Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

Jaguar

Active Member
Ich bin total durcheinander!!! Ich bin weiblich, fast 40, hatte bisher nur Beziehungen zu Männern und habe mich nun in meine Hausärztin verliebt! Sie ist etwas älter als ich und verheiratet. Wenn ich Ihre Praxis verlasse bin ich total durch den Wind. Wir kennen uns schon einige Jahre und plötzlich fühlt sich alles anders an. Wir reden oft über Urlaubsreisen und haben viele Gemeinsamkeiten diesbezüglich entdeckt. Sie schaut mich oft lange an und ist manchmal ziemlich durcheinander. Als ich kürzlich bei ihr war, war sie sehr distanziert und als ich ging sagte sie, falls noch etwas wäre, könnte ich mich ja melden, ich wüßte ja wo ich sie finde. Ich lächelte und sie bekam einen roten Kopf. Der nächste Termin ist in vier Wochen und ich würde sie furchtbar gern näher kennenlernen. Leider fehlt mir der Mut, sie einzuladen. Bilde ich mir alles nur ein, oder ist da etwas zwischen uns??????? Ich fühle mich wie ein Teenager und weiß nicht weiter...
 
Werbung:
AW: Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

Hallo,

mir geht es ganz genauso wie dir - hatte auch schon einen Beitrag hierzu geschrieben. Stehe normalerweise auch nur auf Männer, habe mich aber vor ein paar Monaten total in eine Frau verliebt, kenne sie von der Arbeit und sie ist auch um einiges älter als ich und verheiratet. Verstehen uns sehr gut und ich habe auch den Eindruck dass da viel mehr ist als nur Sympathie.
In deinem Fall kann das natürlich auch gut möglich sein - denn wenn es so vielen Frauen passiert, die im Grunde weder lesbisch noch bisexuell sind und sonst nur Männer hatten - warum sollte es nicht auch ihr so gehen? Andererseits sieht man oft Gespenster wenn man verliebt ist und interpretiert womöglich etwas hinein was gar nicht so ist. Aber was hast du zu verlieren wenn du sie so gut kennst? Trefft euch doch einfach mal auf nen Kaffee und vielleicht ergibt sich ja eine Gelegenheit, auf das Thema zu sprechen zu kommen. Wünsche dir jedenfalls viel Glück!
 

Jaguar

Active Member
AW: Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

Hallo Sommerwind, hab mich gefreut, dass Du auf meinen Beitrag geantwortet hast. Wenn ich deine Beiträge so lese, finde ich mich 1:1 wieder. Ich hatte eine langjährige Beziehung zu einem Mann, die sehr schwierig war, da er verheiratet ist. Er war meine große Liebe und ich wollte eine Familie mit ihm gründen. Die Gefühle seinerseits waren auch sehr tief, aber er hatte nicht den Mut sich zu trennen. Nach vielen Jahren hatte ich endlich die Kraft, endgültig einen Schlußstrich zu ziehen. Seitdem sind bereits 4 Jahre vergangen und ich konnte keine Beziehung zu einem anderen Mann aufbauen. Mehr als ein Flirt war nicht drin. Wir haben jetzt ein freundschaftliches Verhältnis und sehen uns auch regelmäßig. Hätte nie gedacht, dass das funktioniert! Er ist immernoch ein wichtiger Mensch in meinem Leben, aber das Bedürfnis nach körperlicher Nähe oder mein Leben mit ihm zu teilen, ist nicht mehr vorhanden. Vielleicht spielen die enttäuschten Gefühle wirklich eine große Rolle, wenn man sich plötzlich zu einer Frau hingezogen fühlt. Sicher könnten auch die Hormone einen gewissen Einfluss auf unser Gefühlschaos haben, bei mir sieht die Sache nämlich ähnlich aus wie bei Dir :) Vor einigen Jahren hätte ich mir unter keinen Umständen vorstellen können, mich in eine Frau zu verlieben. Tja, so spielt das Leben. Überraschend aber auch sehr aufregend! Ich kann nicht einmal genau sagen, was ich von ihr will, vielleicht möchte ich Sie einfach nur kennenlernen, vielleicht aber auch mehr... In meiner Phantasie kann ich mir jedenfalls mittlerweile alles vorstellen. Nun kann ich auch nicht mehr so unbefangen mit ihr umgehen, weil die Schmetterlinge nicht nur im Bauch sondern auch in meinem Kopf sind. Sie erzählte mir vor einer Zeit von ihrer geplanten Urlaubsreise, nannte den Termin und das Reisebüro bei dem sie bucht. Ist das ein Wink mit dem Zaunsphal oder bilde ich mir das ein? Ich bin wahrscheinlich zu verwirrt, um irgendetwas richtig zu deuten. Vielleicht wollte Sie mich nur aufmuntern, weil es mir so schlecht ging. Wie sieht es denn im Moment mit Dir und Deiner Kollegin aus?

LG
 
AW: Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

Hallo,

das mit der Reise könnte ein Hinweis sein,aber vielleicht hat sie dir auch nur davon erzählt und sich nicht dabei gedacht. Kann man halt von der Ferne schwer einschätzen.
Bei meine Kollegin und mir ist es so, dass wir uns sehr ählich sind (wie seelenverwandt) und wir mögen uns sehr, das ist sicher. Können über alles reden und ich vermisse sie total wenn ich sie nicht sehe. In letzter Zeit ist sie manchmal komisch, verwirrt, durcheinander in meiner Gegenwart. Das war vorher nicht. Vielleicht rede ich mir jetzt ein, sie wäre in mich verliebt. Irgendwas ist da schon, aber noch traue ich mich nicht sie darauf anzusprechen. Ich will das einfach auf mich zukommen lassen ... Wenn da was zurückkommt, wird es sich von alleine ergeben, auch wenn man sicherlich Geduld haben muss! Ach ja, und die Blicke sind auch sehr wichtig. Schaut man jemanden so lange und bedeutungsvoll an, nur aus Sympathie, und sucht man so intensiv die Nähe der anderen? Kannst ja mal darauf achten.
 

cor dolor

Active Member
AW: Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

Hallo zusammen,
da ich mich doch glatt angesprochen fühlte, mußte ich mich einfach hier anmelden und mitquatschen ;-)
ich bin weiblich und 31 Jahre "alt" :stickout3
Ich verliebe mich chronisch in Frauen. Ich glaub man nennt es lesbisch, aber ich mag das Wort nicht :rolleyes: Zudem möchte ich betonen, dass ich sehr weiblich bin, mich sehr weiblich gebe und es liebe eine Frau zu sein. Ich flirte auch sehr gern mit Männern, aber zumeist nur, um mir einen Vorteil zu verschaffen oder meinen Willen zu bekommen. :escape:
Blöderweise habe ich mich vor kurzem in eine mir übergestellte etwa 10 jahre ältere, natürlich vergebene Arbeitskollegin verschwärmt. Sie ist echt supersüss und total lieb. Sie ist eine umwerfende Oberärztin. Wir verstehen uns recht gut, und ich könnte ewig dasitzen und sie einfach nur anschmachten. :kuesse: Ich würde sie gern viel häufiger sehen und mit ihr reden, aber das ergibt sich arbeitsmäßig leider nur selten. Wir kennen uns noch nicht sehr lange, da ich erst vor ein paar Monaten meine Arbeit dort begann. Klar ist natürlich, dass ich null Chancen bezüglich einer Liebesbeziehung bei ihr habe, aber ich würde sie gern näher kennenlernen. Das allein ist schon schwierig genug, ohne Verdacht zu erwecken. Und meine akut auftretende sabbernde Fratze, wenn ich sie sehe, macht es nun auch nicht unbedingt leichter. Neulich im Dienst habe ich eine Patientin auf ihrer Station in ihrem Dienstzimmer aufgenommen. Dort lag ihr Kittel (sie war schon längst zu hause). Als ich die Patientin fertig aufgenommen und sie raus geschickt hatte, habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, an dem Kittel zu schnuppern... und er roch soooooooooo gut. Oh mein Gott ist das pervers. Komm mir echt blöd vor :wut2:
Muss mich unbedingt wieder einkriegen.
Mädels, ich hoffe, mit "euren" Frauen läuft es symbiotischer. Drück euch ganz fest die Daumen :)
 

Jaguar

Active Member
AW: Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

Hallo Herzschmerz,
...noch eine Leidensgenossin!
Ich verstehe gut, dass Du Dich nicht traust Sie anzusprechen, man will ja keinen Verdacht erwecken. Obwohl das totaler Blödsinn ist. Es ist ja total schön und aufregend, solche Gefühle für einen anderen Menschen zu haben und eigentlich sollte man sich dafür nicht schämen. Normalerweise habe ich keine Probleme auf Menschen zuzugehen und mich mit ihnen zu verabreden, um sie kennenzulernen. Für mich ist es halt eine völlig ungewohnte Situation, mich mit einer Frau zu verabreden, in die ich verliebt bin. Sie soll's ja nicht gleich merken und Angst vor mir bekommen. Es wär mir soooo peinlich, wenn Sie denkt, ich will Sie angraben. Nun ist sie auch noch meine Ärztin und ich kann in ihrer Praxis einfach nicht locker sein. Mittlerweile ist mir aber klar geworden, dass sie auch merkt, dass da etwas zwischen uns ist. Nun ist bloß die Frage, hat sie bemerkt, dass ich sie mag, oder flirtet sie mich an und ich merke es nicht? Wie merke ich denn, wenn eine Frau nicht nur freundschaftliche Gefühle für mich hegt? Hilf mir bitte mal auf die Sprünge, ich bin doch ein Neuling auf dem Gebiet. Sie kann mich ja nun auch schlecht direkt ansprechen.
Bei Dir ist die Situation ja auch nicht so einfach, vor allem wenn man noch zusammen arbeitet. Aber wer weiß, manchmal ergibt sich mehr, als man zunächst glaubt. Da spreche ich aus Erfahrung! Mach dir mal keinen Kopf wegen der Sache mit dem Kittel, ich wünschte ich hätte auch mal die Gelegenheit ;-) Noch besser wäre natürlich, es wäre nicht nur der Kittel...

LG Jaguar
 

cor dolor

Active Member
AW: Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

Hey Jaguar :)
Ist schon eine verdammt komplizierte Situation, in der man sich befindet. Man kann oder möchte oder darf nicht mit offenen Karten spielen, aus Angst sich zu blamieren oder eine Freundschaft zu ruinieren.
Ich selbst kann dir da leider keine große Hilfe anbieten, da ich solche Sachen meistens verkorkse. Das schwierige ist, mögliche Zeichen, Signale, Andeutungen des begehrten Objektes richtig zu deuten. Irgendwie neigt man doch dazu, positive happenings (ein Lächeln, ein Blick, eine kurze Berührung, ein Kompliment) mehr Wertschätzung entgegenzubringen, die nicht so schönen (sie beendet ein Gespräch sehr rasch, weil sie zu tun hat, sie setzt sich nicht neben mich, sondern neben dem Kollegen schräg vor mir, sie registriert gar nicht, dass ich im Raum bin...) verdrängt man eher. Andererseits ist es auch gut möglich, dass man eindeutige Signale fehldeutet oder gar nicht wahrnimmt, weil man vielleicht denkt: nein das kann gar nicht sein, oder zu sehr mit sich und seinen Gefühlen beschäftigt ist. Hundertprozentige Sicherheit bekommt man halt nur, wenn man alles riskiert, z.b. sie zu Boden knutscht, und abwartet, was passiert :lick1: :doof:
oder wenn sie alles riskiert, was eindeutig die bessere Variante ist :jump4:
Bei mir ist es so, dass ich früher oder später die Geduld verliere und schon die Gewissheit suche. Das gipfelt dann meistens in total bescheuerte Aktionen: z.B. emails mit seltsamen Inhalten, eifersüchtige Reaktionen, oder ich begeb mich in totaler Verzweiflung mit sehr tiefem Ausschnitt, parfümiert und aufgebretzelt wie ne Hafennutte ganz provokativ in ihre Nähe. Auf jeden Falls wird es immer peinlich :eek: :escape:
Das Ende vom Lied ist, die Frau wendet sich ab und zwei Kerle bitten um´n Date.
Vermutlich wäre der richtige Weg: einfach mal ganz entspannt zu bleiben (ich kann sowas leider nicht), und über die Zeit sich besser kennenzulernen, vorsichtig Grenzen abklopfen, dann später gezielt gemeinsame Unternehmungen anpeilen (Hobbies?, Kino, Kaffee trinken, Stadtfeste), sie quasi mehr und mehr von dir abhängig zu machen. So lernst du sie dann auch besser kennen, weißt z.b. woran sie Freude hat, was sie gar nicht mag, welche Probleme sie hat. Und dann ist der nächste Schritt nicht mehr so groß ;-) Ich denke, am besten funktioniert es über eine Freundschaft.
 

Jaguar

Active Member
AW: Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

Hey, zu Boden knutschen klingt doch gut:jump4:
Deinen Humor scheinst Du ja trotz aller Peinlichkeiten und weniger großen Erfolge nicht verloren zu haben. Die Aufbretzel-Variante scheint also weniger geeignet zu sein, es sei denn man versucht es doch noch mal mit 'nem Mann.:klo:
Das stimmt schon, die negativen Zeichen übersieht man ganz gern. Aber immerhin scheint sie sich für mich, auf welche Weise auch immer, zu interessieren. Sie redet auch ab und zu darüber, was sie in ihrer Freizeit unternimmt. Sie scheint sich auch für mein neues Hobby zu interessieren. Vielleicht mag sie ja mal mitkommen. Hoffentlich bin ich nicht wieder zu feige:wut2:
Ich denke, ich werde auf jeden Fall versuchen, einen freundschaftlichen Kontakt zu ihr herzustellen. Vielleicht ist sie ja gar nicht so toll, wie ich mir das ausmale. Sicher sitzt sie am Abend mit ihrem Mann vorm Fernseher, geht halb neun ins Bett und putzt am liebsten in ihrer Freizeit! Außerdem ist sie in zehn Jahren dick und unansehnlich, so!

Hattest Du eigentlich früher Beziehungen zu Männern, oder war für Dich immer klar, dass Du auf Frauen stehst? Waren Deine Annäherungsversuchen immer von so viel Mißerfolg gekrönt, oder gab es auch schon Erfolge? Übrigens glaube ich, dass ihre Tochter auch mit einer Frau zusammen lebt.
Ganz lieben Dank für Deine Hilfe!
 

cor dolor

Active Member
AW: Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

Nun zugegeben, mein letzter Beitrag war etwas schwarz gefärbt ;-)
meine Misserfolge halten sich in Grenzen. Ich habe nur einmal jahrelang einer Frau übelst hinterhergetrauert, an der ich wirklich unheimlich hing und bei der ich o.g. Fehler begang (über die Jahre verteilt). Ich hätte aber so oder so keine Chance bei ihr gehabt. Daran hatte ich wirklich sehr lange zu knabbern.
Ich habe auch Erfahrungen mit Männern gesammelt, bemerkte aber schnell, dass Frauen mich einfach viel mehr verzaubern.
Wenn du das Gefühl hast, dass sie an dir interessiert ist, solltest du auf jeden Fall am Ball bleiben, sonst machst du dir später u. U. sehr große Vorwürfe, und würdest immer grübeln und dich fragen: was wäre wenn...gewesen...
frag sie doch beim nächsten Praxisbesuch - so ganz beiläufig, ob ihr nicht mal gemeinsam dein Hobby ausüben wollt. Ich weiß ja nicht, welches Hobby das ist - aber vielleicht könntest du ein medizinisches Problem damit verbinden *räusper* .. so nach dem Motto: "ich hab schon wieder solche Rückenschmerzen - ich muss unbedingt mal wieder ins Fitnessstudio, aber allein geht man ja doch nicht hin. Hätten Sie nicht Lust mitzukommen?"
Oder so ähnlich... :dontknow: Nur Mut, du schaffst das und bekommst schnell einen Eindruck, wie weit ihr Interesse geht.
 

Rachel

Member
AW: Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

HAllo,

klinke mich mal in euer gespräch ein. habe schon mal hier kurz was geschrieben und bin jetzt wieder hier gelandet. bin irgendwie so froh dieses forum gefunden zu haben, weil hier ein paar frauen sind denen es ähnlich geht wie mir. bin auch in eine frau verliebt, obwohl ich in einer beziwhung zu einem mann bin. beides seit mehr als einem jahr...mit der frau ist mittlwerweile klar, dass da niemals etwas sein wird. und ich bekomme sie trotzdem nicht aus meinem kopf, und ich vermisse sie so sehr obwohl da nie etwas war zwischen uns. bin nur noch verwirrt, weiß nicht mehr, ob ich meinen freund liebe oder nicht, weiß nicht ob ich eigentlich auf männer oder auf frauen stehe und mag eigentlich nur noch weinen. nein eigentlich mag ich zu ihr und mit ih reden und sie küssen und überhaupt....wann hört das endlcih auf??!
 

Jaguar

Active Member
AW: Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

Hallo Rachel,
Du klingst ja ziemlich verzweifelt. Wieso bist Du denn so sicher, dass zwischen Dir und dieser Frau niemals etwas sein wird? Hast Du mit ihr gesprochen? Vielleicht war sie ja auch erstmal verwirrt und kann ihre Gefühle nicht einordnen. Eigentlich ist es doch egal, ob Du Männer oder Frauen liebst. Wenn Du mit Deinem Freund glücklich bist, obwohl Du nicht sicher bist, ob Du ihn liebst, dann genieß es, ohne es zu hinterfragen. Wenn Du Dich natürlich in dieser Beziehung nicht mehr wohl fühlst, hilft nur eine klarer Schnitt. Ihr seid ja nicht verheiratet. Und dann schau einfach in wen Du Dich das nächste mal verliebst, in eine Frau oder einen Mann.
 

Jaguar

Active Member
AW: Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

Hallo cor dolor,

na das habe ich mir ja gedacht, dass Du ein wenig übertrieben hast ;-)

Ich habe gestern mit einem Freund gesprochen, der selbst Arzt ist und ihm das ganz mal geschildert. Er meint auch, dass da wohl gewaltig etwas zwischen ihr und mir knistert:jump5: Na hoffentlich hat er recht und das ganze ist ausbaufähig. Habe mich aber in den letzten Tagen wieder ein bißchen auf den Boden der Realität zurückgeholt und versuche mal das ganze mit ein wenig Abstand zu beobachten. Werde aber trotzdem nicht untätig sein. Für mein Hobby habe ich sie ja offenbar schon begeistert, da wird es mir nicht so schwer fallen, sie zu fragen, ob sie Lust hat mitzukommen. Werde aber meine Rückenprobleme, die ich tatsächlich habe, lieber nicht erwähnen, sonst denkt sie noch ich bin ein krankes, gebrechliches Weichei, dem sie nur als Ärztin zur Seite stehen soll. Den Verdacht will ich nicht aufkommen lassen:nono:
Danke für dafür, dass Du Dir Gedanken machst.
 

Tekkie

New Member
AW: Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

Hallo
Ihr habt da gerade alle irgenwie mein Problem beschrieben ,ich bin knapp 50 und habe immer mit Frauen einen normalen umgang gehabt ob im Sport oder Dienst wo es viele Frauen gibt ,die eine war netter die andere schöner ,aber nie hätte mich eine Frau irgend wie in Liebesdingen intressiert,aber jetzt weiß ich nicht mehr wie mir geschieht
ich bin schon seit fast 5 Jahren Singel ,war zwar in dieser Zeit ca.2-3 Jahre in einen Mann verliebt ,er hat sich nicht getraut er dachte er sei zu alt für mich ich hab ein Jahr gebraucht aber dann war es gut und er vergessen:weihnacht. Und jetzt ist da plötzlich meine Kollegin sie ist so alt wie ich hat eine erwachsene Tochter und seit einem guten Jahr hat sie einen Freund ich kenne sie erst ein halbes Jahr und seit 1 Monat näher so das man sich schon mal kurz unterhält ,aber da wir das gleiches Hobby haben Motorroller fahren,haben wir immer mal ein Thema und auch schon 1Tag wo wir alleine mit dem Roller unterwegs waren, nur gerne würde ich viel mehr mit ihr unternehmen ,weiß nur nicht wie ich es machen soll ,denn sie ist doch eher fein und ich ehrer einfach,aber sie ist in meinem Kopf so wie es sonst nur ein Mann schaffte.
Ich schau mir ihr Bild streichele es und denke an sie, würde sie gerne berühren ,kann dabei aber nicht unbedinnt an Sex denken ,meine liebe die ich für sie empfinde :liebe1: sehe ich "noch" Platonisch ,weiß nicht was wäre wenn aber zur Zeit denke ich daran nicht, und vorallem glaube ich nicht das sie bei mir ähnliche Gefühle hat ,sie ist einfach immer nur Lieb ,es kommt immer ein lächeln oder ein zwinkern aber das ist einfach ihre süsse Art,Ich würde behaupten das ich sie liebe benehme mich auch so Schmetterlinge ohne ende, wenn ich weiß das sie kommt habe ich richtig Magen -Darm beschwerden habe schon abgenommen da ich auch kaum was essen kann,sie ist super schlank ,ich habe eher zuviel.Ich habe ihr jetzt was gekauft was unser Hobby betrifft mal sehn wie sie reagiert wenn sie es bekommt gehe bald in Urlaub wollte es ihr an meinem letzten Arbeitstag auf ihren Schreibtisch stellen........oh man oh man warum ist das Liebesleben bei mir immer nur so kompliziert.
Ich lese eure Beiträge und fühle mich verstanden ...weiß aber auch wie die meisten anderen hier nicht wie sie vorgehen sollen möchte auf keinen Fall das sie sich von mir abwendet ,weiß ja nicht wieviel verständnis Sie für meine Gefühle hätte.
Eure Tekkie
 

Rachel

Member
AW: Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

Hallo Jaguar,

ja, ich habe bei dieser Frau schon so einiges probiert, aber vor einigen Wochen hat sie mir einen ganz klaren Korb gegeben. Und ich habe in dem Gespräch erfahren, dass sie schon sehr sehr lange eine Beziehung hat - mit einem Mann natürlich. Und das hätte ich nicht gedacht, war mir sicher dass sie Single ist. Das Blöde ist, dass ich nicht glauben mag, dass ich mir diese Momente der intensiven Nähe nur eingebildet hab - ich hab gespürt, dass da von ihrer Seite auch was ist, was auch immer. und dann dieser Hammer-Korb. Und ich muss soviel an sie denken, und ich vermisse sie so obwohl da nie real was zwischen uns war. Und ich träume ständig von ihr. Ach das ist alles so blöd...ich weiß schon, irgendwann wird das auch vorbei gehen. Aber da kann ich irgendwie grad nicht dran glauben...
 
Werbung:

Jaguar

Active Member
AW: Hilfe, ich habe mich in eine Frau verliebt

Hallo Tekkie,
du bist ja ungefähr 10 Jahre älter als ich und ich muss zugeben, dass in mir Hoffnungen keimen, wenn ich lese, dass es auch Frauen um die 50 gibt, die sich plötzlich in eine Frau verlieben. Vielleicht gibt es ja dann für meine Liebesgeschichte doch eine klitzekleine Chance auf ein Happy End. Eine Freundschaft würde mir ja erstmal genügen, obwohl ich mich auch sehr danach sehne ihr nah zu sein. Offenbar hast Du das Gefühl, nicht schön oder interessant genug für diese Frau zu sein. Diese Zweifel kenne ich auch. Ich denke, ich bin zu ungebildet für meine Frau Dr. Offenbar finden die beiden uns doch trotzdem sympathisch und mögen uns so wie wir sind. Vielleicht findet sie es gerade interessant, dass Du anders bist als sie.
Du hast doch schon einen großen Vorteil, immerhin verbringst Du schon ab und zu Deine Freizeit mit ihr und Du hast ein Foto, dass Du zärtlich streicheln kannst - NEID!- Bin gespannt, wie sie auf Dein Geschenk reagiert.
 
Oben