Kann mir einer von euch folgende Frage beantworten???

Wieso ist die Liebe so scheisse?? Wieso ist die Liebe so undynamisch und starr??
Wieso fährt die Liebe nach so Scheissgesetzen??? Warum ist Liebe so einfallslos und langweilig?? Wieso ist sie unnachgiebig und altmodisch??

Wozu gibt es sie??


und wieso zum Teufel sehnt sich fast jeder nach ihr???
 
Werbung:
U

Umar

Guest
Tja, was kann ich dir als Antwort geben, wenn du glaubst, die Liebe ist 'Scheisse'.

sie ist weder starr, noch undynamisch. weder einfallslos noch langweilig, weder unnachgiebig oder altmodisch.

selbst wenn es mal klemmt und nicht weitergeht, sind beide dafür verantwortlich, sich etwas neues auszudenken, damit es wieder funktioniert. aber eben beide.

und wieso zum Teufel sehnt sich fast jeder nach ihr???
um das gefühl zu bekommen anerkannt zu werden. um gezeigt/gesagt zu bekommen: ich mag dich so wie du bist, ich akzeptiere und liebe dich, egal wie du auch zu sein scheinst. ich verzeihe dir für deine "schlecht Laune" mir gegenüber, galt sie ja nicht mir. und ich bin dankbar, dich kennengelernt zu haben. Meine Liebe ist bedingungslos und hält ewig (naja, fast...)
 

Verena3003

Active Member
Liebe ist der schluessel zu einem gluecklichen Leben, dahalb sehnen wir uns alle danach...

wie WHITNEY HOUSTON gesungen hat:
I found the greatest love of all
Inside of me
The greatest love of all
Is easy to achieve
Learning to love yourself
It is the greatest love of all

ich weiss nicht was DIch zu Deiner Meinung bewegt hat, aber Du wirst nie etwas bei einem anderen finden, was Du Dir selber nicht geben kannst...
Bzw. nimand kann Dir liebe schenken wenn Du Dich selbst nicht liebst...

und wie Umar21 schon sagt:
Liebe ist weder starr, noch undynamisch. weder einfallslos noch langweilig, weder unnachgiebig oder altmodisch.

Lerne Dich selbst zu liebe, ( das kann Zeit brauchen und ist ein ewig andauernder Prozess) aber dann wirst DU nicht mehr so empfinden .

Alles Liebe,

Verena
 
Verena3003 schrieb:
Liebe ist der schluessel zu einem gluecklichen Leben, dahalb sehnen wir uns alle danach...

wie WHITNEY HOUSTON gesungen hat:
I found the greatest love of all
Inside of me
The greatest love of all
Is easy to achieve
Learning to love yourself
It is the greatest love of all

ich weiss nicht was DIch zu Deiner Meinung bewegt hat, aber Du wirst nie etwas bei einem anderen finden, was Du Dir selber nicht geben kannst...
Bzw. nimand kann Dir liebe schenken wenn Du Dich selbst nicht liebst...

und wie Umar21 schon sagt:
Liebe ist weder starr, noch undynamisch. weder einfallslos noch langweilig, weder unnachgiebig oder altmodisch.

Lerne Dich selbst zu liebe, ( das kann Zeit brauchen und ist ein ewig andauernder Prozess) aber dann wirst DU nicht mehr so empfinden .

Alles Liebe,

Verena



Schon das ist der Beweis dass die Liebe steif und undynamisch ist:

Alleine schon das sie fordert das man sich selbst liebt und dieses blabla...

Was ist wenn ich kein Bock hab mich an solche Gesetze zu halten?


und ich werde noch ein paar Beispiele nennen:


Liebe ist steif: Wo heute Gefühle sind sind sie auch Morgen, wo Heute keine sind sind auch Morgen keine

Liebe ist stur u. unnachgiebig: Sie immer da wo man sie nicht braucht, dort wo sie gebraucht wird ist sie nicht, sie ist eine absolut ignorante und egoistische Energie!

Ausserdem muss sie ja immer schön "frei" und "ungezwungen" sein....ich könnte kotzen wenn ich sowas höre!

Liebe funktioniert nur zwischen 2 Leuten warum eigentlich nicht mit 10??


Sie ist altmodisch denn sie setzt ganz bestimmte Merkmale voraus!


Sie ist unflexibel denn sie hat Grenzen!

und alles was jenseits dieser Grenzen lebt steht in ihrem Schatten und wird von ihr gefressen!


Wieso ist die allgemeine Sehnsucht nach ihr so groß??
 

Raphael 0022

Well-Known Member
Endstation,

schlafe mal eine nacht über deinen frust. denn egal, was dir im moment geraten wird, kommt nicht bei dir an.
ich wünsche dir trotzdem liebe und kraft
 
U

Umar

Guest
Liebe funktioniert nur zwischen 2 Leuten warum eigentlich nicht mit 10??
verwechselst du da nicht etwas? Sex mit Liebe? Begierde und Verlangen mit Liebe? Liebe funktioniert auch zwischen 100 Menschen. ich nenne es allerdings nicht Liebe, sondern akzeptanz. Ich respektiere jeden und nehme jeden so, wie er ist. das kann ich auch als Liebe bezeichnen, aber dies ist vielleicht falsch zu verstehen.
Sie ist unflexibel denn sie hat Grenzen!
Sie ist flexibel, denn sie ist grenzenlos.


hab mal was von meinen tollen geschichten rausgekramt ;)

INSEL DER GEFÜHLE

Vor ganz langer Zeit existierte eine wunderschöne kleine Insel, auf der alle Gefühle der Menschen zu Hause waren: Der Humor und die gute Laune, die Traurigkeit und die Einsamkeit, das Glück und das Wissen und all die vielen anderen Gefühle. Natürlich lebte auch die Liebe dort.

Eines Tages wurde den Gefühlen jedoch überraschend mitgeteilt, dass die Insel sinken würde. Also machten alle ihre Schiffe seeklar, um die Insel zu verlassen. Nur die Liebe wollte bis zum letzten Augenblick warten, denn Sie hing sehr an Ihrer Insel.

Bevor die Insel sank, bat die Liebe die Anderen um Hilfe. Als der Reichtum auf einem sehr luxuriösen Schiff die Insel verließ, fragte ihn die Liebe: "Reichtum, kannst Du mich mitnehmen?" - "Nein, ich kann nicht. Auf meinem Schiff habe ich sehr viel Gold, Silber und Edelsteine. Da ist kein Platz mehr für Dich."

Also fragte die Liebe den Stolz, der auf einem wunderbaren Schiff vorbeikam. "Stolz, bitte, kannst Du mich mitnehmen?" - "Liebe, ich kann Dich nicht mitnehmen", antwortete der Stolz, "hier ist alles perfekt und Du könntest mein schönes Schiff beschädigen."

Als nächstes fragte die Liebe die Traurigkeit: "Traurigkeit, bitte nimm Du mich mit." - "Oh Liebe", sagte die Traurigkeit, "ich bin so traurig, dass ich allein bleiben muss."

Als die gute Laune losfuhr, war sie so zufrieden und ausgelassen, dass sie nicht einmal hörte, dass die Liebe sie rief.

Plötzlich rief eine Stimme: "Komm Liebe, ich nehme Dich mit." Die Liebe war so dankbar und so glücklich, dass sie ganz und gar vergaß Ihrem Retter nach seinem Namen zu fragen.

Später fragte die Liebe das Wissen: "Wissen, kannst du mir vielleicht sagen, wer es war, der mir geholfen hat?" - "Ja sicher", antwortete das Wissen, "es war die Zeit."

"Die Zeit?" fragte die Liebe erstaunt, "Warum hat mir die Zeit denn geholfen?" - Und das Wissen antwortete: "Weil nur die Zeit versteht, wie wichtig die Liebe im Leben ist."
 
U

Umar

Guest
noch eine ergänzung:

Liebe ist einfach. das einfachste was es auf der Welt gibt. jeder kann es anwenden und brauch dabei nichts neu lernen. Denn sie war schon immer in uns, ist immer in uns und bleibt auch dort bestehen. Du brauchst nur etwas Mut um sie zu teilen und auszustrahlen. Du musst dich öffnen und hierbei kannst du auch verletzt werden, weil du deine Maske fallengelassen hast und dich so gezeigt hast, wie du wirklich bist. Du vertraust deim Gegenüber und wirst du dann verletzt, enttäuscht, tut das weh. Aber hier heilt nur die zeit die Wunden. deswegen gibt es sie auch. die zeit.

zuerst musst du jedoch wieder bei dir anfangen, dich selbst zu lieben und dann sei dir gewiss, dass sie auch bei dir wieder zurückkommt. und unterwegs erreichst du damit viele Menschen und deine Liebe in dir und für andere wächst. Sie steigt mit jedem netten Wort, jeder sanften Berührung, jedem Kuss, jedem Lächeln, jedem Augenblick der dir dein herz positiv erfüllt.
Irgendwann willst du nicht mehr aufhören zu lieben und dann kommen nur Menschen zu dir, die dich liebenswert finden.
(Frage. findest du dich liebenswert. glaubst du, du verdienst es, dass andere dich lieben, weil du toll aussiehst oder einen schönen Charakter hast?)
 

TopperHarley

Active Member
Hallo Endstation!

Du hast recht Liebe fordert nicht. Liebe braucht keine Bedingungen ... deshalb wirst du vom Kosmos, von Gott, deinem Ursprung oder wie auch immer du das nennen magst, so geliebt und voll angenommen wie du bist. Du kannst den grössten "Scheiss" drehen in diesem Leben, aber die Liebe des Kosmos dir gegenüber wird sich nicht im geringsten verändern.

Jeder muss selbst für sich entscheiden, welchen Gesetzen er/sie Beachtung schenkt. Eines ist aber klar ... alles was wir tun, denken und sagen hat Auswirkungen auf uns selbst. So ist das nun mal im Leben. Wenn ich auf der Straße einem eine in die Fresse haue, wird er wahrscheinlich zurückschlagen usw. Das hat Auswirkungen in allen Bereichen, auch solchen die wir nicht sehen.

"Wo heute Gefühle sind sind sie auch morgen ..." ... das muss nicht so sein. Ich kenne viele Fälle, wo sich zwei Menschen ineinander verliebt haben und nach Jahren der Partnerschaft keine Gefühle mehr füreinander da waren. Jeder liebt so gut er/sie kann. "Wo heute keine sind sind morgen auch keine ..." ... das muss wieder nicht sein. Ich kenne Fälle wo zwei Menschen sich erst nach einer gewissen Zeit zu lieben begonnen haben. Manchmal sind sie sich vorher gar nicht aufgefallen und dergleichen, aber später hat es dann doch irgendwann gefunkt. Wir sind hier auf der Erde in einer sehr schlechten Position, was Liebe betrifft. Nur die wenigsten sind in der Lage wirklich Liebe zu geben und so trifft wohl auch die Aussage zu, dass wir uns gegenseitig um Liebe anbetteln. Aber wenn wir in einer Phase der Liebe sind (und das spürt man ja ganz deutlich!), dann ist das ein göttliches Geschenk!

Also Liebe und Egoismus ... wie du schreibst ... das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Liebe schließt Egoismus aus und umgekehrt. Liebe bedeutet Selbstlosigkeit und man erkennt das besonders in der Phase der Verliebtheit, in der man "alles" für den Partner tun würde. Oder sieh dir eine andere "hochgradige" Liebesform an: Die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind. Ich glaube viele Mutter wären bereit für ihr Kind zu sterben ... Sobald Egoismus sich Dominanz verschafft, werden natürlich die eigenen Ziele, Wünsche und Begierden in den Vordergrund gestellt und der Partner dient nur dazu, die eigenen Wünsche zu befriedigen. Eine heutige Beziehung ist normalerweise ein Gemisch aus allem.

"Liebe muss frei und ungebunden sein ... und du könntest kotzen, wenn du sowas hörst" ... ich kann mir vorstellen, dass du eine gute Wahrnehmung für die Wahrheit hast. Du kannst das selber beurteilen, was richtig ist. Ich frag mich auch manchmal, weil dieses Liebes-Gerede oft von Leuten geprädigt wird, die in einer künstlichen Scheinheiligkeit baden. Wenn so ein Mensch von Liebe spricht, dann ist das wohl zum Kotzen :D ... andererseits, wenn ein Mensch mit grossen Herzensqualitäten von Liebe spricht und ich bin unfähig das zu ertragen, dann gibt es in mir selbst einen wunden Punkt, der dadurch angesprochen wird. Ich kann dir sagen, es ist nicht leicht Liebe und Nähe überhaupt zu ertragen ... und da meine ich nicht die Liebe von unserem Allerliebsten sondern es ist nicht leicht die Liebe von irgendeinem fremden Menschen zu ertragen!

Liebe funktioniert mit 2 mit 10 ... da gibt es keinen Unterschied. Es existieren aber heute gesellschaftliche Moralvorstellungen, die dazu führen, dass wir in 2er Partnerschaften leben, und es geht auch um eine sinnvolle Betreuung des Nachwuchses. Wenn da jeder mit jedem verkehrt wäre das kontraproduktiv für die Entwicklung des Kindes im Bauch der Mutter. Aber Liebe ist auf dieser Welt nicht auf Partnerschaften beschränkt. So kannst du etwa mehr als 2 Freunde haben, mehr als 2 Kinder usw. Warum wir nicht auch die Freunde und Kinder der anderen Menschen lieben liegt im Egoismus und unseren 5 Sinnen, denen wir die maximale Lust verschaffen wollen.

Liebe hat keine Grenzen ... nur unser Verstand hat Grenzen. Deshalb kann der Verstand die Liebe auch nicht erklären sie auch nicht ausstrahlen. Einem Menschen, der noch nie Liebe gespürt hat könnte man Liebe niemals erklären ... wir Menschen des Westens sind sehr kopflastig ... unser Verstand glaubt sogar Liebe begreifen zu können, aber das wird er nie.

"Warum ist die Sehnsucht so groß?" ... weil wir eine so große Leere in uns haben und diese Leere uns nicht glücklich sein lässt. Alles Erdenkliche probieren wir aus, aber was kann diese Leere ausfüllen? Das herauszufinden ist der Grund warum wir leben.

lg
Topper
 

TopperHarley

Active Member
Hey, danke Geola! :romeo:
Ist ja nicht der Weisheit letzter Schluss, aber ein Beginn ;) Mal sehen wie der Endstation es aufnimmt. Endstation ist doch männlich, oder?

lg
Topper
 
Umar21 schrieb:
verwechselst du da nicht etwas? Sex mit Liebe? Begierde und Verlangen mit Liebe? Liebe funktioniert auch zwischen 100 Menschen. ich nenne es allerdings nicht Liebe, sondern akzeptanz.


Ich sprach nicht von Akzeptanz sondern von LIEBE, wenn diese auch zwischen 100 Personen funktioniert sag ich nix mehr....




Ich respektiere jeden und nehme jeden so, wie er ist. das kann ich auch als Liebe bezeichnen, aber dies ist vielleicht falsch zu verstehen.



respektieren heißt nicht unbedingt etwas, es kommt drauf an was man oben im Kopf denkt!


Sie ist flexibel, denn sie ist grenzenlos.


Wieso gibt es dann Leute die jenseits ihrer Grenzen leben?




hab mal was von meinen tollen geschichten rausgekramt ;)

INSEL DER GEFÜHLE

Vor ganz langer Zeit existierte eine wunderschöne kleine Insel, auf der alle Gefühle der Menschen zu Hause waren: Der Humor und die gute Laune, die Traurigkeit und die Einsamkeit, das Glück und das Wissen und all die vielen anderen Gefühle. Natürlich lebte auch die Liebe dort.

Eines Tages wurde den Gefühlen jedoch überraschend mitgeteilt, dass die Insel sinken würde. Also machten alle ihre Schiffe seeklar, um die Insel zu verlassen. Nur die Liebe wollte bis zum letzten Augenblick warten, denn Sie hing sehr an Ihrer Insel.

Bevor die Insel sank, bat die Liebe die Anderen um Hilfe. Als der Reichtum auf einem sehr luxuriösen Schiff die Insel verließ, fragte ihn die Liebe: "Reichtum, kannst Du mich mitnehmen?" - "Nein, ich kann nicht. Auf meinem Schiff habe ich sehr viel Gold, Silber und Edelsteine. Da ist kein Platz mehr für Dich."

Also fragte die Liebe den Stolz, der auf einem wunderbaren Schiff vorbeikam. "Stolz, bitte, kannst Du mich mitnehmen?" - "Liebe, ich kann Dich nicht mitnehmen", antwortete der Stolz, "hier ist alles perfekt und Du könntest mein schönes Schiff beschädigen."

Als nächstes fragte die Liebe die Traurigkeit: "Traurigkeit, bitte nimm Du mich mit." - "Oh Liebe", sagte die Traurigkeit, "ich bin so traurig, dass ich allein bleiben muss."

Als die gute Laune losfuhr, war sie so zufrieden und ausgelassen, dass sie nicht einmal hörte, dass die Liebe sie rief.

Plötzlich rief eine Stimme: "Komm Liebe, ich nehme Dich mit." Die Liebe war so dankbar und so glücklich, dass sie ganz und gar vergaß Ihrem Retter nach seinem Namen zu fragen.

Später fragte die Liebe das Wissen: "Wissen, kannst du mir vielleicht sagen, wer es war, der mir geholfen hat?" - "Ja sicher", antwortete das Wissen, "es war die Zeit."

"Die Zeit?" fragte die Liebe erstaunt, "Warum hat mir die Zeit denn geholfen?" - Und das Wissen antwortete: "Weil nur die Zeit versteht, wie wichtig die Liebe im Leben ist."
 
Umar21 schrieb:
noch eine ergänzung:

Liebe ist einfach. das einfachste was es auf der Welt gibt. jeder kann es anwenden und brauch dabei nichts neu lernen



Denn sie war schon immer in uns, ist immer in uns und bleibt auch dort bestehen.


Falsch, sie ist nur den "NORMALEN" Mensch vorbehalten, wer jenseits dieser Strukturen/Systeme lebt wird von der Liebe gehasst !nicht unbedingt von den Menschen!!




Du brauchst nur etwas Mut um sie zu teilen und auszustrahlen. Du musst dich öffnen und hierbei kannst du auch verletzt werden, weil du deine Maske fallengelassen hast und dich so gezeigt hast, wie du wirklich bist. Du vertraust deim Gegenüber und wirst du dann verletzt, enttäuscht, tut das weh. Aber hier heilt nur die zeit die Wunden. deswegen gibt es sie auch. die zeit.



Die Zeit heilt garnix, das einzige was passiert dass die Synapsen im Hirn mit der Zeit allmählich zerplatzen und Daten, (auch Emotionen) aus dem Gedächtnis verloren gehen!



zuerst musst du jedoch wieder bei dir anfangen, dich selbst zu lieben und dann sei dir gewiss, dass sie auch bei dir wieder zurückkommt.


ja alleine das "zuerst muss" macht mir schon wieder Brechreiz!!

Ich liebe nicht denn ich bin verfeindet mit jener Energie!

sie setze bestimmte Basisbedingungen voraus!

Ich verwende etwas anderes als Liebe, etwas was 1000X besser, schöner, geiler ist als die Liebe von dieser Welt, es ist so geil das es dafür keine Namen gibt........Das Wort Liebe wäre gradezu eine Beleidigung! da gelten ganz andere viel flexiblere und dynamischere Gesetzmäßigkeiten, da kommt nix von wegen: "du musst bei dir anfangen" oder son Krempel!

Dumm ist nur das die Liebe sehr intollerant ist mit dieser Energie verfeindet ist!


und unterwegs erreichst du damit viele Menschen und deine Liebe in dir und für andere wächst. Sie steigt mit jedem netten Wort, jeder sanften Berührung, jedem Kuss, jedem Lächeln, jedem Augenblick der dir dein herz positiv erfüllt.
Irgendwann willst du nicht mehr aufhören zu lieben und dann kommen nur Menschen zu dir, die dich liebenswert finden.


(Frage. findest du dich liebenswert. glaubst du, du verdienst es, dass andere dich lieben, weil du toll aussiehst oder einen schönen Charakter hast?)


ja ich hab einen schönen Charakter, mein Aussehen hat die Liebe bereits zerstört, an mein innerstes ist sie (zum Glück) noch nicht drangekommen!

Das andere mich "lieben" ist vollkommen unmöglich, es würde voraussetzen dass die Liebe andere Basiseigenschaften hat, ich möchte das Andere, neue, bessere! Höher, schneller und weiter! nenn es meinetwegen "Neuzeitliebe"

Hierfür muss jedoch ich fürchte erst die Liebe besiegt werden!
 
TopperHarley schrieb:
Hallo Endstation!

Du hast recht Liebe fordert nicht. Liebe braucht keine Bedingungen ... deshalb wirst du vom Kosmos, von Gott, deinem Ursprung oder wie auch immer du das nennen magst, so geliebt und voll angenommen wie du bist.



Ich weiß nicht was das Kosmos beabsichtigt, ich denke auch dass das Kosmos noch viel darüber hinaus kann, aber Tatsache ist dass das was allgemein als "Liebe" gilt mein Untergang ist!

Es mag sein dass die "Neuzeitliebe" sehr ähnlich ist wie die "Liebe" aber es gibt da einen kleinen aber fatalen Unterschied!




Du kannst den grössten "Scheiss" drehen in diesem Leben, aber die Liebe des Kosmos dir gegenüber wird sich nicht im geringsten verändern.


du meinst wahrscheinlich doch eher das andere?



Jeder muss selbst für sich entscheiden, welchen Gesetzen er/sie Beachtung schenkt. Eines ist aber klar ... alles was wir tun, denken und sagen hat Auswirkungen auf uns selbst. So ist das nun mal im Leben. Wenn ich auf der Straße einem eine in die Fresse haue, wird er wahrscheinlich zurückschlagen usw. Das hat Auswirkungen in allen Bereichen, auch solchen die wir nicht sehen.

"Wo heute Gefühle sind sind sie auch morgen ..." ... das muss nicht so sein. Ich kenne viele Fälle, wo sich zwei Menschen ineinander verliebt haben und nach Jahren der Partnerschaft keine Gefühle mehr füreinander da waren.

Jeder liebt so gut er/sie kann. "Wo heute keine sind sind morgen auch keine ..." ... das muss wieder nicht sein. Ich kenne Fälle wo zwei Menschen sich erst nach einer gewissen Zeit zu lieben begonnen haben. Manchmal sind sie sich vorher gar nicht aufgefallen und dergleichen, aber später hat es dann doch irgendwann gefunkt.



Das ist aber doch seeeeehr selten und gilt nur mit Einschränkungen und für von der "Liebe" begünstigten Ausnahmen!


Ich habe zumindest zb. noch nicht erlebt dass jemand der keine "Gefühle" für mich hat Morgen plötzlich welche für mich hat und das gilt für alle die mirt bisher über den Weg gelaufen sind! Und woher weiß ich dass es so sicher ist wie der TOT, so sicher wie kein Toter aufersteht dass es auch Morgen und auch Übermorgen zu 100,0000000000000000000000000000000000% Wahrscheinlichkeit nicht passieren wird? Sämtliche "Empfindungen" auf der Welt Morgen immer noch die gleichen sein werden! Frau 6678XTC1 Morgen immer noch ihren Partner genauso lieben wird wie Heute und zb. nicht mich?

genau....: DAS ist Liebe!


Wer mir beweisen kann das es nicht 100% Wahrscheinlich ist bekommt 20000€ von mir! Das meine ich ernst!









Wir sind hier auf der Erde in einer sehr schlechten Position, was Liebe betrifft.


Das siehst du richtig!



Nur die wenigsten sind in der Lage wirklich Liebe zu geben und so trifft wohl auch die Aussage zu, dass wir uns gegenseitig um Liebe anbetteln. Aber wenn wir in einer Phase der Liebe sind (und das spürt man ja ganz deutlich!), dann ist das ein göttliches Geschenk!

Also Liebe und Egoismus ... wie du schreibst ... das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Liebe schließt Egoismus aus und umgekehrt.



Ja das ist richtig "Liebe" schließt Dinge aus....



Liebe bedeutet Selbstlosigkeit und man erkennt das besonders in der Phase der Verliebtheit, in der man "alles" für den Partner tun würde. Oder sieh dir eine andere "hochgradige" Liebesform an: Die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind. Ich glaube viele Mutter wären bereit für ihr Kind zu sterben ...


ja das sind Fragmente der "Liebe", die auch auf die "Neuzeitlaaa" zutreffen....



Sobald Egoismus sich Dominanz verschafft, werden natürlich die eigenen Ziele, Wünsche und Begierden in den Vordergrund gestellt und der Partner dient nur dazu, die eigenen Wünsche zu befriedigen. Eine heutige Beziehung ist normalerweise ein Gemisch aus allem.

"Liebe muss frei und ungebunden sein ... und du könntest kotzen, wenn du sowas hörst" ... ich kann mir vorstellen, dass du eine gute Wahrnehmung für die Wahrheit hast. Du kannst das selber beurteilen, was richtig ist. Ich frag mich auch manchmal, weil dieses Liebes-Gerede oft von Leuten geprädigt wird, die in einer künstlichen Scheinheiligkeit baden. Wenn so ein Mensch von Liebe spricht, dann ist das wohl zum Kotzen :D ...


ja zb. wieso darf sie zb. auf keinen Fall erzwungen sein??



andererseits, wenn ein Mensch mit grossen Herzensqualitäten von Liebe spricht und ich bin unfähig das zu ertragen, dann gibt es in mir selbst einen wunden Punkt, der dadurch angesprochen wird. Ich kann dir sagen, es ist nicht leicht Liebe und Nähe überhaupt zu ertragen ... und da meine ich nicht die Liebe von unserem Allerliebsten sondern es ist nicht leicht die Liebe von irgendeinem fremden Menschen zu ertragen!


nicht leicht oder nicht möglich?



Liebe funktioniert mit 2 mit 10 ... da gibt es keinen Unterschied. Es existieren aber heute gesellschaftliche Moralvorstellungen, die dazu führen, dass wir in 2er Partnerschaften leben, und es geht auch um eine sinnvolle Betreuung des Nachwuchses. Wenn da jeder mit jedem verkehrt wäre das kontraproduktiv für die Entwicklung des Kindes im Bauch der Mutter.


mit den baldigen Biotechnischen Möglichkeiten sollte das kein Problem mehr sein, und ein Kind kann sich auch an 5 Papis gewöhnen wenn es vorher nix kannte......




Aber Liebe ist auf dieser Welt nicht auf Partnerschaften beschränkt. So kannst du etwa mehr als 2 Freunde haben, mehr als 2 Kinder usw. Warum wir nicht auch die Freunde und Kinder der anderen Menschen lieben liegt im Egoismus und unseren 5 Sinnen, denen wir die maximale Lust verschaffen wollen.


Ich würde eher sagen es liegt an der Liebe selbst, 5 Sinne?? wir benutzen maximal 10% unserer potentiellen Gehirn/geistigen leistung nur soviel dazu....




Liebe hat keine Grenzen ... nur unser Verstand hat Grenzen. Deshalb kann der Verstand die Liebe auch nicht erklären sie auch nicht ausstrahlen. Einem Menschen, der noch nie Liebe gespürt hat könnte man Liebe niemals erklären ... wir Menschen des Westens sind sehr kopflastig ... unser Verstand glaubt sogar Liebe begreifen zu können, aber das wird er nie.

"Warum ist die Sehnsucht so groß?" ... weil wir eine so große Leere in uns haben und diese Leere uns nicht glücklich sein lässt. Alles Erdenkliche probieren wir aus, aber was kann diese Leere ausfüllen? Das herauszufinden ist der Grund warum wir leben.

lg
Topper
 
Werbung:
Raphael 0022 schrieb:
Endstation,

schlafe mal eine nacht über deinen frust. denn egal, was dir im moment geraten wird, kommt nicht bei dir an.
ich wünsche dir trotzdem liebe und kraft


Ersetze das "liebe und kraft" gefälligst in "Neuzeitlaaa und kraft" dann stimmts!

Ich wünsche ebenfalls viel "Neuzeitlaaa und Kraft" !
 
Oben