Philosophie (sinn,sein und werden)

M

Mizuno

Guest
Der Unssinn kann auch sinnvoll sein. Es kommt immer vom Bedrachter an.
Eine große Frage an alle: Muß alles einen Sinn haben?
Ist Sinnvoll relativ ?
Was ist der SINN eigendlich?
Was macht das Gegenteil von SINN ? Unsinnig ?
Ist Sinn ein Teil unseres Leben?
Ist alles geplant oder doch nur zufall ?(Verbunden
mit Sinn)
Warum fragen alle nach dem Sinn des Lebens?
Tot und Leben,macht das den Sinn aus?
Macht der Wiederspruch einen Sinn?

Fragen Über Fragen die Ihr Lösen sollt! ABER SCHREIBT NICHT AUF WAS IHR GLEICH DENKT,SONDER DENKT GRÜNDLICH NACH WAS IHR SCHREIBT SONST MACHT ES KEINEN sinn!!!!!!!! :banane:



DANKE für das mitdenken?!
 
Werbung:

lotus303

Member
Ich denke jeder muss fuer sich den Sinn des Lebens finden. Und ich glaube auch dass man dies erst rueckblickend beurteilen kann. Fuer den einen ist der Sinn des Lebens seine ganze Energie in die Arbeit zu stecken. Fuer den anderen ist der Sinn eine Familie zu gruenden die man liebt. Der Naechste sieht den Sinn darin anderen Menschen zu helfen, in welcher Form auch immer. usw usw...
Jeder hat so seine Erfahrungen im Leben zu machen, ob positiv oder negativ, und die bringen uns letztendlich weiter.... auf unserer Sinnsuche!
Der Sinn ist das was uns erfuellt, was uns das Leben lebenswert macht - aus der eigenen Sicht gesehen natuerlich!
Was der eigentliche Sinn ist was unsere Aufgabe tatsaechlich hier auf der Erde ist glaub ich kann man nicht wirklich beantworten..
Sinn macht letztendlich alles was wir machen oder auch nicht machen, es bringt uns weiter, auch wenn wir den Sinn nicht immer sehen...

So, habe es nun geschafft in dem Beitrag 10 mal das Wort SINN zu schreiben :D

.... macht das eigentlich sinn???

lg lotus303
 
M

Mizuno

Guest
Alle Fragen nicht beantwortet!!!

Was sind mit den reslichen fagen des UNSINNS, gibt es den. Es stimmt eine Aufgabe soll einen Zweck erfüllen also Sinn machen oder keinen Sinn machen.Aber warum verlangen die Menschen nach einer Bestetigung des Sinnes,des SEIN.
Sein hat mit Sinn zutun,wenn du nicht bist sind
wir auch nicht.(bin ich auch nicht)
Dann hat jeder ein seinzustand und wollen
denn zweck(sinn) erfahren. Es ist ein :banane: Grundrecht
 

Reinfriede

Well-Known Member
Hallo Mizuno!

Sowohl im Mittelhoch- wie im Althochdeutschem Sprachgebrauch bedeutete das Wort "Sinn" nichts anderes als "Reise, Weg" (heute noch sichtbar im Wort "Gesinde" - Reise-, Wegbegleiter und im Wort "senden" - eigentlich "reisend machen"), erst später wurde es im Sinne (grins) von Wahrnehmung verwendet.

Liebe Grüße
Reinfriede
 
M

Mizuno

Guest
danke

Danke für deine genaue Erlärung, das habe ich nicht gewußt,aber jetzt bin ich schlauer worden.


:danke:


Aber wenn wir uns auf eine REISE begehen. ich glaube die Reise hat mit den sinn des Lebens zu tun. Könnte vielleicht mit dem zu tun haben???


Und noch an alle!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Der Sinn Hat so fiele Gründe oder keine Gründe.Ich denke das Grundsinn alle Gedanken hat, im Sinne hat.
Ich denke auch wenn es uns nicht Geben würde dann würde es den SINN auch geben. Der Sinn erfüllt den Zweck der Zeichen.
:kiss4:
 
Werbung:

Himmelblau

Active Member
Reinfriede schrieb:
Hallo Mizuno!

Sowohl im Mittelhoch- wie im Althochdeutschem Sprachgebrauch bedeutete das Wort "Sinn" nichts anderes als "Reise, Weg" (heute noch sichtbar im Wort "Gesinde" - Reise-, Wegbegleiter und im Wort "senden" - eigentlich "reisend machen"), erst später wurde es im Sinne (grins) von Wahrnehmung verwendet.

Liebe Grüße
Reinfriede
Salve!

Wenn das so ist, warte ich lieber ab bis ich die Raststation erreicht habe.
In einem Buch sind ja auch die letzten Seiten die aufschlußreichsten.

@Mizuno: Das Gegenteil von Sinn ist für mich Sinnlos.

;) Himmelblaue Grüße
 
Oben