Hab den Sinn verloren

Joey

New Member
Hallo,
mein name ist Joey und verfolge dieses Forum schon seit einiger Zeit,
bin nun mal grad dran auch meine Geschichte zum besten zu geben.

Nicht das es mir unbedingt schlecht geht, nein, es geht mir seit unendlicher langer Zeit eigentlich regelrecht zum Kotzen.

...und es zieht wieder ein so finsterer Tag an mir vorüber,
der scheinbar niemals mehr ein Ende find.
...doch vorüber nun und gut zu wissen, das auch dieser Tag ein Ende
find.
...doch oh` grau`t es mir zu wissen, das Morgen alles von vorn beginnt.
...ein Ende sehne ich schnell herbei, für`n Augenblick bin ich dann frei.
...doch ereilt mich wieder mein Gewissen und den Tag muß ich so leben
...wie graut es mich dabei.

In diesem Sinne..

Grüße Joey
 
Werbung:

ELLA

Well-Known Member
Joey schrieb:
Hallo,
mein name ist Joey und verfolge dieses Forum schon seit einiger Zeit,
bin nun mal grad dran auch meine Geschichte zum besten zu geben.

Nicht das es mir unbedingt schlecht geht, nein, es geht mir seit unendlicher langer Zeit eigentlich regelrecht zum Kotzen.

...und es zieht wieder ein so finsterer Tag an mir vorüber,
der scheinbar niemals mehr ein Ende find.
...doch vorüber nun und gut zu wissen, das auch dieser Tag ein Ende
find.
...doch oh` grau`t es mir zu wissen, das Morgen alles von vorn beginnt.
...ein Ende sehne ich schnell herbei, für`n Augenblick bin ich dann frei.
...doch ereilt mich wieder mein Gewissen und den Tag muß ich so leben
...wie graut es mich dabei.

In diesem Sinne..

Grüße Joey

Hallo Joey! :kiss3:

Was wäre, wenn der rosige morgige Tag, der wunderschönste wird, wo Du hoffen würdest, das er niemals enden wird!
....Du des Nachts nicht schlafen kannst, weil Dir dieser Tag nicht mehr aus den Gedanken geht, da er soooo toll war!
.....Du den Morgen gar nicht abwarten kannst, um dieses tolle Gefühl wieder zu spüren!
....Der Tag lieber 45 Stunden haben sollte, damit Du jede Minute voll auskosten kannst!
....Und Du den Tag geniesst, und dankbar bist, das Du soetwas erleben darfst!
....Welch Freude empfindest Du dabei! :kiss3:

Aber mich würde es schon interessieren, was Dich so negativ Blicken lässt!
Wenn Du magst, kannst es ja mal erzählen, ich hör Dir gerne zu!

Gaaaanz liebe Grüße
ELLA!
 

SAMUZ

Well-Known Member
Lieber Joey

Ich freue mich, dass du den Mut gefunden hast hier zu schreiben. Ich kann mich den Worten on Ella nur anschliessen. Sie ist ein echtes Vorbild in diesem Forum. Sie ist eine sehr hilfsbereite und liebe Person
Herzlich SAMUZ
 

Die Suchende

Well-Known Member
Hallo Joey,

das Gefühl kenne ich nur zu gut. Aber ich für meinen Teil habe festgestellt, dass es häufig nur eine Einstellungssache ist. Jeder Tag hat auch etwas Gutes an sich. Es sind manches Mal die Kleinigkeiten, die wir übersehen. Z.B. jemand war heute besonders freundlich zu einem, es gab einen roten Sonnenaufgang, meine Lieblingsserie läuft gerade heute im Fernsehen etc.

Wenn ich mich so down fühle, dann suche ich schon fast nach Ereignissen, die dieses unterstreichen. Fühle ich mich gut, dann übersehe ich "negative" Dinge gerne.

Unser Leben ist so, wie es ist. Wir haben nicht oft den Einfluß, die Dinge zu ändern, die uns stören. Vielleicht sollten wir alle unser Augenmerk mehr auf unsere "Art und Weise mit Dingen umzugehen" legen?

Und wenn wir versuchen, ein wenig mehr bewußt im Augenblick zu leben, dann haben wir gar nicht mehr so viel Zeit, die Welt zu bewerten.

Ich wünsche uns allen viel Achtsamkeit.

Alles Gute.
 

ELLA

Well-Known Member
Searcher schrieb:
Hallo Joey,

das Gefühl kenne ich nur zu gut. Aber ich für meinen Teil habe festgestellt, dass es häufig nur eine Einstellungssache ist. Jeder Tag hat auch etwas Gutes an sich. Es sind manches Mal die Kleinigkeiten, die wir übersehen. Z.B. jemand war heute besonders freundlich zu einem, es gab einen roten Sonnenaufgang, meine Lieblingsserie läuft gerade heute im Fernsehen etc.

Wenn ich mich so down fühle, dann suche ich schon fast nach Ereignissen, die dieses unterstreichen. Fühle ich mich gut, dann übersehe ich "negative" Dinge gerne.

Unser Leben ist so, wie es ist. Wir haben nicht oft den Einfluß, die Dinge zu ändern, die uns stören. Vielleicht sollten wir alle unser Augenmerk mehr auf unsere "Art und Weise mit Dingen umzugehen" legen?

Und wenn wir versuchen, ein wenig mehr bewußt im Augenblick zu leben, dann haben wir gar nicht mehr so viel Zeit, die Welt zu bewerten.

Ich wünsche uns allen viel Achtsamkeit.

Alles Gute.

Hallo Searcher!

Das sind wunderschöne Worte, danke dafür! :kiss3:

Gaaaanz liebe Grüße
ELLA!
 
Werbung:
Oben