hat irgendwann aufgehört Unterhalt für die Kinder zu zahlen.
    Erstmalig in meinem Leben habe ich damals Gerichtsverfahren eingleitet, die ich auch gewonnen habe (3x). Ich denke je nach Fall, lohnt es sich auch für die Gerechtigkeit zu kämpfen und sich selber oder seine Angehörigen für wertvoll genug zu halten um nahezu alles in Bewegung zu setzen, dass Menschen ihren Verpflichtungen nachkommen.
    LG
    Elke
     
  11. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Gerechtigkeit ...

    Gerechtigkeit resultiert aus dem Wort Recht. Das Recht ist in den Gesetzen der Staaten festgeschrieben. Oder in den ungeschriebenen tradierten Gesetzen verankert (zu finden in den Familienaufstellung von Bert Helliger). Oder wenn die Menschen im unteren Drittel ihrer Persönlichkeit angegriffen werden (NLP).

    Es ist gerecht, wenn ein Mörder "lebenslang" bekommt. Nicht weil wir es so empfinden, sondern, weil das die im Gesetz festgelegte Strafe dafür ist.

    Es ist gerecht, wenn der älteste Sohn den Bauernhof der Eltern übernimmt. Nicht weil wir es so empfinden, sondern weil es ersessenes Recht, spricht Tradition ist.

    Es ist ungerecht, wenn im Gesetz die Gleichbehandlung, Meinungsfreiheit usw. als solche geregelt ist, aber nicht alle nicht nach diesem Gesetz behandelt werden.

    Im Gesetzt ist auch Verleumdung, Beschimpfung etc. als Straftat beschrieben.
    Wenn der Chef die Wahrheit so biegt, dass man als Lügner oder Depp dasteht ist das nun ungerecht oder subjektive Ungerechtigkeit?

    ***philosophier***
     
  12. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Gerechtigkeit ...

    Dem wiederspreche ich ganz entschieden.
    Recht ist ja vom Menschen festgeschrieben und zwar ebenso subjektiv wie das allgemeine Rechtsverständnis. Nicht umsonst empfinden so viele Menschen unser Rechtssystem so grausam ungerecht. Also ganz so einfach ist es nicht.
    Recht und Gerechtigkeit sind und bleiben subjektive Einschätzungen einer Situation von persönlichen, nicht durch Gesetz geregelten Streitigkeiten mal abgesehen.
    Ebenso kritisch sehe ich die Theorien Hellingers, die sich ja auch menschlicher Einschätzungen bedient.
    LG
    Elke
     
  13. andi987

    andi987 Well-Known Member

    AW: Gerechtigkeit ...

    Ja, ich glaube, dass es Gerechtigkeit gibt!
    Mir geht es dann ziemlich schlecht- so wie jetzt- wenn ich ungerechtfertig/ungerecht behandelt werde!!!!!!

    Naja, erstmal wegfahren !!!:schnl:
    Und dann weitersehen, wies wird, wenn ich zurückbin!!!!

    glg
     
  14. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Gerechtigkeit ...

    ElkeB,

    so wie du Gerechtigkeit siehst und beschreibst dient es nur deinem Ego.
    Es kann etwas nur in Beziehung zu anderem gerecht oder ungerecht sein.
    Wenn jeder unter den selben Bedingungen gleich behandelt wird ist es gerecht. Wenn manche unter den selben Bedingungen anders behandelt werden ist es ungerecht.
    Hinweis: Animal Farm.

    Die Gesetze wurden vom Gesetzgeber gemacht (direkt oder indirekt). Der Gesetzgeber ist das Volk.
     
  15. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Gerechtigkeit ...

    Es gibt noch ein anderes denken, als das was sich direkt auf mich und dichbezieht, ein wie oben beschrieben, universelles Empfinden von Gerechtigkeit. Gesetz ist dehnbar und an anderer Stelle beschwerst du dich ja auch darüber, also was ist dir nun genehm?
    Oder ist es die Tatsache, dass ich das geschrieben hat, die dich motiviert so widersprüchlich zu schreiben? So dumm, wie du weiter oben schreibst, habe ich dich nicht eingeschätzt.
    Gruß
    Elke
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden