Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Ist es wirklich das Aussergewöhnliche

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von _Anju_, 29 August 2011.

  1. _Anju_

    _Anju_ New Member

    Werbung:
    So erstmal Hallo da ich Euch hier erst gefunden habe im Inernet Dschnungel..
    Nun mal kurz zu meiner Person.. ich bin seid ca. 5 Jahren alleinerziehende Mutter, d.h. nicht das ich in diesen Jahren gelebt habe wie eine Nonne, nein ich habe meine Erfahrungen gemacht und ich möchte sie auch nicht wieder rückgängig machen. Ich such auch keine Partnerschaft, weil ich der Ansicht bin das so etwas wachsen muss.
    Am Anfang meines Singel daseins.. war ich verunsichert ich fragte mich zum Beispiel immer, was stimmt nicht? Klammer ich zu sehr usw.. Tja..irgendwann lebte ich nur noch und da lernte ich einen Mann kennen ( vergeben). Wir entwickelten zu einander eine wirklich sehr starke Zuneigung. Aber was mich an Ihn so faziniert hat war der Punkt.. Egal was ich sagte oder wie ich handelte er Respektierte es.. er übernahm die Verantwortung für seinen Worte und seine Taten. Er zeigte mir das es nicht verkehrt ist zu seinen Gefühlen zu stehen und diese auch zuzeigen. Mittlerweile kennen wir uns schon 3 Jahre und wenn ich sagen würde er ist ein Freund geworden würde ich Lügen. Er ist ein Mann wo ich mich fallen lassen kann, welcher mit seiner Empathie und seiner Worten mir immer wieder zeigt das es richtig ist. Ich kann nicht mal sagen das wir keine Beziehung hatten, vll haben wir da, aber halt nicht auf so Typische Weise wie man erwartet in den Punkt einer Affäre.. nein.. es ist anders und das ist auch gut so. Es gibt Regeln an die wir beide uns halten und die exziestieren von Anfang an noch bevor es das erste Treffen gab wurden die aufgestellt. ( Kein Sex und kein Küssen)

    So nun aber zu den Punkt der mir seid ein paar Tagen auf der Seele brennt und vll schreibe ich es auch nur um es von der Seele zu schreiben .. wer weiss das schon.. oder vll mal andere Ansichten zu lesen.
    Da ich alleinerziehend bin und meine Kommunikation in den Abendstunden für mich durch das Internet geprägt ist. Lerne ich auch da .. man glaubt es kaum .. ab und zu einen Mann kennen.
    Ich will mich aber auch nicht mehr überstürzt in irgndwelche Dats werfen die dann doch nur im Bett landen und eigentlich garnichts bringen. Damit komme ich wunderbar klar.
    Aber nun habe ich einen Mann kennengelernt. Ich bin sehr offen und sage was ich will, ich habe auch keine Erwartungen nein das einzige was ich von meinen Gegenüber erwarte ist Respekt und Ehrlichkeit und das in allen Lebensbereichen. Die Wahrheit tut zwar weh aber sie ist wenigstens die Wahrheit und da gibt es kein wenn und aber und das kriegt mein Gegenüber auch sehr schnell zu spüren aber so habe ich ein gutes Raster.. oder nenne ich es Sieb.. ach egal. aufjedenfall komme ich damit wunderbar klar und auch mein Umfeld. Er weiss das ich vorsichtig bin mit meine Äusserungen und mit meinen Worten. Ja und genau das ist es.. Am Anfang unseres Kontaktes.. war er es, der immer wieder betonte mich unbedingt kennenlernen zu wollen. Er erzählt mir das wir irgendwann gemeinsame Stunden verbringen und ich genügend Zeit haben werde Ihn kennenzulernen und er mich. Das klingt alles super toll und wunderbar und er bringt mich zum lachen und zum Nachdenken. Wir können ernste GEspräche führen wie auch uns total albern benehmen. Das macht einfach Spaß. Aber irgendwie habe ich das Gefühl.. das ich auf Abstand gehen muss. Die letzten Mails kamen von mir und seine Antworten waren auch wie immer sehr vertraut und mit sehr viel Nähe verbunden. Ja aber er schafft es nicht wenn ich Ihn so wichtig wäre wie er es immer betont auch mal ein Gespräch zu beginnen. Das letzete Gespräch war super schön und mit einmal war stumm nichts mehr..dann kam eine große Entschuldigung und seiddem habe ich das Gefühl ich muss mich entspannen, ehe ich mich in etwas verrenne was nicht exziestiert. Den wenn ich Ihn wirklich so viel bedeute wie er mir zu verstehen gibt dann wird er sich melden oder ticken Männer dann so.. das sie das als Desinteresse verstehen? Aber dann ist das doch absurd.... oder? Ein Erwachsener Mann sollte doch wissen war er sagt und schreibt.. der bewirkt damit etwas und dafür hat er eine Verantwortung zu tragen.

    Und wüsste ich nicht das es solche Männer gibt die dafür wirklich die Verantwortung übernehmen und sich die Zeit nehmen voller Respekt alles auszutauschen.. wäre das verhalten total Normal..

    Okay.. jetzt habe ich mal in groben Zügen aufgeschrieben was mich so bewegt.. vll könnt Ihr mir ja mal Eure Sichtweise mitteilen.

    Vielen Danke fürs Lesen..
     
  2. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Anju!

    Herzlich willkommen hier im Forum!

    Ich habe mir Deinen Beitrag ein paarmal durchgelesen und komme nicht ganz klar damit, was genau bei Dir die Irritation bezüglich des Verhaltens des Mannes auslöst.

    Hat er Rückzugstendenzen oder was ist es, das zu spürst? Wodurch entsteht bei Dir dieser Eindruck genau?

    Vielleicht wäre es hilfreich, wenn Du das ein wenig konkretisieren könntest...

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  3. _Anju_

    _Anju_ New Member

    Sein ganzes Verhalten ist so wiedersprüchlich..

    Erst ganz viel Nähe von seiner Seite und ich will es wachsen lassen, wenn dort etwas sein sollte und dann dieser schnelle Rückzug. Nicht mal mehr ein Hallo....
    So geht man doch nicht mit Menschen um... oder doch.. in der virtuellen Welt.. PC und weg..

    Oder ist es einfach zu viel verlangt das man Respekt und Verantwortung besitzt ??
     
  4. pisces

    pisces Well-Known Member

    grundsätzlich nicht. allerdings ist das virtuell nicht so einfach umzusetzen, es ist das flüchtigste und unverbindlichste medium.

    leider lässt sich so eine virtuelle oder pseudo-nähe meist nicht in die realität transferieren. und - du merkst ja schon an seinem verhalten, dass er eine reale nähe zu dir nicht suchen wird, denn sonst würde er diese wünsche konkretisieren.bis dahen gelten im netz keine regeln der verbindlichkeit oder ehrlichkeit, viele - gerade männer - sehen das als spielwiese und täumerei, eine versüßung des alltags ohne verpflichtungen.

    du hast es oben schon geschrieben - es ist wirklich sinnvoll, sich eben NICHT in etwas reinzusteigern, was in der realität ggf. keine bestand hat. denn - du kennst diesen mann nicht persönlich. und solange würde ich mich in keinem falle auf ihn fokussieren.
     
    Spätzin gefällt das.
  5. _Anju_

    _Anju_ New Member

    Da muss ich Dir leider wiedersprechen, das mag bestimmt für die Mehrzahl gelten und es bleiben nur wenige übrig. aber für die ist es genauso wichtig... und wenn ich nicht wüsste das es so ist.. würde ich es nicht schreiben...

    Und er hat es konkret gesagt... und warum ist virtuell immer so negativ besetzt..? Am anderen Menschen sitzt immer einn Mensch.. der die Tasten betätigt..

    Aber das alles ist auch egal.. weil er allein entscheiden kann wie wichtig ich Ihn bin.. und wieviel Wert seine Worte sind.. ;)
     
  6. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo Anju,

    das stimmt natürlich. Aber Pisces hat schon recht, mit dem was sie sagt.
    Man kennt einen anderen wirklich erst, wenn er real vor einem sitzt.

    Waren die Gespräche per Telefon oder Chat oder Mail?

    Das Problem ist, wenn man einen Text liest, ohne die Stimme des anderen zu hören, oder sein Gesicht zu sehen, dann erfindet das eigene Gehirn zu dem Geschriebenen den Rest dazu. Und dieser erfundene Rest ist natürlich sehr wohlwollend, wenn uns der Text gefällt ;)

    Trotzdem kann dann passieren, dass im Real Life kein Funke überspringt.

    Und auch wenn Du es nicht gerne hörst - das Internet ist unverbindlich. Wer sich lange Zeit über Internet austauscht, der vermeidet, sich auf einen Menschen im realen Leben wirklich einlassen zu müssen. Der hat Kontakt und Gespräche mit anderen, aber muss sich nicht mit den Konflikten auseinandersetzen, die in einer Beziehung auftreten. Es ist die Illusion einer Beziehung, die gelebt wird.

    Wer wirklich eine Beziehung will, und einen Menschen übers Internet toll findet, der will diesen Menschen real treffen. Um ihm näherzukommen. Der will mal ins Kino gehen, oder Essen, was unternehmen, Händchen halten, Kuscheln.

    Und wenn mir jemand erst sagt, er findet mich toll, und auf einmal kommt da nicht mehr viel....dann habe ich nicht das Gefühl, dass da viel dahintersteckt.

    lg
    B.
     
    Eberesche gefällt das.
  7. pisces

    pisces Well-Known Member

    klar gibt's auch die ausnahmen. ich habe selbst ein paar jahre online unterwegs und auf partnersuche und habe während dieser zeit doch schon ziemlich viele männer gedatet.


    Ich weiß genau, wovon ich schreibe :rolleyes:, habe sehr umfangreiche erfahrungen gesammelt und könnte ein buch schreiben. gerade deshalb lasse ich mich von virtueller nähe nicht mehr einlullen.

    dein typ gehört scheinbar nicht zu der ehrlichen und verbindlichen sorte, denn die verbindlichen, ehrlichen männer sind meiner erfahrung nach von anfang an klar in ihrer kommunikation. und tauchen nicht ab.
     
  8. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Anju!

    Das kann man von außen schwer beurteilen. Es gibt tatsächlich Menschen, die so agieren und zwar prinzipiell.

    Das Spiel von Nähe und Distanz als Beziehungsmuster.

    Ich würde an Deiner Stelle diese Problematik klar ansprechen und ihn fragen, wie er das sieht. Geht er nicht darauf ein, würde ich - soferne ich mit dieser Art nicht klarkomme - die Beziehung lassen.

    Weil unterm Strich sollte es doch positiv sein....eine Beziehung soll Freude machen und nicht nur Fragezeichen.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
    Eberesche gefällt das.
  9. MarionBaccarra1

    MarionBaccarra1 Well-Known Member

    Hallo Anju

    Jede Art des Kennenlernens übers Netz ist nicht zu vergleichen mit dem realen kennen lernen, wo man sich Aug in Aug gegenübersteht..des anderen Stimme hört und in seine Augen sehen kann. Im Netz wird so unendlich viel geflirtet und von Liebe erzählt, das sich die Balken biegen. Warum auch nicht, so wird sich mancher denken. Ein bisschen Spaß, ein bisschen die Langeweile vertreiben...vielleicht sitzt ein 90 jähriger Mann am anderen Ende und haut in die Tasten. Wer weiß das schon. Vielleicht hast du auch wirklich in seine Seele schauen können, und das verunsichert ihn.

    Ich würde ganz in Ruhe abwarten. Ihm nicht schreiben, einfach nur abwarten und sehen was geschieht. Wie ernsthaft ihm die ganze Sache ist, wird sich bald zeigen.

    Liebe Grüße an dich

    Marion:))
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden