Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Seitensprung u.U. auch eine Chance?

Dieses Thema im Forum "Untreue, Fremdgehen,Seitensprung,Dreiecksbeziehung" wurde erstellt von Hortensie, 18 Juni 2007.

  1. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Werbung:
    Liebe Foris,
    da es jetzt eh schon alle wissen, habe ich mal eine Frage.
    Ich war ja eigentlich der Auffassung, wenn mir das noch einmal passiert, trenne ich mich sofort.
    Kann so ein Seitensprung auch eine Chance bedeuten?
    Im Grunde denke ich, wenn mein Mann das nicht gemacht hätte, wäre es so weitergeplätschert. Eingefahrene Muster und Strukturen - aus denen rauszukommen ist nicht leicht - und ich war schon wieder voll drin. Ich glaube eine nähere Beschreibung muss nicht sein. Trotzdem ist das Verhalten immer liebevoll gewesen. Eigentlich sollte ich es als Chance nehmen - ein Aufwachen.
    Das Verhalten meines jetztigen Mannes ist ein anderes als das in meiner ersten Ehe. Alleine deswegen hätte er eine zweite Chance verdient. Doch ich schaffe das nicht, ihm die zu gewähren.
    Mit den ersten momentanen Gedanken (nach der Enttäuschung und Verletzung, die natürlich immer noch da sind) wo ich dachte das ist eine Chance, ging es mir gut. Doch ich kann diese Gedanken nicht halten. Sie entgleiten mir.
    Mir geht es körperlich nicht gut, ich schiebe es darauf. Meine Gedanken laufen immer wieder auf die Vertrauensbruchschiene..... Ich kann sie nicht so umstrukturieren, dass ich es als Lernerfahrung wegbuche.
    Wie seht ihr das?
    LG Penelope
     
  2. althea

    althea Well-Known Member

    AW: Seitensprung u.U. auch eine Chance?

    hallo penelope,

    soweit ich es gehört habe von betroffenen, dauert es immer ziemlich lange, bis ein seitensprung überwunden wird. der film im kopf ist schwer abzustellen und wiederholt sich immer wieder einmal.

    bei mir war es so, dass es mir zu dem zeitpunkt schon egal war, ich hatte mich innerlich schon ziemlich distanziert...

    wenn ihr beide ansonsten ein gutes verhältnis zueinander habt und es die mühe wert ist, die beziehung weiter zu führen, dann versuche es.

    habt ihr schon an eine eheberatung gedacht?

    althea
     
  3. Kleines

    Kleines Member

    AW: Seitensprung u.U. auch eine Chance?

    Hallo Penelope,

    aus meiner Erfahrung kann ich dir nur sagen. Es kann eine Chance sein, jedoch nur wenn man verzeihen und vorallem auch vergessen kann. Das niemals mehr darüber reden oder mit dem Thema anzufangen. Auch wenn man auf die Personen trifft mit denen man betrogen wurde.

    Als mein Mann mich damals betrogen hatte, dachte ich auch nach langen Aussprachen es gibt noch eine Chance. Jedoch hatte ich das Problem, das sobald wir intim wurden ich die andere vor mir sah. Immer die Gedanken hatte denkt er jetzt an SIE, hat er SIE auch so angefasst usw. Hatte kein Vertrauen mehr egal was er sagte oder tat.
    Ich konnte nicht verzeihen und schon gar nicht vergessen. Somit war die Chance vertan, ich habe mich getrennt.

    Bei einer Freundin wiederum war das anderst. Sie leben heute immer noch zusammen. Sie haben es als, wie du so schön sagst, als Lernerfahrung genutzt. Sie haben dadurch einiges geändert. Zwar war es ein langer Prozess mit einem auf und ab, aber sie haben es geschafft.


    Liebe Grüße Sabine
     
  4. pisces

    pisces Well-Known Member

    AW: Seitensprung u.U. auch eine Chance?

    hallo penelope,

    das ist überhaupt nicht schön und deine reaktion der traurigkeit und des verletztseins ist verständlich, ebenfalls, dass du eine gewisse ablehnung deinem mann gegenüber empfindest. so wie du schreibst, scheint das erst kurzfristig herausgekommen zu sein.

    trotzdem ein paar fragen hierzu: war das ein ausrutscher oder eine längere geschichte? war es das erste und einzige mal? wie hast du davon erfahren? und - ganz entscheidend - was sagt denn dein mann dazu, wie verhält er sich dir gegenüber? könnt ihr darüber reden, respektiert er dich und deine gefühle? stellt er sich denen?

    du hast im vorherigen posting angedeutet, dass einiges in eurer ehe nur noch 'geplätschert' ist, bzw. von mustern gesprochen. worum ging es da?

    ich finde, diese fragen zu beantworten relativ wichtig, denn sie helfen zu bewerten und dir letztendlich auch, eine entscheidung zu treffen, pro oder contra.
     
  5. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Seitensprung u.U. auch eine Chance?

    ...es ist jetzt zwei oder drei Jahre her. Doch es lässt mich nicht los.
    Über eine Ehe Beratung haben wir schon nachgedacht.
    Er hat sie übers Internet kennengelernt und sie hat ihn angebaggert. Der Reiz des Verbotenen hatte ihn gepackt. Das war (lt.ihm) eine einmalige Sache, die ich durch eine Abrechnung (es ist nicht hier passiert) entdeckt habe. Er hat es erst auf seinen Kollegen geschoben. Die Art und Weise, wie es gelaufen ist, war ziemlich krass (möchte ich nicht erzählen). Er führt an, dass er Angst hatte, dass ich gehe, deswegen habe er so gelogen. Ich wollte (will) gehen, aber er läßt mich nicht.
    Ich glaube ihm aber nicht, dass es einmalig war - denke jetzt bei jedem Mal wo wir getrennt sind.....ich weiss es nicht...
    Er sagt, er würde es gerne ungeschehen machen und hat erst durch diesen Vorfall gemerkt, wie sehr er mich liebt. Wir können darüber reden, doch ich drehe mich im Kreis. Mein Problem ist - ich glaube ihm nichts mehr.

    Bezüglich der Muster - da muss ich glaube ich weiter ausholen.
    Ich bin zuhause immer klein gehalten worden - bloss nicht aufmucken. Nichts war gut genug. Habe meinen ersten Mann früh kennengelernt und nach drei Jahren geheiratet (im Nachhinein denke ich eine Flucht von zuhause)...ich glaube in der Ehe (14 Jahre) bin ich auch klein gehalten worden. Mein erster Mann war ein notorischer Fremdgänger und ich habe es nicht gemerkt bzw. merken wollen (er war oft auf Montage). Ich hatte mir meine Traumwelt aufgebaut: gemütliches Heim, Kinder, Garten...Ich habe immer gemacht, was er wollte, die Kinder von ihm ferngehalten, damit er seine Ruhe hat, Essen musste pünktlich auf dem Tisch stehen und und und...mein Muster: immer lieb und nett sein und nicht aufmucken. Ich bin ein Meister im Anpassen. Ich habe mir so Mühe gegeben, die gleichen Fehler nicht wieder zu machen, teilweise ist es mir gelungen, teilweise nicht. In meiner ersten Ehe habe ich z.B. einiges verlernt, mein Ex hat nie geredet...war bockig... Bei Stress mache ich jetzt gleich zu und werde auch leicht bockig...ich mag dann einfach nicht. Das ist hinderlich. Ausserdem habe ich einen eingebauten Wasserfall - wenn wir reden, muss ich weinen, obwohl ich das nicht will, das ist echt äzend.

    Mein jetztiger Mann hat mich eigentlich immer aufgebaut und meinen Selbstwert gestärkt...durch diese Sache hat er mit einem Schlag alles zunichte gemacht...und meine tiefe Liebe zu ihm hat einen gewaltigen Riss bekommen, d.h. sie ist nicht mehr. Tief nicht...ich weiss nicht, ob da überhaupt noch Liebe ist....Im Gegensatz zu meinem ersten Mann...vor dem ich mich zum Schluss ekelte - fühle ich mich zu meinem jetzigen hingezogen. Das ist der Unterschied. Die Gefühle sind anders.
    Mit dem plätschern meine ich...wir sind beide sehr gemütlich...ich bin gewohnt mich dem Mann unterzuordnen...also ihn bestimmen zu lassen. Ich ergreife selten die Initiative...und so passiert halt wenig.
    Hm, reicht das?
    Ach noch etwas. Ich wollte mich sofort trennen. Mein Mann meinte, damit wäre keinem geholfen, vor allem den Kindern nicht. Er meint es würde alles unnötig komplizieren und ich würde davonlaufen,... weil doch sonst alles klappt zwischen uns. Er bat um eine zweite Chance. Mein Ex hätte schliesslich so viele bekommen...
    Irgendwo hat er recht - gehe ich....stehe ich in meiner nächsten Beziehung wahrscheinlich wieder vor dem gleichen Problem....
    Es ist halt nicht so leicht über seinen Schatten zu springen.
    Was blöd war, wir waren drei Jahre zusammen und hatten ja grad erst geheiratet und geplant hat er es kurz nach dem ersten Hochzeitstag...und ich mache mir halt Gedanken, was er vorher gemacht hat. Mache mir jetzt Gedanken ob da eher mal etwas war.

    Penelope
     
  6. pisces

    pisces Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Seitensprung u.U. auch eine Chance?

    hallo penelope,

    hast du es denn schon vor 2 oder 3 jahren erfahren? oder erst jetzt.
    mich würde auch noch interessieren, ob er diesen seitensprung bereut, bzw. bereut, dir so weh getan zu haben und dich noch liebt und begehrt. eine so lapidare haltung wie: es klappt doch sonst alles so gut zwischen uns, würde mir persönlich nicht reichen, ich möchte auch eine frau sein, und keine alltagsmuttchen...

    ich finde auch, dass eine paartherapie bzw. paarberatung eine große chance wäre für euch beide, eure beziehung zu ordnen. das muss nicht unbedingt heissen, dass ihr zusammenbleiben müsst, vielleicht ist es für euch auch eine bessere lösung, auseinanderzugehen. das könnt ihr aber da mit hilfe herausfinden und auch einiges andere aufarbeiten.

    wie ist es denn eigentlich mit dir persönlich, tust du genug für dich, verschaffst du dir auch erlebnisse, wo du dich als frau fühlst, ausgehst, flirtest? andere tapeten siehst?

    schön ist ja zumindest, dass du ihn nicht ablehnst.

    buchtipp: hans jellouschek: warum hast du mir das angetan.

    trotzdem: was mich ein wenig stutzig macht, ist der satz -
    , weil ich glaube, dass niemand einen anderen hindern kann, ihn zu verlassen.

    lg
    p.
     
  7. pisces

    pisces Well-Known Member

    AW: Seitensprung u.U. auch eine Chance?

    noch eins:
    es ist schwierig für einen anderen menschen, als personifizierte selbstwertstärkung des partners agieren zu müssen. das ermüdet auf dauer. ebenso, wie gemütlichkeit und passivität. DAS wäre z.b. ein ansatzpunkt in der paartherapie, respektive ein erklärungsansatz.
     
  8. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Seitensprung u.U. auch eine Chance?

    Hi pisces,
    ich habe es einen kanppen Monat danach erfahren.
    Doch er zeigt es mir, aber ich lasse es nicht zu. Er kann eigentlich nichts machen, das mir recht wäre. Aber ich habe so eine Traurigkeit in mir, aus der ich schlecht rauskomme.

    Ich habe jetzt eine Kur beantragt. Ich warte noch eben ab. Wenn es klappt habe ich zumindest erst einmal eine Trennung auf Zeit. Dann werde ich weitersehen. Wenn es nicht klappt, werden wir auf alle Fälle eine Paartherapie machen.

    Ich mache schon meine eigenen Sachen. Flirten allerdings - das kann ich nicht (hm, das konnte ich noch nie). Ich habe einfach kein Interesse...auch bin ich nicht mehr so locker...aber das habe ich schon länger...eigentlich seit ich mit ihm zusammen bin...weiss der Teufel warum. Ich bin seit einiger Zeit wie gelähmt etwas zu tun.

    ...das lese ich gerade. Es ist interessant. Die meisten Dinge weiss ich schon. Das Problem ist, bei anderen habe ich den Abstand - es ist alles offensichtlich. Bei mir selber bin ich blind. Auch weiss ich, dass ich etwas an meiner Einstellung ändern muss. Doch was man ein Leben lang oder über Jahre erlernt, beigebracht bekommen und verfestigt hat, kann man bzw. ich nicht so leicht abwerfen. Ich weiss, dass ich umdenken muss. Ich bekomme den Dreh nicht!

    Das stimmt schon. Wenn ich es wirklich wollte, könnte er es auch nicht. Ich bin mir unsicher ob es der richtige Weg wäre.
    Ja, ist schon klar - ganz so ist es auch nicht. Im Prinzip ergänzen wir uns schon prima, wir können viel voneinander lernen, aber auf eine gewisse Weise sind wir erst einmal stur. Unseren Selbstwert bauen wir gegenseitig auf.
    LG
    Penelope
     
  9. east of the sun

    east of the sun Well-Known Member

    AW: Seitensprung u.U. auch eine Chance?

    Liebe Penelope,
    weisst du was mir immer hilft? Ich tausche innerlich die Rollen. Stell dir mal vor du wärst schwach geworden und hättest dich auf einen anderen Mann eingelassen, weil er dir Aufmerksamkeit der besonderen Art gibt. Dann merkst du, dass es hohl ist und dass du deinen Pertner sehr verletzt hast.
    Spiel das mal durch, dann wirst du merken, dass es ihm nicht so wichti ist.

    Eifersucht: wenn man etwas mit Eifer sucht.;)
     
  10. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Seitensprung u.U. auch eine Chance?

    Hi east,
    auch wenn du mich jetzt für starrsinnig hältst. In diesem Fall kann ich das nicht, ich mache das sonst oft. Ich würde das (fremdgehen) nicht machen, weil mir meine Beziehung zu wertvoll ist. Ich hätte es in meiner ersten Ehe mal tun können, aber dann würde ich mir untreu werden und das ist es mir nicht wert.
    Ich weiss trotzdem, was du meinst. Diese Gedanken mache ich mir oft. Doch ich kann das nicht leben. Noch ist es mir wichtig - soweit reicht meine Erleuchtung nicht.
    Ich weiss, es klingt blöd...aber ich möchte nicht, dass er anderweitig noch jemanden hat - auch wenn das egoistisch ist. Dann will ich ihn gar nicht.
    Penelope
     
  11. althea

    althea Well-Known Member

    AW: Seitensprung u.U. auch eine Chance?

    liebe penelope,

    wenn du gest, gehst du.

    mensch, das ist klasse, dass du eine kur beantragt hast!!! ich hoffe, sie wird genehmigt! bitte berichte weiter! du kommst dann in ein anderes umfeld für eine weile und es wird sich um dich gekümmert...

    vieles, was du schreibst, erinnert mich daran, wie ich einmal war...ich hab mich auch jung gebunden, mich untergeordnet usw...hab erst später bemerkt, dass man dabei draufgeht, weil man sich ständig selbst verleugnet. und wenn man dann enttäuscht wird, muss man erwachsen werden.

    du bist nich mehr die kleine penelope, die davon abhängig ist, dass ein mann sie lieb hat, sondern du bist jetzt eine frau, die erkannt hat, dass sie es wert ist, geliebt zu werden!

    denk doch mal an menschen (männer und frauen) die nix tun, die einfach geliebt werden, einfach, weil sie so sind, wie sie sind. menschen, von denen du denkst: wie machen die das. die bemühen sich nicht, die sind nicht besonders attraktiv oder klug oder ähnliches- aber sie werden geliebt! einfach so!

    und weisst du auch warum? weil sie es, tief in ihrem inneren erwarten! weil sie wissen, es steht ihnen zu!

    es steht dir zu, ohne wenn und aber geliebt zu werden!

    du musst dich nicht bemühen. du musst dich nicht unterordnen. du musst nicht machen, was ein anderer mensch dir sagt. sei einfach du selbst.
    lass los. lehn dich zurück.

    und dann weisst du: es kommt von selbst. das ist ja das eigenartige. menschen, die wissen, dass sie geliebt werden sollen, die werden auch geliebt. innerlich unabhängige menschen werden geliebt.

    bleib ruhig. mach nix. es kommt von selbst. vertrau dem leben, vertrau dir. entweder, es klappt mit deinem mann oder später mit jemand anderem.

    du musst nicht für alles ständig die verantwortung übernehmen. lass dich fallen. wenn deine anspannung nachlässt, wird sich vieles lösen.

    dein mann würde spüren, dass du nicht mehr so auf die probleme fixiert bist, sondern dir selbst gutes tust (ein bad nehmen, etwas schönes lesen, spazieren gehen, mit ner freundin telefonieren). mach dich frei.

    liebe grüsse [​IMG]

    althea
     
  12. Laura 272

    Laura 272 Well-Known Member

    AW: Seitensprung u.U. auch eine Chance?

    Liebe Penelope,

    es ist wirklich eine Chance für dich, dir bewußt zu machen wo deine Ängste liegen.

    Ihr könnt, indem ihr über diese Dinge offen redet eine neue Basis schaffen, die auf mehr Ehrlichkeit beruht als vorher.

    Du wirst mehr von ihm erfahren und er mehr von dir.

    Nur abwarten und verdrängen hilft hier nicht weiter.

    Du mußt dir über deine Wünsche klar werden und diese formulieren und er auch. Dann könnt ihr sehen, ob ihr da Kompromisse schließen könnt oder ihr euch trennen müßt.

    Es bringt nichts sich Dinge zu wünschen, in der Hoffnung der andere wird es schon wissen, da sind Enttäuschungen vorprogrammiert.

    Aus ANgst, der andere mag einen dann nicht mehr oder will enen nicht mehr, sagt man oft nichts. Das hilft aber nicht weiter.

    Habe den Mut offen darüber zu reden, was du willst. Kann ich dir nur aus eigener Erfahrung raten. Dadurch entsteht eine Beziehung zwischen erwachsenen Menschen und nicht zwischen zwei Bedürftigen, die hoffen, der andere wird die Wünsche schon erfüllen.

    LG Laura
     
  13. Free Spirit

    Free Spirit Well-Known Member

    AW: Seitensprung u.U. auch eine Chance?

    Hallo Laura,
    also das check ich jetzt überhaupt nicht, was du damit sagen willst. Dass man Wünsche nicht erfüllt bekommt, wenn man sie nicht formuliert und ausspricht ist klar. Aber du rätst Penelope auf der einen Seite ihrem Mann ihre Wünsche zu sagen und den Mut zu haben, offen darüber zu reden was sie will - also Wünsche zu äußern - und ich nehme doch an, dass soll sie deswegen tun, damit ihr Mann ihr die Wünsche erfüllen kann. Und dann erklärst du, dass dadurch eine Beziehung zwischen zwei erwachsenen Menschen entsteht und nicht zwischen zwei Bedürftigen, die hoffen, dass der andere die Wünsche erfüllen wird. Wozu also überhaupt Wünsche formulieren, wenn ich ein erwachsener Mensch bin und nicht bedürftig? Das geht irgendwie nicht zusammen.

    Sobald ich Wünsche an meinen Partner habe, BIN ICH BEDÜRFTIG, weil ich ja der Erfüllung dieser Wünsche BEDARF, damit ich mich in der Parntenrschaft wohl fühle.

    Und genau da gilts auszusteigen - solange mein Partner dafür zuständig ist, dass ich mich anerkannt, wertgeschätzt und geliebt fühle, bin ich schlicht und einfach bedürftig. Es geht doch in einer Partnerschaft nicht darum, dass ich mich WERT fühle, geliebt zu WERDEN, sondern dass ich LIEBE - nicht dass ich etwas brauche (also bedürftig bin), sondern dass ich etwas zu geben habe.

    Jeder hat die Chance in sich selbst genug Liebe entwickeln um frei von derartigen Ansprüchen an den Partner zu werden und in die "erwachsene" Position zu kommen, etwas geben zu können anstatt immer nur Forderungen zu stellen oder Wünsche zu haben, die der andere dann erfüllen muss, damit die Partnerschaft überhaupt lebbar ist. Leider wollen die wenigsten damit bei sich selbst anfangen, denn das ist teilweise harte Arbeit und so "verlangen" wir vom Partner etwas, das wir uns nicht selbst geben können - und das wechselseitig. Also keiner hats, aber beide wollens vom jeweils anderen. Kommt mir vor wie: Sagt ein Obdachloser zu einer Obdachlosen: Wenn du mich nicht in deiner Wohnung aufnimmst, dann verlass ich dich - und welche Chance hat dann der andere oder die Partnerschaft?

    lg
    Free Spirit
     
  14. Free Spirit

    Free Spirit Well-Known Member

    AW: Seitensprung u.U. auch eine Chance?

    Liebe Penelope,

    es kann dir kein anderer sagen, ob du diesen Seitensprung als Trennungsgrund, fortwährendes Problem oder als Chance sehen willst, das kommt ganz darauf an, ob du bereit bist, dich mit deinen ganzen Ängsten und schlechten Gefühlen diesbezüglich auseinanderzusetzen. Da kann dich keiner dazu überreden und da kann dir dein Mann auch nicht dabei helfen. Die Frage ist einzig und allein - wann reichts dir? Wann hast du genug gelitten, damit du deine Kraft dafür einsetzt, dass du aus deinem Gefühls-Schlamassel rauskommst. Du rennst jetzt schon 2 oder 3 Jahre damit rum. Dein Mann kanns nicht ungeschehen machen, aber du kannst lernen zu verzeihen - und so wie ich es verstanden hab, wär dieser Mann er dir wert.

    Ich bin überhaupt nicht dafür, dass IHR eine Eheberatung macht, er fühlt sich eh sicher schuldig genug und wird vielleicht aus dieser Schuld heraus einige Zugeständnisse machen, die wieder nicht ihm selbst entsprechen und dann wird er irgendwann böse auf dich und der Spiess dreht sich um. Wie lange willst du dich noch als Opfer fühlen und in ihm den Täter sehen - solange bis du ihm dort hast, dass er dir alle Wünsche erfüllt? Wenn du nicht bereit bist, diese Verletzung IN DIR aufzuarbeiten, wird da kein Schuh draus. Wenn er so quasi "zu Kreuze kriecht" und du ihm nicht vergeben kannst dann ist er das Opfer und du bist der Täter - das Spiel könnt ihr bis zum St. Nimmerleinstag spielen - eine "erwachsene Partnerschaft" wird da nie draus.

    Du hast also die freie Wahl, ob du wirklich weiter "leiden" willst, oder dich auf den Weg machst, die Lösung in dir zu suchen - dort wirst du bestimmt fündig - denn er kann deine Probleme niemals lösen.

    Alles Liebe,
    Free Spirit
     
  15. althea

    althea Well-Known Member

    AW: Seitensprung u.U. auch eine Chance?

    ich stimme dir bei diesem punkt zu, aber wie soll penelope diese verletzung in sich aufarbeiten?:confused: :confused:

    althea [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden