Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Religion

Dieses Thema im Forum "Sinnsuche" wurde erstellt von Letzterheld, 18 Februar 2011.

  1. Letzterheld

    Letzterheld Active Member

    Werbung:
    Was haltet ihr von religionen?
    Ich selbst war katholisch doch bin vor 5 jahren ausgetretten!

    Durch meditieren und lebenshilfe bücher kann ich immer mehr in den buddhismus!

    An was glaubt ihr den so?
     
  2. vittella

    vittella Guest

    AW: Religion


    Von Religionen halte ich viel, nur nicht von der Art wie die Menschen sie umsetzen, grins....
    Religion heisst, glaube ich, einfach nur Rückverbindung, von daher wäre das wohl das natürlichste überhaupt, aber der Mensch hats geschafft alles in Schubladen zu packen und jetzts ind Religionen nur noch Wahnsinn oder Wahnwitzig.

    Der Buddhismus gefällt mir auch sehr, weil sie keinen Gott haben und auch nicht von Seele sprechen, ich hör mir manchmal Vorträge von Dalai Lama an oder andeen, aber dazu gehören möchte ich auch dort nicht.

    was mir persöhnlich am meisten gegeben hat, war der Kurs in Wundern, auch wenn er christlich klingt, jedenfalls bevor man ihn gelesen hat, ist er weit davon entfernt und beinhaltet auch nicht Opferlamm oder einen strafenden Gott.
     
  3. ElliB

    ElliB Well-Known Member

    AW: Religion

    Ich denke, man sollte zwischen Religion und Kirche unterscheiden.

    Die ursprüngliche Religion, die Jesus Christus gelehrt hat, wurde ja von den Kirchen (sowohl katholisch als auch protestantisch) in vielen Teilen verfälscht, um die Menschen in Angst und Schrecken zu halten und so uneingeschränkte Macht ausüben zu können.

    Ich bin über Reiki zum Buddhismus gekommen, der mich sehr anspricht. Das heißt aber nicht, dass ich gegen die christliche Religion eingestellt bin, sondern "nur" gegen die Kirche.
     
  4. Silence

    Silence Well-Known Member

    AW: Religion

    Ich denke, ich habe da für mich eine eigentümliche Zusammenmischung kreiert!

    Das heißt , von jedem so ein bisschen : Christentum ( ich bin katholisch), weiße Magie und der Buddismus, ist etwas was mich total fasziniert !!

    Ich sehe das auch so ähnlich wie Elli, Kirche ist das eine , Religion das andere, die katholische, sowie evangelische Kirche ist für mich eine Firma !!!

    Daher behaupte ich von mir zu sagen, daß ich ein Christ bin , obwohl ich nciht jeden Sonntag in die Kirche gehe !
    Ich habe für mich die 10 Gebote verinnerlicht und versuche im Großen und Ganzen danach zu handeln und zu leben !!!


    Viele liebe Grüße,

    Silence
     
  5. Doscho

    Doscho Active Member

    AW: Religion

    Dazu ein Witz: Was passiert wenn Gott auf der Erde wandelt? - Dann folgt ihm der Teufel mit einigem Abstand und gründet auf seinen Fußspuren eine Religion.:stickout3

    Ich finde, Religionen sind wichtig und wunderbar. Es gibt sie, weil Menschen seit eh und je ahnen dass es mehr gibt als unser begrenztes Ich.

    Da Religionen eine menschliche "Erfindung" sind, sind sie auch so unvollkommen wie die Menschen. Sind die Menschen kriegerisch gesinnt, berufen sie sich auf ihren Glauben. Sind sie friedlich gesinnt, auch. Den Unterschied macht also nicht das Glaubensgebäude sondern immer der Mensch der es belebt. Du hast eine katholische Prägung - aber vielleicht nun gemerkt, dass du nicht Mitglied irgendwo sein musst.

    Im Namen Gottes wurden schon schlimme Verbrechen verübt - und dennoch ist die Welt friedlicher durch Religionen. Sie ermahnen die Menschen zu Mitgefühl, Nächstenliebe, rechtem Handeln, guten Taten.

    Wie schon oben gesagt darf man unterscheiden zwischen den großen Lehrern und den Organisationen die nach ihrem Ableben entstanden sind. Buddha war kein Buddhist sondern ein "Erwachter". Jesus war kein Christ sondern ein jüdischer Reformator und spiritueller Meister. Mohammed war ein Prophet. Sie alle waren Menschen wie wir - nur haben sie in sich alle Fesseln des begrenzten Verstandes gelöst und ihre tiefen Einsichten an ihre Mitmenschen weitergegeben.
     
  6. vittella

    vittella Guest

    Werbung:
    AW: Religion

    wie treffend . . . :)
     
  7. gilla

    gilla New Member

    AW: Religion

    nun denk das wichtigste ist der glaube an eine höhere macht die alles geschaffen hat und die uns führt und das wir unsere seele achten mehr als unseren körper und uns von der stimme des herzens leiten lassen ,

    denk das ist das wichtigste im leben die liebe zu leben auch wenn es eine der schwersten übungen ist es lohnt sich

    alles lieb gilla
     
  8. vittella

    vittella Guest

    AW: Religion

    wohin führt..?..und wen führt sie, diese höhere Macht.?
     
  9. vittella

    vittella Guest

    AW: Religion

    ich denke genau das Gegenteil, dass es in jeder Religion um dasselbe geht.

    woher glaubst Du zu wissen was Jesus wollte und was Gott sich wünscht.?..als wäre Gott eine Person mit Wünschen.
     
  10. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: Religion

    Die Ursache für die Existenz von Religionen halte ich für vielschichtig. Angefangen von Angstgefühlen (das kann doch nicht sein, dass es "mich" nach dem Tod nicht mehr gibt) bis hin zu ethischen Grundregeln, die geschaffen wurden, um das Zusammenleben zu erleichtern (die 10 Gebote als Verhaltenskodex) wird es noch etliche andere Gründe geben, warum Religionen geschaffen wurden.

    Ich sehe das heute ganz pragmatisch - aus der christlichen Kirche bin ich ausgetreten, weil sie frauenfeindlich ist. Meine drei Töchter auch. Denn wir werden keinen Verein finanziell oder auch geistig unterstützen, der Frauen nicht achtet.

    Da kann Jesus gesagt haben, was immer er wollte.;)

    Lg
    Reinfriede
     
  11. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: Religion

    Die evangelische Kirche ist mir sympathischer als die katholische. Aber ehrlichgesagt, ich lass mich nicht gerne führen, ich kann schon selbst gehen.

    Und die Bibel ist für mich ein ziemliches Horrorbuch. Da schickt ein "lieber" Gott den Menschen eine Sintflut, in der unschuldige Babies ertrinken. Ist Gott ein grausamer Massenmörder?

    Oder andere Bibelstellen, in denen sexueller Missbrauch von Kindern als Schuld der Kinder dargestellt wird - da stellts mir die Nackenhaare auf.

    Mit der Bibel steh ich auf Kriegsfuss - und zwar absolut. Die Bibel mag aus alten Zeiten stammen, in denen noch andere ethische Grundsätze geherrscht haben - aber sie ist von Männern geschrieben. Und das spürt man als Frau.

    Ich habe es als Frau ungleich schwerer, so einen Glauben auch nur ansatzweise zu akzeptieren.

    Lg
    Reinfriede
     
  12. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: Religion

    Damit fange ich nichts an. Die einzige Interpretation von Bibelzitaten, die mir wirklich zusagt, ist die Version von Joseph Murphy - damit kann ich mich anfreunden, und zwar sehr.

    Ich möchte nicht zu einem Heiligen Geist beten - ich visualisiere selbst. Und das mit Erfolg - ob ich einen Schatz bei Gott haben werde oder nicht, ist mir egal.

    Ich bete zu nichts, was außerhalb von mir existiert. Alles, was ich brauche, ist in mir drin. Dafür bin ich Mensch, das funktioniert.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  13. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: Religion

    Vielleicht ist mir das Christentum egal, WEIL ich selbst denke?

    Geführt zu werden ist nicht jedermanns Sache. Es gibt Menschen, die lassen sich gerne führen und Menschen, die das nicht wollen.

    Lg
    Reinfriede
     
  14. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: Religion

    Hm. Ich verstehe jetzt nicht den Zusammenhang mit meinem Zitat.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  15. vittella

    vittella Guest

    AW: Religion

    ja klar, so logisch dass alle die beten wissen was Christus möchte, deshalb kommt aus allen betenden so unterschiedliches heraus, grins....

    Jesus hat nichts aufgeschrieben...

    ja klar, so alleine kommts,wie alle Spaltungen der Gläubigen, ich kann gar nicht mehr nachvollziehen wie man solche Sachen glauben kann, nichts hat soviel Leid verursacht wie Religionen...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden