Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Meine unendliche Geschichte...

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von Clara Clayton, 8 April 2013.

  1. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Werbung:
    Ihr Lieben,

    lange habe ich mich nicht gemeldet. Mein Mann litt unter starken Rückenschmerzen. Wir hatten große Angst, dass der Krebs zurück ist. Sein Urologe schickte ihn zur CT. Dort fand man eine kleine Veränderung im Beckenknochen, die vor zwei Jahren, vor der OP, noch nicht da war. Zu allem Überfluss bekam er auch noch eine Gürtelrose, die unheimlich schmerzhaft war.

    Dann kam zwischendurch noch die Nachricht aus Berlin, dass unsere Tochter und ihr Verlobter sich mit Corona angesteckt haben. Unserer Tochter geht es inzwischen wieder ganz gut, doch ihr Freund ist immer noch ziemlich schwach auf den Beinen. Unglaublich, was diese Krankheit so anrichten kann bei ansonsten jungen und fitten Menschen.

    Wir waren in ziemlicher Aufregung ob der vielen schlechten Nachrichten. Wenigstens waren die Laborwerte meines Mannes bei der letzten Untersuchung topp gewesen. Deshalb waren wir nicht in Panik. In der letzten Woche folgte eine MRT. Heute nun kam der erlösende Anruf des Urologen. Alles ok. Die CT zeigte wohl eine kleine Beckenfraktur an. Da mein Mann im Winter gestürzt war, nehmen wir an, das rührt daher.

    Jetzt lässt bei mir so langsam die Anspannung nach. Ich wusste gar nicht, dass ich so nervös war.

    Lieber Vinzenz,

    ich schicke dir mein herzliches Beileid zum Tode deiner Mutter. Ich wünsche euch viel Kraft und hoffe, dass es dir und deiner Familie einigermaßen gut geht.

    Liebe Spätzin,

    wie immer ist es schön von dir zu lesen. Wie geht es dir denn?

    Nun schicke ich euch allen ganz herzliche Grüße aus dem stürmischen Norden. Bleibt gesund!

    Clara
     
    Walter und Spätzin gefällt das.
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Wie schön, dass die Sorgen um Deinen Mann unbegründet waren! Und alles Gute für Deine Tochter und den Verlobten - es wird dauern, aber das wichtigste ist dass es aufwärts geht.
     
    Spätzin, Hortensie und Clara Clayton gefällt das.
  3. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Danke Walter!

    Wir sind sowas von erleichtert. Wir konnten es gestern noch gar nicht so richtig fassen. Aber heute morgen bin ich zum ersten Mal seit vielen Wochen angstfrei aufgewacht. die lange Warterei auf die Untersuchungsergebnisse machen einen mürbe. Und wenn dann der Arzt nicht anruft, obwohl es zugesagt wurde, dann malt man sich die schlimmsten Dinge aus.

    Ich weiß natürlich, dass der Krebs immer noch jederzeit wiederkommen kann. Auch weiß ich, dass er sehr gut behandelt werden kann, falls er wieder kommt. Ich habe für mich verstanden, dass ich mich selber besser schützen muss. Ich muss einen anderen, besseren Umgang mit meiner Angst finden.

    Gerade habe ich mit unserer Tochter gesprochen. Sie macht einen ganz munteren Eindruck, ist aber noch ziemlich kurzatmig. Ja, es wird noch lange dauern bis sie und unser zukünftiger Schwiegersohn wieder ganz fit sind. Nächsten Monat soll ihre Hochzeit stattfinden. Ich wünschte sie würden sie noch verschieben. Auch im Hinblick darauf, dass ich bis zu dem Termin nicht rechtzeitig geimpft sein werde. Na, mal sehen wie sich das alles entwickelt...
     
    Spätzin und Walter gefällt das.
  4. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Auch von mir herzliches Beileid lieber Vinzenz.

    Puh Clara, da hast du echt was durch. Ich freue mich, das alles auf einem guten Wege ist. Gute Genesung weiter für die drei.
    Dir wünsche ich viel Kraft.
     
  5. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Hortensie,

    dank dir schön für deine lieben Wünsche. Ich freu mich, dass du dich mal wieder meldest. Wie geht es dir denn?

    Weißt du, manchmal bin ich mir schon vorgekommen wie die "letzte der Mohikaner". ;) Um mich herum waren/sind so viele Leute krank. Vor kurzem berichtete mir dann noch meine Freundin sie habe eine Darmentzündung. Es ging ihr von Tag zu Tag schlechter. Zwischenzeitlich drohten ihre Nieren zu versagen. Seit der Trennung von ihrer Frau lebt sie zurückgezogen mit ihren beiden Katzen in einem weiter entfernten Stadtteil. Früher wohnte sie direkt in unserer Nähe, doch sie konnte sich alleine die große Wohnung nicht mehr leisten. Zum Glück lebt eine Bekannte direkt bei ihr im Haus. Sie hat ihr sehr geholfen. Ist einkaufen gegangen, hat Arzttermine gemacht usw.

    Gestern rief meine Freundin an. Schon an ihrer Stimme konnte ich erkennen, dass es ihr besser ging. Ihre Laborwerte erholen sich langsam und ihr Appetit kehrt zurück. Mensch, ich bin so froh.

    So, jetzt will ich mir mal einen Tee machen. Ich habe gerade die liegengebliebene Hausarbeit nachgeholt. Nachher wird noch gebügelt. Aber nun ist erst einmal Pause.

    Liebe Grüße
    Clara
     
    Hortensie und Spätzin gefällt das.
  6. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Werbung:
    Liebe Clara,
    ich freue mich für Dich und Deinen GöGa und wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute und dass Ihr gesund werdet!

    In meinem Umfeld ist nur eine Bekannte krank, sie hatte letztes Jahr im Mai einen schweren Herzinfarkt. Nun ist sie etwas depressiv weil sie ihre Hausarbeit nicht mehr so machen kann wie vorher ...

    Ich lass es mir gut gehen und genieße - wenn dann die Sonne wieder scheint - meinen Balkon!
     
    Walter und Clara Clayton gefällt das.
  7. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Danke, liebe Spätzin! Schön, dass es dir gut geht. Ich freu mich.

    Ich komme gerade vom Joggen. Mir geht es auch super. Besonders auch, weil ich in der kommenden Woche meine 1. Impfung erhalten kann. Gerade rief unser Hausarzt an und teilte mir die frohe Botschaft mit. Ich bin ganz aus dem Häuschen.

    Ihr habt Sonne bei euch? Hier regnet es und es ist sehr kühl. Aber am Wochenende soll es endlich ein wenig wärmer werden.

    Ich schicke dir eine dicke Umarmung!

    Viele Grüße auch von meinem "GöGa"
    Clara
     
    Spätzin und Walter gefällt das.
  8. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Ich wünsche euch allen einen schönen Himmelfahrtstag.

    Danke Clara der Nachfrage.

    Mir geht es körperlich nicht so gut. Meine Füße wollen nicht in die gleiche Richtung wie ich und ich bin schon wieder so schwerfällig. Ich hatte im Dezember eine Op, nach der fühlte ich mich wieder mit Schwung und Elan gefüllt. Das ist leider momentan weg. Aber gut, ich habe auch sehr viele Dinge um die ich mich gerade kümmern muss.
    Zudem habe ich in der Coronazeit nocheinmal zugenommen, was es nicht besser macht. Ich gehe zwar arbeiten, aber bin in so einer Corona-Lethargie, dass ich nicht mal mehr einkaufen mag. Mittlerweile fehlen mir die sozialen Kontakte extrem.
    Dann habe ich die Tage den Bordstein nicht richtig erwischt und es hat mich wie schon so oft auf die Knie geworfen.
    Danke meiner Mutter habe ich gleich Arnika in Globuliform zu mir genommen und bin erstaunt wie gut das funktioniert hat. Warum habe ich das vorher nie gemacht?
    Na ja, dafür geht es mir seelisch immer besser. Und das ist schon die halbe Miete.
    Auch wenn ich nur meine halbe Arbeit habe, bin ich doch gut ausgelastet. Ich weiß gar nicht wo meine Zeit bleibt und dabei kann ich aus den o.g. Gründen noch nicht mal im Garten arbeiten.
    Ich bin zufriedener als die letzten Jahre und geniesse es niemandem Rechenschaft über mein Verhalten geben zu müssen.
     
    Clara Clayton, Walter und Spätzin gefällt das.
  9. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Hortensie,

    oh, Mann. Auf die Knie zu fallen, ist gar nicht gut. Sehr schmerzhaft. Das weiß ich aus leidvoller Erfahrung.

    Es ist schön zu lesen, dass es dir seelisch immer besser geht. Das freut mich sehr.

    Mir fehlen die sozialen Kontakte gar nicht so sehr. Ich habe ja meinen Mann hier in meiner Nähe. Er macht immer noch Homeoffice. Er ist zwar hier in der Wohnung, in meinem ehemaligen Büro, doch ich sehe ihn nur mittags und nach Feierabend. Zum Glück haben wir die große Wohnung behalten.

    An Pfingsten kommen uns meine Tochter und ihr Verlobter besuchen. sie sind aus der Corona-Quarantäne heraus. Mein Mann ist durchgeimpft, ich hatte die Erstimpfung, und so hat unser Hausarzt die Zustimmung für einen Besuch gegeben. Wir freuen uns sehr die beiden endlich einmal wiederzusehen.

    Ansonsten lese ich sehr viel und bringe die Wohnung auf Vordermann. Morgens laufe ich gerne eine 5-Kilometer-Runde. Das bringt mich fit durch den Tag und vertreibt dunkle Gedanken.

    Ich schicke viele Grüße, bleibt gesund!

    Alles Liebe
    Clara
     
    Hortensie und Spätzin gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden