Loslassen ein lebenslanger Kampf????????

Maud

Active Member
Halo Leute

Was ist das, und geht es euch auch ähnlich.
Mit 10 Jahren verlor ich durch die Scheidung meine Elterltern, Meinen Vater und zwei Brüder, ich litt ein lebenlang darunter warum?
Mit 17 verlies ich meine Mutter, weil ihr zweiter Mann die kleinen Madeln so sehr mochte. Mit 10 erklährte ich ihn zu meinem Feind, weill er mit seiner Pistole in meinem beisein meinen Vater bedrote. Das habe ich diesen Menschen, nie verziehen bis zu seinem Tod. Nach 12 Jahren Ehe veließ ich meinen Mann wegen fortlaufender Untreue,diese Trennung überwand ich nie.Als mein Kind 16 war,verließ sie mich. Das konnte ich auch nicht überwinden, und litt jahre darunter wie ein Hund.Nie wieder heiratete ich, Jeder der von Bindung Sprach dem kündigte ich die Freunschaft.Dazu begleiteten mich.ständige Psüchosomatische Symptome die mich öfters als mir lieb war ins Kranenhaus zwangen.Mit 65 Jahren dan schrieb ich blötzlich meine Autobiogrphi und der Spuck meine Krankheiten war vorbei. Aber diese Biographi kostete mich viele Tränen. Dan ließ ich mir meine Emotialen Strings wegnehmen, und das Leid hatte ein ende. Dafü musste ich erst 70 Jahre alt werde. Könnte mir das jemand erklähren warum ist das so???????????

Alles libe Maud
 
Werbung:

Klausi

New Member
Antwort

Liebe Maud,

die Erklärung für Deine Frage ist immer wieder die gleiche.
Du hast Dein Leben lang versucht eine kognitive Balance
zu halten. Hätte Dir jemand vor 60 Jahren gesagt, dass
Du Deine Denkweichen anders stellen mußt, hätte das
Deine Balance durcheinander gebracht und Du hättest
Dich gegen den jenigen gewehrt (eine Aversion erzeugt).
Bin selber im Moment mit 2 Frauen (eine von diesem beiden
ist meine Dualseele) in dieser Situation, bei denen ich diese
Aversion trotz eindeutiger Beweise habe.
Das Leben spielt sich in Wiederholungen ab.

Klaus-Dieter
 

Strandläufer

Well-Known Member
Oh Maud,
diese Frage stellte ich mir auch und bin 20 Jahre jünger als Du.
Ich habe auch viele Jahre meines Lebens mit Leiden, Wut und festhalten zugebracht. Es ist so wie es ist, nehmen wir es an und halten nicht schon wieder etwas fest, nämlich den Kummer darüber. Wäre doch wirklich unsinnig, oder?
Alles Liebe
Elke
 

Aroha

Well-Known Member
Hallo Maud

ich finde das wunderbar was Du geschrieben hast.
Bestätigt es doch auch meine *Noch Theorie* das es ihm Leben kaum möglich ist, in jungen Jahren loszulassen. Einfach deshalb weil man es nicht verstehen kann warum und wieso.

Ja du mußtest 70 Jahre alt werden um alles hinter Dir zu lassen um zu Dir selbst zu kommen, Dich nun erst lieben zu können.

Ab ca. 70 - 75 Jahren sagt mir meine PSI -Lehre soll man bestimmte Fähigkeiten genauso wie Unfähigkeiten ausklingen lassen. Dem Körper sein Recht geben (Gesundheit). Neue körperliche Talente in sich entwickeln. Sich mit Pflanzen und Tieren anfreunden (der Körper ist ohnehin bald wieder ein Teil dieser *Welt*).

Da die Menschen in den nächsten Jahrzehnten vermutlich deutlich älter werden dürften sich diese Zuordnungen zu den Lebensabschnitten verschieben.
Auf das Prinzip sehen, nicht auf die Jahreszahl.

Ich bin gerade mit 55 Jahren dabei den Umgang mit PSI-Fähigkeiten zu erlernen. Das beste Alter dafür ca. 50 - 75 Jahre - das eigene Bewußtsein zu erweitern.

Wünsche Dir sehr das Dein Leben weiterhin so positiv bleibt.

Grüße Aroha
 

x__y

Member
Maud schrieb:
Halo Leute

Was ist das, und geht es euch auch ähnlich.
Mit 10 Jahren verlor ich durch die Scheidung meine Elterltern, Meinen Vater und zwei Brüder, ich litt ein lebenlang darunter warum?
Mit 17 verlies ich meine Mutter, weil ihr zweiter Mann die kleinen Madeln so sehr mochte. Mit 10 erklährte ich ihn zu meinem Feind, weill er mit seiner Pistole in meinem beisein meinen Vater bedrote. Das habe ich diesen Menschen, nie verziehen bis zu seinem Tod. Nach 12 Jahren Ehe veließ ich meinen Mann wegen fortlaufender Untreue,diese Trennung überwand ich nie.Als mein Kind 16 war,verließ sie mich. Das konnte ich auch nicht überwinden, und litt jahre darunter wie ein Hund.Nie wieder heiratete ich, Jeder der von Bindung Sprach dem kündigte ich die Freunschaft.Dazu begleiteten mich.ständige Psüchosomatische Symptome die mich öfters als mir lieb war ins Kranenhaus zwangen.Mit 65 Jahren dan schrieb ich blötzlich meine Autobiogrphi und der Spuck meine Krankheiten war vorbei. Aber diese Biographi kostete mich viele Tränen. Dan ließ ich mir meine Emotialen Strings wegnehmen, und das Leid hatte ein ende. Dafü musste ich erst 70 Jahre alt werde. Könnte mir das jemand erklähren warum ist das so???????????

Alles libe Maud

hallo,

warum das so ist ? warum nicht....
"wer" will das wissen ?

cu
 

Maud

Active Member
Begreifen ist wohl eine Klücksache?

warum das so ist ? warum nicht....
"wer" will das wissen ?

cu



Halo

Du scheinst nicht viel Glück zu haben?

Alles Liebe Maud
 
Z

Zauberin

Guest
Hallo Maud!

x_y wollte dich nicht ärgern. Es war seine "Art" der Hilfe.
"Wer" = damit hatte er Dein wahres ewiges Ich, dass nie geboren wurde
und nie sterben wird, gemeint. Wenn Du dieses Ich findest, dann wirst Du auch die Antworten auf alle Deine Fragen wissen. :kiss3:

So ungefähr kann man die Antwort von x_y ins "Menschliche" übersetzen.

Ich finde es toll, dass Du nach allem, was Du durchgemacht hast, so ein
wunderbarer Mensch (oder gefällt Dir besser Frau?) bist. :guru:

Alles Gute :)
Die alte Kriegerin
 

Aroha

Well-Known Member
ups Maud, mach Dich nicht klein nur weil Du empfunden hast wie Du nunmal empfunden hast.

Ausserdem woher will Zauberin wissen wie er/sie es empfindet?

Im übrigen sagt XY doch selbst das er/sie glücklos und frech ist. Also war das vollkommen richtig und Deine eigenen Empfindungen haben Dich nicht betrogen.

Vertrauen in sich selbst haben.

Gruß Aroha
 

Maike Gutjahr

Well-Known Member
loslassen

x__y schrieb:
weder noch. ich glaube auch nicht an glück.

cu

Hallo, x__y

Schade, dass Du daran nicht glaubst.....

Aber Glück(lichsein) kommt nicht von allein und dazu muss man selbst viel beitragen. Leider hast Du uns nicht verraten, wie alt Du bist und ob Du männlich oder weiblich bist......

Ich wünsche Dir jedenfalls das, was Du selber so vermisst......

LG
Maike
 
Werbung:
Z

Zauberin

Guest
Hallo Maud!

Aroha schrieb:
Ausserdem woher will Zauberin wissen wie er/sie es empfindet?

Ich kenne den Weg, den x_y geht. Und darum ist es für mich kein großes
Problem, seine kurzen, schon oft für Missverständnisse sorgenden Aussa-
gen zu "übersetzen".

Ich wollte nicht, dass Du Dich ganz überflüssig verletzt fühlst und des-
wegen habe ich mich eingemischt.

Alles Gute :)
Die alte Kriegerin
 
Oben