ich hab so heimweh

DagoBert

Well-Known Member
heute kam ein brief. von meinem bruder, dem jüngeren, natürlich, er grosse schreibt ja nicht.
ich hab so sterbensheimweh. ich sehne mich so nach meiner ursprungsfamilie.
es tut so weh.
es ist so warm, vertraut, rund, schwerelos.

ich sehne mich.

:( dagmar
 
Werbung:
E

evy52

Guest
DagoBert schrieb:
heute kam ein brief. von meinem bruder, dem jüngeren, natürlich, er grosse schreibt ja nicht.
ich hab so sterbensheimweh. ich sehne mich so nach meiner ursprungsfamilie.
es tut so weh.
es ist so warm, vertraut, rund, schwerelos.

ich sehne mich.

:( dagmar

Dagmar, Liebes, was ist denn passiert, dass du Heimweh haben musst? Hast du denn keinen Kontakt zu deiner Herkunftsfamilie? Was ist denn geschehen. Ich denke, du kannst uns hier (fast) alles sagen.....
Denk dir nur, ich hab´s auch gewagt!...
Lieben Gruß von Evy
 

Lindua

Member
Liebe Dagmar!
Hey, du klingst wirklich verzeifelt und total fertig... Wie meine Vorrednerin schon gesagt hat: Du kannst uns alles anvertrauen, was du preisgeben möchtest :trost: Auch ich hab gern ein offenes Ohr für dich!
Alles Liebe und viel Kraft, Lindua :hamster:
 

DagoBert

Well-Known Member
naja, es sind 500 km die mich trennen.
die kinder gehen auf die schule.
und zu 4/5 verreisen ist einfach nicht möglich. es ist diesen monat zu teuer.

mein vater ist lungenkrank.
und was passiert ist ?
sie haben bilder geschickt vom september dort als ich und unserer mittlerer sohn waren.
ich fühle mich ihnen so verbunden. und ich kann jetzt nicht dort sein, ich kann nicht jedes wochenende dort sein. und ich spüre auch ihre sehnsucht, sie fragen, wann ich komme.
mein vater will uns auch sehen, aber er kommt nicht.
ich soll, mit 3 kindern.
ich soll.
die familie heilen,
tue ich gerne.

aber wer zahlt die fahrkarten.
!

dagmar
 
E

evy52

Guest
DagoBert schrieb:
naja, es sind 500 km die mich trennen.
die kinder gehen auf die schule.
und zu 4/5 verreisen ist einfach nicht möglich. es ist diesen monat zu teuer.

mein vater ist lungenkrank.
und was passiert ist ?
sie haben bilder geschickt vom september dort als ich und unserer mittlerer sohn waren.
ich fühle mich ihnen so verbunden. und ich kann jetzt nicht dort sein, ich kann nicht jedes wochenende dort sein. und ich spüre auch ihre sehnsucht, sie fragen, wann ich komme.
mein vater will uns auch sehen, aber er kommt nicht.
ich soll, mit 3 kindern.
ich soll.
die familie heilen,
tue ich gerne.

aber wer zahlt die fahrkarten.
!

dagmar

Liebe Dagmar,
wenn dich hier eine versteht, dann bin ich das, denn für mich ist meine Familie
mein Leben, wir sind bei jeder Gelegenheit zusammen, aber wir haben auch das Glück, dass wir nicht allzuweit entfernt sind. Die Krankheit deines Vaters macht es ihm sicher unmöglich, eine so weite Reise zu unternehmen. Es ist wirklich traurig und ich würde dir gerne etwas zu deinem Fahrgeld beitragen. Vielleicht beteiligen sich noch einige aus unserem Forum. Wenn du magst, kannst du mir deine Adresse oder Kontonummer auf meiner PN bekanntgeben. Ich würde gerne helfen.
Liebe Grüße
evy
 

DagoBert

Well-Known Member
Evy,
das ist lieb von dir und ein ganz lieber Gedanke!! :)) Danke.
danke für deinen 'Zauber' :).

Aber weißt was!
Noch lieber wärs mir, wenn du einen 'Zauber-Gedanken' aussendest, zb.

'Wann und wie immer es richtig ist, wird Dagmar zur rechten Zeit bei ihrer Herkunfstfamilie sein'.

Damit stärkst du meine Kraft.
Durch meine Sehnsucht, ist die Familie kostbar.
Es ist das kostbare das wirkt. es wird sich finden.

mir reicht, wenn du mit mir fühlst und mich verstehst.

Liebe Grüße Dagmar,
ich weiß nicht was da wirkt, aber wenn ich es aushalte, wird es kraft.
 

Lindua

Member
Hallo Dagmar,
Vielleicht kann ich nicht erfahrungsgemäß sprechen, aber möchte ich dir doch sagen, dass ich heute Abend ein Gebet für dich und deine Familie sprechen werde.
Alles Gute, Lindua
 
E

evy52

Guest
Lindua schrieb:
Hallo Dagmar,
Vielleicht kann ich nicht erfahrungsgemäß sprechen, aber möchte ich dir doch sagen, dass ich heute Abend ein Gebet für dich und deine Familie sprechen werde.
Alles Gute, Lindua

.......und ich zünd´eine Kerze für Dagmar an, möge sie Licht in ihr Herz bringen und die Sehnsucht positiv verwerten. Dagmar, mein Angebot steht immer noch...
Evy
 

plusEins

Well-Known Member
Ich hab auch so Heimweh, so Heimweh!!!!!!!Nach meiner Familie. Kann nicht mehr heim, meine Mutter ist tot, gestorben als ich 17 war, bin fast mitgestorben.

Fahr heim, wenn du deine Familie noch hast, Geld ist nicht alles, würde alles geben um noch einmal heimfahren zu können.

:kiss3: +1
 
E

evy52

Guest
plusEins schrieb:
Ich hab auch so Heimweh, so Heimweh!!!!!!!Nach meiner Familie. Kann nicht mehr heim, meine Mutter ist tot, gestorben als ich 17 war, bin fast mitgestorben.

Fahr heim, wenn du deine Familie noch hast, Geld ist nicht alles, würde alles geben um noch einmal heimfahren zu können.

:kiss3: +1

Hallo, ihr Lieben,
solch e traurigen Dinge zu hören tut mir in der tiefsten Seele weh und ich würde so gerne helfen ...nur...wie?
Dass du leidest, plusEins, und trauerst um deine Mutter, ich finde es entsetzlich, wie grausam das Leben doch sein kann, ich verstehe dich voll und ganz, obwohl ich alles noch habe Mutter, Vater, meine eigene Familie...
Dennoch stell ich mir oft vor, wie es sein wird, wenn sich das einmal ändert...
Denn dass es nicht ewig so bleibt, das ist klar...aber der Gedanke daran, einen mir so nahestehenden Menschen verlieren zu müssen, zerreisst mir jetzt schon das Herz (oder auch der umgekehrte Fall, dass unsere Kinder, die so an uns hängen,uns ins Grab nachschauen müssen).
Nur, es nützt uns alles nichts, wir müssen es nehmen, wie es ist, so schrecklich es auch sein mag...
Ihr tut mir so leid und ich kann nichts tun, als nur tröstende Worte spenden...
ich würd euch so gerne an mein liebendes Mutterherz drücken.....ach kommt doch einfach mal her, ihr zwei :grouphug: :trost:
Ich schick euch was von meiner Mutterliebe, hab genug davon für alle....
Evy
 
E

evy52

Guest
DagoBert schrieb:
Evy,
das ist lieb von dir und ein ganz lieber Gedanke!! :)) Danke.
danke für deinen 'Zauber' :).

Aber weißt was!
Noch lieber wärs mir, wenn du einen 'Zauber-Gedanken' aussendest, zb.

'Wann und wie immer es richtig ist, wird Dagmar zur rechten Zeit bei ihrer Herkunfstfamilie sein'.

Damit stärkst du meine Kraft.
Durch meine Sehnsucht, ist die Familie kostbar.
Es ist das kostbare das wirkt. es wird sich finden.

mir reicht, wenn du mit mir fühlst und mich verstehst.

Liebe Grüße Dagmar,
ich weiß nicht was da wirkt, aber wenn ich es aushalte, wird es kraft.

Liebe Dagmar, das mach ich, ich stell mir einen Schutzengel her und schick dir jedesmal, wenn ich ihn sehe, einen ,,Zauber-Gedanken", jö.. da schau her, ich hab den Erzengel Michael gezogen, er ist der Engel des Mutes, des Willens und der Tatkraft, er verstärkt deine Kraft um das 10-fache.
Also nur Mut - Mädl - auf in den Kampf und mach dich auf die Socken!
Liebe und Licht von mir (und Michael)
Evy
 

DagoBert

Well-Known Member
hi ihr :),

ich bin grösser und freier wenn ich es alleine schaffe. und mein heimweh und die sehnsucht macht mir meine familie kostbar.
ich war gestern immer noch traurig, heute geht es wieder.
ich glaube, ich habe die sehnsucht meines bruders nach mir, und die sehnsucht meines vaters nach mir und den enkeln auch noch aufgepackt bekommen.
sie sagen es nicht direkt, sie erwarten es heimlich und ich fühle diesen sog. wenn er nur mal sagen würde 'komm her'.

lieben gruss dagmar
 
Werbung:

Christoph

Well-Known Member
Hey, Dagmar,


ich schau gerade Berts Video vom "anderen Sagen" noch einmal. da ist gerade die Stelle wo er sagt:
"Leiden ist leichter als Lösen, weil beim Leiden braucht man nicht zu handeln. Alle Lösung verlangt Handeln. Und vor allem: die Lösung verlangt Abschied von der Unschuld, von der kindlichen Unschuld.

Unschuld heißt: ich weiß, ich darf dazu gehören weil ich mich so verhalte, dass ich dazu gehören darf.

Und in vielen Familien...

Zum Beispiel dieses Kind in der vorletzten Arbeit, ja? Es bleibt unschuldig, wenn es Sprachstörungen hat. Dann gehört es dazu.

Wenn es erwachsen wäre und würde jetzt davon weiter gehen, und es würde handeln, dann würde es sich schuldig fühlen.

Deswegen darf man mit denen, die in ihrer Situation bleiben, nur Achtung haben ohne einzugreifen. Man achtet die Unschuld."(Quelle: Hellinger "Das andere Sagen" ©Videoverlag Bert Hellinger International, Bischofswiesen 2003)
Liebe Grüße
Christoph
 
Oben