Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Job, Gehalt und Leidenschaft

Dieses Thema im Forum "Beruf und Berufung, Schule und Studium" wurde erstellt von Frank78, 2 März 2011.

  1. Frank78

    Frank78 New Member

    Werbung:
    Ich stehe vor einer wichtigen Entscheidung die mir richtig Magenschmerzen bereitet.
    Kurz vorweg: Ich möchte hier nicht prahlen oder mich profilieren, nur sind die Faktoren Gehalt doch sehr wichtig und die sind meiner Meinung nach in folgenden beiden Bereichen sehr gut.

    Ich bin seit ca. 1,5 Jahren selbstständig. Im ersten Jahr hatte ich kaum Geld zum Leben und einige Rechnungen konnten auch nicht beglichen werden.

    Jetzt ist es so, dass in den letzten Monaten die Gewinne sehr stark gestiegen sind und ich auch sehr gut davon Leben kann.

    Meine jetzige Tätigkeit mach ich schon gerne, wobei hier der Gewinn ein starker Antrieb ist. Nun habe ich vor einigen Monaten ein Job-Angebot in meinem erlernten Beruf bekommen, den ich auch immer mit großer Leidenschaft ausgeübt habe. Für mich der beste Job den man in einer Festanstellung haben kann.

    Meine Selbstständigkeit ist in einem anderen Bereich angesiedelt, der mit meinem ausgeübten Beruf nichts zu tun hat.

    Nun stellt sich mir die Frage ob ich dieses Job-Angebot annehmen soll. Das angebotene Gehalt liegt bei 5500 Euro brutto, wobei es noch einen Firmenwagen obendrauf gibt. Das Tätigkeitsfeld und der Einsatzbereich ist genau das, was ich machen will. Eigentlich alles Top.

    In meiner Selbstständigkeit verdiene ich derzeit den oben angegeben Betrag mindestens nach Abzug aller Steuern. Also netto mehr als das Doppelte. Hatte auch schon Monate indem ich nahe an den 10.000 gekratzt habe.

    Die Festanstellung würde mir sehr viel Spaß machen und das Gehalt wäre sicher. Meine Selbstständigkeit ist von der Tätigkeit nicht unbedingt die Leidenschaft pur, jedoch genieße ich auch die Freiheiten die ich dort habe.

    Meine Angst besteht darin, dass ich bei der Festanstellung nie erfahren werde, ob es noch so weiter gegangen wäre oder auch noch weitere Steigerungen möglich wären.

    Sollte es aber bei meiner Selbstständigkeit schlechter laufen, würde ich mir vielleicht ständig Vorwürfe machen, dass ich den Job nicht angenommen habe.

    Ich weiß, hier wird auf hohem Niveau gestöhnt. Jedoch komme ich mit meiner pro und kontra-Liste nicht weiter.

    Wie würdet Ihr euch entscheiden?
     
  2. Johanne

    Johanne Well-Known Member

    AW: Job, Gehalt und Leidenschaft

    Hallo Frank.

    Wie sehen innerhalb der Festanstellung deine Möglichkeiten aus? Kannst du dich nach oben hin weiter entwickeln und hat man dir diese Möglichkeit in den Vorverhandlungen zugesagt?

    Wie stehen deine Chancen in der Selbständigkeit aus? Kannst du jetzt schon eine Prognose erstellen mit 50/ 60 in Rente gehen zu können?
    Wie krisensicher ist dein jetziger Beruf?

    Wie steht es mit Partnerschaft, Familienplanung bei dir im Moment oder in naher Zukunft aus?

    Ich bin übrigens auch selbständig, mein Mann ist in Festanstellung mit Berufsaussichten im mittleren Management. Er überlegt jedoch sich mit einem Partner ebenfalls selbständig zu machen. So viel zu meinem Hintergrund.

    Johanne
     
  3. exenter

    exenter Well-Known Member

    AW: Job, Gehalt und Leidenschaft

    Vorauschauend sicher ist letztendlich gar nichts. Also würde ich in der Selbständigkeit bleiben, die Freiheit des Unternehmers genießen und soviel Geld verdienen wie nur möglich. Arbeit muss nicht zu 100% Freude und Erfüllung bringen.
    Ich habe das auch so gemacht und konnte mich mit 48 Jahren selbst berenten. Dann bist Du noch unabhängiger.
    Im Zweifelsfall mach eine Pro - und Kontraliste und entscheide dann.
     
  4. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Job, Gehalt und Leidenschaft

    Ich weiß ja nicht, was du selbständig machtst, kannst du diese Firma/Tätigkeit nicht verkaufen oder jemanden engagieren, der sie für dich weiter macht?
     
  5. vittella

    vittella Guest

    AW: Job, Gehalt und Leidenschaft

    ist doch ganz einfach...Du musst nur wissen was Dir wichtiger ist.
     
  6. Silence

    Silence Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo Frank,

    meiner Ansicht nach, hängt die Antwort von der Verantwortung ab, die Du in Deinem Leben tägst !
    Ist die Entscheidung nur für dich alleine, so würde ich das wählen, wofür mein Herz sich mehr begeistert.

    Wenn Du eine Familie hast und weiter denken mußt, als bis nächste Woche, würde ich den für Dich sicheren Job, die Festanstellung wählen.

    Beide Tätigkeiten sind mit Vor und nachteilen behaftet, ob das eine oder das andere effektiver ist, kann dir hier keiner beantworten !

    Doch im Krankkheitsfalle bist Du in einem Angstellten-Status besser versorgt !
    In einer Selbständigkeit bist Du Dein eigener Chef und brauchst auf niemanden zu hören, das ist auch mal gut !!!!
    Was liegt Dir denn mehr, die Arbeit im Team oder, daß Du sämtliche Entscheidungen alleine abwägen mußt !



    Viele Glück bei Deiner Entscheidung !


    Silence
     
  7. Martin44

    Martin44 Well-Known Member

    Frank, - leider schreibst Du so garnichts über Deine Tätigkeit. Es ist nämlich ein erheblicher Unterschied zwischen geistigem Schaffen, - einem Gewerbe- oder einem Handelsbetrieb. Unternehmer sein ist in den drei genannten Varianten unterschiedlich mit Risiko behaftet (ich weiß wovon ich spreche). Während geistige Arbeit nahezu konkurrenzlos ist (nahezu !), sieht das bei den beiden anderen Möglichkeiten erheblich schlechter aus. Hier wäre die genannte Summe von € 5.000,- netto (abzüglicher aller pers. Aufwendungen Steuer, KrK ) schon beachtenswert, zumal ja "die Zeiten" eher ungünstig sind. Bei geistiger Arbeit (mein Sohn ist bei einer Computerfirma Projektleiter) kann der Verdienst durchaus höher sein. Also, ich gebe zu, Dir aus den genannte Gründen kaum eine schlüssige Antwort geben zu können.

    Trotzdem ; - Viel Glück
    Martin
     
  8. Canja1986

    Canja1986 Member

    Hallo Frank,

    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Festanstellung, dass was dir mehr Freude bereitet.
    Und dafür solltest du dich auch entscheiden, da man nie die Zukunft vorhersagen kann.
    Deine eigene Firma könnte pleite gehen und auch aus einer Festanstellung kann man gefeuert werden.

    Du kannst dir nur in einem sicher sein. Nur in der Tätigkeit, an der du Freude hast wirst du auch richtig gut sein.
    Und gute Mitarbeiter werden immer gefragt sein, sowie nur "gute" Selbstständige haben eine Chance auf Erfolg!!!


    Gruß
    Alex
     
  9. Silence

    Silence Well-Known Member


    Hallo Martin,

    ich habe da mal eine Frage an Dich und stelle sie hier öffentlich, weil ich kein Zugriff auf Deine Profilseite habe : Kann es sein, daß Du schon einmal hier unter einem anderem Namen eingeloggt warst ??? Der Name fängt mit einem P......an .

    Du erinnerst mich wegen Deinem Schreibstil an jemanden hier :)!!!


    Ich hoffe, Du bist jetzt nicht sauer oder so, weil ich Dich das hier öffentlich frage , aber es geht ja leider nicht anders !


    Sonnige Sonntagsgrüße,


    Silence
     
  10. Martin44

    Martin44 Well-Known Member

    Liebe Silence, Du hast absolut recht und ich kann es und will es auch keineswegs verheimlichen. Und es hat keinerlei praktischen Grund sondern einen ziemlich harmlosen. Ich mag Dir das gerne erkären.
    Ich habe vor Tagen (genau weiß ich das nicht mehr) meine nicks bei den diversen Foren in Excel eingegeben und die dazugehörigen Kennwörter. Beim ordnen (kopieren) hab ich mich um einen Schritt vertan und die Kennwörter waren anderen nicks zugeordnet. Und so kams, dass keine Adresse mehr stimmte. War eine riesiger Aufwand mich überall neu anzumelden. Dies bedeutete etwa, dass es nichts nützte den richtigen nick zu erwischen, wenn das dazugehörige Kennwort nicht stimmte. Und warum ich dies hier so öffentlich schreibe hat auch seinen Grund. Ich antworte selbst bei größter Kontroverse stets schaumgebremst oder (lu(i)stiger ausgedrückt) sozusagen "handzahm". Wenn ich so ab und zu in anderen Foren die Beiträge lese, wundert es mich nicht meinen Schreibstil zu erkennen. Übrigens einen einzigen nick plus Kennwort im seni... kom hatte ich noch gut in Erinnerung und da klappte der Einstieg promt. Manchmal findet auch ein blindes Huhn ein Korn, GRINS.

    Ich hoffe deine Frage befriedigend beantwortet zu haben und bleibe gut und gerne der Martin44

    Übrigens, die Zahl 44 hat keinerlei Bedeutung
     
    Silence gefällt das.
  11. Silence

    Silence Well-Known Member

    Hallo Martin :)...

    Dein Schreibstil ist halt unverkennbar , aber wie auch immer, schön, daß Du da bist !!!

    Wünsche Dir einen schönen Wocheneinstieg,


    Silence
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden